flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive



am 4. Juli 2015
 Hallo,
Ich habe die Karte hier bei Amazon Neu im Mai 2012 erworben,und möchte gerne meine
Erfahrungen aus einem Langzeittest schildern.Auf der Suche nach einer schnellen Karte
für die Tier/ Vogelfotografie und eine von mir verwendete 1D Mark 3 welche ja rasante
10 B/s maximal schafft,wollte ich mir einmal die SanDisk Extreme Compact Flash mit einer
Kapazität von 32GB ansehen.

Die Tierfotos in meinem kleinen hochgeladenen Filmchen entstanden alle im RAW Format,und
haben jeweils eine Größe von etwa 13-14 MB.Die Karte verrichtet in meiner Kamera unauffällig,
sicher und schnell Ihren Dienst.Über die Geschwindigkeit von Video Aufzeichnungen kann ich
leider keine Infos Liefern,da meine verwendete Kamera keinen Videomodus besitzt.

Ausfälle oder Fehlermeldungen traten bisher noch keine auf.Da ich noch weitere Karten dieses
Herstellers,auch SD Karten der Extrem Pro Serie im Einsatz habe kann guten Gewissens meine
Empfehlung aussprechen.Eine Top Karte für den Einsatz,wo es auf hohe Geschwindigkeit und
Zuverlässigkeit in der Fotografie ankommt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Dezember 2010
Das Preisleistungsverhältnis unter besonderer Berücksichtigung des hohen Datendurchsatzes spricht für sich. Damit empfiehlt sich die Karte neben der reinen Fotografie auch für die kleine Filmaufnahme zwischendurch.
Vor allem sind die Daten beispielsweise mit PCMCIA-Adapter ruck-zuck am Notebook PC ausgelesen. Da macht es schon einen Unterschied, ob ich fünf oder 15 Minuten Wartezeit einkalkulieren muss.
Auch wenn angenommen wird, die Kontakte einer CF-Card seien anfälliger als die einer SD-Card. Das bei der CF-Card robustere Gehäuse macht auf mich allemal einen solideren Eindruck als die nicht verwindungssteifen Plastikhüllen des kleineren Speicherkartenformats. Deshalb war für mich die Entscheidung klar.
Die frustfreie Verpackung hat nebenbei bemerkt ihrem Namen alle Ehre gemacht. Natürlich nur eine Kleinigkeit, aber ich empfand es als sehr angenehm, nicht mit dem Buschmesser einen von diesen sonst üblichen Blistern filetieren zu müssen. Vielen Dank an Amazon.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 20. August 2013
Ich habe ein Becker Cascade. Beim Kauf des Radios bzw. eines Navi-Updates, liegt grundsätzlich immer nur eine codierte 2GB Karte dabei. Diese ist mit mind. 1,5 GB Navidaten belegt. Man kann also noch max. 500MB an mp3 darauf kopieren. Wem das zu wenig ist, der kann sich zwar eine x-beliebige größere CF-Karte kaufen und dort seine mp3 Sammlung drauf kopieren, aber leider nicht die Navi-Daten. Benötigt man das Navi öfters, muss man vor der Routenberechung also immer die CF-Karte einlegen. Wer also beides, Navi und mp3 auf EINER CF-Karte haben möchte, der benötigt eine SanDisk CF-Karte, weil das Original ebenfalls eine SanDisk ist. Diese kann man dann mittels Windows Tools selbst so „umkonfigurieren“ dass auch die größere vom Becker Radio erkannt wird. Ich habe auf diese CF-Karte die neueste 2013 Navidaten mit ca. 2GB drauf und noch zusätzlich Platz für weitere 6GB an mp3. Die Karte funktioniert super und das Einlesen ist sehr flott. Ich kann die Karte also guten Herzens weiterempfehlen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. März 2012
Ich nutze die CF Extreme in einer EOS 7D mit aktueller FW 1.2.5 und kann die höhere Geschwindigkeit nur bestätigen:

Wenn ich eine schnelle Folge von voll aufgelösten 18 MP-Raws schieße, dann macht die 7D nach vollständiger Füllung des Puffers statt 8 immer noch ca. 4 Bilder/s und die Zeit bis die Schreib-LED aus geht, beträgt nur ca. 12s.

Wenn ich eine ältere 8GB Extreme III (30 MB/s) verwende, sinkt die Serienbildrate nach Füllen des Puffers auf nur 2 Bilder/s und die Schreib-LED geht erst nach 19s aus.

Noch langsamer sind meine ebenfalls älteren 4 GB Sandisk Extreme III, noch ohne den Zusatz "30 MB/s". Hier beträgt die Serienbildrate nach Füllen des Puffers zwar ebenfalls 2 Bilder/s, aber die Schreib-LED geht erst nach vollen 35s aus.

Wer also eine schnelle Kamera hat, und deren schnelle Raw-Bildfolge in der Praxis auch mal nutzen möchte, ist mit dieser CF-Karte gut bedient. Dann lohnt evtl. auch eine Extreme Pro, wenn deren Preis nicht zu sehr abschreckt. Anders herum reicht für jegliche andere Anwendung inkl. HD-Video auch schon eine günstige Ultra mit 30MB/s dicke aus. Auch wenn man nur schnelle JPG-Folgen schießt, wird man auch mit einer langsameren 30 MB/s-Karte kaum in einen Engpass kommen. Langsamere Karten würde ich für aktuelle Kameras aber nicht anschaffen, viel billiger sind diese Karten sowieso nicht.

Fürs Auslesen am PC braucht es zudem schon einen USB 3.0- oder Firewire-Leser, wenn es schneller als ca. 30 MB/s gehen soll. An USB 2.0 sehe ich da keine signifikanten Unterschiede zwischen den o.g. Karten.

Klare Kaufempfehlung !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 14. August 2012
Ich kaufe seit ca. 6 Jahren verschiedene Speicherkarten für meine Kameras (in letzter Zeit meist SDHC und CompactFlash-Karten).
Die SanDisk Extreme 16GB habe ich nun seit einiger Zeit im Einsatz (mehrere Karten) und ich muss sagen, ich bin sehr zufrieden.
Im Gegensatz zur Verwendung von Karten anderer Herstellern habe ich weder bei Filmen noch bei Serienaufnamen im RAW Format meiner 5d Mark II Aussetzer feststellen können.

Die Serienbildgeschwindigkeit der 5d Mark II hält sich allerdings auch in Grenzen, reicht aber um Karten anderer Hersteller offenbar zu überfordern. (trotz der Angabe von 60MB/s)

Wenn ich zu Shootings gehe, dann habe ich eigentlich nur diese Karten dabei.
Lange Rede kurzer Sinn, egal was andere Karten leisten (oder nicht leisten), ich bin mit der SanDisk Extreme 16GB sehr zufrieden, kann sie jedem empfehlen und werde sie auch weiterhin kaufen.

Ich hoffe, diese Rezension hilft Ihnen weiter.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Oktober 2011
Zusammen mit meiner Canon 5D MkII arbeitet diese Speicherkarte seit einem Monat sehr zuverlässig und gut. Durch 16 Gb sind auch ausgedehnte Tagestrips oder lange Hobbyshootings kein Problem. Ich fotografiere nur in RAW, in dieser Einstellung passen schon mehr als 500 Fotos in 21,1 Megapixel Größe auf diese Karte.

Ich hatte vorher Bedenken, da ich bisher eine SD Karte in meiner vorherigen Kamera hatte, dass es "hackelig" werden können. Also z.B. Pins abbrechen oder ähnliches, aber aber da gibt es keine Probleme, wenn man nicht allzu grobmotorisch handelt. Also falls man wie ich ein Upgrade von Kamera und somit vielleicht auch Speicherkarte plant, keine Angst. ;)

Geliefert bekommt man alles in der SanDisk üblichen Verpackung mit Rescue Software Gutschein und der Speicherkarte selber eingeschweißt in einer Plastikhülle, alles zusammen in einer Pappschachtel.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 15. März 2013
Viel fällt mir leider nicht ein. Speicherkarten kennt wohl jeder. Die technischen Daten wiederum können andere viel besser weitergeben.

Ich suchte eine Karte, die schnell ist (und das ist sie bei meiner Kamera D700 von Nikon definitiv). Viel Speicherplatz bietet und dazu noch eine gute Qualität hat. Da ich von der Firma bereits eine Karte habe, kann ich nur sagen, sie halten wirklich, was der Preis verspricht. Meine zweite Karte ist bereits 6 Jahre alt und funktioniert einwandfrei. Ich brauchte nur noch mehr Speicherplatz.

Ich persönlich mag zu große Speicherkapazitäten nicht, weil ich immer denke, wenn doch mal eine Karte defekt ist, so ist wenigstens nicht ein ganzer Urlaub dahin. Aber wie gesagt, bei diesen Karten ist mir noch nie etwas passiert. SanDisk ist einfach klasse!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Juli 2013
Ich hatte bei meinen vorherigen Kameras stets Transcend 133x-Karten mit 8GB und Kingston Elite 16GB, da ich nicht der große Sportfotograf bin und mir der Puffer meiner bisherigen Kameras (Canon 30d, Canon 5d, Sony R1, Fujifilm S5 Pro) stets gereicht hat, ohne wegen eines vollen Puffers in Verlegenheit zu geraten.

Meine neue Nikon D800 ist jedoch offenbar etwas wählerischer, was Speicherkarten angeht, und nachdem ich bei meinem ersten Auftrag mehrmals da stand und Bilder noch mal machen musste, weil die Kamera plötzlich Schreibfehler anzeigte, die nur durch Ausschalten zu beheben waren, habe ich mich bei der Neubeschaffung an die Empfehlung im Kamerahandbuch gehalten und mich für die Extreme 60MB/s mit 16 und 32 GB gekauft.

Ich hatte ganz zu Anfang schon mal Sandisk Extreme Karten mit 2 und 4 GB, aber diese waren noch 30 MB/s-Karten. Inzwischen hat Sandisk also bei gleicher Produktbezeichnung das Tempo verdoppelt.

Seit ich die neuen Karten im Gebrauch habe hatte ich noch keine Schreibfehler, die alten Karten bleiben jetzt halt in der guten, alten Fujifilm S5 Pro als Backup.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. August 2011
Ich arbeite seit Jahren mit SanDisk Karten. Diese 8GB Extreme 60MB/s betreibe ich hauptsächlich in einer Canon EOS 40D. Die Geschwindigkeit ist gefühlt noch besser, als bei einer älteren 8GB Extreme III. Ich kann bei normalen Lichtverhältnissen mindestens 25 Raw-Bilder am Stück machen, ohne dass die Kamera streikt, JPEG demnach noch weit mehr.
Bei der Übertragung auf den Rechner wird bei USB-Lesern die volle Performance des Kartenlesers ausgenutzt, bei PCMCIA-Lesern oder IDE-Adaptern nocheinmal einen Tick schneller. 60MB/s habe ich noch nicht gesehen, aber eine 5 stand schon vorne, das lasse ich mal als gut durchgehen. Die Ultra II SD-Karte in meiner Kompaktkamera kommt mir richtig langsam vor (3x Übertragungszeit), ein Vergleich zu einer Standardkarte ist denke ich überflüssig.

Ich musste feststellen, dass sich der Preis seit 3 Jahren gerademal um 3€ geändert hat, dafür kriegt man jetzt aber auch einen Hauch mehr Leistung. Es lohnt sich bei DSLRs aber auf jeden Fall, zur schnellen Karte zu greifen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Mai 2014
Was soll man sagen zu einer CF-Karte von Sandisk? Ich habe insgesamt 6 Stück von dieser hier und noch viele ältere und kleinere Modelle. Bisher habe ich noch bei keiner einzigen Karte von Sandisk Probleme gehabt. Sie speichert rasend schnell und reicht für eine 7D oder gleich schnelle Kameras locker aus. Auch bei Videos ist die Karte optimal.
Empfehlen würde ich nur einen USB3 Kartenleser, da man so erst richtig die Geschwindigkeit ausnutzen kann!
Auch wenn andere Marken vielleicht ein Euro günstiger sind, aber ich würde das nicht riskieren wollen. Schließlich kostet Kamera & Co. ja schon genügend und man sollte hier nicht am falschen Ende sparen, sonst sind nach dem Urlaub alle Fotos weg, weil die Speicherkarte hinüber ist...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken