Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen PrimeMusic BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
42
4,5 von 5 Sternen
Solo Piano
Format: Audio CD|Ändern
Preis:14,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 22. Januar 2015
Normalerweise schreibe ich zu jeder Kleinigkeit gerne eine Bewertung, bei Chilly Gonzales beiden Soloalben habe ich bisher irgendwie noch keine Worte gefunden.
Das erste Solo Album höre ich seit dem Kauf vor 8 Jahren immer noch rauf und runter. Neben, und jetzt mögen mich vielleicht einige köpfen, neben den Bach Cello Suiten in der Aufnahme von Jaap Ter Linden.
Ja, das ist ein Vergleich mit Bach. Und Gonzales hat so ein Talent, dass er neben diesen Cello-Suiten bestehen kann.
Zur kritisierten Soundqualität: per Kopfhörer hört man einiges an Schnitzern. Aber das verschwindet einfach. Das Klavier hat einen wunderbar warmen Klang, und gerade das Unglatte macht auch diesen unglaublichen Charme des ersten Piano-Albums aus. Das zweite Piano-Album ist mir in der Aufnahme viel zu glatt.

Fazit: soviel Herzblut, soviel Talent ist selten. Gonzales hat mir vorher schon gefallen, vor allem sein Humor mit seinen Rap/Hiphop-Geschichten. Erwähnt sei hier nur Puppetmastaz ;-) Wer Solo Piano noch nicht kennt, kaufen. Mit dieser Platte möchte ich, wenn es soweit ist, begraben werden.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2012
Musikalisch gesehen gehört dieses Album und Chilly Gonzales zu meinen großen Favoriten.

Über die relativ rauschigen Aufnahmen, laute Fingergeräusche und sehr kurze Pausen zwischen den einzelnen Stücken lasse ich andere diskutieren.

Wirklich enttäuschend ist jedoch, dass die CD bei etwas lauteren Stellen grundsätzlich digital clippt. Das ist unschön anzuhören und technisch absolut vermeidbar!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2010
Das Album - diese süße Verführung aus dem Alltag - wurde ja schon an anderer Stelle rezensiert.
Soweit: Ich bin so begeistert und ich habe so lange beim wiederholten Hören immer wieder neue Noten und Facetten erkannt. Technisch ist Hr. Gonzales brilliant. Die Spiellaune ist es, die auch ernstere Töne so schön vermittelt.
Und ich kann mich einer Rezension anschließen: Ich finde es ergreifend und ungeheure Dichte / Nähe schaffend, wenn ich die Fingernägel auf den Tasten höre.

Die DVD ist ebenso eine Offenbarung. Sehr launig und sehr schön zu erleben, wie Chilly Gonzales sein Publikum einbezieht. Total empfehlenswert - wenn Ihnen die CD und DVD nicht gefallen sollten, Sie kennen bestimmt jemanden im Freundeskreis, der sich darüber freuen könnte - und ich kann Ihnen garantieren: Wird! (Und das bleibt dann eine bleibende und tiefe Erinnerung). Bei mir ist sie mittlerer Weile ein fester Bestandteil im "Geschenke-Repertoire" für ganz besondere Menschen!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2004
Ich kann nur sagen: sagenhaft. Es kommt bei keine Titel auf dieser CD Langeweile auf. Wunderbar anzuhören, oben nebenbei oder bewusst.
Für mich eine lohnende Investition.
Wer mit Klaviermusik etwas anfangen kann ist hier bestimmt gut aufgehoben.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2011
Ich weiß nicht, was das für Leute sind, die die mangelnde Aufnahmequalität als Grund nehmen, dieser fantastischen Platte eine mäßige oder schlechte Wertung zu geben. Da scheint das Wesentliche nicht verstanden zu werden: Es geht um die Musik, nur darum. Vergesst die HiFi- Anlage... Der dumpfe, höhenarme, teilweise verrauschte Klang ist es ja gerade, der den Aufnahmen - alles kleine, privat klingende Miniaturen, melancholisch, beschwingt, unglaublich lebendig, entspannt bis meditaiv - eine erstaunliche Direktheit, Wärme und Dynamik gibt.
24-bit HiFi kann jeder, gähn, etwas so simpel und unperfekt aufzunehmen erfordert Vertrauen in die Musik. Die kann Gonzales haben, sie überrascht mit immer neuen Wendungen, verblüfft durch überbordenden Einfallsreichtum, oszilliert irgendwo zwischen Satie, Debussy und Keith Jarrett. Voller musikalischer Intelligenz und Lebendigkeit. Wer ihn auf Zeit online Rekorder das Stück dot von der Platte spielen sieht, versteht, dass der Mann aus dem Vollen schöpft und es ihm nur um die Musik geht - und die kommt hier ungefiltert rüber.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2004
Ich habe, zugegebenermaßen, keine Ahnung, wer den dieser seltsame Herr ist. Noch nie gehört (Insider und Fans dürfen ruhig lachen). Mir wurde nur berichtet, auf welchem Terrain er sich bisher bewegt haben soll. Was ich mir also vorstellen kann, ist, dass dieses Zauberwerk mit seinen bisherigen bricht. Und was ich weiß, dass ich gefangen bin. Solo Piano ist wörtlich zu nehmen. Und das ist gut so. Sehr gut sogar. Sechszehn eher kleinlaute, melancholisch angehauchte Stücke, die uns mal klassisch, mal jazzig, mal fast schon funky entgegenkommen. Aber eben immer unaufdringlich und zurückhaltend. Zugleich dennoch so intensiv, dass man sich zwangsläufig verlieben muss. Hier besteht also nicht nur die Gefahr der Abhängigkeit, hier ist sie garantiert. Musik, die über jeden musikalischen Zweifel (und über jedes musikalische Genre) erhaben ist.
0Kommentar| 72 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2005
Seit acht Jahren besuche ich ein musisches Gymnasium und spiele seit dem täglich Klavier. Gonzales ist ein fantastischer Pianist, der emotional ergreifend und beeindruckend spielt. Es wurde in den anderen Rezensionen oft die schlechte Aufnahmequalität bemängelt. Genau in diesem Punkt stimme ich ganz und garnicht zu. Dadurch, dass ein wenig Rauschen zu hören ist, oder das Klacken seiner Fingernägel auf den Tasten, wird das "Solo Piano" Album unfassbar lebendig. Das Cutoff des Klaviers ist recht niedrig, was zur Folge hat, dass das Klavier ein wenig schliert, wodurch das Album noch wärmer klingt. Meiner Meinung nach hatte Gonzales genau das beabsichtigt, denn er hätte sicher die Möglichkeit gehabt, seine Stücke "perfekt" einzuspielen.
0Kommentar| 54 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2014
Vor ab finde ich es unfassbar was manche Leute sich erlauben. Diesem Album einen Stern zu geben, da die Tonqualität nicht stimmt!?!?!? Das zeigt wie abgestumpft manche Menschen heutzutage sind und immer nur den gleichen Studio Einheitsbrei erwarten, welchen die Jazz Szene doch viel zu oft erzeugt. JAAA... ECM und Co haben perfekte Aufnahmen. Aber ist es nicht genau deshalb positiv auch mal alternativen Sound zu produzieren!?!? und zu denken, dass jemand ein Album mit Vinyl Release veröffentlicht ohne sich Gedanken zu machen!?!? Also lieber versuchen zu verstehen, was die Intension ist.

Chilly Gonzales gibt uns dieses wunderschöne Album mit kleinen aber unglaublich emotionalen verträumten Stücken, welche sich meiner Meinung nach in Richtung Film Soundtrack orientieren und bietet dem geübten High End Ohr die Chance sich zu erinnern, dass Rauschfreiheit nicht alles ist. Wir bekommen eine wunderbare Reise in das Klangbild des Klaviers. Alle Details der Tasten und der Mechaniken werden mitgenommen. Ungefiltert und Authentisch. Das ist Mutig und große Kunst... und bestimmt Absicht.

Und hier liegt die Schönheit des Albums. Es ist auf einem Klavier aufgenommen, dem Instrument welches die meisten von uns von zu Hause kennen. Und das macht es besonders. Macht es so faszinierend.

Ich finde das Album sensationell und noch heute höre ich es immer wieder. Die Melodien sind einfach und doch treffsicher. Gänsehaut, tränen... alles kann je nach Stimmungslage erzeugt werden. Und das kann ich sagen, obwohl ich auch Tingvall, Avishai Cohen, Ketil Bjornstadt, Leszek Mozdzer, Nils Petter Molaever und Co höre.

Ich kann nur jedem Empfehlen sich das Album anzuhören und Chilly Gonzales auch einmal live zu bestaunen. Ich hoffe auch, dass er sich vielleicht mal mit Film Musik versucht. Könnte gut passen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2013
man hört die Musik eher beiläufig, z.B. neben der Hausarbeit, oder als Musik zum Einschlafen. Aber für mich ist es definitiv keine Musik zum intensiv zuhören. Dafür finde ich sie einfach zu oberflächlich. Inzwischen höre ich sie kaum noch. Schlecht finde ich sie jetzt auch nicht gerade. Ich denke, am ehesten eine Jazz-CD für Leute, die sonst nie Jazz hören.
(Meine Favoriten: Keith Jarrett, Miles Davis)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2011
einfach nur großartig !!!! auch die vermeintlich schlechte Aufnahmequalität macht die Musik noch ein wenig charmanter, bescheidener.
Chilly Gonzales ist ein Ausnahmekünstler, der sich selber nicht zu ernst nimmt, spaß an Experimenten hat und demonstriert in diesem Album
seine Vielfalt und schafft es auf eingängliche, leichte Weise tiefgründige Musik zu spielen. Die DVD zeigt sein musikalisches wie auch sein
komödiantisches Talent, was ihn sehr sympathisch macht.
Ein tolles Geschenk für sich selbst und diejenige die den mitlerweile populären Gonzales noch nicht kennen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Solo Piano II
16,26 €
Chambers
13,80 €
Room 29
16,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken