Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. November 2016
Die CD ist einfach super ein sehr guter Sound besonders die BONUS CD gefällt mir sehr gut .Der Klang ist 100% gut und ich kann nicht verstehen warum einige was von schlechtem klang schrieben hier ...die CD ist natürlich Original eingeschweisst geliefert worden .Musste alles einmal PROBE hören da es ein Weihnachtsgeschenk werden soll.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2017
...nur geil. Super Sound, super Music, super Jimmy. Ich bin begeistert und kann diese CD nur weiter empfehlen. Vielen Dank
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2006
Auch wenn diese Compilation unter dem Namen von Jimmy Somerville verkauft wird - sie enthält auch Songs seiner vorigen Bands Bronski Beat und The Communards. Es gibt 2 Compilations von Somerville die eine ziemlich ähnliche Trackliste haben.

Somerville's Karriere begann mit dem Trio Bronski Beat, danach war er Teil des Duos The Communards, bevor er dann seine Solo Karriere gestartet hat.

Warum aber von Bronski Beat die beiden Hits "Hit that perfect beat (boy)" und "Come on come on" auf allen Compilations fehlen kann ich mir nicht erklären. "Beat" war damals ein grosser Hit, und ich hab den Song geliebt, insbesondere die Maxi Version.

THE VERY BEST OF ist musikalisch fast identisch mit der nur 3 Jahre vorher veröffentlichten THE SINGLES COLLECTION 1984-1990. Die Gelegenheit auch neuere Songs dazuzupacken wurde nicht genutzt.

The Singles Collection 1984-1990

featuring Jimmy Somerville, Bronski Beat and the Communards

(London Records 1999)

01. Smalltown Boy (Bronski Beat)

02. Don't Leave Me This Way (Jimmy Somerville with Sarah Jane Morris)

03. Aint Necessarily So (Bronski Beat)

04. To Love Somebody

05. Comment Te Dire Adieu (Jimmy Somerville with June Miles Kingston)

06. Run From Love

07. Never Can Say Goodbye (The Communards)

08. Why ? (Bronski Beat)

09. You Are My World (The Communards)

10. For A Friend (The Communards)

11. I Feel Love / Johnny Remember Me (Bronski Beat feat. Marc Almond)

12. Theres More To Love Than Boy Meets Girl (The Communards)

13. So Cold The Night (The Communards)

14. You Make Me Feel (Mighty Real)

15. Tomorrow (The Communards)

16. Disenchanted (The Communards)

17. Read My Lips

Anzumerken ist dass der Titel "The Singles Collection" in die Irre führt, es sind eben nicht alle Singles (sondern nur die meisten oder fast alle) enthalten.

The Very Best of Jimmy Somerville, Bronski Beat and the Communards

(London Records 2002)

Version 1:

01. Smalltown Boy (Bronski Beat)

02. Don't Leave Me This Way (Jimmy Somerville with Sarah Jane Morris)

03. Why ? (Bronski Beat)

04. You Make Me Feel (Mighty Real)

05. Disenchanted (The Communards)

06. Never Can Say Goodbye (The Communards)

07. So Cold The Night (The Communards)

08. To Love Somebody

09. There's More To Love (Than Boy Meets Girl) (The Communards)

10. Comment Te Dire Adieu (Jimmy Somerville with June Miles Kingston)

11. You Are My World (The Communards)

12. I Feel Love / Johnny Remember Me (Bronski Beat feat. Marc Almond)

13. Tommorow (The Communards)

14. Hurt So Good

15. Read My Lips (Enough Is Enough)

16. For A Friend (The Communards)

17. Ain't Necessarily So (Bronski Beat)

Version 2:

01. Smalltown Boy (Bronski Beat)

02. Don't Leave Me This Way (Jimmy Somerville with Sarah Jane Morris)

03. Ain't Necessarily So (Bronski Beat)

04. Never Can Say Goodbye (The Communards)

05. You Are My World (The Communards)

06. There's More To Love (Than Boy Meets Girl) (The Communards)

07. Why ? (Bronski Beat)

08. You Make Me Feel (Mighty Real)

09. Read My Lips (Enough Is Enough)

10. Run From Love (Bronski Beat)

11. Comment Te Dire Adieu (Jimmy Somerville with June Miles Kingston)

12. To Love Somebody

13. For A Friend (The Communards)

14. I Feel Love/Johnny Remember Me (Bronski Beat feat. Marc Almond)

15. So Cold The Night (The Communards)

16. Tomorrow (The Communards)

17. Disenchanted (The Communards)

Es gibt offenbar 2 Versionen von THE VERY BEST OF, ein Song wurde ausgetauscht (Hurt So Good bzw. Run from Love),

und die Trackliste wurde durcheinander gewürfelt.

auf Version 2 sind die gleichen Songs wie auf der älteren Compilation "The Singles Collection 1984-1990" enthalten,

nur wurde die Trackliste durcheinander gewürfelt.

Ansonsten weiss ich nicht ob das länderspezifische Varianten waren, oder was sonst der Grund für die 2 Varianten war.

Ausserdem gab es eine Limited Edition mit Bonus CD ("Collector's Edition"), die einige Original Maxi Versionen enthält:

01. Smalltown Boy [12" Version]

02. You Are My World [12" Remix]

03. Don't Leave Me This Way / Sanctify [Gotham City Mix]

04. There's More to Love (Than Boy Meets Girl) [12" Remix]

05. Why ? [12" Version]

06. Tomorrow [Extended 12" Remix]

07. Comment Te Dire Adieu [12" Remix]

08. Disenchanted [12" Remix]

09. You Make Me Feel (Mighty Real) [William Orbit Remix]

10. Never Can Say Goodbye [Shep Pettibone Extended Remix]
22 Kommentare| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2010
Dieses Best Of Album von Jimmy Summerville,Bronski Beat und den Communards hab ich mir über eine Freundin bei Amazon U.K. kaufen lassen,da es dort bedeutend günstiger war.Alle Hits wie Smalltown Boy,Never can say goodbye oder auch Don t leave me this way sind hier vertreten,einfach spitzenklasse!Und es ist immer wieder diese einmahlige Stimme von Jimmy Summerville die mich fasziniert,und die sehr hohen Wiedererkennungswert hat.Ein super empfehlenswertes Album.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2015
Ich bin erstaunt. 2002 war ich noch Schüler und hatte mir aus der Schülerbibliothek die schon arg beschädigte CD Best of oder Singles Collection von 1991 von Somerville, Bronski Beat und Communards ausgeliehen.

So viele schöne Songs, davon sehr viele Hits.
ich brachte die CD zurück und beschloss mir die CD neu zu kaufen. Doch die war schon überall vergriffen. Und irgendwann vergaß ich die CD und doch sah ich im Jahre 2002 diese CD für 9,00 Euro in einem Media Markt und kaufte sie.

Was gibt es dazu zu sagen ? Die CD ist eigentlich identisch mit der ersten Best of von Somerville und co. Die Besonderheit hier ist eben, dass es eine Best of von zwei verschiedenen Projekten ist, wo er beteiligt gewesen ist und natürlich seine Solozeit.
Diese CD bietet keinen Zusatznutzen zu der 1991er Best of, wobei es nur einen neuen Song (Hurts so good) zusätzlich beinhaltet, der jedoch ganz ok ist.

Wer die Best of von 1991 besitzt, braucht diese CD nicht zusätzlich. Das Booklet ist kaum der Rede wert. Das Booklet von 1991 war umfangreicher.

Doch zur Musik-

Wie gesagt ist das Schaffen von Somerville überragend. Fast jeder Song auf dem Album entwickelt sich bald zu einem Ohrwurm.
Kein Wunder, dass Somerville innerhalb weniger Jahre so viele Hits hatte.
etwas negativ: Es gibt viele Coversongs von Stars aus den 60ern und 70ern auf dem Album
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMEam 4. Juli 2003
Die Karriere des kleinen Schotten umfaßte mehrere Stationen, die alle auf dieser CD versammelt sind. Angefangen von Bronski Beat mit den Titeln "Smalltown Boy" und "Why" über seine Band Communards mit Richard Coles und später Solo war das Thema des Glasgowers immer wieder die Position des Homosexuellen in der Gesellschaft. Kämpferische Titel wie "You Are My World", "So Cold The Night" oder "Read My Lips (Enough Is Enough)" sprechen für sich. Unnachahmlich sind sein Falsett und sein hochgepitchter elektronischer Pop/Elektro/Disco-Sound, der immer für sofortige Wiedererkennung sorgte. Seit seinen frühen Tagen klappte es aber mit dem Songschreiben nicht mehr so recht, weshalb seine späteren Erfolge "nur" noch auf Coverversionen zurück zu führen sind. Doch machen Gay-Klassiker wie "Don`t Leave Me This Way" (Thelma Houston), "You Make Me Feel" (Mighty Real) (Sylvester), "I Feel Love" mit Marc Almond (Donna Summer) oder "To Love Somebody" (Bee Gees) in seinen Versionen immer wieder Spaß. Momentan ist es sehr still um den Künstler geworden - ihn hat offensichtlich das Los vieler 80er-Heroen ereilt: das Vergessen. Mit dieser CD wird er zumindest wieder kurzfristig in das Bewußtsein der Musikhörer zurückkehren.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2015
Ich bin ein großer FAn der Stimme von Jimmy Somerville, und habe mir daher diese CD bestellt. Ich höre viel Musik im Auto und wollte mir die CD dort auch anhören. Ich war gelinde gesagt sehr enttäuscht von der unglaublich schlechten Tonqualität. Das Rauschen ist extrem. Ich kann das Produkt also leider nciht empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2013
Ich habe zur Hochkonjunktur von Jimmy Somerville,Bronski Beat and the Communards der New Wave-Szene angehört,das war in meiner Teenagerzeit.Jimmy Sommerville war zwar etwas anderes,als die düsteren Sounds,denen wir sonst lauschten,trotzdem hatte er ( ob mit oder ohne Band) sehr viele auch aus unseren Kreisen in seinen Bann gezogen. Diese CD haut mich wie ein Hammerschlag (positiv) zurück in diese Zeit.Vom ersten bis zum letzten Lied powert Jimmy wie nur er es kann. Es sind auch wirklich nur die ganz bekannten,umjubelten Songs, keine Langweiler dabei.
Der Wahnsinn,auch morgens um 04Uhr vor der Schicht,macht die CD schon so gute Laune,dass es ür den Arbeitstag ausreicht...lange Rede auch viel Sinn...eine phantastische CD
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2012
Ein schönes Album, das den Sound der 80ger wieder aufleben lässt.
Ob man Jimmy Somerville mag oder nicht ist sicher Geschmacksfrage,
wer sich dessen sicher ist, macht mit dem Album -
welches mit vielen populären und wenigen minderpopulären Stücken gefüllt ist-
sicher nichts falsch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2013
Jimmy Somerville gehört seit Jahren zu meinen Favoriten. Seine einmalige Stimme ist immer wieder ein Ohrenschmaus und somit ein unbedingtes "Muss" für jeden der dieses Musikrichtung mag, zumal alle seine großen Hits hier vereinigt sind
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

1,29 €
9,99 €
8,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken