find Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Juli 2011
Guter Akku, der auch hält was er verspricht.
Für den Preis ist das eher selten der Fall.
Bei anderen Akkus bricht oft die Leistung ein, wenn höhere Ströme gefordert sind.
Nicht so bei diesem.
Ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2017
Ich bin max. enttäuscht! Nach dem 4. Ladezyklus lässt er sich nicht mehr laden... kaputt. Bis dahin hat er gut funktioniert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2013
Alles bestens, tolle Ware passt alles und sieht gut aus!
Würde ich auf jeden Fall wieder kaufen!!! Kann ich nur empfehlen!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2014
Hält sehr lange und konstant die Leistung. Super Akku, würde auf jeden Fall mehrere von diesen kaufen. .. .. ..
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2013
Akku-Pack ist gut und hält super lange, nur passt er in unsere
älteren Chassis schwer rein.
Ohne basteln geht da nix.
Abert sonst Top
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2011
Ich habe dieses Akkupack im direkten Vergleich mit meinem 4000 er robitronic power Rocket Stick getestet. (Kein Lipo)
Das Fahrzeug ist deutlich langsamer im Anzug als auch in der Endgeschwindigkeit als mit dem 4000mAh robitronic.
Fahrdauer ist OK.
44 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 50 REZENSENTam 15. November 2012
Ich besitze fast ein ganzes Dutzend 7,2 V Akku Packs vom 1600 mAh NiCd Akku bis hin zu 3000 mAh NiMH Akkus. Einige davon haben schon zahlreiche Lade- und Entladezyklen hinter sich und schaffen schon lange nicht mehr die volle Kapazität.

Deswegen sah ich mich vor einigen Tagen nach Alternativen um und fand diesen hier

Die Leistungsangabe von 4500 mAh las ich zunächst mit einiger Skepsis. Für ca. 25 EUR war es aber einen Versuch wert und ich bestellte mir den Akku.

1. Verarbeitungsqualität

Der Akkupack ist sauber verarbeitet, besitzt ausreichend dicke Stromleitungen mit einem üblichen Tamiya Stecker und macht einen wertigen Eindruck.

2. Technische Daten
■Maße (LxBxH): 132x46x23mm
■NiMH Racing AkkuPack
■Spannung: 7,2 Volt, Kapazität: 4500mAh

Die Praxis wird zeigen, ob die Kapazität wirklich erreicht wird.

3. Testbedingungen

Mein Vergleich bezieht sich auf meinen besten 3000 mAh NiMH Akku von Carsson mit einer gemessenen Kapazität von ca. 2900 mAh. Als Testfahrzeuge kamen der Tamiya Mad Fighter und der HBX Bonzer Cross Tiger zum Einsatz.

4. Laden

Zuerst habe ich den Akku auf volle Kapazität geladen. Mein Ladegerät bietet dazu verschiedene Möglichkeiten:
■Normales Laden: Der Akku wird einfach nur aufgeladen
■Cycle: Der Akku wir permanent geladen und entladen
■Alive: Der Akku wird so oft geladen und entladen, bis er die maximal mögliche Kapazität erreicht hat.

Zunächst lud ich den Akku ganz normal auf, später nutzte ich zur Kapazitätssteigerung den Alive-Modus.

Mit 4225,9 mAh erreicht die Kapazität beim ersten Laden nur ca. 94,3 % der maximal möglichen Kapazität.

5. Passgenauigkeit

Beim Einsetzen des XCell Akkus in den Tamiya Mad Fighter gab es keine Probleme. In den Amazon Rezensionen wird über mangelnde Passgenauigkeit berichtet. Dies musste ich dann auch feststellen, denn beim Cross Tiger schaffte ich es nur mit viel Mühe und roher Gewalt, den Akku in den vorgesehenen Einschub zu drücken.

Das Herausnehmen war noch schwieriger und eine richtige Fummelei. Von daher überlege ich, die beiden störenden schwarzen Kappen aus der Schutzhülle zu entfernen. Man muss aber dazu sagen, dass der Cross Tiger kein wirkliches Standardmodell ist. Ich gehe davon aus, dass die Passgenauigkeit bei Tamiya Modellen deutlich besser sein wird.

6. Testfahrt

Zunächst fuhr ich meine beiden Modelle mit dem 3000 mAh Carsson Akku. Damit konnte ich den Mad Fighter genau 25 Minuten mit dem standardmäßigen 540er Motor fahren. Beim HBX Bonzer Cross Tiger mit 550L Serienmotor schaffte ich immerhin noch 20 Minuten.

Da ich ein mikrocontrollergesteuertes Ladegerät besitze, fahre ich den Akku nie komplett leer, sondern nehme ihn immer dann aus dem Fahrzeug, wenn die Fahrleistung merklich nachlässt. Man könnte so zwar noch einige Minuten herumfahren, aber es macht nicht mehr wirklich Spaß, wenn die maximale Geschwindigkeit nicht mehr erreicht wird.

Die erste Fahrt mit dem Mad Fighter und dem XCell Akku dauerte immerhin 30 Minuten. Der HBX Bonzer Cross Tiger schaffte 24 Minuten. Wenn man die Prozentrechnung zur Hilfe nimmt, stellt man fest, dass die Steigerung der Fahrzeit sich nicht linear zur höheren Akkuleistung verhält. Im Klartext heißt das: Die Fahrzeit müsste eigentlich etwas länger sein (ca. 1,5 X länger).

Im zweiten Schritt habe ich den XCell Akku dem Alive Modus unterzogen. Dieser wird für ältere und neue Akkus gleichermaßen empfohlen. Hier erlebte ich nach 24 Stunden eine angenehme Überraschung. Das Ladegerät zeigte eine Kapazität von 4764 mAh an. Mehr als vom Hersteller angegeben.

So freute ich mich schon auf die nächste Fahrt: Der Tamiya Mad Fighter schaffte nun 34 Minuten und der HBX Bonzer Cross Tiger verringerte nach 28 Minuten seine Geschwindigkeit.

Die unterschiedlichen Fahrzeiten der beiden R/C Modelle sind in den etwas unterschiedlichen Motoren begründet. Außerdem fuhr ich den Cross Tiger im Gelände und den Mad Fighter auf einem Parkplatz.

6. Fazit

Die Fahrleistungen des XCell Akkus sind absolut OK, auch wenn die Steigerung der Fahrzeit nicht linear verläuft. Leider ist die Passgenauigkeit nicht bei allen Modellen optimal. So sollte man zuvor mit vorhandenen Akkus prüfen, ob noch genug Spiel zum Einsatz eines geringfügig dickeren Akkus vorhanden ist.
Dafür gibt es auch einen Stern Abzug.
33 Kommentare| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2017
Hallo zusammen,

quick & dirty hier nur eine kurze Ermittlung der Kapazität beim (wichtig) Entladen. Die ermittelten Werte beim Laden sind nicht wirklich brauchbar, Ladungsverluste usw.

Der icharger 308 Duo zeigt nach 9A Dauerlast eine entnommene Kapazität von 4.296mAh, was nach der Zyklenzahl recht ordentlich ist. Der Akku wurde hierfür vorab nicht vorbehandelt, also keine Auffrischungszyklen oder dergleichen. Dahingehend ist das Ergebnis mehr als akzeptabel, auch wenn man den Preis gegenüberstellt.

Das Gewicht ist deutlich höher als ein 3.000er Pack. Ich setzte die Batterie in einem Crawler ein, da spielt das Gewicht keine so große Rolle.

Falls andere Messungen gewünscht sind, kann ich gerne mehr Daten zum Pack ermitteln.

mfg
Christian
review image
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2011
Zuerstmal der Versand. Kaum habe ich den Artikel bestellt, schon klingelte der Postbote an der Haustür;) Ich habe mich gewundert, da schon bereits einen Tag nach der Bestellung der Akku bei mir war.
Dann zur Qualität. Bis jetzt muss ich sagen das ich keinen Cent des Preises bereue. Eine solide Verarbeitung und sehr angenehm mit ihm zu arbeiten(lange Laufzeit, etc.) - viel besser als gedacht.
Wie lange der Akku hält bzw. überlebt wird sich zeigen, jedoch bin ich guter Dinge.;)

Meiner Ansicht nach, eine Empfehlung für jedermann, der einen guten Akku sucht.!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2017
Akku hat nicht lange gehalten. Schade ums Geld!
Lässt sich nicht mehr aufladen. Wird nur noch heiß und stinkt. Trotz Einhaltung der Ladeanweisung...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)