Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. August 2012
Hallo,
ich hatte vorher schon jahrelang zwei GarminNavis gefahren und bin dann zum Falk Lux 30 gewechselt. Den habe ich jetzt wegen ständig aufgezwungener unnötiger Umwege gegen das Edge 800 ausgetauscht und es zuletzt dann doch nicht bereut, obwohl anfänglich so aussah.....

Die Fahrrad-Navigation ist sehr gut - wenn man die richtigen Karten hat-.

Leider läßt auch Garmin einen da mit seinen City-Navigator-Karten im Stich. Diese sind für's Radfahren schlichtweg kaum geeignet. Strecken mit relativ geraden Verlauf und bspw. einer Streckenlänge von 8 Km in der Stadt werden mit einem nicht revidierbaren Umweg von 9 Km und einer Gesamtstrecke von dann 17 Km geplant. Über die gesamte gefahrene Strecke versucht einen die Software über den Umweg zu lenken. Es war somit ein komplettes Ärgernis und ich war schon geneigt, das Edge 800 wieder zu tauschen. Doch dann die Rettung: Garmin bietet den Vorteil auch Open-Source-Maps "kostenfrei" zu laden (Stichwort: VeloMaps) und die bieten eine erheblich bessere Abdeckung und ein wirklich gutes Fahrradrouting unter Berücksichtigung von Parkdurchfahrten und Abkürzungen über Nebenstrecken. Diese Karten sind so gut, dass sie immer eine kleine Spende wert sind.
Das Gerät selber ist schön handlich, das Display selbstreflektierend und bei Tageslicht benötigt man somit keine zusätzliche (stromfressende) Hintergrundbeleuchtung. Die Datenfülle ist erschlagend und man kann seine Übersichten selber gestalten. Die gesammelten Daten kann man über Garmins Internetseite runterladen und sich ansehen, ein wirklich feiner Service. Wenn zu den Daten, Herz- und Trittfrequenz wichtig sind, der sollte die Mehrausgaben nicht scheuen. Zum Trainieren ein gutes Gerät, das kaum Wünsche offen läßt.
Die Akkulaufzeit liegt bei ca. 10 - 12 Stunden und das Garmin hat sogar eine optinale Selbstabschaltung wenn das Navi eine gewisse Zeit nicht bewegt wird. Damit kommt man eigentlich leicht über den Tag.
Die Halterung ist schnell montiert. Zusätzlich würde ich die Schutzhülle von Garmin empfehlen.
Im Ergebnis habe ich jetzt - unter Verwendung von VeloMaps - eine wirklich gute Radnavigation gefunden, wo man das Gefühl hat, wirklich den kürzesten Weg zu fahren.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2012
Eigentlich würde ich gerne 4,5 Sterne geben - Verarbeitung, Bedienung und Software würden es rechtfertigen. Einen halben Stern würde ich abziehen, weil der Empfang des brandneuen Edge im Wald hin und wieder aussetzt. Mein 5 Jahre alter Forerunner macht das besser. Ich fahre übrigens nur mit OSM und Openmtbmap Karten, funktionieren klasse und sind sehr leicht auf das Gerät zu bringen.

Ergänzung:
Habe den Edge nun reklamiert, weil der An/Aus Schalter nicht mehr zuverlässig funktionierte. Montags mit Garmin Support gesprochen (nur 30 sekunden in der Schleife), Reklamationsformular per Mail erhalten, Dienstags weggeschickt, Freitag morgen war das Tauschgerät da. Über jeden Bearbeitungsschritt (Eingang, Bearbeitung, Ausgang) gibt es ein Infomail. Das ist doch mal ein Service!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2012
Als langjähriger Nutzer unterschiedlichster Garmin Geräte habe ich mich vor kurzem auch dazu entschieden das Garmin 800 als Nachfolger für meinen Edge 705 zu kaufen.

Mein Eindruck nach einigen Tests:

Das Gerät ist schick in seinem eleganten schwarzen Outfit
Die beiden recht grossen Bedienknöpfe sind gut zu erreichen.

Leider spiegelt das Display ziemlich stark und ist bei Sonne und Licht und Schattenwechsel teils schwer abzulesen.
Die Bedienung des Menüs ist allgemein nicht so einfach und logisch, wie beim 705er.

Es gibt klarerweise mehr und neue Funktionen...viele davon braucht aber kein Mensch.

Eine seltsame Schwachstelle stellt der USB Link dar.
Hier schützt eine weiche Gummiabdeckung den USB Anschluss und lässt sich einmal geöffnet NIE wieder richtig schliessen!
Dieser Gummideckel ist einfach zu "billig" gemacht, als dass er hier richtig passen würde.
Die Frage ist natürlich, wie es aussieht, wenn man bei starkem Regen unterwegs ist.

Die Batterieleistung ist im Vergleich zum 705er spürbar schwächer. Wohl vor allem deshalb, weil man die Bildschirmbeleuchtung häufig anschalten muss, um genügend
auf dem Screen zu sehen.

Abschliessend gesagt: Das Gerät ist sicher nicht schlecht, es würde aber sicher einige Optimierungen gut vertragen.
Vor allem die "billig" gemachte Lenker/Vorbauhalterung ist das Geld nicht wert, dass man dafür hinlegen muss!

Weiterer Hinweis: Die Neuen Textilbrustgurte scheinen gewaltige Sendeprobleme zu haben. Es häufen sich in div. Foren die Beschwerden darüber,
dass der Garmin Edge 800 keinen Pulsempfang hat. Auch Batteriewechsel helfen nicht weiter.
Erst, als ich den alten Garmin Plastik-Gurt angelegt habe, hatte ich wieder guten Empfang. Der ist zwar deutlich unbequemer, aber immerhin ist seine Sendeleistung offenbar
stark genug, um ein Herzfrequenzsignal an den 800er zu senden.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2014
Ich habe vorher einen Edge 500 benutzt - leider hatte ich immer Probleme mit dem Nachfahren von Tracks (Breadcrumbs verschwanden trotz Workaround) und das Ding hängte sich auch das eine oder andere Mal auf. Für einen Radurlaub in unbekanntem Terrain wollte ich lieber auch eine Kartendarstellung haben. Openstreetmap bietet hier für jeden was - dem Garmin ist es zunächst mal egal, ob man mit 'nem Hollandrad oder einem Rennrad unterwegs ist.

Meinen Edge 800 paire ich mit meinem Garmin-Brustgurt und dem Speed/Cadence-Sensor (GSC10 oder so ähnlich). Keine Probleme.

Nach intensiver Nutzung kann ich sagen: kein Absturz bisher - dank SD-Karte mehr als ausreichend Platz für alle Aktivitäten und Karten - konfigurierbare Anzeigen. Akkulaufzeit ist o.k., ich würde sagen, dass nach etwa 7-9 Stunden Schluß ist.

Ich würde den Edge 800 empfehlen (Preis fällt ja immer weiter), falls ihr so ein Gerät haben möchtet und die Live-Tracking-Funktionen des 810 (Nachfolger und deutlich teurer) nicht benötigt. Allerdings stelle ich gerade fest (November 2014), dass die beiden nur noch 90EUR auseinander sind - also vielleicht doch mal vergleichen.

Interessant, was hier in anderen Rezensionen alles an Kritikpunkten aufkommt. Und dass das alles daran liege, dass Garmin aus den USA stammt. Und dass man mit dem Edge keinen Kaffee kochen kann. Aha. Wer sich mit dem Produkt und seinen persönlichen Anforderungen ein wenig beschäftigt, macht einen guten Kauf.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2013
Gutes routing für Radfahren, zeichnet viele Radparameter (einschließlich Temperatur!), klein (aber immer noch lesbarer Bildschirm), leicht und lange Akkulaufzeit. Es funktionierte sehr gut mit der Europa City Navigator-Karte für mein Garmin 1490 GPS (nur legen Sie die Karte in das Garmin Edge 800), daher keine Notwendigkeit, zusätzliche Karten zu kaufen (coverage 99% für meisten Ländern, Fahrradwege includiert).

Derzeit verwende es mit Bontrager Duotrap Sensor (für Geschwindigkeit und Trittfrequenz). Für ein Rennen Rad ich empfehle die 'aero' Halterung auf den Bildschirm besser sehen zu können (die jetzige macht Sie sich nach unten schauen, also Sie Anblick der Straße für eine Weile verlieren und das kann gefährlich sein).

Sie können folgen Fahrradrouten hochgeladen von anderen aus verschiedenen Websites (Garmin connect, [...] usw.) mit gute 'Turn-by-Turn' Navigation (Achtung, es gibt ein 'lag' von umgefähr 25 m).

Das Handbuch kann ein wenig deutlicher und schließlich mit einigen mehr Details.

Für die Aufzeichnung von Radfahren Parameter und Radroute, Routing für Radfahrer (von A nach B) nach einen hochgeladene Fahrradroute ist das perfekte Werkzeug.

Sehr zu empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2012
Mein Edge 800 ist nun 1 Jahr alt. Habe ca. 3000km damit draußen gemeistert.
Alles funktioniert tadellos.

Ich benutze OSM Karten von Lambertus, die einwandfrei funktionieren. Das Routing jedoch schickt einem hin und wieder auf nicht-asphaltierte Wege, obwohl man die Option es nicht zu tun wählen kann.
Habe das Gerät ohne Bundle gekauft. Es funktioniert mit Herzfrequenzsender und Trittfrequenzmesser vorheriger Gerätegenerationen einwandfrei.
Super Display, Mehr Möglichkeiten der Datenvisualisierung, Temperaturmessung und vor allem der Touchscreen ist echt toll. Der Prozessor scheint viel besser zu sein als vorher.
Ich würde empfehlen eine Mini-SD Karte zu nutzen, da hat man mehr Speicherplatz. Der Speicher des Geräts selbst scheint sehr stark limitiert
Die Schnittstelle mit dem Trainigscenter klappt auch einwandfrei und mit Garmin Connect hatte ich bisher auch keine Sorgen.
Da werden sich die Wettbewerber ganz schön anstrengen müssen um das zu überbieten.

Unbedingter Kauftipp für alle die sich lieber draußen als drin aufhalten...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2011
Nachdem mein Edge 705 nach 3 Jahren den Geist aufgegeben hat, habe ich mir den neuen Edge 800 zugelegt.

Das Gerät ist trotz des größeren Bildschirms sehr leicht und kompakt und durch den Touchscreen erheblich schneller und einfacher zu bedienen als der 705. Der Touchscreen hat zwar nicht die Haptik, die man etwa vom iPhone gewohnt ist, es ist aber durchaus OK.

Die Haptik insgesamt kommt mir persönlich etwas unstabiler vor als beim 705 aber das ist nur ein persönlicher Eindruck und laut Spezikikationen sollte eigentlich alles passen.

Die Grundfunktionen sind mehr oder weniger die gleichen wie die des Vorgängers und für so ein Gerät vom Umfang ohne große Konkurrenz. Wenn man einmal damit Unterwegs ist, möchte man nicht mehr darauf verzichten.

Der GPS-Empfang ist verglichen mit dem 705 etwas schlechter, wie sich das in der Praxis auswirkt, muss sich noch zeigen.

Seit jeher ist die Karteninstallation bei Garmin ein Usability-Desaster, das ganze Foren im Internet füllt und die Lizenzbedingungen grenzen an Unverschämtheit, kann man die Karten doch nur auf 2 Geräten installieren. Den Schlüssel vom alten Gerät zu entfernen ist praktisch unmöglich, da der Support niemals antwortet. Es ist bekannt, dass viele User Ihre Karten mit Cracksoftware freischalten obwohl sie eine Lizenz erworben haben, da dies erheblich einfacher ist, als über Garmin direkt.

Das betrifft allerdings nur die Karteninstallation von CD/DVD. Garmin bietet auch Speicherkarten mit Maps an, die man einfach in den Kartenslot steckt und dann sofort loslegen kann. Ich habe zwar keine Erfahrung damit, aber wer jemals eine Karte freischalten musste wird beim nächsten mal wohl diese Option bevorzugen.

Sind die Karten erstmal installiert, erweist sich der Edge 800 als sehr praxistauglich und der Ärger ist schnell vergessen.

Die neue Halterung finde ich etwas missglückt, da die Stifte für die Gummibänder recht scharfkantig sind, die Halterung sitzt aber sehr gut und stabil.

Das Gerät würde ich mit 4 Sternen bewerten, für das Software-Desaster gibt es aber saftig Punkteabzug. Hier wird sich wohl erst etwas ändern, wenn Garmin die quasi-Monopolstellung verliert.
0Kommentar| 59 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2012
#
#
#
Rezension bezieht sich auf EDGE800 inkl. Topo Deutschland komplett 2012
Der Edge 800 ist ident.

Nutzer: Mountainbiker
Anwendung: gezieltes kardiolog. Fitnesstraining sowie Tourenfahren / -entdecken
Bewertung: siehe nachstehend

- Verarbeitung ohne Makel

- Satellitenortung immer schnell da und auch in waldigen/bergigen Gebieten stabil

- Gerätebereitschaft (Karte einlesen, Trittfrequenzmesserfindung = Zubehör, Herfrq.finderfindung = Zubehör) SEHR schnell.

- Ablesbarkeit bzgl. Lichtverhältnisse in ca. 50% der Einstrahlmöglichkeiten auf freiem Feld ohne Wald etc.
(je nachdem wie Sonne auf das GErät fällt) durch Spiegeln gestört; da hilft auch kein "Hand davor halten".
Für mich aber OK,denn das Spiegeln stört auch nur im farbigen also dunkleren Kartenmodus.
Im Fahrrad-PC Modus (= Darstellung schwarz auf weiß) nie Beeinträchtigung der Ablesbarkeit - dort uneingeschränkt hervorragend !
Insgesamt hilft (je nachdem wie der Edge am Rad hängt) dunkle Kleidung gegen das spiegelnde Reflektieren.

- Höhenortung barometrisch sehr gut und m.E. präzise genug

- Displaygröße ist voll ausreichend und nicht zu klein

- Touch funktioniert sehr präzise und schnell

- Menüführung nach Gewöhnung ok aber könnte besser sein; teilw. nicht intuitiv sonder erfordert erstmal
Nachdenken...wie war das nochmal ...?
Sehr gut ist jedenfalls die absolute Kalibrierbarkeit der Zellen (Anzahl der Seiten, der darauf dargestellten Zellen
und der darin gezeigt Inhalte) nach eigenen Wünschen

- Befestigung der Grundhalterung am Rad sehr stabil ; Edge 800 schnell darauf an- und abzubauen

- Akku: bisher maximal nur probiert bei voller Helligkeit auf einer Bergtour mit 3 Stunden:
danach noch etwa 40% übrig; sollte also bei voller Helligkeit etwa 6 Std halten (ist aber nur Vermutung)

- Edge800 wird vom MAC sofort und ohne Probleme erkannt.
Auch die Standartprogramme (Garmin Basecamp....) erkennen das Gerät über die USB ohne jegliche Probleme.
Anschliessende Datenübertraung auf MAC ohne Probleme; Datenexporte auf .gpx oder andere kein Problem,
Übertragung von Fremdrouten auf Edge ebenfalls ohne Probleme.

- Karte TOPT12: präzise und detailliert, daher 5 Sterne.

- Kartenführung, Navi: da das Gerät logischerweise einen kleinen Monitor aufweist, habe ich mich ein paar mal auf
einen neben der programmierten Route gespeicherten Weg "verirrt". Die "Route-Verlassen-Warnung" (per Piepton) kommt
dann leider recht langsam, da hat man bergab schon einiges an Strecke zurückzufahren ;-(
Allerdings lässt sich dann mit Hilfe des Edge wieder leicht zurückfinden, da die Karte viele Zoom- und
Verschiebungsoptionen bietet.

- Standartprogramme zum Kartenerstellen und Aktivitäten analysieren etc:

a# Garmin Basecamp.app auf MAC OSX: mittelmässig geeignet bis schlecht geeignet
(Datenchaos, kaum Durchzufinden was jetzt wo gespeichert wurde, Tourenerstellung unausgereift und umständlich)

b# garmin connect per Internet: besser aber auch nicht perfekt
=> evtl. Ersatzprogramme testen wie "Runkeeper" oder "Google Earth"

- Kommunikation Edge800 mit HerFRQ-Messer (Zubehör) sowie TrittFRQ-Messer (Zubehör) super

Alles in allem 5 Sterne, zumal ich kein annähernd vergleichbares Gerät auf dem Markt sehe.
Darüberhinaus ist der Motivationsfaktor des EDGE800 hervorragend.
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2013
sehr funktionell, aber auch sehr gewöhnungsbedürftig, was die Zusammenarbeit mit der PC-Sofware angeht.
Das Übertragen von Karten oder Routen ist alles andere als einfach, ohne Hilfe aus dem Internet kaum möglich.
Trotz dieser Einschränkung volle Punktzahl, denn wenn man es endlich geschafft hat, macht das Ding richtig Spaß.
Tolle Routen abseits von Hauptstrassen, gute Akkulaufzeit und in fremden Städten keine Probleme mehr mit Navigieren nach Karte. Nachteil: Man lernt auf der Strasse keine hilfsbereiten Menschen mehr kennen ;-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2015
Habe nur Ärger damit kann ich nciht empfehlen, Anfragen an Support werden nicht beantwortet, vile Geld zum Fenster rausgeschmissen. Könnt das Ding wegschmeissen. Absoluter riesen S*******dreck.....
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)