Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
66
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. August 2010
Ich habe schon so manchen Menschen mit meiner Meinung verstört, dass ich das, was George Michael treibt, für die ganz ganz ganz hohe, wenn nicht gar höchste Schule der Popmusik halte. Vor allem deshalb, weil sich ein George Michael immer sehr stil- und geschmackssicher von allen "Special Effects" der "anderen" ganz Großen ferngehalten hat. GM ist inmitten seines Superstar-Daseins ein sehr schüchterner Superstar geblieben. Trotz seines Ruhms eigentlich ein verkanntes Genie, weil ihn alle nur für einen Sänger mit einer fantastischen Stimme halten ...
Und allein von daher ist er schon näher an Elvis als ein Michael Jackson (der leider aus anderen Gründen schüchtern war, vor allem aber nie wirklich geschmackssicher war. Auch als Musiker nicht ...).

Vor allem: GM hat Stil und authentisches Charisma. Der Song "Round here" auf "Ladies and Gentlemen", thematisch die Kindheit von GM aufgreifend, gehört für mich zu größten Popsongs aller Zeiten, die ohne griffigen Refrain auskommen. Und auch bei allem anderen bietet GM unerhört viel Distanz zu der Rolle, die er im Weltzirkus der Popmusik spielt. Seine Musik (für alle, die es immer noch nicht begriffen haben: GM ist kein Gameboy der Plattenindustrie, sondern Songwriter und Interpret, manchmal auch kongenialer Dieb ...) ist zeitlos gut. "Last Christmas" ist die Komposition und Umsetzung eines knapp über 20-jährigen Vollblutmusikers, also eines Genies. Nur Genies komponieren und intonieren solche Songs, auf die man sich jedes Mal selbst dann freut, wenn man sie vorher schon dreihundertmal gehört hat.

"Ladies & Gentlemen" ist das Album von George Michael, das man mindestens besitzen sollte, wenn man sich aus Budgetgründen nicht einfach das gesamte Werk zulegen möchte. Ansonsten ist es irgendwie lächerlich, über einen solch begnadeten Künstler überhaupt noch Rezensionen zu schreiben. Man fühlt sich dabei so überflüssig wie jemand, der einem anderen Jemand zu erklären versucht, warum die Pyramiden von Gizeh etwas Besonderes sind.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2002
Unabhängig davon, wieviele Klischees oder Vorurteile es über diesen Mann gibt, letzendlich soll man doch nur über seine Musik urteilen. Und genau das werde ich hier tun. Dabei kann er in seinem Privatleben tun und lassen was er will. Wen hat das zu interesieren? Auf dieser Doppel-CD gibt es nun die größten Erfolge des britischen Sängers. Diese sind auf CD1 (Songs für das Herz und die Liebe) und CD2 (Songs für die Tanzfläche) unterteilt. Die erste CD wäre also perfekt dafür geeignet, mit seiner süssen Freundin oder Partnerin einen romantischen Abend zu verbringen. Das wirklich tolle an den Titeln sind aber die wunderschönen Texte, sofern man die Sprache Englisch einigermaßen beherscht. Besonders gut gefallen mir dabei Titel wie "Careless Whisper", "Father Figure" oder "Heal the Pain". Alles Baladen-Klassiker früherer Zeiten. Dabei ist die Stimme von George einfach der Hit schlechthin! Auf CD2 gibts dann mehr Tracks zum abtanzen. Gerade bei "Fantasy" oder "Freedom'90" geht die Post ab! Der Macho-Text von "I want your Sex" ist eigentlich auch ganz ok, obwohl mir die Originalversion auf dem Album "Faith" besser gefällt. Insgesamt ein großes Werk für einen fantastischen Sänger, der leider durch andere Dinge in letzter Zeit in die Schlagzeilen geriet. Dabei wurde seine gefühlvolle und anspruchsvolle Musik fast schon vergessen. Trotzdem zählt nur seine Musik. Und die ist um Generationen besser, als bei manchen heutigen angesagten Bands oder Interpreten.
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2016
Von Georgie hatte ich noch keine CD im Schrank, das Doppel mußte einfach sein. Die 1. CD zeigt seine sanfte Seite mit Schmusetiteln wie "Silent Corner, Father figure, Careless whisper" und andere, die mir sehr gut gefallen. Dabei auch das Duo mit Elton John "Don't let the sun go down on me" - CD Untertitel: "For the heart".

Die 2. Scheibe haut mehr rein, bezeichnet zutreffend als "For the feet". Da steppt der Bär mit u.a. "Freedom 90, I want your sex, Faith" und ein Duett mit Queen "Somebody to love".
Klasse Zusammenstellung für Fans, die beides von G.M. mögen. Ich mag nicht so sehr seine Ausflüge in den Jazz, aber diese Doppel CD ist einfach nur schön. Man kann sie je nach Laune hören, mal soft, mal rau. Mit knapp 30 Titeln eine Auflistung der "Best of". Ohrwurm-Feeling!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2015
Ich würde mich zwar nicht als klassischen Fan von George Michael bezeichnen, aber seine Musik habe ich schon immer geliebt. Die Anzahl der Alben sind ja eigentlich für eine so lange Karriere und einem Sänger dieses Formats recht übersichtlich. Alle anderen Alben von ihm haben im Laufe der Zeit in mein CD Regal gefunden.
Nur auf dieses bin ich erst recht spät im letzten Jahr aufmerksam geworden.

Und was soll ich sagen. Über die Songs an sich und George Michael muss man ja nun nicht mehr viele Worte verlieren. Er und seine Songs gehören zur Pop Geschichte.

Als Best Of Sammlung ist diese CD ein wahres Meisterwerk, sowohl von der Songauswahl als auch der Sound Qualität.
Alle Hits sind versammelt.
Schön ist hier auch die Trennung der ruhigen Titel und der Up Tempo Nummern auf zwei getrennten CDs. Auf beiden zusätzliche Schmankerl mit zwei bzw. drei der bekannten Duette mit George Michael.

Ein Highlight und Überraschung für mich die Live Version "Killer" von Seal und "Papa Was A Rolling Stone" von Temptations in einer musikalisch genial umgesetzten Interpretation. Das war mir bis dahin nicht bekannt. Ein absoluter Knaller !

Diese CD ist eine absolut gelungene Best Of Sammlung. Für Einsteiger, die sich mit George Michael beschäftigen möchten, für Leute die einfach seine Hits auf einem Album haben möchten. Für die, die eher seine ruhigen Songs bevorzugen, für die die eher seine Up Tempo Nummern mögen, für die, die beides mögen und natürlich für ausgewiesene Fans.

Man hat George Michael nie den Titel verliehen, King Of Pop, aber er ist einer. Genau wie Michael Jackson.
Die Songs von George Michael besitzen, zwar anders, jedoch genauso viel Genialität, Musikalität und Zeitlosigkeit wie die Songs von Michael Jackson.

They are the KingS Of Pop, auf gleicher Augenhöhe. Auch wenn Michael Jackson ihm als Tänzer und Bühnen Performer natürlich überlegen war.
Aber es ist ja bekannt, dass George Michael nie große Lust hatte neben seinem Gesang, den großen Tänzer auf der Bühne abzugeben.
Wäre vielleicht noch das I Tüpfelchen gewesen.

Von mir absolute Kaufempfehlung !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 1999
Schauen Sie mal in Ihren CD-Schrank und suchen Sie eine CD eines Künstlers der rund 15 Jahre im Geschäft ist, eine Doppel-CD mit 30 seiner größten Titel rausbringt, wovon wirklich fast jeder Titel ein echter Charthit war, einige davon wochenlang auf allen Hitparaden der Welt auf Platz Eins! Dieses Kunststück gelang George Michael 1998 mit seiner Best of CD "Ladies & Gentlemen", auf der alle Solostücke seit dem Ende von Wham enthalten sind. Das fängt mit jenem Stück an, das um die Welt ging wie kein zweites: Careless Whisper. Dieses Lied schrieb George Michael im Alter von 16 (!) Jahren und viele Musikkritiker sagen noch heute, daß sie keinen Künstler bisher gesehen haben der mit 16 Jahren ein so reifes Stück schreibt, allein das Saxophon-Solo am Anfang ist legendär. Und endet bei seinen beiden neuen Titeln "Outside" und "As". Dazwischen ist das ganze Spektrum abgedeckt, eben alles Hits - was will man mehr sagen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2013
George Michael kenne ich seit "Wham" und habe ich seine Solokarriere verfolgt.

Die Musik ist einfach klasse.

Nicht nur seine Solos ("Kissing a fool, A different Corner, etc.) auch Songs wie "Don't let the sun go down on me" haben ihre Qualität.

Nur zu empfehlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2013
Für George Michael-Aficionados und solche, die es noch werden wollen: eine Sammlung seiner besten Songs, "For the Heart" für Traum- und Mußestunden, "For the Feet" zum Rocken und Grooven (letztere mit ein paar mir bis dato unbekannten, aber super Songs) - ganz klare Kaufempfehlung.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2014
Gebe zu, war nie ein echter Fan von Ihm...aber diese Zusammenstellung bietet ein breites Spektrum und man kann das sher gut einfach nebenher hören...bei mir als mp3 auf dem Smartphone, macht richtig Gute laune...Kaufempfehlung :)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2001
Die beste Compilation von G.M,die es je gab. Aufgeteilt in zwei CDs,einmal softer dream sound,einmal dance sound. Als Sportler,der viel mit Musik arbeitet,kann ich nur sagen,dieser Sound füllt euch die Säle und lässt nur gute Laune zu. Der Mix stimmt in alle Richtungen und hat für jeden etwas dabei. Besonders gut Track 2,besonders,wenn man das dazu passende Video kennt. Reinhören,abtauchen und genießen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2014
Nachdem George Michael 1995 einen Rechtsstreit gegen sein Platten-Label Sony Music verlor, musste er sich für diese Veröffentlichung 1998 verpflichten, um aus seinem gültigen 15-Jahres-Vertrag rauszukommen, den er blauäugig 1988 unterschrieb, um bis 2003 acht Alben abzuliefern. Das er sich damit in einem goldenen Käfig begab, der seine künstlerische Weiterentwicklung limitierte merkte er viel zu spät. Sein neues Platten-Label Virgin Records befreite ihm schliesslich mit der Rekord-Lösegeld-Summe von 100 Millionen Dollar aus seinem Knebel-Vertrag. Zur großen Freude von Michaels Fans, da die Sammlung insgesamt 29 Songs des Künstlers umfasst, geteilt in 2 CD's: die erste für das Herz mit allen Hit-Balladen: die zweite für die Füße mit allen Tanz-Fegern. Mit "A moment with you", "Desafinado", "Outside" und "As" enthält die Box zusätzlich vier bis dato unveröffentlichte Tracks. "The strangest thing" und "Star people" sind in der Single-Version vertreten. Überflieger der Scheibe sind das geniale Aretha Franklin-Duett "I knew you were waiting"(US-Nummer 1)und das unwiderstehliche Elton John-Duett "Don't let the sun go down on me", beide erstmals auf einer George Michael-CD veröffentlicht. Sony Music rieb sich die Hände als das Album weltweit einen Umsatz von 15 Millionen Exemplaren erreichte, aber genau so macht mann große Geschäfte im Land der unbegrenzten Möglichkeiten, dass musste auch der eigenwillige George zur Kenntniss nehmen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

1,29 €
6,99 €
5,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken