find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. Dezember 2011
In den Jahre 2000 und 2001 erschienen zum ersten Mal diese beiden DVD im englischsprachigen Markt, die die Episoden der 1997er Comic-Serie von Channel 4 zu einer Geschichte vereinigten. Wie bei Serien im britischen Vorabendprogramm für die ganze Familie üblich haben die einzelnen Episoden etwa eine Länge von 20 bis 25 Minuten. Es handelt sich also nicht wirklich um zwei Spielfilme und die Graphik wurde für noch vergleichsweise kleine Bildschirme gemacht und nicht für große Flachbildschirme oder etwa Kinoleinwände. Wenn man dies berücksichtigt, dann erinnert die graphische Ausarbeitung an die Zeichentrickserien meiner Jugend und ich empfand das eher als nostaligisch-amüsant. tatsächlich gibt mir dieser etwas zurückhaltendere Stil, der aber mit vielen Hintergrunddetails arbeitet eine große Befridigung und Unterhaltung beim Gucken.

Die erzählerische Umsetzung beider Geschichten war sehr erfreulich, auch wenn ich mir Oma Wetterwachs nach den Buchtiteln immer anderes vorgestellt habe. Die sehr shakespearianische Geschichte von "Wyrd Sisters", die hier unter den Augen Terry Pratchetts angepasst wurde, ist sehr gelungen und macht ähnlich viel Spaß, wie das Buch, Tony Robinsons Hörbuchadaption oder auch die Bühnenversion.

"Soul Music", die Tod mehr in den Vordergrund stellt, transportiert auch vom Zeichenstil und von der Animation die Unwirklichkeit der Geschichte wunderbar und mein einziger Kritikpunkt an der DVD ist hierbei, dass im Abspann - und auch nirgendwo sonst - die LIeder mit ihrem Komponisten klar angegeben sind. Hier hätte man - zumindest im Extra-Teil - meiner Meinung nach ein wenig mehr drauf eingehen können. Da waren die Beiträge zu Terry Pratchett und zur Scheibenwelt-Romanreihe zwar ganz nett, aber doch einb wenig dünn ausgefallen. Ansonsten aber für Scheibenweltfans und solche, die es vielleicht werden wollen sicherlich eine Empfehlung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2014
Wenn man beide Geschichten liest, mag man sich so einges noch ganz anders vorstellen, als es die Filme zeigen, aber das ist bei jeder Verfilmung der Fall. Wenn es danach geht, habe ich mir Zweiblum in "Das Licht der Phantasie" oder Kaffeetrinken in "Hogfather" auch anders vorgestellt.
Die Art der Verfilmung hat tatsächlich etwas von Bibel-Filmchen im Kinderprogramm, aber sei es drum. Richtig erleben kann man Pratchett eh nur in Originalsprache gelesen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2014
Einfach nur spaßig wie einfach man früher noch Trickfilme gemacht hat und wie zauberhaft sie heute immernoch sind. Man darf keine neue Tricktechnik erwarten und es würde auch die Stimmung verderben. Ein guter Anfang Terry Pratchett das erste MAl zu verfilmen bevor die realen Filme auf den Markt kamen. Einfache Cd ohne großen schnickschnack... Aber dafür Pratchett ohne Ende. Lasst uns auf die Scheibenwelt ziehen...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2013
Ja, die Vermarktungsmaschine von T.P. ist schon sehr erfolgreich. technisch sind die Filmchen mäßig, graphisch ganz interessant und die Wiedererkennbarkeit der Ursprungsgeschichte doch sehr bedingt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2011
Super Produkt! Gefällt mir unglaublich gut! Kann ich auf alle Fälle bedenkenlos weiterempfehlen! So was sollte jeder zu Hause haben
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2011
Zwei sehr tolle Terry Pratchett Verfilmungen, besser als die Realverfilmungen. So stellt man sich die Scheibenwelt vor und die Charaktere.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2011
die Geschichten sind liebevoll umgesetzt, auch wenn die Zeichnungen nicht immer perfekt sind. Vor allem Christopher Lee setzt, als Tod, dem ganzen die Krone auf. Toll!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2010
Ich liebe Terry Pratchett! Deswegen bin ich auch bereit, mir die Geschichten als einfache Comic's anzusehen. Ohne aufwendige Animation! Solange Story und Präsentation stimmen.
Aber "ein Film" der aus den schnippseln einer "woauchimmer" laufenden Comicserie besteht, muss doch wirklich nicht sein. Nicht nur, dass die Umsetzung ziemlich grottig ist (Zielgruppe Kinder ?), die dauernden Unterbrechungen durch Abspann/Vorspann beim erreichen des Endes einer dieser Zeichentrickepisoden, NERVT!
Ich habe es nicht geschafft, auch nur "einen Film" bis zum Schluss zu sehen!

Ich kann nur sagen .... Finger weg!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2010
An die wirklich groben Zeichnungen kann man sich ja noch gewöhnen - allerdings ist die deutsche Synchronisation nicht wirklich gelungen. Die Kraftausdrücke, die hier verwendet werden, sind, zum Glück, in keinem Pratchettbuch zu finden (der Mann kann auch ohne Fäkalwitze lustig sein!). Nervig ist ebenso der Aufbau der einzelnen Episoden, was alle 25 Minuten zu einem Ab- und Vorspann führt. Sicher, es war mal eine Serie fürs Vorabendprogramm, doch auf der DVD hätte man sich das wirklich schenken können. Drei Sterne trotzdem, weil die Storyline gut mit den Büchern konform geht.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2012
Obwohl Film-Adaptionen von Romanen ja allgemein in dem Ruf stehen, schlecht zu sein und die Geschichte nicht zur Gänze wiedergeben zu können, trifft zumindest Ersteres auf diese 2 DVDs nicht zu. Natürlich muss man bei einer Film-Adaption eines Romans hier und da an der Story sparen, aber das fällt hier nicht weiter auf, und das obwohl ich die Romanvorlagen kenne. Diese Filme beweisen wieder einmal, dass weniger manchmal mehr ist, dass es nicht immer die besten Hollywoodschauspieler sein müssen, damit ein Film gut wird, sondern dass selbst ein Zeichentrickfilm (das ist hier nicht despektierlich gemeint, auch wenn es so klingen mag), der so qualitativ überzeugend ist wie die beiden vorliegenden Filme, für viel Spaß und Begeisterung sorgen können.

Wer viel Wert auf 3D-Sound, Special Effects und so weiter legt, wird hier natürlich enttäuscht, aber erfahrungsgemäß sucht der typische Terry Pratchett-Leser das gemeinhin eher nicht. Deswegen kann ich eben diesen Lesern diesen Film nur wärmstens ans Herz legen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden