Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. August 2002
Musikalisch hat Jekyll & Hyde eigentlich auch in der deutschen Version einen Höhepunkt nach dem anderen zu bieten. Die Faszination geht dabei sowohl von den melodischen Balladen und Hymnen als auch von den üppigen Ensemblenummern aus. Eigentlich ist jeder Song ein Hit - um so enttäuschender fällt die Auswahl der von Polydor auf einer Einzel-CD veröffentlichten 16 Titel aus. Zwar hat man sich bemüht, den roten Faden der Geschichte nicht aus den Augen zu verlieren, doch leider fehlen durch die begrenzte Spielzeit so phantastische Songs wie "Das Gefühl von Edward Hyde", "Die Welt ist völlig irr", "Du kennst nur eins" oder "Freundlichkeit, Zärtlichkeit". Mit über 8 Minuten nimmt der Opener des 2. Aktes "Mörder" viel wertvollen Platz in Anspruch, der sicherlich besser hätte genutzt werden können - hier wollten die Produzenten die sicherlich aufwendigste und visuell reizvollste Szene des Musicals verewigen, nur drückt der Hörer hier sicherlich schon mal den "Nächster Titel"-Knopf des CD-Players. Man kann nur hoffen, daß dem Musical in Bremen eine langjährige Laufzeit beschert wird, damit im nächsten Jahr vielleicht eine deutschsprachige Gesamtaufnahme erscheint.
Aber nun zu dem, was es heute schon zu hören gibt: die drei Hauptfiguren werden in der deutschen Version von durchweg guten Darstellern mit nahezu akzentfreiem Gesang vertreten. Jeder Song stellt eine neue Herausforderung an die Darsteller, sei es die ständig wechselnde Stimmlage beim Kampf Jekyll gegen Hyde ("Die Konfrontation"), die gekonnt von Ehtan Freeman umgesetzt wird, die Stimmenharmonie der weiblichen Hauptrollen ("Nur sein Blick") oder die erotische Sinnlichkeit in einem der gefühlvollsten Songs, die ich jemals in einem Musical gehört habe ("Gefährliches Spiel"). Leider verliert gerade letzterer Song im Vergleich zur englischen Konzeptfassung durch das Bühnenarrangement etwas von seiner Gänsehautgarantie. Dies liegt jedoch nicht an der deutschen Übersetzung, für die sich die Hauptdarstellerin Susanne Dengler selbst verantwortlich zeigt. Die Texte sind mit sehr viel Sorgfalt und Gefühl für die richtige Stimmung aus dem englischen Original übertragen worden und sind alle im beiliegenden Libretto nachzulesen.
Für die deutsche Theaterproduktion wurde eine um mehrere Instrumente erweiterte Orchestrierung gewählt, die zu den besten und opulentesten zählt, die man momentan live auf der Bühne erleben kann. Um so überraschter war ich von der CD-Einspielung, da hier das Orchester manchmal dünn und schwach klingt, was leider auch für den absoluten Hit "Dies ist die Stunde" gilt, der noch viel kraftvoller hätte ausfallen können.
Vielleicht urteile ich hier auch etwas zu hart, aber Jekyll & Hyde ist nun mal mein persönliches Lieblingsmusical. Das englische Doppelalbum der Konzeptfassung hat so hohe Maßstäbe gesetzt, die auch eigentlich nicht mehr übertroffen werden können.
Fazit: Für deutschsprachige Verhältnisse gut produziert und durchaus empfehlenswert.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2001
Also meiner Meinung nach ist diese deutsche Aufnahme einfach nur gelungen. Ich finde es zwar bedauerlich, dass nur die Hightlights auf die CD gekommen sind, wo das Musical als Gesamtaufnahme doch so viel mehr zu bieten hat, aber ansonsten stimmt der Gesamteindruck einfach. Was mich sehr beeindruckt, ist dass bei der Übersetzung des englischen Textes ins deutsche wirklich kaum an Aussagekraft verloren ging. Das sieht man nicht oft, Hut ab!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2006
Ich besitze zwei Jekyll&Hyde Versionen und diese ist mir in der Bücherei in die Hände gefallen. Mich hatte interessiert, ob es die deutsche Fassung auch mit einer anderen Besetzung gab. Die deutsche Aufnahme die ich schon besitze hat mich nämlich überhaupt nicht überzeugt. Die Stimmen waren schrill und nicht schön anzuhören. Wobei dies nur den Part der Frauen betraf.

Nun habe ich diese Version gehört und muss ebenfalls sagen, dass die Stücke sehr langsam sind. Ethan Freeman (der übrigens auch das Phantom in Essen singt) dehnt, im Gegensatz zu den anderen Jekyll/Hyde-Sängern, die Töne sehr stark. Ich finde, dass wirkt manchmal unpassend. Die weibliche Besetzung gefällt mir hier besser, obwohl Lisa manchmal auch sehr "eiert" , wenn es in die hohe Lage geht.

Als Fazit kann ich nur sagen: Ich habe mich schon an die Versionen gewöhnt, die ich besitze und deshalb kommt mir diese Aufnahme an manchen Stellen komisch vor, eigentlich ist es eine gute Aufnahme. Jede Aufnahme hat ja sowieso eine gewisse Qualität und diese ebenfalls. Leider hatte ich auch hier wieder das Gefühl, das deutsche Arrangement hätte die bombastische Stimmung aus dem Musical genommen und alles um einiges braver gespielt.

Kennt man die deutschen Versionen, kann ich als Tipp nur raten, auch die englische Doppel CD zu erwerben. Die toppt alles!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2003
Ich habe das Musical in Bremen leider nur einmal live gesehen und wollte gleich nach der Aufführung unbedingt die CD haben.
Da ich die Aufführung leider nicht mit Ethan Freeman gesehen habe, bin ich von der CD umso begeisterter. Ganz besonders gefallen mir die Lieder "Konfrontation" (Ethan Freeman singt Jekyll und Hyde im Wechsel)und "Nur sein Blick" (nicht nur live eine überzeugende Leistung der beiden Hauptdarstellerinnen).
Einziger Kritikpunkt meinerseits, es handelt sich nur um 16 Lieder, die leider nicht die kompletten Emotionen rüberbringen, die man während des Liveauftrittes gespürt hat.
Mir bleibt nur zu hoffen, dass es bald eine Komplettaufnahme der Neuauflage des Musicals aus Köln gibt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2008
Nach all den unterschiedlichen Urteilen bislang erstmal eins vorne weg:
Eine CD-Produktion kann NIE das Live-Erlebnis ersetzen. So auch hier. Dennoch kann man nach meiner Meinung durchaus die Spannung der Produktion spüren.

Dr. Jekyll sucht ein Mittel für seinen geistesgestörten Vater und schafft ein Mittel, mit dem er Gut und Böse im Menschen trennen kann. Im Selbstversuch entsteht sein Gegenbild - Mr. Hyde. Fasziniert von seinen Möglichkeiten verwandelt sich Jekyll immer häufiger in sein böses Ich, das Mörder und Feiglinge im Namen der Gerechtigkeit tötet. Dennoch fasziniert Hydes grobe Art die Prostituierte Lucy, der Dr. Jekyll in einem Bordell begegnet, obwohl Hydes Nähe ihr Leben in Gefahr bringt. Ebenso ist Jekyll's Leben und Liebe zu seiner Verlobten auf eine harte Probe gestellt, denn er kann die Übergriffe von Hyde nicht mehr kontrollieren. So kommt es zum finalen Countdown am Tag der Hochzeit...

Es handelt sich hier um die Bremer Fassung mit Ethan Freeman (hat u.a. über 1000 Vorstellungen das "Phantom" weltweit gesungen) und der überaus reizvollen und stimmgewaltigen Lyn Liechty in den Hauptrollen.
Trotz aller weiteren guten Darsteller dieser Figuren in anderen Theatern (u.A. Yngve Gasoy-Romdal als Jekyll/Hyde und Lucy Diakovska (No Angels) als Lucy) war diese Erst-Besetzung für mich die Beste aller Zeiten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2001
Da ich dieses Musical sehr mag und es auch schon zwei Mal live gesehen habe, mußte ich diese CD einfach haben. Ethan Freeman (Jekyll/Hyde) überzeugt nicht nur durch seine wunderschöne Stimme, sondern auch durch sein akzentfreies Deutsch. Auch der Chor ("Fassade" und "Mörder") singt phänomenal. Leider reichen die beiden weiblichen Darstellerinnen Lyn Lichtey (Lucy) und Susanne Dengler (Lisa) stimmlich nicht ganz an Ethan Freeman heran. In höheren Lagen haben beide Sängerinnen manchmal ihre Schwierigkeiten, was den ansonsten sehr guten Eindruck dieser CD etwas stört. Alles in allem kann ich diese CD aber jedem Musicalfan nur empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2009
Also ich habe damals die Bremer fassung ungefähr 20mal gesehen und muss schon sagen die aufnahme ist ja kurz vor der Premiere aufgenommen und das merkt man auch noch nichts hat sich richtig gefestigt. aber es ist eindeutig die beste version. und lyn liechty ist die beste lucy of the world eine lucy von den no angels kann da mit ihrem stimmchen nun wirklich nicht mithalten. und über ethan freeman muss man nix sagen er ist einfach charismatisch und genial
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Februar 2000
Die Musik und die Stimmen ergänzen sich auf dieser CD wie auf keiner vergleichbaren zum Beispiel in englisch. Besonders die Stimmen von Ethan Freeman und Lyn Lieghty stechen besonders hervor. Ich kann nur jedem dazu raten sich diese CD zu kaufen und das Musical auch einmal live in Bremen anzusehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2008
Ich habe Jekyll und Hyde in Wien live gesehen - diese Stimmung fehlt mir auf dieser Aufnahme, leider auch ein paar geniale Lieder od. Szenen.
Das Ensemble ist homogen ohne Ausreisser. Eine deutsche Gesamtaufnahme in ordentlicher Qualität wäre wünschenswert.
Trotzdem, ganz brauchbare Unterhaltung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2003
Tja...nachdem ich die Wiener Aufnahme meines Lieblingsmusical ziemlich kritisiert hab, wird es wohl Zeit doch etwas zu der Bremer Aufnahme zu schreiben.
Diese Aufnahme hatte ich lange Zeit vor der Wiener Cast,und ich war eigentlich gar nicht zufrieden. Zu wenig Tracks, die Stimmen klingen zu hart abgemischt, Susanne Dengler zu schrill.
Doch nachdem ich die Wiener CD kenne, ist die Bremer Fassung geradezu Balsam für die Ohren.
Die Lieder klingen opulenter (man mag es kaum glauben), und sie haben nicht dieses furchtbare Tempo, welches jegliche Schönheit der Lieder zerstört hat (Vrgl NUR SEIN BLICK)
Leider sind hier aber auch mal wieder die Liedervon Lucy (EIN NEUES LEBEN , JEMAND WIE DU) gar nicht schön gesungen. Sie sind nunmal dem gewaltigen Stimmunfang einer Linda Eder auf den Leib geschrieben.
Auf eine Kölner Aufnahme können wir wohl leider vergeblich warten
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,99 €
20,09 €
15,99 €
8,39 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken