Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedEcho Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
109
4,8 von 5 Sternen
Gossip Girl Staffel 4 UK-Import
Format: DVD|Ändern
Preis:9,01 €+ 3,00 € Versandkosten


am 23. September 2017
Ich habe Gossip Girl in wenigen Wochen komplett angeschaut. Gerade eben habe ich die finale Staffel fertig und ich bin absolut begeistert. Sehr zu empfehlen und eine wirklich gute Serie.
Manchmal wird es etwas langweilig, da immer und immer wieder das gleiche Muster zu erkennen ist. Es gibt ein Komplott und plötzlich treffen sich alle zufällig auf einer Party. Quasi endet fast jede Folge mit einer Party.
Aber das tut der Serie keinen Abbruch. Man muss sich einfach nur darauf einlassen.
Und schon plötzlich fühlt man sich mitten drin in der Upper East Side neben Blair und Serena 😁
review image
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2017
Mein Paket kam sehr schnell an und bei dem niedrigen Preis darf ich mich sicherlich auch nicht beschweren.
Jedoch fehlte bei meiner Bestellung eine von 5 Discs, was einfach unpraktisch ist, da sich eine DVD schlecht einfach so bestellen lässt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2017
An Spannung, Entwicklung der Charaktere und Aufmachung hat diese Staffel die bisherigen übertroffen, macht absolut süchtig!
Und bitte in Originalton ansehen, die deutschen Stimme sind grausig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2012
Teilweise findet die Staffel wieder zu ihren alten Wurzeln zurück: Mehr Intrigen und mehr Mode!
Die Storyline bleibt meist spannend - mit einigen Ausnahmen! Neue Beziehungen und Freundschaften entwickeln sich... Einige davon hätte man nicht für möglich gehalten!

Von den Specials und der Verpackung hat man nichts verändert! Alles ist wie immer - typisch Gossip Girl! :)

Ganz klar hat diese Staffel mit allem drum und dran 5 Sterne* verdient!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 9. April 2012
Im vierten Teil der Serie legen die Produzenten noch einmal ganz neue Maßstäbe.
Serene und Blair verbringen den Sommer in Paris, Blair versucht ihre gescheiterte Beziehung mit Chuck zu verarbeiten, Serena tut einfach das, was sie am besten kann: sich amüsieren.
Chuck wurde im Finale der letzten Staffel angeschossen, er wacht im Haus einer jungen Prostituierten auf, die ihn scheinbar wirklich so liebt, wie er ist. Doch kann sie ihm im Kampf um Bass Industries, der mittlerweile noch härter geworden ist, zur Seite stehen? Und wie wird Blair reagieren?
Es gibt ein kleines Wiedersehen mit Jenny, aber ihr scheint New York noch immer nicht gutzutun.
Vanessa und Dan kämpfen um ihre Freundschaft, doch werden die beiden sich nocheinmal zusammenraufen können?
Und natürlich tauchen auch wieder jede Menge altbekannte und neue Charaktere auf, Jack Bass hat einen kurzen Auftritt, ebenso wie Georgina Sparks.
Doch wie werden unsere liebsten Upper Eastsiders die Uni meistern...?

Die Storyline:
Nun, bei Gossip Girl ist die Schulzeit nun endlich vorbei und die Mädels und Jungs müssen sich auf der Uni zurecht finden. Nach Blairs verunglücktem Versuch an der NYU will sie einen Neustart wagen, aber als sie erfährt, dass Serena doch nicht an die Brown geht kommt es mal wieder zum Streit zwischen den Freundinnen.
Es werden mal wieder diverse Storylines in eine Staffel gepackt, bei Gossip Girl gibt es keine Lückenfüller Episoden, wie in so vielen anderen Serien. Aktionreich und spannend wird eine Intrige an die nächste gereit und es kommt nie Langeweile auf.
Besonders hat mir gefallen, dass Dan mal von seinem hohen Ross hinuntersteigt und mehr von sich offenbart.

Die Charaktere:
Besonders beeindruckt hat mich in dieser Staffel Blair, die über sich selbst hinauswächst, lernt, dass man im wahren Leben auch mal Tiefschläge einstecken muss und man sich nicht alles erkaufen kann und die endlich ein paar grundlegende Entscheidungen fällt. Auch wenn es wieder ein bisschen relativiert wurde, fand ich es sehr beeindruckend, dass sie Chuck lebwohl sagt, um sich ihrer Karriere zu widmen. Echter Vorbildcharakter!
Serena tritt ein bisschen auf der Stelle; in ihrer gewohnt etwas vertrottelten aber liebenswerten Art fliegt sie wieder von einer Blume zur anderen und weiß nicht, wo sie sich niederlassen soll. Etwas unglaubwürdig fand ich, dass Serena den Sommer mit Kellnern und Prinzen verbringt und sich dann aufregt, weil Nate und Dan nicht auf sie gewartet haben. Ihre Romanze mit Dan hat an Feuer verloren; ob das Absicht der Produzenten ist bleibt nur zu erahnen.
Chuck ist wieder gewohnt abstoßend und anziehend zugleich. Seine angespannte Beziehung mit seinem Vater findet noch ein Revival; es wird in dieser Staffel mehrmals alles in Frage gestellt, für das Chuck lebt.
Seine Beiehung mit Eva fand ich nun doch ein bisschen zu klischeehaft.
Wer dachte, Nate könne nach der letzten Staffel nicht mehr viel langweiliger werden, der wird hier leider etwas besseren belehrt.
Dan zeigt nun auch endlich sein wahres Gesicht und es entwickelt sich eine Beziehung, mit der wohl keiner gerechnet hatte.

Einige neu eingeführte Charaktere bestechen durch Authentizität, andere scheinen abgenutzt und unsympathisch. Juliett und Ben haben mir wirklich gut gefallen, Raina hätte man sich sparen können.
Schön fand ich die erzwungene Wandlung von Lilly.

Musik und Ton:
Die Musik ist mal wieder ein Highlight, die Stücke sind genau auf die Situationen angepasst und es gibt einige Remixes zu hören, die extra für die Serie produziert worden.

Design und Mode:
Mode, Mode, Mode! Ich liebe die Ausstattung der Serie und würde gerne mal eine Nacht im Kleiderschrank der Schauspieler verbringen. :-)
Natürlich besticht die Serie auch mal wieder durch ihre extrem attraktiven Darsteller. Es gibt auf der Upper Eastside eben keine unattraktiven Menschen. :-)
Mit Raina wird nun auch endlich die Quoten Nein-Ich-Sag-Es-Nicht eingeführt.

Die DVD Box:
Leider gibt es wieder zu wenige Extras. Außer ein paar Kommentare zu den Episoden (laaaangweilig! :-)) und ein paar verpatzten Szenen gibt es nicht wirklich viel zu sehen. Ich hätte mir ein paar Hintergrundinfos und wie in Staffel 3 ein paar Musikvideos gewünscht.
Die Box ist auch so kein Highlight und nicht wirklich robust. Die Papphülle verzieht sich sehr schnell und ist dann auch nicht mehr zu retten.

Fazit: Eine starke Staffel, eine der besten bisher! Ich kann die 5. Staffel nicht mehr erwarten, ich hoffe, die deutsche Veröffentlichung lässt nicht allzu lange auf sich warten!
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2012
Keine Frage, die Serie toll und bietet alles, was ein "normalo" nicht ist oder nicht hat: Reichtum, Dekadenz, gutes Aussehen, tolle Designer Klamotten - das sind die Zutaten aus dem Stoffe zum Träumen sind. Ok, deren Probleme möchte ich allerdings nicht haben.

Bild und Ton der DVD sind wieder gewohnt auf hohen Niveau.

Meine Kritik:

1. Die Episoden im DVD Menu sind wie in der vorran gegangen Staffelboxen lediglich mit Zahlen angegeben, anstatt mit dem Episoden-Titel (da hatten die Machen wohl einfach keinen Bock).

2. als Blair und Serina in Paris sind und Französisch gesprochen wird, sind die englischen Untertitel fest im Bild eingeblendet. Blöd, wenn man kein englisch kann. Natürlich kann deutsch über die Untertitel-Spur eingeschaltet werden, wobei dann halt beides im Bild ist.

3. Schade, dass im Booklet nicht auch die Englischen Episoden Titel angegeben sind, weil diese jeweils von einem Filmtitel abgewandelt sind. Ohne die geht irgendwie ein zusätzlich Witz verloren, die in bei den deutschen Titel sowieso ausser Acht gelassen werden:

1) Belles de Jour
2) Double Identity
3) The Undergraduates
4) Touch of Eva
5) Goodbye, Columbia
6) Easy J
7) War at the Roses
8) Juliet Doesn't Live Here Anymore
9) The Witches of Bushwick
10) Gaslit
11) The Townie
12) The Kids Are Not All Right
13) Damien Darko
14) Panic Roommate
15) It-Girl Happened One Night
16) While You Weren't Sleeping
17) Empire of the Son
18) The Kids Stay in the Picture
19) Petty in Pink
20) The Princesses and the Frog
21) Shattered Bass
22) The Wrong Goodbye

Bonus: es gibt kurze Einblicke zu dieser Staffel inkl. geschnittene Szenen. Ist nicht gerade viel aber OK.

Schade, dass man zur Auswahl nicht auch gleich ein Blu-Ray Box auf den Mark bringt.

Trivia: In der 22. Episode hat Cecily von Ziegesar (die Autorin) einen Gast-Auftritt.
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2016
Alles so wie beschrieben. Super Serie. Kann ich nur weiter empfehlen. :) :) . . . . . . . . .
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 18. März 2012
--- Spoilerfreier Inhalt & Kritik ---

Manhattans Elite wird älter, bedient sich aber weiterhin an altbewährten Intrigenspielen. Es werden wieder die verzwicktesten Komplotte gesponnen, deren Erklärung ganze Bücher füllen würde. Als vorläufigen Staffelhöhepunkt könnte man Serenas Fall bezeichnen, denn hier haben die Drehbuchautoren von GOSSIP GIRL oft um die Ecke gedacht. Vanessa verliert dadurch allerdings große Sympathieanteile. Ansonsten wird mit unmöglichen Paarkonstellationen experimentiert und Serenas mittelständische Cousine tritt in ihr Glamourleben ein, wobei der Eintritt auch mehr als ein Verdrängen gewertet werden kann. Außerdem spitzt sich die On/Off-Beziehung von Blair und Chuck zu, als ein Prinz Blairs Herz im Sturm erobern will.
Es ist also für allerhand Zündstoff in der vierten Staffel von GOSSIP GIRL mit insgesamt 22 Episoden vorgesorgt und Soap-Fans kommen dabei voll auf ihre Kosten.

--- Die DVD-Box ---

Der Import aus Großbritannien trumpft in jeder Hinsicht mit hoher Qualität auf. Die Kompression des Bildes ist äußerst gelungen, was bei durchschnittlich fünf Folgen pro DVD keine Selbstverständlichkeit darstellt. Sehr klar kommt ebenso der 5.1-Sound der englischen Tonspur daher. Sie ist die einzige auf den insgesamt fünf DVDs. Wer auf die deutsche Synchronisation nicht verzichten kann, muss also zur deutschen DVD-Box greifen.
Des Weiteren passt sich das Menüdesign dem der vorangegangen Staffeln an. Leider trifft dies nicht auf die Verpackungsgestaltung zu. Die vorliegende Amaray-Hülle im Hochglanzschuber ist zwar rein und für sich wirklich ansehnlich, sie ist aber auch wesentlich dünner als die DVD-Editionen zu Staffel 2 und 3, weswegen Uneinheitlichkeit und nicht zuletzt Stilbruch im Sammlerregal herrscht - schade!
Ferner habe ich auf einem Blu-ray-Player von harman/kardon Abspielprobleme zu beklagen, die bei der Wiedergabe auf der PS2 und einem weiteren DVD-Player von Toshiba jedoch nicht aufgetreten sind. Trotzdem wollte ich erwähnt haben, dass es durchaus zu Bildaussetzern und Disc-Stillstand kommen kann. Ist vielleicht ein zu starker Kopierschutz schuld daran?
Erfreulich sind wiederum die Extras, die die typische GOSSIP-GIRL-DVD-Ausstattung abgeben. Fast eine Stunde umfassen zwei Featurettes sowie entfallene und verpatzte Szenen, die auf allen Discs verteilt sind.

--- Fazit ---

Kurz zusammengefasst werden Fans von GOSSIP GIRL die ereignisreiche vierte Staffel dieser seichten Soap mindestens genauso lieben wie die Folgen davor. OMG-Reaktionen sind vorprogrammiert, wodurch man sich schnell nach mehr Stoff sehnt. Zurzeit läuft in den USA noch die fünfte Saison, die bald ebenfalls auf DVD veröffentlicht wird. Wenn die Serie weiterhin so gut auf DVD umgesetzt wird, werde ich auch die nächste Season mein Eigen nennen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2012
Endlich die 4. Staffel auf DVD!! Hab mich sehr drauf gefreut und gehofft, das sie besser wird als Staffel 3, welche für mich die schwächste der Serie war.

Aber Staffel 4 war wieder klasse!!! Die Story zwischen Chuck und Blair wird toll fortgeführt, aber die Sache zwischen Dan und Blair? Nee, das brauche ich bei denen nicht, geht gar nicht, Dan gehört zu Serena, die beiden sind ein tolles Paar!!! Und Chuck und Blair sowieso! Vanessa war zum Glück in dieser Staffel nicht oft zu sehen, ihr Charakter hat sich ja sehr zum negativen entwickelt, ebenso Jenny, die mir schon in Staffel 3 gehörig auf die Nerven ging, war zum Glück auch nur ein paar Folgen dabei.

Freue mich jetzt auf die 5. Staffel.

Für alle Fans der Serie eine absolute Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2012
Auch in der vierten Staffel kommt keinerlei Langeweile auf, im Gegenteil es wird immer spannender. Neue Personen tauchen auf und werden sehr schnell in das Geschehen und in die festgefügte Freundesgruppe integriert.

Neue Spannungselemente werden aufgebaut und nehmen dann überraschend einen ganz anderen Verlauf als erwartet, so dass ein ständiges Gespanntsein für den Zuschauer gegeben ist.

Einzig die beiden Folgen, in denen versucht wurde Serina zu vernichten, hielt ich für etwas konstruiert und ein wenig langatmig.

Immer wieder eine große Freude ist es vor wie nach die beiden Impulsiven Chuck und Blair zu genießen in all ihrer Rivalität und auf der anderen Seite wieder ihre tiefbegründete und unverbrüchliche Zuneigung zueinander zu beobachten. Nate und Eric sorgen in ihrer ruhig-besonnenen Art meist für Ausgleich und Entspannung einer angeheizten Situation. All diese unterschiedlichen Charakteren, ich möchte keinen von ihnen missen, sind einem ans Herz gewachsen und man fühlt und fiebert ständig mit.

Einfach eine sehr gelungene Zusammenstellung von Schauspielern, die ihre Rolle mit Bravour meistern und so bleibt die Spannung auf Staffel 5 auf jeden Fall gewahrt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden