find Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
122
4,1 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:9,79 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. April 2017
Jesse Eisenberg ist meiner Ansicht nach ein etwas zu unterschätzter Schauspieler. Seine Fähigkeit, allein mit seiner Mimik unheimlich viel darzustellen und doch gleichzeitig undurchschaubar zu bleiben, ist einzigartig. Genau das schafft er auch in "The Social Network". Die Verkörperung von Mark Zuckerberg gelingt wunderbar (zumindest verglichen mit dem, was man von dem echten Mark Zuckerberg weiß und hört) und der Film ist äußerst stimmig aufgebaut. Mittels der Erzählung von Eduardo Saverin in dem gerichtlichen Verfahren kann der Zuschauer die gesamte Entstehungsgeschichte von Facebook nachvollziehen. Dabei gefällt mir insbesondere die musikalische Untermalung, die sehr stimmig ist und zu allen Szenen perfekt eingebunden ist.
Der Aufbau des Films ist schlüssig, die Handlung schreitet in einem vernünftigen Tempo voran und somit kommt keine Langeweile auf. Die schauspielerische Leistung aller Beteiligten (insbesondere von Jesse Eisenberg und Andrew Garfield) ist auf einem sehr hohen Niveau. Selbst Justin Timberlake gefällt mir mehr und mehr, da ich zu Beginn durchaus meine Probleme hatte, mich an ihn als Schauspieler zu gewöhnen.
Der Film ist eine wunderbar unterhaltsame Geschichte und (bis auf die Zusammenarbeit von Sean Parker und Mark Zuckerberg) auch nahe an der eigentlichen Geschichte rund um Facebook.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2017
Wir fanden den Film von Anfang bis Ende durchweg spannend und sehr unterhaltsam. Auch gab es hier und da ein paar kleine witzige Szenen die einem das Schmunzeln ins Gesicht getrieben haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2015
Zugegeben ... ich war nicht sehr optimistisch eingestellt gegenüber einem Film über den Gründer von Facebook, doch ich war überrascht! Ein wirklich lohnenswerter, fesselnder Film!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2014
Ich bin nicht der größte Fan von FB aber der film fasziniert mich immer wieder!
Darin sieht man die Genialität die in manchen Menschen steckt!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2017
Schöner Gilm, der sich am Ende aber sehr zieht und echt lgw wird. Wer Action sucht, hat hier eindeutig nichts verloren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2017
Habe diesen Movie aufgrund einer Empfehlung gekauft und bin damit nicht froh. Vorab: Der Film ist super gemacht, gut inszeniert, und für Cineasten sicherlich ein gelungnes Werk. Lasst Euch also nicht von meinen nur 3 Sternen verwirren. Bei mir werden es nicht mehr, weil ich ein sensibler Mensch bin und nach dem Anschauen war ich schlicht genervt. Den sehr schnell gesprochenen Dialogen zu folgen ist anstrengend. Nirgendwo gibt es Grund zur Freude. Das mag natürlich an der Authentizität der Hauptfigur liegen, die zwar milliardenschwer, aber sehr, sehr arm ist. Da ich Filme mag, die das Herz stärken und erfreuen, ist das nicht mein Ding. Aber mir ist bewusst, dass dies eine sehr individuelle Meinung ist. Ein guter Film ist es sicherlich schon ...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2016
Ja, ich hab's riskiert, weil auf Amazon um's Verrecken keine Info zu finden war, welche Tonspur das Dingen hat und weil iTunes es nur zum Kauf den Titel nur zum Kauf anbietet. Nach 10 Sekunden dann hier ausgemacht,...unerträglich flach synchronisiert.

Bitte doch angeben welche Tonspuren enthalten sind.

Bitte doch auch englische Tonspuren :))))))
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2012
Was macht einen Top-Regisseur aus? Er nimmt sich eines recht interessanten, weil dem Zeitgeist entsprechenden, Themas an, welches aber rein inhaltlich innerhalb von 10 Minuten erzählt wäre, & kreiert daraus ein spannendes 2stündiges Drama, welches sogar jene Zuschauer zu fesseln vermag, die mit besagtem Thema eigentlich nichts am Hut haben (wollen).
Dies ist David Fincher mit seiner Entstehungsgeschichte der Online-Community Facebook, welche gleichzeitig ein Biopic deren Begründers Mark Zuckerberg darstellt, durch handwerkliche Brillanz & inhaltliche Vielschichtigkeit gelungen (natürlich auch mit künstlerischer Freiheit Finchers versehen - es handelt sich ja doch um eine Unterhaltungsprodukt & keine Doku), wofür das exzellente Film-Drama verdientermaßen 2011 mit 3 Oscars (Drehbuch, Filmmusik & Schnitt), 5 weiteren Nominierungen (Gewinne für besten Film & Regie wären nicht unverdient gewesen, aber da hat Tom Hoopers sehr emotionale Königsbiographie auf die Acadamy dann doch mehr Einduck gemacht) & vielen weiteren Preisen (Globes, Baftas,...) ausgezeichnet wurde.

Als Verpackung dieser limitierten Blu-ray-Edition wurde ein stylisches Digipak im nicht minder stylischen, wenn auch sehr spartanischen, Pappschuber gewählt. Amazons Produktfoto entspricht der Banderole, die Vorder- & Rückseite des Schubers umgibt. Diese, welche die Disc-Infos & auch das obligatorische FSK-Logo enthält, ist am Pappschuber aufgeklebt & problemlos entfernbar. Die Vorderseite des schwarzen Pappschubers ist zur Gänze mit dem in Grau geprägten Schriftzug "DU KANNST KEINE 500 MILLIONEN FREUNDE HABEN, OHNE DIR EIN PAAR FEINDE ZU MACHEN" versehen, die Rückseite ist - von den kleingedruckten Film-Infos am unteren Ende abgesehen - durchgehend schwarz. Am Cover des Digipaks sind, auf einem Porträt des Zuckerberg-Darstellers Jesse Eisenberg, die Schlagworte "PUNK PROPHET GENIE MILLIARDÄR VERRÄTER" aufgedruckt, die Rückseite besteht aus einer Foto-Galerie. Das Digipak ist übrigens von links aus dem Pappschuber zu entnehmen & nicht, wie üblich, von rechts. Sowohl Schuber als auch Digipak sind FSK-Logo-frei.

Die Bild-Qualität (2,40:1 [1080p]) ist ausgezeichnet. Fincher verwendete, wie schon bei seinen beiden Vorgänger-Filmen "Zodiac" & Benjamin Button", HD-Kameras & wenn es Unschärfen gibt (wie bei der Regatta-Szene), dann wurden diese bewusst eingesetzt. Auch beim Ton (Deutsch & Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1) gibt's aufgrund der durchgehenden Surround-Atmosphäre so gut wie nichts zu bemängeln. UT sind sowohl in Deutsch als auch in Englisch vorhanden.

Die Edition beinhaltet 2 Discs, wobei sich auf der ersten zusätzlich zum Hauptfilm zwei Audiokommentare befinden (einer mit Fincher, einer mit Drehbuchautor Aaron Sorkin & Besetzung; Dolby Digital 2.0 Stereo). Das restliche Bonusmaterial (zur Gänze in HD) gibt's auf Disc 2: das sehr umfangreiche, 92minütige Making Of "Wie ist aus Facebook bloß ein Film entstanden?" (in 4 Teilen: "Die Anfänge", "Boston", "Los Angeles", "Das Studiogelände"), mehrere Featurettes über den visuellen Stil ("David Fincher und Jeff Cronenweth zu den Bildelementen"), Schnitt & Ton ("Angus Wall, Kirk Baxter und Ken Klyce zur Nachbearbeitung") & Filmmusik ("Trent Reznor, Atticus Ross und David Fincher zur Filmmusik", "Swarmatron Sound Machine") sowie die beiden interaktiven Features "Ruby Skye VIP-Raum: Szenenanalyse aus unterschiedlicher Perspektive" & "In the Hall of Mountain King: Musikalische Erkundungen".
review image review image review image review image
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2014
"The Social Network" ist ein 2010 erscheinender Film von David Fincher. In dem Film, der auf dem Buch "Milliardär per Zufall: Die Gründung von Facebook – eine Geschichte über Sex, Geld, Freundschaft und Betrug" von Ben Mezrich basiert, wird die Entstehung von Facebook durch Mark Zuckerberg thematisiert.

Der amerikanische Student Mark Zuckerberg entwickelt nach der Trennung von seiner Freundin eine Website auf der User die Bilder zweier Frauen sehen und können und diese nach ihrer Attraktivität bewerten können. Um an die Bildet zu kommen hat er sich in die Server aller Wohnheime der Harvard University gehackt. Die Website wird ein Erfolg und die Universität muss einschreiten um eine Überlastung der Server zu verhindern. Mark Zuckerberg muss sich vor einem Gremium für den Datenklau verantworten und bekommt eine sechs Monatige Bewährungszeit. Doch der Erfolg der Website bleibt nicht ohne Folgen und ist erst der Anfang zu einem Unternehmen das das Internet verändern und dominieren wird. Und auf diesen Weg wird sich Mark Zuckerberg nicht nur Freunde schaffen.

Ich bin ein großer Fan von David Fincher und seinen Filmen. Seine Art Geschichten zu erzählen ist nicht unbedingt einmalig aber immer spannend, interessant und unterhaltsam.
"The Social Network" erzählt eine Geschichte die man so vorher nicht kannte von einem Aufstieg eines ehemaligen Studenten und Unternehmen die jeder kannte und jetzt noch besser kennt.

Die Riege der Darsteller ist dabei durchweg überzeugend. Allen voran natürlich Jesse Eisenberg als Mark Zuckerberg. Daneben können aber auch Andrew Garfield als Eduardo Saverin, Justin Timberlake als Sean Parker und Armie Hammer als Cameron Winklevoss / Tyler Winklevoss in ihren Rollen überzeugen.

Die Blu-Ray Umsetzung kann mit einer menge Extras aufwarten. So bekommt man Audiokommentar, Wie ist aus Facebook bloß ein Film entstanden? (Doku in Spielfilmlänge), David Fincher und Jeff Cronenweth zu den Bildelementen, Angus Wall Kirk Baxter und Ren Klyce zur Nachbearbeitung, Trent Reznor Atticus Ross und David Fincher zur Filmmusik, Ruby Skye Vip-Room: Szenenanalyse aus unterschiedlicher Perspektive, In the Hall of the Mountain King: Musikalische Erkundungen und Swarmatron Sound Machine.
Gerade die erste Doku ist interessant und gibt einem Einblicke in die Produktion des Films.

"The Social Network" ist ein interessanter Film der einem zeigt wie ein Weltunternehmen entstanden ist und zeigt gleichzeitig auf wie dessen Gründer und Inhaber sich entwickelt hat.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2015
Der Prozess der Gründung von Facebook wird in diesem Film von David Fincher sehr interessant und spannend erzählt (was davon Wahrheit ist und was erfunden, darüber streiten sich die Beteiligten bis heute). Es gibt nicht diese klassischen Thrillerszenen, wo es dem Zuschauer kalt den Rücken herunterläuft. Ich würde The Social Network auch nicht als Thriller bezeichnen, sondern eher als Charakterstudie. Es ist interessant zu beobachten, wie sich Zuckerberg mit zunehmenden Erfolg seines Unternehmens persönlich verändert und vergisst, wer seine wahren Freunde sind. Hervorragend gespielt von Jesse Eisenberg, an dieser Stelle. Aber auch sein (am Anfang) Freund/(am Ende) Gegenüber Andrew Garfield liefert eine starke Leistung. Der Film enthält einige komische Elemente, gerade im ersten Drittel des Films, wird dann aber doch zunehmend düsterer, ähnlich wie Eisenbergs Charakter Zuckerberg. Er lebt nicht von Action, sondern von den tollen Dialogen (wie die Szenen im Gericht oder die Streits zwischen Zuckerberg und Saverin) und dem Plot. Wahrscheinlich ist es kein Film für Jedermann, aber mir persönlich gefällt er richtig gut.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,77 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken