Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
14
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
13
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Audio CD|Ändern
Preis:10,88 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. November 2010
Valentine liefert ein tolles Nachfolgeralbum zu "Blue merry go round" ab, das nicht mehr auf Balladen abzielt, sondern astreinen Pop in seinen diversen Facetten abliefert.
Tolle "uplifting" Poptracks gepaart mit viel Piano, Streichern, Electroeinflüssen und Danceelementen und die nötigen Balladen (vor allem klasse: "Beauty and the beast") dürfen nicht fehlen.
"Black sheep" wurde als Single toll gewählt, "uplifting", eingängige Melodie, treibende Beats und wuchtige Streicher, vereint der Song somit die Vorzüge des Albums; also wem der Song gefällt, darf zugreifen.
Die Melodien sind stets auf sehr hohem, eingängigem Niveau, die Texte reichen von verträumt, melancholisch bis hin zu mystisch. Valentine's Stimme ist zart, aber kräftig und passt perfekt zu den Songs.
Besonders herausragend ist der Song "Nobody knows", der gekonnt mehrere Rhythmuswechsel vornimmt und durch einen wundervollen tanzbaren Refrain überzeugt. "Catch me" ist purer Dancepop, wie man ihn von Valentine gar nicht erwartet hätte.
Sehr zu empfehlen!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2010
Valentines neues Album LOVE LIKE GOLD ist für mich, wie ich es bereits bei dem Konzert im August (von diesem auch die Live-Videos stammen) geahnt hatte, quasi der Gegenpart zum letzten Album Blue Merry-Go-Round. Die Berliner Künstlerin hat nicht versucht, direkt an ihre damaligen Songs anzuknüpfen, sondern sie ist eine großen Schritt weiter gegangen.

Es ist ihr erstes Album, das sich geradezu eignet auch in Clubs gespielt zu werden, denn das Balladeske ihrer vorherigen beiden Alben ist ein Stück weit zurück gewichen um einigen berauschenden Uptempo-Nummern Platz zu machen- Songs wie 'Black Sheep', 'Superhero', 'Creatures Of The Night' oder das irgendwie coole 'No' laden geradezu zum Tanzen ein.
Die ungewohnt dubbige Beatuntermalung, die neu hinzu gekommenen elektronischen Sounds und die imposanten Streicher-Einsätze verleihen den Songs eine treibende, energiegeladene Struktur, die wiederum Valentine die Möglichkeit gibt, so zu singen, wie man es noch nie zuvor von ihr gehört hat, und ihr Können voll und ganz auszuschöpfen, denn auch Gesanglich hat sie sehr viel an Bandbreite dazu gewonnen.

Natürlich gibt es auf dem Album auch wieder wunderschöne Balladen, wie z.B. 'Beauty And The Beast', 'Nobody Knows' oder 'My Town' die, ganz Valentine typisch einfach traumhaft gesungen sind! Geblieben ist auch diese Melancholie, die genau wie Valentines warme durchdringende Stimme, ein unverkennbares Markenzeichen ihrer Musik ist.

Als zwei für mich ganz besonders herausragende Songs möchte ich hier 'White Bird' und 'Universe' nennen.

'White Bird'- der dritte Song auf dem Album - ist für mich einer der stärksten und berührendsten Songs, die Valentine je geschrieben hat. Es ist ihr hier gelungen ein Gefühl von Sehnsucht und Hoffnung zu vermitteln, die man hat, wenn man einfach nur noch weg will, einfach davon zu fliegen, irgendwohin, wo es schöner ist- wo es keinen Schmerz gibt und alle Probleme einfach von einem abfallen, und man einfach nur glücklich sein kann. Dieser Song erhebt einen in ein grenzenloses Gefühl von Freiheit. Mich brachte er zum Weinen und ich kann mir nicht vorstellen, das beim Einsetzen des Refrains noch irgend jemand kalt bleibt.

'Universe' - "Just a look at you and I'm falling apart/ three two one- starship is ready to start" - allein diese Textzeile ist doch einfach grossartig! Was wäre schöner, als mit jemanden den man über alles liebt in ein neues Leben zu starten, oder ins All zu fliegen und etwas ganz neues und wundervolles zu entdecken- Oder aber, und so ist es sicher auch gemeint, wir fliegen alle mit Valentine mit, in ein neues wundervolles Abenteuer mit vielen Überraschungen- Deshalb singen ja zum Schluss dieses Songs auch alle mit! Beim Einsatz des Chors kann ich auch hier meine Tränen nicht unterdrücken... Auch dieser Refrain lässt einen geradezu abheben!

Dieser Song ist ein gelungener Abschluss des Albums und ein Versprechen auf Valentines musikalische Zukunft zugleich. Wir werden noch viel von ihr hören!

Valentines Erstling Ocean Full Of Tears war ein erstes "sich ausprobieren" mit tollen Songs die ihr vielseitiges Talent unter Beweis stellten, Blue Merry-Go-Round ist ein tief melancholisches, dunkles Album, das mir und sicher auch vielen anderen ein treuer Begleiter in stillen, nachdenklichen und vielleicht traurigen Stunden war...
Valentines neues und drittes Werk nun klingt eher wie ein dickes 'Ja' zum Leben, eine Aufforderung, ein Vorangehen, ein Neuanfang- den es ja auch für Valentine selbst darstellt.

Für alle Musikfans ist Love Like Gold absolut empfehlenswert, ganz egal welche Art von Musik sie sonst bevorzugen (ich selbst stehe z.B. auf harten Gitarrenrock und kann mich sogar mit Metal anfreunden)! Wer bereit ist, sich hierauf einzulassen, wird reich belohnt werden- davon bin ich überzeugt, denn es ist keines dieser Popalben, wie sie es zu Tausenden gibt, und die du irgendwann vergisst- Dies ist ein musikalisches Juwel, geschaffen von einer Künstlerin, die an den Sinn der Musik glaubt und für die das Rampenlicht-Dasein nicht allein darin besteht, einfach nur von allen verehrt und begehrt zu werden. Valentine ist eine Vollblut-Musikerin, die etwas zu sagen hat - und sie ist zurück, mit einem Hammer-Album, das niemand verpassen sollte!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2010
Weit über dem musikalischen Durchschnitt und sehr eigenständig. Hier merkt man, dass Valentine nicht nur eine begnadete Sängerin ist, sondern auch eine brilliante Musikerin. Originell und eigenständig. Abwechslungsreich und immer auf hohem Pop-Niveau. Besonders schön wie sie Electronic-Sounds mit Pianosounds zu ihrem eigenständigen Sound verwebt. Eine junge, deutsche Künstlerin auf hohem internationalen Niveau. Wäre nur zu wünschen, dass das Publikum ihr nun auch zu dem Erfolg verhilft, der ihr zusteht.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2012
Die deutsche Sängerin Valentine Romanski, die als Valentine auftritt, hat mit "Love Like Gold" bereits ihr drittes Album veröffentlicht. Bekanntheit erlangte sie 2005 durch die Ballade "Feel So Bad", die Platz 33 in den Charts erreichte. Ihr erstes Album landete in den Top 30. Mit dem zweiten Album kam sie nicht mal in die Charts. Genauso waren die daraus veröffentlichten Singles nicht wirklich erfolgreich. "You & Me" kam lediglich auf Platz 81, "Why" gelang nicht einmal der Eintritt in die Charts. Aber durch ihre Balladen, bei denen sie sich selbst am Klavier begleitete, galt sie als Balladensängerin & nun beweist Valentine, dass sie auch anders kam und lieferte mit dem Vorabsong "Blaack Sheep" ihre beste Chartsposition ab. Zu den Songs:

1. Love Like Gold: Der Titeltrack. Anfangs war ich etwas abgeschreckt von dem Beginn des Songs, aber je öfter ich ihn hörte, desto besser wurde er. Valentine ist nicht mehr das brave Mädchen, das nur am Klavier spielt & Balladen singt. Sie beweist schon im ersten Track, dass sie auch mehr kann. Besonders im Refrain überzeugt "Love Like Gold". Mit auffälliger Melodie und ihrer schönen Stimme, zieht Valentine uns bereits nach dem ersten Song in den Bann.

2. Black Sheep: Die Single erreichte Platz 30 in den deutschen Charts. Allerdings ist Black Sheep so genial, dass sie mindestens die Top 20 oder gar die Top 10 hätte erreichen müssen. Deutschland sollte mehr seine talentierten Künstler unterstützen. "Black Sheep" ist eine geniale hitverdächtige Dancepopnummer mit WIedererkennungspotenzial. Nebenbei noch ein Ohrwurm. Mit Valentines schöner Stimme und guten Streichern machen sie "Black Sheep" zu einem genialen Song.

3. White Bird: Nach dem schwarzen Schaf nun der weiße Vogel. Aber dennoch verschieden. In "White Bird" wird die Aufmerksamkeit auf Valentines Stimme gelenkt. Und das überzeugt. Eine geniale Popnummer. Geheimtipp.

4. Creatures of the Night: Wunderschöner Song. Mit Gefühl singt sie diesen Song, der von einer Melodie begleitet wird, die an Märchen erinnert. Leider viel zu schnell vorbei.

5. Superhero: Direkt zu Beginn merkt man, dass es ein Up-Tempo-Song ist. Von der ersten Sekunde an an Genialität nicht zu übertreffen. Perfekt. DER Geheimtipp!!!

6. Tonight: Wieder eine etwas schnellere Nummer, aber ganz anders. Mit schönem Text, Valentines bezaubernder Stimme und eingängingen Beat kann der Song überzeugen. Toll.

7. Beauty and the Beast: Ruhig und von Klavier begleitet eröffenet Valentine den Song. Wieder setzt man den Fokus auf ihre Stimme und das zurecht. Wunderschöne Ballade, die auch etwas düsteres geheimnisvolles in sich hat.

8. Catch Me: Verspielt, Frech & fröhlich: Das beschreibt diesen Song am Besten. "Catch Me" sticht nicht besonders hervor, ist ein Kapitel für sich, aber genau das ist gut.

9. No: Auffällige Dancepopnummer. Macht gute Laune, toller Text ("I'm afraid to lose control, Have my life carved in stone, Wanna go with alice, Down the rabbit hole). Einfach GENIAL! Geheimtipp!!!!!!!!!!!!!!!!

10. My Town: Ruhige Ballade, die für Abwechslung sorgt. Schön. Auugen schließen und genießen.

11. Nobody Knows: Auch hier wird Genialität bewiesen. Ein weiterer Geheimtipp!

12. Universe: Mit einer ruhigen Ballade findet das Album nach 12 Songs das Ende. Die Strophen klingen sehr gut auch der Refrain spricht für sich. Besonders schön: Der Chor, der sie später begleitet. Geheimtipp!!

Fazit: Wahnsinnsalbum. Sehr geniale Songs mit guter Melodie und schönen Texten. Dazu noch Valentines Stimme - perfekt! Das Album ist eines der abwechslungsreichsten Alben der Welt. Selten erlebt man sowas. Hier gleicht kein Song dem anderen. Alle sind anders, aber passen dennoch sehr gut zu Valentine. Leider gelang ihr nicht mit dem Album der Durchbruch, den sie gewiss verdient hätte. Für jeden Geschmack ist etwas dabei- die besten Songs: die geniale Single "Black Sheep", der ruhigere Song "White Bird", der überzeugende Track "Superhero", das freche "No" sowie das etwas Andere "Nobody Knows".

Sehr gutes Album einer wunderbaren deutschen Interpretin. Ich hoffe es kommt bald etwas neues von ihr.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2011
Valentine, die mir bis gestern absolut unbekannt war, trifft mit ihrem Album "Love Like Gold" so was von absolut meinen Geschmack, als hätte sie das Album ganz allein für mich aufgenommen.
Eine wunderbare Mischung aus Dance-Pop, großem Orchester und sogar einer Prise Enya begeistert mich ungemein!

Anspieltipps:

Love Like Gold
Creatures Of The Night
Black Sheep
Superhero
White Bird
Catch Me
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2011
Vorneweg: Ich kannte vor diesem Album (Genauer gesagt dem Song "Black sheep") Valentine noch gar nicht und kann deshalb nicht sagen, inwiedern sie sich zu einem der vorigen Alben verbessert/verschlechtert hat, aber eines kann ich sagen: "Love like Gold" ist ein absolut geniales Album!
Ich bin über Youtube auf die Single "Black Sheep" gekommen und konnte es dann kaum erwarten, mir das Album zu kaufen. Und es hat sich gelohnt!
12 wunderschöne Tracks in einem ganz eigenen Stil mit Valentines unvergleichbaren Feenstimme, die einen immer zum träumen anregt und einen in der Musik absolut versinken lässt. Gut, die Themen der Songs drehen sich meistens um das Thema "Liebe", doch wenn man da die ganzen "Popsternchen" aus Amerika ansieht, bei denen ein Song zu 90% aus den Worten "Baby" und "Kiss" bestehen, ist Valentine klar vorne.
Ein gelungenes Album, das niemals langweilig wird oder gar nervt! :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2016
Kurz und knapp,Sehr schöne Popmusik.Habe die CD schon 3 Jahre und höre sie immer wieder.Da ich Bosse gerade für mich entdeckt habe und die Frau in der Band mir auf viel, habe dann nach ihr gegoogelt. Und welcher Zufall, von der Frau habe ich eine CD, Valentine-Love like Gold.Nur Mut, noch so ein schönes Album in der Art.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2014
Die etwas andere Musik die Valentine diesmal gewählt hat kommt bei mir wirklich super an. In Gegensatz zu den letzten beiden Alben die eher nicht so mein Fall waren aber trotzdem Ok sind.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2013
Gotik Rock - mir gefällt die CD auch jetzt noch (2013) und ich denke es ist eine gute Kaufentscheidung gewesen, auch wenn ich die vorher nicht kannte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2010
Da ich selbst vollkommen unmusikalisch bin, maße ich mir nicht an, Valentines Meisterwerk einer Analyse zu unterziehen. Ich möchte schlicht erklären, dass "Love Like Gold" die exakt einhundertste CD in meiner Sammlung ist - und vermutlich auch die beste. Nach dem erstmaligen Hören brauchte ich ein paar Minuten, um mich wieder zu sammeln, weil ich besonders beim großartigen "Universe" von meinen Gefühlen überwältigt worden war.

Ich bewundere Valentine, seit ich damals zufällig ihren Auftritt bei Stefan Raab in "TV Total" gesehen habe, wo sie ihre allererste Single "Feel So Bad" präsentierte. Und ich hoffe inständig, dass ich nicht nochmals vier Jahre auf ihr nächstes Album warten muss, weil die Plattenfirma so bescheuert ist, diese außergewöhnliche und einzigartige Künstlerin vor die Tür zu setzen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

21,96 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken