Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Sasha BundesligaLive

  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
7



am 2. Juli 2011
Der Fernseh ist zu gutdeutsch: GEIL!!!

Selbst SD-Videos von der Speicherkarte, die schon am PC Bildschirm kake aussahen, kommen hier ganz gut rüber;)

Von Blueray, HD-Fernseh und 3D mal ganz zu schweigen....

Hab ihn aber mit einer Amazon Basics Halterung an der Wand, da ich 300Euro für die Panasonic-Halterung für vermessen halte, wenn Amazon für 40Euro eine TÜV-Geprüfte Universalhalterung verkaufen kann....

Genauer will ich das Bild ganich beschreiebn, damir der Vergleich ein wenig fehlt;)

Aber Schwarz ist hier Schwarz!

Der Ton ist kake.....wie immer:P

Der eingebaute Subwoofer mit 9cm Durchmesser ist nich als solcher zu verstehen....

Er macht ein wenig Tiefen, aber keinen Bass....

Für die Nachrichten langts noch, guter Filmton NEIN DANKE!

Da muss eh ein richtiger Bass/Subwoofer her.....
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Februar 2011
3 Monate Testberichte wälzen hat es gedauert, aber nun steht der Fernseher im Wohnzimmer. Und er ist jeden Euro wert. Zur Auswahl stand noch der HX805 von Sony. Bin jetzt aber froh, doch diesen Plasma gekauft zu haben.

Vorweg: Wer sich einen Fernseher kauft, sollte ihn vorher ausgiebig testen, denn das Sehempfinden ist bei jeden anders. Am besten mit eigenem Bildmaterial. Gute Händler lassen zu, dass man seine eigenen DVDs und BluRays mitbringt. Kaufen kann man dann ja bei günstigen Online- Händler, wie hier bei Amazon.
Darum ist die folgende Rezi natürlich in vielen Punkten subjektiv.
Auch habe ich Funktionen wie Internet-Zugriff, Aufnahmefunktionen oder JPEG- Wiedergabe nicht bewertet. Da ich sie nicht nutze.

Aber nun zu den einzelnen Disziplinen. (Der Betrieb des Gerätes erfolgt mit folgenden Umgebungsbedingungen: Wandfarbe des Wohnzimmers weiß, in 90° zum Fernseher eine große Fensterfront, mit direkten Sonnenlichteinfall zwischen 12:00 und 17:00, Gegenüber dem Fernseher kein Fenster. Schräggegenüber im 4m Abstand ein Aquarium mit Licht bis 20:00, Sehabstand zum Fernseher: 2,40m, SAT- Anlage mit 80cm Spiegel, Panasonic 3D-Blu-ray- Player DMP-BDT100EG , Nintendo Wii, 5.1 Anlage mit THX- Lizenz, Wireless- LAN):

Anschluss:
Positiv
Alle Anschlußmöglichkeiten sind sauber beschriftet und klar zu lesen, so dass es ein leichtes ist, den passenden Anschluss zu finden. Es sind mehr als ausreichende Möglichkeiten vorhanden zusätzliche Geräte anzuschließen

Negativ
---------

Erstinstallation:
Positiv:
Sehr einfach. Schritt für Schritt wird man durch das Menü geführt. Das Suchen und Speichern der SAT-Sender erfolgt länderspezifisch D.h. ARD, ZDF und die üblichen Privaten sind auf den ersten Plätzen. Anhand der Anzeige für Signalstärke und Signalqualität hat man sogar noch mal die Möglichkeit seine Sat- Anlage nach zujustieren.
Nach dieser Erstinstallation ist das Gerät mit den Werkeinstellungen bereit zum Benutzen
Die Installation des Netzwerkadapters geht schnell und auch die Einbindung in das Netzwerk dauert nur eine Minute

Negativ.
-------------

Bedienung:
Positiv:
Die Fernbedienung ist übersichtlich und selbsterklärend. Hier gibt es nichts zu meckern. Die Einstellungen am Gerät selbst sind vielfältig, vom Weißabgleich für jede der Grundfarben bis zur Anhebung der Lautstärke des optischen Ton-Ausganges. Es gibt alles was das Herz begehrt.

Negativ:
Aufgrund der vielfältigen Einstellmöglichkeiten, ist es manchmal nicht einfach das passende zu finden. Ein Beispiel: Um den Overscan des Bildes abzuschalten, muss man nicht ins Menü fürs Bild wechseln, sondern ist Geräte- Setup- Menü.
Das ist meiner Meinung nach unlogisch, da der Overscan eindeutig zum Bild gehört.
Auch ist nicht eindeutig, wie man die SAT- Sender ordnen kann. Da muss man suchen, bis man die Funktion gefunden hat.
Außerdem ist es so, dass wenn man neue Sender automatisch zufügen lässt, dass Gerät die selbst erstellte Anordnung wieder zerschießt. Da bin ich von den TechniSat- Sat- Receivern besseres gewöhnt. Und vielleicht kann Panasonic das noch ändern.

Ton:
Positiv
Seit Jahren ist es das erstmal, dass ich nicht über die Heimkinoanlage Fernsehen höre. Der Sound ist fürs normale Fernsehen völlig ausreichend und besitz auch hier ausreichend Einstellmöglichkeiten. Vom Equilizer bis zu SR- Modus, ist alles vorhanden. Bei Programmen die in Dolby Digital 5.1 gesendet werden und natürlich bei Blu-Ray und DVD sollte man allerdings auf eventl. vorhandene Heimkinoanlagen zurückgreifen. Da ist der Sound um Längen besser. Aber das ist bei jedem Fernseher so und wird deshalb nicht negativ gesehen.

Negativ
------------

Bild-Test
Das Bild wurde mit folgendem Quellmaterial getestet: Avatar 3D Blu-ray, Wunderwelt Ozean 3D Blu-ray, Star Wars Episode III- DVD, Fernsehen HD, Fernsehen SD, Nintendo Wii.

Bild 2D
Positiv
Als erstes schreibe ich etwas zur eigentlichen Fernsehqualität. Das fernsehen über SAT als HD ist über jeden Zweifel erhaben. Selbst die kleinsten Hautunebenheiten sind zu erkennen. Das Bild ist superscharf. In SD, sieht die Sache natürlich anders aus. Dennoch leistet das Upscaling hervorragende Arbeit, so dass selbst bei dem geringen Sehabstand von 2,4 m bei 46 Zoll Diagonale, SD- Material ansehnlich ist. Auch Nintendo Wii funktioniert einwandfrei, ohne das die Bildqualität nennenswert nachlässt.
Die DVD wurde mit fast der gleichen Qualität angezeigt, wie eine Blu-ray. Ob hierfür das Upscaling des Players verantwortlich ist, oder des Fernsehgerätes, kann ich nicht genau sagen. Aber das Bild ist beeindruckend.
Auch funktioniert fernsehen bei Tageslicht mit diesem Plasma hervorragend. Selbst bei meinen Umgebungsbedinungen. Klar, wenn die Sonne direkt drauf fällt, geht nix mehr, aber das ist bei einer Röhre nicht anders.

Negativ
Dadurch das HD- Material besonders scharf dargestellt wird, kommt es zum sogenannten Soap- Effekt. Man hat ständig das Gefühl, alles wurde im Studio gedreht. Mit den richtigen Einstellungen lässt sich dieser Effekt jedoch minimieren.

Bild 3D
Positiv:
Meiner Meinung nach kommt der 3D Effekt besser als im Kino. Der Panasonic leistet hervorragende Arbeit. Bis heute wurde das Vergnügen noch nie durch Übersprechen (Ghosting) getrübt. Da dies nicht existent ist. Dies ist ganz klar ein Vorteil von Plasma- Geräten. Ein weiterer Vorteil, selbst wenn man neben dem Fernseher steht, sich also am Rande des 180° Blickwinkels befindet, funktioniert noch 3D. Kopf neigen, drehen oder senken zeigt keinen Einfluss. In keiner Sekunde geht das 3D- Bild verloren, oder die Brille schaltet sich ab. Selbst der Helligkeitsverlust ist meiner Meinung nach völlig vernachlässigbar.
Oft wurde geschrieben, dass 3D bei Plasma nur in dunklen Räumen funktioniert. Konnte ich nicht feststellen. Klar, das Bild ist im Dunkeln am besten, aber es geht auch bei Tageslicht.
Desweiteren funktioniert die Konvertierung von 2D nach 3D hervorragend. Star Wars hab ich noch nie so gesehen. Es gibt natürlich nicht die typischen 3D - Effekte, aber es ist ausreichend Tiefe vorhanden, sodass man sich die Größe des Weltalls richtig gut vorstellen kann. Hier hat Panasonic ganze Arbeit geleitet. Erst die DVD auf HD upscalen und dann gleichzeitig in 3D konvertieren. Und dass alles ohne Aussetzer... Super!

Negativ
----------

Allgemeines zur Bildqualität. Die vorhandenen Bildmodi arbeiten schon so hervorragend, nicht zuletzt wegen dem THX- lizenzierten Panels, dass eine zusätzliche Kalibration fast nicht nötig ist. Die werden wahrscheinlich nur Cineasten, wie ich, durchführen. Der Normalseher" kann sehr gut mit den Modis leben. Die Farben sind natürlich, Schwarz ist schwarz. Schnelle Bewegungen meistert das Gerät tadellos, ohne nachziehen usw. Einfluss vom Umgebungslicht ist nicht vorhanden, es sei denn die Sonne scheint direkt auf das Gerät.
Persönlich betreibe ich das Gerät mit dem Modi Kino". Ist für mich das beste Bild. Sollte aber jeder für sich festlegen.

Brille:
Positiv:
Die mitgelieferten Brillen sitzen sehr gut und sind mit dem Nasenstück auf die persönlichen Bedürfnisse anpassbar. Sogar meine 7jährige Tochter kommt damit klar.
Obwohl nicht die leichtesten, fallen sie kaum auf. Und wie gesagt, selbst meine kleine Tochter kann sie über die ganze Filmlänge tragen.
Niemals hat die Brille bis heute den Kontakt zum Sender verloren, so dass sie immer einwandfrei arbeitet

Negativ
Die Brille läuft mit Batterie und ist nicht wieder aufladbar. Aufladbare Brillen gibt es erst bei den Premiumbrillen, die es auch in verschiedenen Größen gibt.

Stromkosten:
Immer wieder wird gesagt, ein Plasma-Gerät verbraucht viel Strom. Das ist nicht ganz richtig. Denn ein Plasma verbraucht nur Strom wenn das Plasma gezündet wird. Gibt es also viele dunkle Stellen im Bild, wird kaum Strom verbraucht. Im Gegensatz zu LCD die einen gleichbleibenden Stromverbrauch haben.
Und ein durchschnittlicher Wert von 216 Watt für diese Qualität an Fernsehen ist vollkommen in Ordnung. Es gib LCD- Geräte mit der gleichen Diagonalen, die mehr Strom verbrauchen.
Und wer wie ich nun immer seinen AV- Receiver bei normalen fernsehen auslässt, spart hier noch mal. Denn auch ein AV- Receiver verbraucht ca. 250 Watt die Stunde.

Fazit.
Wer jetzt einen super Fernseher sucht, sollte hier zuschlagen. Meiner Meinung nach ist das Gerät Referenzklasse. Die wenigen negativen Punkte sind vernachlässigbar, da es meiner Meinung nach bei einem Fernsehgerät auf die Bildqualität ankommt. Und die ist über jeden Zweifel erhaben. Außerdem bekommt man zusätzlich zu diesem Referenzbild, eine 3D- Funktion, die ihres Gleichen sucht. Die zwei mitgelieferten Brillen, runden das Gesamtpaket ab.
Man muss 3D nicht mögen um dieses Gerät zu kaufen, denn man bekommt das beste 2D- Bild, was ich kenne.

Viele Grüsse
Mark Staats
77 Kommentare| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Januar 2011
Hatte vorher einen Samsung LE46C750 mit dem ich nicht zufrieden war.
Jetzt bin ich auf diesen Panasonic umgestiegen mit dem ich wesentlich zufriedener bin.
Der 3D Modus ist sehr gut da Plasma, da hatte der Samsung das Nachsehen.
Jeder muss nun selbst entscheiden ob einem der höhere Preis wert ist.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Januar 2011
...das so lange gewartet wurde bis man mir so ein geiles stück Technik vorsetzt.
Ich bin kein Profi daher beschränke ich mich auf das Wesentliche,für den Ottonormalverbraucher grundsätzliche.
Die Umgebung:Ein nahezu vollkommen weißer Raum,großes Fenster auf der linken Seite des Tv und viel Tageslicht.Die denkbar ungünstigsten Vorraussetzungen eigentlich...

Hardware:Topfield 7700 über HDMI,PS3 HDMI,Bose 321 über Component

Sitzabstand von Wandhalterung bis Sofamitte 2,70 Meter.

Das Bild im DVBS Betrieb ist so gut das ich meinen Topfield verkauft habe (Vorher hatte ich LCD`s von Sony,Samsung und Toshiba ohne DVBS integriert)
Einzige einstellung die ich geändert habe ist der Bildmodus (steht nun auf THX).Die Intelligent Frame Creation habe ich aus.Ist diese eingeschaltet ist das Bild noch schärfer und klarer jedoch unnatürlich(Meiner Frau wird davon schlecht)
Das Bild ist immer noch besser als bei allen Geräten zuvor die teilweise professionel kalibriert wurden.

Bluray ist natürlich über jeden Zweifel erhaben (wär schlimm wenn nich)

3D Betrieb ist auch ne feine Sache:Super Stardust HD aus dem PSN Store ist der absolute Hammer!!!Da fliegen einem die Gesteinsbrocken im warsten Sinne des Wortes um die Ohren.
Filme die ich bisher in 3D gesehen habe sind Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen und das Fanta 4 Konzert.Bei Fleischbällchen ist der Tiefeneffekt wirklich klasse jedoch eben nur in der Tiefe.Die Sachen springen nicht aus dem TV herraus wie im Kino(ist ja aber ne bekannte Geschichte).Die Bildschärfe ist jedoch hervorragend und auch Doppelbilder konnte ich nur sehr minimal feststellen.
Die Fanta 4 BluRay ist technisch nicht annähernd so weit.Ständiges Ghosting stört jedoch ist der 3D Effekt sehr deutlich.

Das bekannte Plasma Surren ist sehr deutlich zu hören jedoch nur wenn der Ton aus ist und ich mich seitlich neben den TV stelle.Sitze ich vor dem Gerät höre ich nichts auch wenn der Ton aus ist.
Die Oberfläche spiegelt natürlich,aber nicht mehr als z.B. beim Samsung c7700.Für das normale TV ist das Bild hell genug,bei 3d Wiedergabe muss das Zimmer meines erachtens nach vollständig abgedunkelt werden.
Da aufgrund meiner weißen Wände das Licht des TV`s von den Wänden hinter mir zurückgeworfen wird kann man Spiegelungen in den Innenseiten der 3d Brillen erkennen.Das ist auch der größte negativ Punkt an dem ganzen.Die 3d Brillen von Samsung sind sehr viel besser da sie komplett geschloßen sind.

Die Preisleistung des TV`s ist absolut unschlagbar!!
2x 3D Brillen und der W-Lan Adapter werden mitgeliefert.Bei anderen gibts nur eine Brille und nix mit W-Lan.
Zur Fernbedienung kann ich nur sagen das sie nen guten Drunkpunkt hat,ich benutze nur eine Logitech Harmony daher hab ich keine größeren Erfahrungen mit der Pana FB.
Nochmal hervorheben möchte ich das geniale Out of the Box Bild!Nix mit stundenlangen einstellungen und rumexperimentieren.Das Bild ist einfach Spitze vom Moment des auspackens an...

Ich hoffe Ich konnte einen Eindruck vermitteln.Das Gerät ist meiner Meinung nach der absolute Hammer.Optisch auch ein Knaller und längst nicht so dick wie ich erwartet habe.Mit LED Bautiefe nich vergleichbar aber immer noch 2cm dünner als mein alter Sony LCD.

Ich werd noch ein paar Fotos reinstellen und nen Nachtrag erstellen wenn Ich von Panasonic meine gratis AVATAR 3D BluRay erhalten habe...

PS:Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten...
review imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview image
1919 Kommentare| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Dezember 2010
Anfangs war ich absolut begeistert von diesem Fernseher: super Bild bei entsprechender Zuspielung (d.h. Full HD), sehr realistische Farben, guter 3D-Effekt. Man sollte aber ein wenig mit den Einstellungen spielen - die Standardeinstellungen (insbesondere die in den erweiterten Einstellungen versteckte Funktion Intelligent Frame Creation oder IFC) gefielen mir nicht so gut, da bei Bewegungen Artefakte zu sehen waren.

Warum nur 3 Sterne? Leider war nach 10 Tagen der Spaß erstmal vorbei: mit einem "PLOPP" verweigerte das Gerät den Dienst, nur noch die LED blinkte fortan rot. Nach dem Defekt dauerte es bis zur Reparatur des Gerätes durch den Panasonic Plasma-Service wiederum 10 Tage - das ist zwar etwas lang, angesichts der Weihnachtsfeiertage und der Witterung aber entschuldbar. Ausgetauscht wurde das "SC Board", das für die Stromversorgung des Panels zuständig ist. Ich hoffe nun, dass das Problem nicht wieder auftaucht...

Weitere negative Punkte, die aber viele Plasma-TVs betreffen: ein Surren vom Netzteil, das je nach Bildinhalt lauter oder leiser wird, sowie ein leichtes Flackern im Bild vor allem auf hellgrauen Flächen.
22 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. November 2010
Zuerst muss ich sagen, dass ich mich im Vorfeld eigentlich gut informiert habe aber mich dennoch für die Retoure des Plasmas entschieden habe.

In keinem Test wird erwähnt, dass man beim 3D gucken beim Panasonic max. 3,20Meter vom Fernseher entfernt sitzen darf. Dies ist in der Anleitung zu lesen. Unser Wohnzimmer ist aber so, dass ich 4,20Meter entfernt sitze. Versucht man sich dennoch dran, wird man denken die Brillen sind kaputt, denn sie schalten sich bei dieser Entfernung automatisch ab! Zudem sollte man es wirklich nur abends gucken. Wir haben zwar Außenjalousien aber diese schließen nicht komplett, man sieht die kleinen Schlitze. Diese Spiegeln bei Lichteinfall in der Brille und das darf nun wirklich nicht sein.

Der 2. Negativpunkt ist das normale 2D Fernsehen. Hier bemängel ich, dass das Bild "künstlich" wirkt. Samsung hat dieses ebenfalls bei fast allen Modellen. Bewegungen von Figuren/Menschen, ob Zeichentrick oder Real wirkt sehr schnell, irgendwie künstlich gepusht. Man kann es nicht gut erklären, man muss es sehen.

Der 3. Negativpunkt ist die stark spiegelnde Front. Ich habe neben der Couch ein Aquarium stehen. Bei meinem Vorgänger LG 37LG5000 war dieses auch bei dunklen Szenen nicht zu sehen. Hier ist es extrem. Da es sich um ein größeres Aqurium handelt, kann und will ich es nicht wegrücken.

Als positiven Punkt kann man erwähnen, dass ich ich im 3D Modus keine Doppelkonturen feststellen konnte. Das Bild wirkte bei dem richtigen Sitzabstand deutlich besser als im Kino. Zudem ist der Ton Genial und die Menüführung sehr einfach.

Leider nur 2 von 5 Punkten.
3838 Kommentare| 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. November 2010
Seit gut 2 Wochen bin ich Besitzer und Benutzer eines solchen Fernsehers.

Auspacken ging problemlos (nachdem ich begriffen hatte, wie man die Verpackung um den Fernseher entfernt -> wer lesen kann ist hier ganz klar im Vorteil)
Erste Inbetriebnahme ist völlig unspektakulär. Einschalten - Sprache auswählen - Empfangstyp auswählen (Sat, DVBT, analog etc) - und schon geht die Suche nach Programmen los.
Ich selbst nutze hier nur DVBT in L.E. Selbst die Privaten werden gefunden, können aber mangels geeigneter Technik (keine Ahnung ob so etwas geht) nicht angezeigt werden (verschlüsselt). Macht aber nix, da ich noch einen Topfield TF TC7700 im Einsatz habe, der für die Entschlüsselung zuständig ist.

Und was soll ich sagen, das Bild ist beeindruckend. Trotz das kein HD Empfang bei mir hier möglich ist, ist es schon beeindruckend, was der Plasma aus dem SD herausholt. Aber darüber muss ich nicht mehr schreiben. Es gibt schon reichlich Testberichte (siehe z.B. HEIMKINO 11/12 2010).

Sound: nun ja, die Lautsprecher sind rückwärts angeordnet und im Menü lässt sich einstellen, wie groß der Abstand zur Wand ist (zur Soundoptimierung) Zur Auswahl stehen hier >30 cm und < 30 cm. Aber fast egal. Die Unterschiede sind nicht wirklich groß.
Auch wenn überall in den Testberichten die Wiedergabe für gut bis sehr gute empfunden wird, nutze ich hier nur meine HIFI Anlage zur Wiedergabe. Die Unterschiede zum Plasma sind dann doch schon gewaltig (obwohl der Plasma im Vergleich zu anderen Fernseher sehr gut ist).

Zu den vielen weiteren Funktionen muss ich auch nicht viel sagen. Das kann man bei Panasonic selber nachlesen.

Gespannt war ich auf VIERA CAST und den Medien Server.

VIERA CAST: die diversen Anwendungen sind mehr oder weniger gut zu gebrauchen. Ich hoffe, es kommen noch ein paar wirklich gute mit dazu. AM besten gefällt mir hier die Tagesschau online, die ich jederzeit abrufen kann. Auch die erreichbare Bildqualität kann sich sehen lassen.

Medien Server: das ist eine ganz nützliche Funktion, mit der man auf Inhalte von Netzwerkfestplatten (über die eingebaute LAN Schnittstelle oder WLAN Modul) zugreifen kann. Ich nutze im Moment die Funktionen von Windows XP über den Media Player, wo ich hier Medienbibiliothenk meiner Festplatte freigeben kann.
Das funktioniert auch ganz brauchbar, ist aber sehr von den Dateien abhängig. AVI und "geschnittene" MPEG stellen i.A. kein Problem dar. Für DIVX muss man einen Registrierungsprozess durchlaufen (ist aber in der Bedienungsanleitung beschrieben). Dies nutze ich allerdings nicht.
Bei MPEG ist der Medienplayer allerdings ziemlich wählerisch. Einfach aufgenommen MPG's von meiner TV-Karte mag er gar nicht "Datei wird nicht unterstützt" obwohl es sich um eine MPG Datei handelt. Erst wenn ich mit PVASTrumento und Cuttermaran die Dateien bearbeitet habe, lassen sich diese auch auf dem Fernseher in sehr guter Qualität darstellen.
Die Musikwiedergabe funktioniert hier nach demselben Prinzip, scheint mir aber mit den Formaten problemloser umzugehen (allerdings nutze ich zur Musikwiedergabe mein NOXON 2 Audio).

3D: noch habe ich keine Player, aber man kann hier von 2D auf 3D umschalten. Die 2 mitgelieferten Brillen setzen das 3D Signal recht gut um. Einziges Manko an den Brillen, es kann Licht von der Seite störend einfallen. Da sind die Brillen, die man zusätzlich kaufen kann (mit der USB Schnittstelle) die besser Wahl. Ansonsten finde ich es beeindruckend, wie man aus einem 2D ein 3D Bild "zaubern" kann. MATRIX bekommt da ganz neue Dimensionen.

Der Energie-Verbrauch, der im Datenblatt angegeben ist, passt so in etwa. Meine Erfahrung (am Energy Check 3000) zeigt eine Leistungsaufnahme von 140 - 250 Watt, wobei die 250 nur bei Trickfilmen (mit hohem Anteil Farbe bzw. hellen Bildflächen) erreicht wird. Normales Fernsehen pendelt das Messgerät zw. 140 und 180 Watt.

Das solls erst einmal gewesen sein.

Rundum bin ich mit dem Fernseher sehr zufrieden.
66 Kommentare| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken