Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily Autorip longss17


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Januar 2013
Wenn dieses Buch in der Annahme gelesen wird, dass es in der Tradition von Gena Showalter, J.R. Ward oder Lara Adrian geschrieben wurde...Stop! Die Geschichte konzentriert sich ausschließlich auf das Mikrokosmos der beiden Protagonisten, die zufällig Engel und Hexe sind. Den Inhalt habe ich nicht entdecken können, da er sehr oberflächlich, beiläufig und zufällig erzählt bzw. von der Autorin ausgearbeitet wurde. Durch den Versuch Ernsthaftigkeit den zarten Inhaltsfäden zu verleihen, wirkt alles unglaubwürdig und lächerlich kindisch und entsprechend überzeugte mich die Anziehung der beiden überhaupt nicht. Eigentlich störten mich schon die beiden Helden. Der Held verkommt zu einem Klischee des fürsorglichen Alpha-Helden, der durch die nicht vorhandene Handlung zu einem zahnlosen Tiger wird. Potent, aber zahnlos. Hoffnungsvoll saß ich bis zum Ende da und hoffte, dass er als Todesengel irgendjemanden dem Kopf abschlägt und die Welt und Blut und Gedärme tränkt!! *räusper* Und die Heldin...hat ähnlich viel Ambitionen und dass sie sich dazu herabläßt, eine so "popelige" Rache an ihrem Ex auszuüben. Hätte sie es mal besser sein gelassen, dann hätte ich sie ernstnehmen können.

Ich habe nicht einmal verstanden, was außer der physischen Anziehung die "unendliche Liebe" begründete. Die kam irgendwie aus dem Nichts, aber die Autorin versuchte mir dennoch weißzumachen, dass ihre beiden Hauptakteure einen langen steinigen Weg hinter sich hatten. Hoffentlich meinte sie nicht den vom Küchentisch zur Dusche.

Ich will nicht unfair sein, aber ja, ich bin ein bißchen verärgert, weil ich etwas anderes erwartet habe und dann aber einen seichten Erotikroman vor mir hatte. Als solcher ist es wirklich in Ordnung und sogar gut. Denn die Autorin hat in der Tat ein Händchen dafür. Es wird in keinem Moment vulgär oder schmalzig. Es bleibt durchgehend sehr heiß und hat wirklich Klasse.

Wenn ihr über Engel und Hexen lesen wollt und dabei in keine elaborierten Weltenkonstrukten eintauchen wollt, ist das sicherlich keine schlechte Wahl. Und für die anderen, die etwas mehr Inhalt und Rahmen brauchen...nun ja, es ist kostenfrei.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 1. März 2014
If you don't expect a Romance, but Erotic, than this could be for you. I miss a real story in it, there's a kind of revenge story, but that was quite thin.
Major character is Abbadon, the angel of Death, whose used name here is Apollynos. First he appears to despise the lack of discipline of his fellow angels, but this attitude changes quite fast, too fast for my taste. The authoress tries to explain this later, that he was not aware about his loneliness, but despite of that it would have needed some time to develop the love interest. This very deep love is just there with the snip of a finger.
The erotic itself is written very good, the despriptions and emotions are also really good. Read it if you like Erotic, but don't expect a Romance.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2012
As a real fan of romantasy I started reading Felicity Heatons novels out of curiosity. I just thought: Hm, nice idea to have an angel play the main character for most other authors only focus on vampires or werewolves.
And I have to say that I was really impressed. Felicity Heatons way of writing lets the reader feel what's going on. I liked the intensity between the protagonists and how a 'short' story like this can include so much love, passion and of course steamy scenes. Very well done!
I guess readers who like Gena Showalter or Lara Adrian will love Felicity Heaton as well... :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2012
"Her Dark Angel" by Felicity Heaton is the first book in her "Angels" Series and it's great..liked it a lot!

In this book you find a lot of love romance passion...and steamy sex scenes. ;) It's a great read...I enjoyed reading this.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2013
Nachdem ich ein paar sehr gute Bücher über Angels gelesen habe, wollte ich einfach mehr davon;-)
„Her Dark Angel“ ist perfekt, wenn Sie ein romantisch-erotisches kurzes(103 Seiten) Buch für Zwischendurch suchen. Mit Betonung auf „erotisch“. Die Liebes- oder, besser zu sagen, Sexszenen sind sehr gut geschrieben und sehr- sehr heiß! Da braucht man im Winter keine Heizung mehr. ;-))
Ich schwanke zwischen 3 und 4 Sterne. Trotz sehr guter Erotik fehlte mir der Plot: Es passiert so gut wie nichts!
Kurzgefasst: Der Racheangel Apollyon wird gerufen und kehrt auf die Erde zurück. Nur kam dieser Ruf nicht von seinem "Master", wie er zuerst vermutet hatte, sondern ganz zufällig von der Frau, die er schon oft beobachtete…Weil er auf diesen Seelenruf reagierte, musste er ihren Wünscht nach der Rache erfüllen, was ihm natürlich sehr leicht fällt.
Wie kann eine Frau sich am besten an ihrem untreuen Ex rächen?...Ganz genau!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken