Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-10 von 74 Rezensionen werden angezeigt(5 Sterne). Alle 91 Rezensionen anzeigen
am 23. April 2017
Seit einigen Wochen leide ich erheblich unter Nasennebenhöhlenentzündungen und mein Hals-Nasen-Ohrenarzt empfahl mir dringend, regelmäßige Nasenduschen durchzuführen.
Über Amazon machte ich mich erst einmal schlau, was es denn heute auf dem Markt so gibt. Vor ca. 10 Jahren hatte ich, nach einer Nasennebenhöhlen-Operation schon einmal eine Nasendusche gekauft. Damals sehr teuer in der Apotheke.Leider waren die Erfahrungen mit dem damaligen Produkt nicht besonders gut. Es hatte ein bewegliches Nasenteil, das man umklappen musste, wenn man die Nasendusche bedienen wollte und außerdem noch einen Deckel, bei dem man ein Loch zuhalten musste,sonst ging gar nichts. Puuh! Eine Wissenschaft für sich!

Nach längerem Studieren der unterschiedlichsten Produkte habe ich mich nun für dieses Prof. Schmidts Jala Neti Nasenspül-Set entschieden. Die überwiegend positiven Bewertungen haben mich überzeugt.
Klar ist diese Nasenspül-Aktion nicht besonders angenehm und erst recht nicht, wenn eh schon alles entzündet ist, aber nach und nach klappt es immer besser. Anfangs war gar kein Durchkommen möglich, aber da muss einfach etwas Geduld haben und mindestens 2 -3 Mal täglich die Nase spülen.
Das Kännchen ist super einfach zu befüllen und als Zusatz habe ich einfaches Meersalz bestellt. Mit dem beiliegenden Dossierlöffelchen ist dies ganz einfach und da es schön lang ist, kann man es auch noch zum umrühren, damit sich das Salz gut auflöst und verteilt, benutzen.
Die Anwendung als solche ist auch ganz einfach. Befülltes Kännchen mit der Tülle an das Nasenloch halten, Kopf auf die entgegengesetzte Seite neigen und schon fließt das Wasser aus dem anderen Nasenloch heraus. Wichtig! Nicht nur kurz spülen, da die Nasennebenhöhlen nicht gleich beim ersten Wasserstrahl gespült werden. Ich benötige pro Seite ca. ein halbes Kännchen Wassser.

TIP: Ich habe übrigens mehrfach gelesen, dass es nicht nötig ist, dieses spezielle Nasenspülsalz zu kaufen, herkömmliches Haushaltssalz oder Meersalz sind genauso gut.

Insgesamt kann ich dieses Nasenspül-Set jedem nur empfehlen, besonders denen, die wie ich, Probleme mit den Nasennebenhöhlen haben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2012
Es wird immer über Erkältung geschrieben. Obwohl ich nie irgendein Nasenspray verwende, leide ich schon eine Ewigkeit an chronisch angeschwollenen Nasenschleimhäuten.
Besonders in der Nacht wenn man auf der Seite liegt, dann fällt die eine Nasenseite ein, und die andere ist dann zu-geschwollen. Diese Propfen zur Nasenlocherweiterung sind auch nicht das Gelbe vom Ei. Sie lindern wohl, packen aber das Problem nicht bei der Wurzel.

Ich entdeckte dieses Nasenspülset, und las die Rezensionen. Ich bestellte mir noch Spülsalz dazu (obwohl man sich das sparen kann), und nach der ersten Spülung und der drauf folgenden Nacht, bin ich ganz wild darauf. Ich weiß es klingt übertrieben, aber wenn man so viele Jahre, morgens nie ausgeschlafen ist, und man durch die Folgen (Schlafabnoe) den ganzen Tag gerädert ist, dann stürzt man sich geradezu auf diese Spülung.

Nun, ich kann nicht garantieren, dass es bei jedem so anschlägt wie bei mir, schließlich sind wir alle verschieden und einmalig auf der Welt. Darum sollten Sie es einfach probieren.

Es ist nicht so schlimm wie man am Anfang befürchtet. Wenn man das Salz nicht vergisst, dann rinnt es geradezu angenehm durch die Nasengänge. Sie brauchen kein teures Salz kaufen. Ich benutze über Tag ca. 2x Jodsalz, und vor dem Schlafen das gekaufte Spülsalz. Und das klappt echt super. Den ganzen Tag und die ganze Nacht eine freie Nase. Momentan bin ich schon so weit, dass ich die Verbindung zum Rachenraum mit angehaltenem Atem durchgängig spüle, denn da setzt sich auch so manches ab. Aber das sollte man vorsichtig üben, sonst könnte es sein, dass man sich übergibt.

Ich kann es jedem geplagten Menschen empfehlen, der an einer Erkältung, oder so wie ich, an einer chronischen Verengung der Nasenschleimhäute leidet, dieses Produkt zu versuchen.

Ich wünsche Ihnen gute Genesung!
11 Kommentar| 51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2016
Ich habe keine Nasenduschen-Vergleiche, aber sie funktioniert natürlich prima. Am besten ist sicherlich der kleine "Portionierer" für die passende Salzmenge. So spart man sich völlig unnötige Kosten für irgendwelche isotonischen Wässerchen und nimmt Leitungswasser und Kochsalz.
Für die fast tägliche Anwendung eine angenehme Kostenersparnis.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2017
Das Nasenspül-Set kommt mit einer ausführlichen Anleitung. Die Kannte ist sehr einfach zu handhaben und einfach zu reinigen. Werde ich wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Kinderleicht anzuwenden und ebenso einfach zu reinigen, für mich ist es das beste Nasenspülgerät schlechthin. Nie wieder ein anderes Gerät.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2017
Was soll ich sagen: er macht was er soll. Schnell, unkompiziert, effektiv. Ist regelmäßig im Einsatz und funktioniert einwandfrei.
Kann ihn empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2012
Ich muss nach der operativen Entfernung von Nasenpolypen im Rahmen der Nachsorge Nasenspülungen durchführen. Ich hatte zuerst eine Nasendusche aus der Drogerie, an der ich fast verzweifelt bin: der Druck reichte kaum, Drücken der Wände brachte wenig, die Spüllösung lief z. T. aus dem selben Nasenloch wieder heraus, statt die Nase durchzuspülen. Voller Selbstzweifel, ob ich alles richtig mache, habe ich mich dennoch auf die Suche nach alternativen Gerätschaften gemacht und bin über die positiven Rezensionen bei Amazon auf dieses schöne Nasenspül-Set aus der Yoga-Tradition gestoßen. Ich habe es erst seit wenigen Tagen in Gebrauch.

Das Jala Neti Nasenspül-Set ist von schlichtem und schönem Aufbau, einfach eine Kanne (und natürlich der Dosier-Löffel) und sonst nichts. Keine beweglichen Teile, die man umklappen muss, wenn man die Nasendusche bedienen will, kein Deckel, bei dem man ein Loch zuhalten muss, kein extra Ständer zum Aufbewahren und Abtropfen. Das ist sicherlich viel hygienischer als meine erste Nasendusche. Außerdem vereinfacht es die Anwendung enorm. Man hält einfach die Tülle an das Nasenloch, neigt den Kopf und danach die Kanne, und schon fließt die Spüllösung in einem schönen Strahl aus dem "richtigen" Nasenloch wieder heraus. Man benötigt keine Verrenkungen oder Druckausübung auf die Kanne, da sie gut konstruiert ist. Und nichts rinnt während der Anwendung aus dem "Einfüllnasenloch" wieder heraus, weil die Tülle sehr gut abschließt.

Ich rechne es dem Verdienst dieses Nasenspül-Sets an, dass ich nicht entnervt das Nasenspülen aufgegeben habe. Deswegen hege ich das Bedürfnis, es mit meiner ersten Amazon-Rezension zu ehren ;)
Ich kann das Produkt uneingeschränkt empfehlen.
0Kommentar| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2012
Als Allergikerin war ich es gewohnt, mehr oder minder ganzjährig abhängig von abschwellenden Nasentropfen zu sein. Maximal in den Wintermonaten kam ich ohne aus, es sei denn, es funkte mir ein grippaler Infekt dazwischen.

Seit ich die Nasendusche für mich entdeckt habe, ist das anders. Auslöser war bei mir, die die Vorstellung, sich Wasser in die Nase zu giessen, fürchterlich abschreckend fand, eine dicke Erkältung, bei der buchstäblich nichts mehr ging: die Nase war komplett zu, und zu meinem Horror stellte sich dann auch noch eine Anosmie ein - ich konnte nichts, GAR NICHTS mehr riechen. Kaffeebohnen, Mentholöl, das mir die Tränen in die Augen trieb - ich roch davon nichts, und niemand konnte mir letztlich sagen, ob und wann mein Geruchssinn zurück kehren würde.

In meiner Not griff ich auch zum Strohhalm Nasendusche, und siehe da - bereits die erste Anwendung, bei der ich mich noch ziemlich dusselig anstellte, brachte Linderung. Ich benötigte trotz des Infekts abschwellende Tropfen nur noch am Abend, und nach wenigen Tagen Anwendung gar nicht mehr. Die sonst bei einem grippalen Infekt für mich übliche bakterielle Sekundärinfektion (für den Laien erkennbar an interessant verfärbten Tempotüchern beim Naseputzen) blieb aus.

Und ich seither der Nasendusche treu. Sie ist jetzt, viele Wochen später, Teil meiner morgendlichen Pflegeroutine. Da ich keinen Infekt mehr habe, verwende ich sie einmal täglich, das ist ausreichend. Abschwellende Nasentropfen brauche ich gar nicht mehr. Mein Geruchssinn ist vollumfänglich und zu meiner grossen Erleichterung wieder her gestellt.

Ich hatte zunächst die Nasendusche von Emser in Gebrauch, fand diese aber suboptimal, da sie keinen ausreichend steten Wasserdruck gewährleistet.

Prof. Schmidts Jala Neti ist perfekt - die Lösung ist darin in Nullkommanix zubereitet, der Spülvorgang verläuft problemlos und angenehm, und die Nasendusche selbst lässt sich auf unkomplizierte Weise reinigen und desinfizieren.

Ich bin schon sehr gespannt, wie sich das Nasenduschen auf meine Allergien auswirken wird, und kann nur jedem empfehlen, das Nasenduschen mit diesem Produkt in die tägliche Routine aufzunehmen - es lohnt sich wirklich!

Deshalb von mir fünf Sterne.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2014
Bislang habe ich mich immer mit der Nasendusche von Emsa (Nasanita) rumgeschlagen. Ich mache täglich 2 Duschen aufgrund einer chronischen Sinusitis - und das hat die Nasanita nach ca. 50 Anwendungen nicht mehr mitgemacht: sie wurde undicht und das Wasser floß nicht mehr in die Nase sondern einfach so ins Waschbecken.
Da die Jala Neti aus einem Guß ist und keine Schraub- und Steckverschlüsse hat, kann so etwas hier nicht passieren. Und sie ist super einfach sauber zu halten - noch ein großer Vorteil gegenüber der Nasanita. Die wirklich ausführliche Beschreibung ist prima!
Ich bin sehr begeistert - Nasendusche dauert jetzt wirklich nur noch wenige Minuten inkl. Reinigung!! Tolles Gerät zu einem fairen Preis!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2011
Klasse Gerät es ist das beste was es an Spülungen gibt, hatte schon eine Nasenspülkanne und sogar eine Nasendusche, alles nicht das wahre, weil nicht genug Druck dahinter oder schlecht in der Handhabung. Das Teil hier ist anders, Salz hinein umrühren ab in die Nase damit und ein gutes Gefühl danach! Klasse Produkt.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 7 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)