Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

2,5 von 5 Sternen
25
2,5 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Mai 2011
FSK 16.... WARUM??? Es passiert doch nix. Können Sie sich erinnern wie es aussah, wenn das Krokodil den Kasper und den Seppel gejagt hat bis der Polizist kam?
GENAU SO sieht dieser Film aus.

Die Tricktechnik ist zum Heulen und die Handlung ist dermassen behämmert, daß man sich schon nach 20 Minuten wünscht, daß alle aufgefressen werden damit das Elend ein Ende hat.

Der Subtitel hätte es mir sagen müssen.
"Vergiss dein Essen nicht!" will uns vermitteln, daß der Film in jederlei Hinsicht debil ist. Das soll die Übersetzung sein für " Don't forget you're lunch"???
Setzen, 6, durchgefallen!
22 Kommentare| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2010
Man muss sich viele Dinge fragen, darunter in erster Linie, wieso der komplette Film so einen "billigen" Look aufweist. Es ist schade, dass eine gute Filmidee, die der erste Teil der "Reihe" ja absolut noch bot, im Laufe der Fortsetzungen einen äußerst peinlichen und durchweg schlechten Ruf bekommt. Wenn man eine Fortsetzung oder in diesem Falle eine zweite Fortsezung anpackt, dann sollte man es auch Ernst meinen. Und dies ist hier leider nicht der Fall.

Ich bin ein Freund dieses Genre und wenn viele dieses Genre auch kritisieren mögen, viele Filme leben nunmal zweifelsfrei von Effekten. Da diese hier unterste CGI-Effekte sind und die Krokodile wirklich, man kann es leider nicht anders formulieren, lächerlich gestaltet sind, ist der Film unter diesem Gesichtspunkt schon ungenießbar. Ich würde behaupten, schlechter geht es momentan fast nicht. Der C64 würde sich bei diesen Effekten im Grabe umdrehen, jeglicher Realismus, der Tierhorrorfilme stark macht, geht hier völlig verloren. Die Handlung, welche leider kaum vorhanden ist sowie die menschlichen und tierischen Hauptdarsteller werden ins Lächerliche gezogen. Dass es auch anders geht, zeigt ein Film über Killerfische, der neulich in 3D auf der deutschen Kinoleinwand "beißen" durfte. Kenner wissen, um welchen Film es sich handelt.

Hinzu kommt, dass "Lake Placid 3" auch noch zahlreiche, in meinen Augen, völlig unverständliche Filmfehler aufweist. Hallo, schaut den Film denn keiner mehr an bevor man ihn tausendfach auf DVD presst? Ein Beispiel: Ein vom Krokodil verunstaltetes Mädchen betritt mit aufgebesissenem rechten Arm schreiend das Zimmer, im nächsten Bild ist der linke Arm verunstaltet, in der darauffolgenden Szene wieder der Rechte usw. Es fällt wohl jedem auf aber dennoch ist es passiert.

Was soll ma dazu noch sagen? Wahrscheinlich haben es die Macher am Ende selbst bemerkt, was man wohl an deren Versuch bemerkt, den Film mit blanken Brüsten und nackten Hintern doch noch auf eine positive Schiene zu führen. Sicherlich mag letztere Tatsache einige Männer erfreuen, da einige besagte Sequenzen mit nackter Haut auch nicht gerade kurz geraten sind, aber alles in allem lenkt dies den Betrachter nur kurzfristig von den zahlreichen Schwächen des Films ab und unterstreicht dessen Inkompetenz. Hände weg, dieser Film verdient die kostbaren 90 Minuten des Schauens nicht. Leider, und das meine ich ernst, hat sich die "Serie" mit Teil 2, spätestens mit diesem wohl selbst beerdigt.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 27. April 2016
Die Handlung in "Lake Placid 3" ist leider komplett vorhersehbar, weshalb so gut wie keine Spannung entsteht. Die Auswahl der Schauspieler lässt zu wünschen übrig (bis auf den kleinen Jungen), teils wirkt es als hätte "Lake Placid 3" eine Horrorkomödie wirken sollen; damit tritt er aber natürlich in die Fußstapfen der Vorgänger (Teil 1 und 2, den vierten Teil kenne ich noch nicht). Dies könnte natürlich eines Tages auch zum Erreichen von Kultstatus beitragen. Mein Fazit: nebenher laufen lassen ist ok oder als 'Horroreinstiegsfilm' mitsamt vorher erzählten Gruselgeschichten und Übernachten im Zelt oder einer Hütte am See :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2015
Grundsätzliche Schelten auf die geringen filmischen Qualitäten trashiger B-Movies gehören hier nicht hin. Natürlich kann man über 'Lake Placid 3' meckern und die schlechten Animationen oder die geringe schauspielerische Leistung der Darsteller bemängeln. Aber was erwartet man denn, wenn man so einen Film schaut bzw. kauft?

Ich habe 1 1/2 Stunden 'Gehirn aus und Zerfleisch-Modus an' erwartet und genau das bekommen. Ich habe mich bestens unterhalten gefühlt und im Vergleich zu anderen B-Movies dieser Art kommt hier sogar richtige Spannung auf. Man hält sich nicht minutenlang mit irgendwelchen Erklärungen oder wissenschaftlichen Expertisen auf, sondern kommt sofort zur Sache: Es wird von Anfang an gefressen... ;-)

Anders als in vergleichbaren Film tauchen die fresslustigen Kroko-Freunde hier ziemlich oft auf und man bekommt sie 'in voller Pracht' zu sehen. Keine Haie, deren Konturen man für eine halbe Sekunde erahnen darf oder deren Hartgummi-Zähne sich nur für den Bruchteil einer Sekunde in ihr Opfer bohren. Hier schleifen die Krokodile ihr Essen meterweit und fast minutenlang durch die Pampa - Logikfehler kann man suchen, muss man aber nicht...

Die Horror-Szenen sind Regie-technisch gut gemacht, man zuckt das eine oder andere Mal zusammen. Auch diverse Kamerafahrten 'aus der Sicht der Krokos' sind spitze. Man fiebert - trotz Trash-Plattitüden - mit den Darstellern mit und vergisst stellenweise(!), dass man ein B-Movie schaut. Gegen Ende geht's sogar ins Städtchen und das Ober-Kroko darf sich in einem Supermarkt amüsieren - goldig! :-)))

Nackte Brüste und sogar ein paar Härchen im Intimbereich gab es im TV - soweit ich mich erinnern kann - nicht zu sehen. Nicht dass das wichtig wäre, aber es erfreut den Zuschauer doch ungemein und gehört inzwischen beinah obligatorisch in jeden Trash-Film, in dem junge Schönheiten dran glauben müssen (siehe z. B. '2-headed Shark Attack' (der auch in meinem DVD-Regal steht)).

Die Qualität der DVD ist super: Scharfes Bild, guter Ton, brillante Konturen. Auch das Cover ist 'appetitlich' gestaltet. Positiv hervor sticht außerdem das Bildformat (16:9) ohne lästige Kinobalken oben und unten: Der ganze Bildschirm hat was davon. ^^

Einen Stern Abzug gibt's für die schlechte deutsche Synchronisation und fehlende Extras auf der DVD. Ansonsten dürfen Trash-/Splatter-Freunde mit einem Hang zur genretypischen Selbstironie hier bedenkenlos zugreifen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2012
ALLE Lake Placid-Fortsetzungen sind absoluter Dreck mit SCHLIMMEN Krokodilen und Effekten, die echt keinen Spaß machen. Und das sage ich als jemand, der 1.) Tierhorror grundsätzlich gut findet 2.) nichts gegen Fortsetzungen hat und 3.) nichts gegen vergleichsweise sinnlose und billig gemachte Filme hat. Aber das hier geht gar nicht.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2015
Eine frechheit!!!!!! Crew, darsteller und alle die sonst noch beteiligt waren mit dem oskar erschlagen!!!!! Ein stern nur weil ich einen vergeben muss und aus Respekt dafür das sich jmd es tatsächlich traut sowas abzuliefern!!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2011
Da Teil eins und zwei recht gut waren, habe ich mir den dritten Teil natürlich acuh gekauft. Wurde aber leider enttäuscht. Die Story ist ein wenig lahm, was ja noch gehen würde, aber leider sind die Krokodile so schlecht animiert, dass es einem beim Hinsehen schon fast weh tut. Es fällt einfach auf dass die Krokodile einfach nur in den Film hinein animiert wurden, aber so schlecht, dass der Film total künstlich wirkt, was doch sehr schade ist.

Am Besten die Finger von diesem Film lassen, somit erspart man sich eine Enttäuschung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2011
Michael Ironside ist der einzige gut spielende Schauspieler in dem Film und er spielt mit viel Mühe gegen die unauthentischen Darstellungen der anderen Schauspieler an. Er tat mir wirklich leid in dem Film. Und das Schlimmste war, daß er nur Nebendarsteller ist. Das hat er nicht verdient!

Die Dialoge sind platt und stellenweise unfreiwillig komisch, das allerdings sehr. Nun bin ich ja nicht der typische Nörgler, der an der Geschichte eines Filmes herumnörgelt. Auch ein Film mit sehr einfach gestrickter Story kann mich durchaus gut unterhalten, wenn das Drumherum passt. Sprich, wenn bahnbrechende, oder zumindest gute Effekte zu sehen sind, oder die Rollen der Schauspieler auf irgendeine Art authentisch erscheinen, oder wenn die Szenen so gesetzt sind, daß man ab und zu doch mal erschrickt, dann bin ich ja schon sehr leicht zufrieden zu stellen. Auch eine gute Szenenfolge, die die Geschichte spannend erzählt, kann mich zufrieden stellen.

Aber hier passt wenig! Weder die schauspielerische Leistung, noch die grottigen Effekte, noch irgendwelche klugen Dialoge. Gar nichts. Der Film schockt nicht mal auf irgendeine Art. Ab etwa einer Stunde Sehzeit habe ich es nicht mehr ausgehalten. Zuvor habe ich versucht, den Film mit einem ernsten Auge zu betrachten, man versucht ja immer das Beste draus zu machen. Nach Ablauf einer Stunde konnte ich mich nur noch Ausschütten vor Lachen bei jedem dämlichen Dialog, also ca. alle 2 Minuten. Sehr zu empfehlen, wenn man herzhaft lachen möchte. :)

Als "Horror"-Film jedoch vollkommen unbrauchbar.
Die DVD-Qualität ist durchschnittlich, das Menü der DVD ist auch nicht gerade ein Highlight.
Einer der schlechtesten Filme, die je bei mir liefen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2015
.. lohnt sich nicht!!! .... nur eine billige weitere Erweiterung ... "Lake Placid - der erste" ist der einzig zu empfehlende Film.

Keine Empfehlung ... definitiv....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2011
Der Film an sich ist garnicht mal so schlecht. Die Schauspieler machen einen ordentlichen Job. Das Tier befindet sich jetzt nicht auf Deep Blue Sea Niveau aber ist auch nicht wie bei Mega Shark vs Giant Octopus.

Wer den Ersten und Zweiten teil mochte wird sicherlich auch mit diesen teil seinen spaß haben. Für Tierhorror Fans auch ein spaß.

Die Handlung, die Schauspieler und das Tier befinden sich auf typischen Direct to DVD oder TV Niveau.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,99 €
7,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken