Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Hier klicken Slop16 Fire Shop Kindle Roosevelt festival 16

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen
8
3,4 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:19,94 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Oktober 2012
Ich hatte schon mal eine Rezension zu dieser Nu Disco reingestellt, nachdem ich den Download ein paar mal durch hatte. Hab sie dann aber rausgenommen, weil ich wirklich Bauchschmezen mit den damaligen 5 Sternen hatte. Vor allem nach dem ich sie jetzt ein paar mal durchgehört habe. An alle die hier Mainstream Kirmeshouse erwarten sei eins gesagt, die Nu Disco Reihe bedient sich hier der Synthie Pop Welle der 80er Jahre, dass heißt viel Synthesizer und Vocoder Effekte.

CD1: ist eindeutig die schnellere CD. Entspricht zum Großteil den früheren Nu Disco Ausgaben. Viele Sythesizer Effekte, eingängige Melodien. Jedoch wirken einige Titel im Vergleich zu vorrigen Nu Discos zu monoton (mir gefallen Tracks absolut nicht, die nur durch ein wiederkehrendes Vocalsample bestehen). Einige instrumentale sind dabei allen voran "Alley Cat", dass sich aus Al Stewards Year of the Cat bedient. Ein Paar Totalausfälle gibt es auch (Turn it on, Dynamite).

CD2: Die erste Hälfte Thema verfehlt. Viel Zu langsam und langweilig für ne Nu Disco. Erinnert an die 2. CD der diesjährigen Serve Chilled / Winter Chill / Beach House. Ab Joey Negro wird's besser und die Vocals und Synthesizer kommen wieder in den Vordergrund. jedoch sind hier eher Einflüsse aus dem Funk Bereich zu finden.

Insgesamt fällt schon ein Unterschied zu den Vorgänger Nu Discos auf. Die immer größer werdende Anzahl an einfacheren und viel zu monotonen Titeln hat drastisch zugenommen. Und lässt den Glanz ein bisschen verblassen. Aber nachdem, was dieses jahr alles schon rausgekommen ist kann man hiermit ganz gut leben nur 5 Sterne sind es dann doch nicht wert.

PS: Ich gebe dem Vorredner recht, ist schon eine Frechheit Mixe nicht zu kennzeichnen. Dafür gibt es zwar die download version, aber da sind dann auch Edits dabei.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2012
HedKandi typischer Sampler, man bekommt genau das was drauf steht. 30 Tracks im Stil der 80er.
Für meinen Geschmack hier mal wieder kein Track dabei, den ich überspringen müsste;)
Top-Tracks: 25 "Congo Bongo" und 30 Hallelujah anyway (die hätte allerdings gerne ein bischen länger als 3min sein können)
Vorteil MP3 Version gegenüber CD, 2 Bonus-Mixe zu den Einzeltracks
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2012
>Hed Kandi< liefert mit seiner 125. Veröffentlichung bereits den dritten Sampler ab, der sich rund um den Sound von >Nu Disco< dreht. Die Macher des Albums haben sich wieder ordentlich am legendären Disco-Sound der 80er Jahre bedient und offenbaren damit eine Gesamtmusikzeit von ca. 156 Minuten. Jedoch sollte erwähnt werden, dass es sich bei dieser Ausgabe um eine Mix-Compilation handelt, über die dem Cover leider keinerlei Informationen zu entnehmen sind.

Die erste Platte legt direkt ordentlich los und lässt die dumpfen Disco-Drums der 80er revuepassieren. Opener ist Senkrechtsstarterin >Lana Del Ray< die mit ihrem Song >Blue Jeans< im >RAC Mix< zum Tanz bittet. Dicht gefolgt von den weiteren Dance-Highlights >Turn It On< von >Yogi & Husky< und von >Chokolate< die in >Break My Heart< den unverkennbaren Beat von >Everything She Wants< von >Wham!< eingeflochten haben. Auch wenn man der ersten CD demnach keinen weiteren großen Höhepunkt mehr entnehmen kann, kann man die hier enthaltenden Songs zweifelsohne der Kategorie des Nu Disco- oder/und des Electro-Neodisco-Sounds zuordnen.

Auf der zweiten CD wird der Zuhörer jedoch mit weniger Beats konfrontiert, denn diese beginnt äußerst bedächtig und weniger tanzbar. So kann man hier zunächst von einem Mix der Samplerserie >Serve Chilled< oder >Winter Chill< sprechen, obwohl es ab >Everybody Needs Somebody< von >Joey Negro pres. Kola Kube< etwas grooviger wird. Die Euphorie ist dennoch an dieser Stelle beendet, denn die weiteren Songs der Platte offenbaren eher einen funkigen Style und haben wenig mit Nu-Disco zu tun.

Fazit: Obwohl der erste Mix des Albums teilweise monoton daher kommt und ihm auch meines Erachtens an eingehenden Vocals fehlt, liefert er dennoch den legendären Discosound, den man beim Kauf des Longplayers auch erwartet. Der zweite Mix ist für mich völlig am Thema vorbei, denn die Tracks können sich keineswegs am Nu-Disco-Sound anlehnen. Wohlmöglich wird das Album zum Verstauben in mein Regal verschwinden, denn Hed Kandi kommt mit dieser Ausgabe nicht an die phänomenale zweite Nu-Disco-Scheibe aus dem Jahre 2009 heran.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2012
Traurig. Ja, gemixte HED KANDI-CDs gab es dchon viele, doch die üblichen Serien wie "Winter Chill" / "Back To Love" und all die anderen waren bislang deshalb interessant, weil ungemixt. Jetzt ist auch diese neue NU DISCO plötzlich, ohne dass man es irgendwo lesen/entdecken kann, gemixt. Da die HED KANDI-CDs ohnehin immer schwächer wurden, ist das jetzt für mich der Schlußstrich unter meiner Treue seit der allerersten HED KANDI. Tschüß, HED KANDI...war mal schön...
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2010
Weg von undefinierten Mixen die in Computerdrums untergehen und hin zum Dancefloor der 80er-Jahre!

Die dritte Ausgabe von "Nu Disco" von Hed Kandi übertrifft nach der Enttäuschung von "World Series: London" allen Erwartungen! Denn Gestylt in Vanilia Hosen und Micky-Mouse-Shirts mit Schulterpolster findet man sich in der Dancearea der 80er Jahre wieder!

Insbesondere CD 1 schafft es die Tanzfläche vergangener Tage wiederzubeleben. Lieder ohne großen Schnick-Schnack, Soulful, mit eingehenden Melodien, groovigen Beats und ein bißchen was vom Italo-Pop. Wer diese Musik mag wird von den Tracks "Can't Shake The Feeling" von "Grum", "History" von "Groove Armada" oder "Targa" von "Russ Chimes" absolut begeistert sein.

CD 2 bietet aktuelle houselastige Dancetracks wie "Lesbian B*** Fiasco" von "Aniki" oder den Houseklassiker "Just Won't Go" von "Analog People In A Digital World vs Tim Deluxe feat. Sam Obernik" im "diskJokke Remix".

Die Illustration des Covers durch Jason Brooks ist genau wie auf den anderen Hed Kandi Alben, sehr, sehr gut gelungen.

"Nu Disco" ist mal wieder eine Hed-Kandi-Compilation wie man es mittlerweile seit guten 10 Jahren gewohnt ist und macht Vorfreude auf die im Dezemer erscheinenden Jubiläums-CD-Box des Hed Kandi Labels.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2009
....wurde ich von dieser neuesten VÖ des Hauses Hed Kandi.

Wie schon einer der Vorschreiber anmerkte:
Sehr "wirre" Sounds die hier teilweise zusammengestellt worden sind.
Und auf CD2 sind Stücke dabei, die haben aber nun mal rein gar nichts mit Nu Disco Sounds zu tun.

Einzig positiver Effekt:
Über diese Compilation bin ich auf die Gruppe Crazy P aufmerksam geworden. Definitiv DAS Highlight dieses Samplers - einfach nur geniale Sounds.

Schade - nach der letzten Twisted Disco hatte ich von Hed Kandi deutlich mehr erwartet....

Mein Tipp:
Statt Nu Disco von Hed Kandi gleich die letzte CD von Crazy P kaufen - man wird es nicht bereuen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2009
Als ich mir Nu Disco zugelegt habe, war ich wohl in dem Glauben, echte "future" disco Musik zu bekommen - Fehlanzeige^^
Wie schon über mir geschrieben: Cabrio-Musik, Groove, Chill!
Mit Nu Disco setzt Hed Kandi mit Sicherheit Akzente, die mir aber leider nicht gefallen; Wirrwarr Musik :(
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2009
Endlich mal wieder eine richtig gute House Compilation. Passend zum Frühling mit sehr groovigen, chilligen Vocalhouse Tracks. Also genau richtig zum Cabriofahren, Grillen aber auch als Warm-up für die Party. Hed Kandi setzt mal wieder Maßstäbe und beginnt mal eben eine neue Compilation-Reihe, die bestimmt noch einige Nachfolger haben wird! Also: Kaufen, einlegen, Spaß haben...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

20,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken