find Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. März 2012
Habe mir den Metz 44 AF-1 für meine Nikon D90 gekauft.
Der Blitz ist mit Leitzahl 44 recht stark und ist auf die D90 sehr gut abgestimmt.

Die Bild-Ergebnisse sind topp. Egal ob direkt geblitzt oder indirekt, über die iTTL-Steuerung kommt es immer zu sehr guten Ergebnissen. Der Blitz ist sehr einfach zu bedienen, da er auf der Gehäuserückseite lediglich über 5 gut bedienbare und beleuchtete Tasten verfügt. Ein LCD-Display ist nicht vorhanden.

Setzt man den Blitz an die Kamera an und schaltet den Blitz ein, so steigt der Blitz automatisch in die TTL-Steuerung ein, das heißt, dass der Blitz über die Kamera gesteuert wird. Ändert man die Brennweite am Zoom-Objektiv, so stellt nahezu zeitgleich der Motorzoom ebenso die "Brennweite" am Blitzgerät nach. Dies geschieht sehr, sehr schnell und angenehm leise.

Der Blitzkopf läßt sich nach links und rechts und ebenso auch hoch und runter schwenken, so dass man indirekt blitzen kann. AUßerdem läßt sich eine zusätzliche Streuscheibe ausklappen sowie eine Reflektorkarte aus dem Blitzkopf herausziehen.

Desweiteren kann man die Blitzsteuerung auf manuell umstellen und somit die Blitzleistung in 4 Stufen verstellen. Auch als Slave kann man den Metz 44 benutzen. D.h. man kann den Blitz von der Kamera nehmen und kalbellos fernzünden.

Auch das Einstelllicht funktioniert einwandfrei ebenso wie die AF-Hilfsbeleuchtung.

Die Verarbeitung ist recht gut obwohl der verwendete Kunststoff nicht so wertig wirkt, wie das Polycarbonatgehäuse der Nikon D90.

Gemessen am Nikon SB600 ist der Metz 44 AF-1 rund 120 Euro günstiger und beherrscht alle vergleichbaren Funktionen. Für mich mehr als eine Alternative, zumal ich in der Vergangenheit schon immer recht gute Erfahrungen mit Metz-Blitzgeräten gesammelt habe.

Die Bedienfreundlichkeit und das Leistungsangebot zum relativ günstigen Preis waren für mich die Hauptgründe, den Metz 44 zu kaufen. Ich bereue die Entscheidung nicht.
0Kommentar| 77 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Metz Made in Germany
Habe mir diesen Metz 44AF1 direkt als Messeneuheit zu meiner neuen Canon eos 550d gekauft, ich bin anspruchsvoller Hobbyfotograf. Grundsätzlich kann ich jedem einen Blitz in dieser Klasse empfehlen, die Fotos werden auch bei Tageslicht deutlich aufgewertet. Der Metz hat eine gute Verarbeitungsqualität,die Batterien lassen sich flott einlegen und die Klappe macht einen robusten Eindruck, da der Metz kein eigenes Display besitzt werden die Einstellungen über die Kamera gemacht, dies geschiet zumindest bei meiner Canon problemlos, am Blitz selber sind aber auch 4 manuelle Stufen möglich. Mit einer Batterie Ladung herkömmlicher Alkaline Batterien habe ich ca. 100 Aufnahmen gemacht bis der Blitz unerträglich langsam nachgeladen hat und einige Ausfälle hatte. Ich kann den Metz 44AF-1 direkt mit dem original Canon Speedlite 430EX II vergleichen da ich diesen zuerst gekauft hatte aber wegen des höheren Preises , wieder umgetauscht habe. Einen weiteren Kaufsaspekt fand ich das er aus Deutscher Produktion ist. Für 50 Euro mehr bekommt man den Canon, dieser unterscheidet sich von den Ergebnissen nicht zum Metz hat jedoch ein beleuchtetes Display für Einstellungen, für die meisten Kameras ist dies jedoch nicht nötig da die Steuerung aus der Kamera erfolgt. Des weiteren gibt es mehr Zubehör beim speedlight und zwar einen Blitzständer und eine Tasche. Den Blitzständer braucht man aber nur wenn dieser als Slave fungieren soll, das ist bei beiden Modellen möglich jedoch mit der Einschränkung das ein Masterblitz gekauft wird, diese sind aber teuerer weil eine höhere Ausführung benötigt wird. Schade das diese nicht bei meiner Kamera über den Serienblitz ausgelöst werden kann, bei einigen Kameramodellen soll dies aber laut Beschreibung funktionieren. Die Qualitätsanmutung ist bei beiden Geräten gleich, Lautstärke der Zoom-Motoren etwa gleich "laut". Beide Verfügen über eine Streuscheibe die für den Weitwinkel ab 12mm erfolgreich ist, der Metz hat dazu noch eine ausziehbare Reflektorkarte die laut Beschreibung Spitzlichter in den Augen vermeiden soll. Mein Fazit zum Metz: Sinnvolle Aufwertung zur Kamera und einfach zu bedienen , Würde ich wieder kaufen, habe den Wechsel von Canon nicht bereut obwohl ich diesen hier nicht schlecht machen möchte, er ist gleich gut aber teuerer und unser Geld geht dann wieder nach Fernost. Über eine Updatefunktion verfügen beide Blitze, kompfortabler ist da der Canon, hier kann man die aktuelle Version im Display abrufen.

Bei etwa gleichem Bildergebniss zähle ich hier kurz die Vorteile auf.

Metz:
+ preiswerter
+ Made in Germany
+ einfache Handhabung
+ Reflektorkarte

Canon:
+ Display Anzeige
+ Zubehör reichhaltiger (Blitzständer und Tasche)
+ etwas anspruchsvoller in Punkto Einstellungen (Kameraspezifich)
0Kommentar| 68 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2012
Der MB 44 AF für Nikon ist an meiner Nikon D90 montiert. Ich entschied mich für den Metz als preisgünstige Alternative zu Nikon Blitzgeräten, weil dieser mit allen Funktionen versehen ist, welche ein Hobbyfotograf benötigt.
Ich habe noch einen Nikon SB 24 im Besitz, welcher einwandfrei funktioniert, aber an Digital SLR keine TTL Messung zulässt. Somit geht dem Fotografieren mit Blitz immer ein Testlauf voraus.
Zum Metz:
Dieser ist spartanisch ohne Heckdisplay ausgestattet und bietet dennoch viele Funktionen wie Stroboskop, Zoom, Hintergrundblitzen auf den 2.Verschluß und mehr. Manche dieser Funktionen müssen über die Software der Kamera eingestellt werden.

Gehäuse: Kunststoff, Batteriefach mit Platz für 4 Mignonzellen oder Akkus. Der Reflektor ist nach oben um ca. 90 Grad schwenkbar sowie rechts und links drehbar. Eine Stellung nach unten für z.B. Makroaufnahmen besitzt der Blitz nicht, jedoch ist eine Streuscheibe und eine weiße Blende oben im Gehäuse integriert, womit sich dieses "Manko" ausgleichen lässt. Gewicht mit Batterien 380g

Ausstattung/ Funktion: Drehbarer und schwenkbarer Reflektor, Streuscheibe und Blende, TTL-Messung, manuelle Einstellung 1/1, 1/2, 1/8, 1/64 Blitzleistung, Zoomfunktion, Slaveblitz sowie manuelle Auslösung. Kein Display auf der Rückseite, nur farbig beleuchtete Einstelltasten.
Befestigung zur Kamera aus Kunststoff mit Feststellrad. USB-Anschluß zum Aufspielen von Updates.

mein Fazit: An der Kamera montiert arbeitet der Blitz wie gewünscht und zoomt mit den Einstellungen des Objektives automatisch mit. Keine Schatten des Objektives mehr wie beim eingebauten Blitz. Größtenteils ordentlich belichtete Bilder. Nur bei Aufnahmen in geringem Abstand belichtet der Metz etwas zu hell.
Slaveblitz: Auch hier ist der Metz brauchbar und bringt in Verbindung mit meiner Nikon D90 gute Ergebnisse. Wer dies noch nicht probiert hat sollte es unbedingt testen!
Reihenaufnahmen: Hier ist der Metz nach ein paar Aufnahmen schnell überfordert und braucht eine Pause um sich wieder aufzuladen.

Wegen des Preises, der einfachen Handhabung und Bedienung sowie der für Hobbyfotografen ausreichenden Leitzahl 44 gebe ich eine klare Kaufempfehlung. Einzig die Aussetzer bei Reihenaufnahmen bringen einen punkt Abzug.
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2011
Ich habe mir den Metz MB 44 AF-1 vor 3 Monaten zu meiner Nikon D5000 gekauft. Nachdem ich schon einige Blitzgeräte ausprobiert hatte (z.B. Nissin Di622 Mark I, Cullmann D4500-N etc.) hatte ich bisher gute Erfahrung mit dem Metz 36 AF-4. Da das 'Bessere bekanntlich der Feind des Guten' ist, habe ich mir den Metz 44 AF-1 zugelegt, von dem ich restlos überzeugt bin. Höhere Lichtausbeute als beim Metz 36 AF-4, motorbetriebener Zoomreflektor, Streuscheibe und Diffusor - kurz alles was man zum kreativen Blitzen benötigt. Die Kommunikation mit der Kamera (Nikon D5000) klappt hervorragend: Keine über- oder unterbelichtete Bilder mehr - wie des Öfteren beim Nissin oder beim Cullmann-Blitz, was auf die Dauer sehr lästig war. Die Blitzfolgezeit des Metz ist sehr schnell, die Bedienung einfach und einleuchtend. Nach dem Einschalten des Gerätes benötigt dieser zwar eine geraume Zeit, bis die 'Ready'-Lampe aufleuchtet (bei NiMH-Akkus) - aber dann geht's richtig zur Sache...

Durch die USB-Schnittstelle kann man selbst Softwareupdates herunterladen ohne das Gerät zum Hersteller schicken zu müssen. - Fehlt nur noch der ,Metallfuß mit dem optimierten Verriegelungssystem' des Metz MB 58 AF-2 digital.
33 Kommentare| 50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2012
Gar nicht mal schlecht, der Blitz ^^

Habe ihn mir gekauft, weil ich ein externes Blitzgerät für meine D80 wollte.
Lieferung war sehr schnell, wie üblich bei Amazon.

Ausgepackt, und gleich mal getestet. Batterien waren schon dabei, was mir sehr gut gefallen hat.

Der Blitz ist IMO stark genug für Hobbyfotographen. Der Slavemode funktioniert meisstens, wenn alle Einstellungen richtig vorgenommen wurden. Leider ist die Reichweite nicht allzu gross.
Praktisch ist die kleine Reflektorscheibe und auf die Möglichkeit, den Blitz zu drehen und zu neigen, wie ich will, würde ich nie mehr verzichten wollen. Indirekt Blitzen bietet sehr viele Möglichkeiten, und ich bin gerade erst dabei, das Potenzial zu erforschen. Und dafür ist der Metz gut genug.

Was die schlechte Batterieabdeckung angeht, die andere hier schlecht bewertet haben, kann ich nicht klagen.
Natürlich ist es kein teures Original von Nikon, und das merkt man schon. Aber die Verarbeitung ist für den Preis wirklich toll.
Die Testblitzfunktion ist für Langzeitpelichtung und Lightpainting ebenfalls sehr nützlich.

Etwas negatives gab es natürlich auch, aber das schiebe ich gerne auf mich ;)
Es ist ein Nikon-Remote-Slave, also nicht als Slave für andere Hersteller oder Kompaktkameras geeignet. Also kann man ihn nicht, wie andere Modelle so einstellen, dass er auf das Blitzlicht anderer Hersteller reagiert, benöigt also einen richtigen Masterblitz, den Gott sei Dank meine D80 im integrierten Blitz bietet (Anfänger wie Ich unbedingt darauf achten)

Im manuellen Modus wären vl noch eine genauere Dosierung wünschenswert.

Also eine eindeutige Kaufempfehlung für alle, die mit Licht experimentieren wollen, aber nicht zu viel ausgeben wollen.

Habe mir übrigens gleich, auf Empfehlungen hier und im DSLR-Forum, ein paar Eneloop 1900mA Akkus gekauft. Damit lädt der Blitz, für mein Empfinden auch mit voller Leistung sehr schnell nach (ca. 3 Sek. Mit reduzierter Leistung, was meisst ausreicht, hält er mit den 3 Pix/sek, die die D80 bietet, mit ), was bei den mitgelieferten Batterien, aber auch mit teuren Markenbatterien nicht mal ansatzweit erfüllt wurde.

Also am besten gleich mitbestellen ;)

Update: Der Metz ist mir inzwischen (fast ein Jahr hab ich ihn schon) 2 mal wirklich hart runtergefallen. jetzt lässt sich der Kopf nochnal ca. 25-30 Grad weiter nach hinten neigen, was ja net schlimm wäre ;)
Der Motorzoom hat es leider nicht überlebt, aber er blitzt noch immer fröhlich weiter. Muss zwar einen neuen kaufen, aber der alte wird sicher noch weiter seinen Dienst tun.
Bereits beim ersten Absturz von ca. 1 Meter hab ich gedacht, dass es das war mit dem Kleinen, und der 2. war von noch weiter oben, ca 1,5 Meter.
Spricht für eine doch ganz gute Verarbeitung.
Beide Stürze gehen auf mein Konto, weil ich ihn nicht richtig fest montiert habe.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2013
Hallo, Ich kann den Blitz nur weiterempfehlen! Hatte ihn erst an meiner Nikon D5000 und nun an meiner Nikon D7100. Der TTL Modus funktioniert super! Auch der i TTL klappt super mit der D7100. Für Profis vllt nicht so geeignet aber für Hobby Fotografen kann ich ihn nur empfehlen!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2011
Preis- Leistung des in Deutschland hergestellten (!) Blitzes ist hervorragend. Bedienungsanleitung ist sehr verständlich, die Bedienung selbst ist auch nicht schwierig. Resultate in diversen Innenräumen beeindrucken mich! Auch bei Gegenlicht ist die Ausleuchtung für seine Werte hervorragend. Nur zu empfehlen!
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2012
Metz MB 44 AF-1 Nikon Blitzgerät

+ Dieser Blitz ist preiswert, aber dennoch leistungsfähig und überfordert den Bediener nicht mit teilweise unnötigen Informationen (kein LC-Display). ;-)))

+ Er ist hauptsächlich für den Automatikbetrieb konzipiert und das funktioniert auch ganz gut. Die Bedienung ist durch fünf beleuchtete Tasten realisiert und wenn man den Automatik TTL-Betrieb nicht verlässt, dann braucht man nur die Ein-/Ausschalttaste zum Bedienen.

+ Die motorisierte Reflektorsteuerung funktioniert mit meiner D5100 + AF-S DX 18-105 hervorragend. Erst ab 24 mm natürlich, darunter braucht man manuell die Weitwinkel-Streuscheibe auszuklappen.

+ Die Ausleuchtung und die Lichtfarbe ist ganz gut, soweit ich das beurteilen kann. Kein Vergleich mit den integrierten Blitz.

- Was mir jedoch aufgefallen ist, dass dieser Blitz beim Betrieb nit meiner Nikon D5100 nicht immer zuverlässig auslöst. Wenn ich mit diesem Blitz fotografiere, dann ist ungefähr jedes siebte Foto im Vordergrund unterbelichtet. Das heißt wohl, die Kamera hat sich mit dem Blitz darauf "geeinigt", dass das Foto mit Blitz aufgenommen wird und der Blitz hat aus irgendeinem Grund nicht ausgelöst. Ich habe in ein paar Rezensionen gelesen, dass es irgendein "wake-up" Problem gebe. Dem kann ich mich noch nicht 100%ig anschließen. Ich habe noch nicht herausgefunden, ob immer das erste Foto nach einer längeren Pause unterbelichtet ist, oder passiert das wirklich zufällig. Es kann aber sehr gut sein, dass da was Wahres dran ist.

- Dann ist mir auch aufgefallen, dass bei den Serienaufnahmen mit Blitz auch ungefähr jedes siebte Foto unterbelichtet ist. Man drückt auf den Auslöser, die Kamera macht 7-8 Bilder mit Blitz, dann ein Bild ohne der Blitz ausgelöst wird und dann wieder einige Bilder mit dem Blitz. Als Akkus sind Sanyo Eneloop drin. Wenn dieser Effekt nicht von den Akkus herrührt, dann würde das gegen diese "wake-up" Theorie sprechen, weil sich der der Blitz mitten in Betrieb verschluckt. Und die Häufigkeit passt ungefähr zu der bei den Einzelaufnahmen.
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2015
Ich habe lange und viele Rezensionen gelesen, welche Blitz und welche Leitzahl die besten Ergebnisse erbringen.
Für meine Nikon D90 ist der Metz-MB 44 optimal, vor allem begesitert mich die einfache Bedienung und das übersichtliche Bedienfeld. Da der interne Kamerablitz nur in der Frontalen auf das Objekt fotografieren kann und immer hässliche Schatten im Hintergrund zu sehen waren, wurde ein externer Blitz nötig.

Habe den Blitz gleich unter schwierigen Bedingungen im Tierheim getestet und ich muss sagen, die Fotos sind mit Blitz richtig gut geworden, vor allem wenn man in die etwas dunkleren Ecken der Aufnahmebox fotografiert. Den sehr hellen Blitz habe ich dabei auf die weiße Decke gerichtet, zum einen um die Katzen nicht zu erschrecken und zum anderen, damit keine roten Augen auf dem Foto zu sehen sind! Ohne externen Blitz sind diese Aufnahmen gar nicht möglich, da die Lichtverhältnisse in dem Raum einfach zu schlecht sind.

Ich muss noch etwas üben um die Technik zu verbessern, doch sind die Fotos schon richtig toll geworden.
Einen Bouncer habe ich mir gleich mitbestellt, damit das Licht weicher wird, dieser ist im Lieferumfang nicht enthalten.
Geliefert wurde alles wie bei Amazon üblich, in einer sicheren Verpackung und die Lieferung ging ruckzuck.
Von mir eine absolute Kaufempfehlung und 5 Sterne.
review image review image
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2014
Ein super Gerät, lichtstark, einfach in der Handhabung. Von der Nikon-Software wird es als der 900er Systemblitz von Nikon erkannt, womit schon mal eine Qualitätseinstufung vorhanden ist. Leider sperren manche Hersteller ihre Geräte gegen die Verwendung von Teilen von Fremdanbietern. Verwende den Blitz in Verbindung mit einer Nikon D3200. Es ist ja sinnlos, einen Blitz zu kaufen, der genauso teuer wie die Kamera ist. Deshalb von mir 5 Sterne, denn Blitzleistung und Preis stimmen hier. Ich empfehle unbedingt die Verwendung eines Bouncers, um zu extreme Überstrahlung von einzelnen Bildpartien und Schlagschatten zu vermeiden (Gesicht, Hochzeitskleid,...), und empfehle dabei den Original Bouncer (Diffusor) von Metz, weil dieser auch den Blitz automatisch in die richtige Weitwinkelstellung fahren lässt. Mit der Kamera kann man auch ganz leicht die Blitzleistung des Blitzes anpassen. Vor wichtigen, unwiederbringlichen, Aufnahmen empfiehlt es sich, ein paar Testaufnahmen zu machen. Ich kann diesen Blitz uneingeschränkt empfehlen. Habe ca. 450 Aufnahmen mit diesem Blitz gemacht. Einfache Alkalibatterien haben gehalten und funktionieren immer noch. Akkus würde ich nur empfehlen, wenn man mindestens 5 solcher großer Einsätze pro Jahr macht. Bei längeren Benutzungspausen unbedingt den Kondensator in Abständen formieren (einfach ein paarmal blitzen), damit er seine Kapazität nicht verliert. Das ist aber bei allen Blitzgeräten so und sehr wichtig für die Lebensdauer des Blitzgeräts!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 26 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)