Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars festival 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:17,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Februar 2011
Bereits die ursprüngliche Fassung dieses Albums war es wert, sie in die hauseigene Musiksammlung zu übernehmen; weder vorher, noch nacher gab es ein Iggy Pop - Album, das derart frisch und ansprechend gewesen wäre. Hier haben wir nun die überarbeitete Version vor uns, die besonders durch ihre Klarheit und Aufgelöstheit glänzt, indes ich mir an mancher Stelle die Gesangsparts mehr in den Vordergrund gewünscht hätte. Allerdings kann man sich auch hieran gewöhnen und ich nehme an, dass ansonsten die klangliche Definition weniger ausgewogen sein dürfte, als sie es ist. Geradezu fantastisch ist die vorliegende Version des Songs "Johanna", welche zum ersten Mal komplett und bis zum letzten Ton vorliegt - und nicht ausgeblendet, wie auf dem bislang erhältlichen Album. Natürlich hängt es vom persönlichen Geschmack ab, ob man die Musik von Iggy Pop mag, denn wild und unsortiert hörte sich der Godfather des Punk in seinen Anfangsjahren immer an. Kill City würde ich allerdings Jedem empfehlen, der diesen Künstler noch nicht - oder nur dessen neuere Werke ab der Zusammenarbeit mit Bowie - kennt und sich gerne auch etwas näher mit dem "klassischen Pop" beschäftigen möchte.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2009
Über Iggy Pop gibt es viele Geschichten, ebenso viele von den legendären "Stooges". Kill City wäre eigentlich die konsequente Fortsetzung der einstigen Stooges gewesen, wären da nicht die vielen Exzesse gewesen. So hat Iggy mit James Williamson in den 70ern die Songs zu Kill City geschrieben und eingespielt. Offensichtlich gab es einige Querelen, sodass die Platte erst 1977 veröffentlicht wurde, also zu einem Zeitpunkt da Iggy erfolgreich mit "Lust For Life" und "The Idiot" unterwegs gewesen war. Wobei sich die beiden Scheiben nicht vergleichen lassen, denn Kill City ist stark vom Gitarrenspiel James Williamson' geprägt, ähnlich wie bei der "Raw Power" Platte. Die eindringlichsten Songs sind definitiv "Kill City", "I Got Nothin'" und "Johanna". Eine unglaubliche Viatlität und Dynamik so hoch konzentriert in nur 3 Songs zum Ausdruck zu bringen, das ist absolut typisch für Iggy der 70er Jahre. Ich hatte die Originalscheibe vor langer langer Zeit besessen, aber durch ihren ständigen Gebrauch war sie zum Schluss eben nicht mehr zu gebrauchen, höchstens noch als Plattenunterlag auf meinem Plattenspieler. Von daher war ich natürlich ganz happy, dass es diese Scheibe 1995 wieder zu kaufen gab. Und das aller Beste daran, es ist eine Version in Pink-Vinyl. Also achtet beim Kauf darauf, dass ihr die Pink-Vinyl bekommt, macht einfach optisch noch mehr her. Hier noch folgende Angaben zur Platte:
Tracklist:
Side A:

Kill City
Sell Your Love
Beyond The Law
I Got Nothin'
Johanna
Night Theme

Side B:

Night Theme (reprise)
Consolation Prizes
No Sense Of Crime
Lucky Monkeys
Master Charge

Erschienen bei BOMP! Records (BPL4042-1)
Viel Spass damit!!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2016
Tolles, ausdrucksvolles Werk. Erinnert manchmal an die Stones.Das Saxophon ist in manchen Stücken einfach nur genial. Für mich eine der besten Iggy Scheiben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,99 €
5,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken