Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
37
3,5 von 5 Sternen
Plattform: PC|Version: Sith Edition [Software Pyramide]|Ändern
Preis:12,99 € - 89,95 €


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Januar 2014
Als Fan der Star Wars Reihe konnte ich mir auch dieses Spiel nicht entgehen lassen (obgleich der durchwachsenen Ansichten). Zunächst: Die Geschichte ist interessant, findet zwischen Episode III und IV statt und ist an sich ein wichtiger Verknüpfungspunkt zwischen den Filmen. Leider hat man dabei die erzählerischen Möglichkeiten (ich hätte mir mehr "drumherum" gewünscht neben der eigentlichen Story) hier nicht ganz ausgereizt - schade! Als Fan, wie gesagt, lohnt es sich trotzdem die Geschichte zu verfolgen. Schön sind dabei die dargestellten Machtfähigkeiten des Protagonisten, die dasaus den Filmen bekannte lächerlich wirken lassen und somit bestimmt für viele übertrieben wirken aber zum Spielspaß beitragen.
Das Spiel selbst ist recht linear. Man baut seine Fähigkeiten aus, indem man seine Gegner zersäbelt, zerquetscht, durch die Luft wirbelt etc. und somit Erfahrungspunkte sammelt, die in Kombo-, Macht- und Charakterfähigkeiten investiert werden können. Trotz der Hack-and-slay-action muss man einige Passagen öfter spielen, da man meist ziemlich hart vermöbelt wird, wenn man blind versucht die Gegner zu erledigen. Insgesamt dauert es allerdings nicht lange, bis das Spiel sein viel zu frühes Ende findet. Andererseits stellt man fest, dass das Spiel wiederum wenig reizvoll wäre, wenn es länger ginge, da man irgendwann immer die gleichen Kombos nutzt.
Technisch gesehen hat die PC Variante einige Schwächen. Gelegentliche Abstürze sind einfach unschön und müssen einfach nicht sein.
Trotz allem würde ich jedem empfehlen, lieber diese Version zu kaufen anstatt den Nachfolger TFU2, welcher technisch wesentlich schlechter und noch kurzweiliger daherkommt (warum auch immer).
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2013
Das Spiel habe ich für einen Kumpel zum Geburtstag gekauft, kann also nix groß über den Zustand sagen. Mein Kumpel war auf jeden Fall vollstens Zufrieden und die Lieferzeit war super schnell. Danke danke danke
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2013
Schnelle und zufriedenstellende Lieferung durch Amazon;

Da ich nicht sehr viel zocke reicht mir die Qualität des Spiels aus, um ab und zu in die Star Wars Welt abzutauchen. Für erfahrene Gamer ist meine Rezession also weniger hilfreicht. Empfehlen kann ich das Spiel trotzdem jedem, der keine Lust hat, Online Games zu spielen aber auf Star Wars nicht ganz verzichten will.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2012
Da ich ein sehr großer Star Wars Fan bin und mir dieses Spiel in meiner Sammlung noch fehlte, habe ich es mir gekauft. Mir bleibt nicht viel zu sagen, außer das es "Absolut Spitze" ist und ich es sehr empfehlen kann. :-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2013
Dieses Spiel ist auf jedenfall sein Geld wert. Sehr Film nah und ein muss für Star Wars Fans. Holt es Euch und Darth Vader ist watching you.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2013
Das Spiel gefällt meinen Kids außerordentlich gut - mir übrigens auch.
Wer Star Wars liebt, wird auch dieses Spiel lieben
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2011
"The Force Unleashed" ist ein gut gemachtes, geradliniges Actionspiel mit einer guten Story, feiner Grafik und viel Atmosphäre. Als geheimer Schüler Darth Vaders führt man Missionen durch, um seine Fertigkeiten zu beweisen und vielleicht bald schon an Vaders Seite den Imperator herauszufordern und dann abzusetzen, wenn das Schicksal nicht dazwischenkommt...

Man kämpft sich mit der Macht und dem Lichtschwert durch mehrere optisch beeindruckende, linear aufgebaute Level, von der Dschungelwelt über den Schrottplanten bis hin zum Todesstern, und erlernt nach und nach immer neue Machtfertigkeiten oder stärkt die vorhandenen. Der Reiz des Spieles liegt dabei vor allem darin, dass man über mehr als zwei Dutzend Fähigkeiten und Manöver verfügt, mit denen man Gegner durch die Luft schleudern, mit Machtblitzen schocken oder mit mächtigen Spezialschlägen in die Knie zwingen kann. Intelligent eingesetzt lassen sie kaum einem Gegner eine Chance. Und durch das Zusammenspiel aus tollen Fertigkeiten, verschiedenen Gegnertypen und dichter Atmosphäre taucht man sehr schön in das Spiel ein.

Oft wird man aber auch unsanft herausgerissen, und damit kommen wir zum unschönen Teil von "The Force Unleashed": Der Steuerung. Während es kein Problem ist, sich die neuen Fähigkeiten nach und nach zu merken und sie über Maus- und Tastenkombinationen gezielt einzusetzen, reagiert sie oft zu langsam. Spürbar wird das vor allem bei mehreren Gegnern oder bei Bosskämpfen, wenn man eine bestimmte Kombination genau JETZT braucht, das Spiel den Tastendruck aber erst nach einer halben Sekunde wirklich in eine Handlung umsetzt - ein Nachteil, den die Computergegner nicht haben. Gerade in den Bossfights am Ende jeden Levels kommt es oft auf Augenblicke an, und dann macht sich schon ziemlicher Frust breit, wenn man die Kombination deutlich vor dem Gegner angesetzt hat, dann aber trotzdem von seiner später begonnenen Aktion ausgekontert wird. Gewöhnungsbedürftig ist auch die Zielerfassung, die sehr nahestehende Gegner völlig ignoriert und teilweise selbst bei eingestellter Fixierung auf den Gegner ab und an wegspringt, so dass man Feinde nicht immer zuverlässig angreifen kann. Hinzu kommt, dass das Spiel ab und an Befehle "verschluckt" und Aktionen einfach ausbleiben. Gerade bei höchster Spielschwierigkeit werden stärkere Gegner dadurch zu einem Glücksspiel, selbst wenn man das Spiel und die Taktiken perfekt beherrscht.

So kommt es also, dass man unweigerlich häufig den Ladebildschirm sieht, weil der eingebaute Geschwindigkeitsnachteil wieder zugeschlagen hat. Dummerweise sichert das Spiel nur bei bestimmten Speicherpunkten - manuelles Sichern wird zwar angeboten, tut aber auch nichs anderes; zwischen manchen Sicherungspunkten hängt man dadurch einfach ewig fest. Das kombiniert mit den teilweise stupiden Bossfights, bei denen man am besten viel ausweicht und nur wenige Fertigkeiten einsetzt (gegen die anderen ist der Computergegner oft immun) und den Gegner nicht etwa durch das geschickte Beherrschen des Lichtschwerts und der Machtkombinationen besiegen kann, sind die Schwächen dieses ansonsten herausragenden Spiels. Deswegen auch nur vier Sterne anstatt fünf - aber die vier gibt's, weil es unglaublich viel Spaß macht, die vielen Fertigkeiten seines Charakters geschickt einzusetzen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2012
Wo fange ich an. Fangen wir im Menü an Steuerung gewöhnungsbedürftig (ü und + bzw. Pfeiltasten, steuern tut man wie gewohnt mit wasd und Maus), aber egal. Aber was gar nicht geht, es gibt ein Speicher-Button und wenn man ihn betätigt sagt er einem das gespeichert wurde, aber beim nächsten Sterben startet man vom letzten Autosave und man kann auch nicht auf sein Save zugreifen.
Jetzt zum nächsten großen Schwachpunkt und für mich auch ein Punkt größter Agressionen. In den Kämpfen verlierst du ständig den Focus auf den Gegner und soweit du dann angreifst schlägt er mitten ins Leere, der Gegner greift an und man hat auch nicht die Chance dann noch auszuweichenm, da er anscheinend auch nicht wie gewohnt in einem Actionspiel einfach das tut was ich ihm sage, sondern erst zuschlägt und dann wegspringt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2012
Ich habe mir The Force Unleashed (TFU) aufgrund einer Empfehlung eines Freundes gekauft und ich wurde nicht enttäuscht.

Den größten Pluspunkt von TFU habe ich bereits im Titel genannt: Die Story

Die Geschichte, welche das Spiel erzählt ist ein unglaublich guter Lückenfüller für die Zeitspanne zwischen Episode III und Episode IV. Zwar muss ich zugeben, dass man sich gelegentlich fragt, wieso Starkiller in Episode IV – VI nie erwähnt wird, wenn er so mächtig / wichtig war, aber ansonsten ist die Story wirklich sehr gut gelungen und ist am Ende sogar ein wenig traurig.

Was das Gameplay angeht, so trägt das Spiel den Namen absolut zu Recht, denn Starkillers Machtkräfte sind einfach unglaublich. Meistens gibt es überall genügend Dinge mit welchen man seine Gegner bewerfen kann, dazu zählen auch andere Gegner. Langweilig wird das eigentlich nie.

Man kann natürlich auch das Lichtschwert benutzen, womit sich TFU wie ein Hack and Slay spielt.
Seltsam kam mir jedoch vor, dass fast alle Gegner, nachdem man sie mit dem Schwert vermöbelt hat, immer noch in einem Stück waren.

Die Level im Spiel sind ziemlich schlauchartig und am Ende wartet ein Bossgegner. Innerhalb der Level sind dann meist noch einige Bonusgegenstände versteckt, wie zB. Modifikationen für das Lichtschwert (Farben, Effekte) oder Erfahrungspunkte. Zusätzlich gibt es in jedem Level auch noch Nebenziele, welche beim Erfüllen ebenfalls Erfahrung geben.
Bei genügend Erfahrung steigt man ein Level auf und kann so seine Fähigkeiten in versch. Bereichen (Schwertkampf, Machtregeneration usw.) verstärken und neue Kombos freischalten.

Die Bosskämpfe sind untereinander relativ verschieden, wobei es manchmal recht schwer ist, herauszufinden, wo genau die Schwachstelle ist. Manchmal braucht man echt viele Versuche, was dann schon sehr frustrierend ist.

Als Extra enthält die Ultimate Sith Eidtion noch 3 zusätzliche Missionen, bei denen Starkiller in den Plot von Episode IV und V integriert wurde. Sogar die sind Storymäßig wirklich gut gelungen.

Negativ fand ich ich am Spiel, dass man kaum Möglichkeiten hat, die Grafikeinstellungen des Spiels anzupassen (außer der Auflösung).

Insgesamt finde ich das TFU ein wirklich gut gelungenes Spiel ist und auch wenn Gelegentlich Steuerung oder Bosse frusten, so macht das Spiel an sich wirklich viel Spaß und die Story entschädigt dann wirklich für alle Frustmomente im Spiel.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Erneut erweitert Lucas Arts das spannende "Star Wars"-Universum um ein weiteres Kapitel. Darth Vader findet, nachdem er den Auftrag bekommen hat, einen Jedi auf Kashyyk zu eliminieren, in dessen Hütte ein Kind, das er prompt zu seinem Schüler macht. Für ihn soll der Junge später weitere Jedi aufspüren und neutralisieren - was nicht immer nach Plan verläuft.

"Star Wars - The Force Unleashed" ist ein konsequentes Actionspiel, das die Welt vom Krieg der Sterne um ein alternatives, spannendes und auch überraschendes Kapitel erweitert. Zwar zeugt die technische Seite stark von der ursprünglichen Konsolenheimat des Titels, was aber auf grafischer Ebene nicht so schwer ins Gewicht fällt. Die Animationen der Figuren sind genau so, wie sie sein sollen, nämlich geschmeidig, glaubhaft und vor allem gut anzusehen. Die Hintergründe erreichen dieses Niveau jedoch nicht, allerdings bleibt zwischen all der Action sowieso keine Zeit eventuelle Gemäldelandschaften zu genießen. Zur musikalischen Untermalung gibts auch nicht viel zu sagen, wer die "Star Wars"-typischen Melodien der Marke John Williams mag, wird auch hier glücklich.

Unterm Strich bleibt ein klasse Actionspiel, das sich sehr wohl auch für Fans der legendären "Jedi Knight"-Reihe als ein kleines Trostpflaster entpuppen kann, in so fern man ein Gamepad sein Eigen nennt, denn die Steuerung ist durchaus etwas komplexer geraten als die üblichen "Tomb Raider"- oder ähnliche Actionspielerfahrungen erahnen lassen. Sei es drum: 5 Sterne für die "entfesselte" Macht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)