Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily Autorip longss17

Kundenrezensionen

2,4 von 5 Sternen
21
2,4 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:7,41 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. August 2015
... kaum zu glauben dass man so etwas richtig (teuren) Schauspielern produziert hat. Und die deutschen Stimmen machen das ganze noch schlimmer! Klingt wie das Projekt der Film-AG in der neunten ... graußlig
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2015
Selten einen so schlechten Film gesehen. Tim Allen's schlechtester Film ! Weder lustig noch romantisch - ein Film wie Musik im Kaufhaus.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2010
Wenn der Audioverkäufer Henry Lefay(Tim Allen) das seine einzige Tochter Barbara(Elisha Cuthbert) fragt, dann will er etwas. Barbara hat ihn zwar lieb, aber auch die Nase gestrichen voll vom alten Herrn. Das liegt vor allem daran, dass Henry mittlerweile eine ganze Armada von Exfrauen hat; und anscheinend noch immer auf Freiersfüßen wandelt. So kam es zwischen Barbara und ihrem Dad zur Trennung...sie wollte nichts mehr von ihm wissen.

Als jetzt das Telefon klingelt und Barbara erfährt, dass Henry beim Parasailen in Mexiko abgestürzt und gestorben ist, hält sie das zunächst mal wieder für einen Scherz Marke Henry Lefay. Aber leider bestätigt sich das nicht. So macht sich Barbara aus San Francisco auf den Weg in ihren Heimatort. Dort warten ihre erste Liebe, ihre Mom Katie(Andie MacDowell), Ophelia(Jenna Elfman), Autumn(Lindsay Sloane), Sarah Jane(Jenna Dewan) und Veronica(Paz Vega) auf sie. Alles Frauen, mit denen ihr Dad auf die ein oder andere Weise verbandelt war. Natürlich gibt es Streit darum, wen Henry am meisten geliebt hat, wie er beerdigt werden soll und wie es jetzt weitergeht. In der Mitte des Wahnsinns versucht Barbara die Fäden in der Hand zu halten. Das scheint bei den aufgebrachten Frauenzimmern unmöglich zu sein. Dann taucht noch Effa(S.Epatha Merkerson), Henrys erste Frau, auf und macht das Chaos komplett. Eigentlich sollte Barbara auch an ihr eigenes Liebesleben denken, aber das scheint nicht mehr möglich zu sein. Doch das Leben steckt voller Überraschungen...

Howard Michael Goulds Film tut das leider nicht immer. So schlecht, wie in einigen Kritiken beschrieben, fand ich -Mein Vater, seine Frauen und ich- nicht. Überragend ist allerdings auch etwas anderes. Im Einzelnen hieß das für mich: Elisha Cuthbert war klasse, auch wenn ich da zugeben muss, nicht ganz objektiv zu sein. Die weiteren Hauptrollen waren mit Andie MacDowell, Paz Vega, Jenna Elfman und Lindsay Sloane ebenfalls gut besetzt. Tim Allen spielte das, was er kann. So eine Art liebestolle Ausgabe von "Guck mal, wer da hämmert". Daran lag das getrübte Filmvergnügen also nicht.

Was bei Goulds Film nicht recht funktionierte, war zum einen eine Story, die(leider) absolut vorhersehbar war und am Ende in den Kitsch abdriftete. Ein paar Szenen wirkten extrem aufgesetzt. Da wäre weniger vermutlich mehr gewesen. Der Soundtrack war anspruchsvoller als die Bilder, die er unterlegte.

So empfand ich -Mein Vater, seine Frauen und ich- als durchschnittliche US-Komödie, die unterhaltsam und kurzweilig, aber nicht viel mehr war. Bei der Besetzungsliste wäre, mit einem guten Drehbuch und ein wenig mehr Fingerspitzengefühl, ganz sicher mehr drin gewesen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2012
Der schlechteste Film seit langem - offensichtlich wusste niemand, in welche Richtung sich das Thema hin entwickeln soll!
Und die grösste Frechheit ist die die "Beschreibung" am Cover - absolut unzutreffend!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2015
nice und witzig :)

kann man an einem tag anschauen an dem es einen nicht so gut geht und schon huscht ein lächeln über das gesicht ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2013
Haben den Film wegen Tim Allen gekauft, ohne zu wissen was für ein Film das ist.
Unserer Meinung nach der schlechteste Film mit Tim Allen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2010
Henry Lefay ist nicht nur ein erfolgreicher Geschäftsmann, sondern er liebt auch die Frauen. Als er in seiner sechsten Ehe etwas unruhig wird, entflieht er mit einer jungen Frau in den sonnigen Süden. Kurz darauf erreicht seine Tochter Barbara die Nachricht, das ihr Vater tödlich verunglückt sei.

Barbara's Verhältnis zu ihrem Vater Henry stand nicht zum besten, denn schließlich hatte er auch ihre Mutter verlassen. Trotzdem versucht Barbara so gut es geht die Beerdigung zu organisieren und die unterschiedlichen Interessen der Witwen unter einen Hut zu bringen. Das führt zu einigen tragisch komischen Situationen.

Der eine oder andere Sterbefall ist durchaus geeignet, daraus eine Komödie zu gestalten. Dies wurde von der Filmindustrie bereits früh erkannt. Zahlreiche Dialoge geben den Figuren Raum an ihren Charakteren zu feilen. Im letzten Drittel gibt es eine überraschende Wendung und verschafft dem Handlungsstrang noch einmal die nötige Energie durchzustarten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2010
Nach den ersten etwas zähen 15 Minuten nimmt die Komödie deutlich an Fahrt auf. Eine gelungene Mischung von Slapstick und schwarzer Komödie mit viel trockenem Humor. Sehr gute schauspielerische und komödiantische Leistungen, allen voran von Elisha Cuthbert und Paz Vega. Ein Film, den man gerne öfters anschaut. Beim zweiten Ansehen hat mir der Film sogar noch besser als beim ersten Mal gefallen. Sehr empfehlenswert!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 7. November 2010
Ich wollte einen lustigen Film sehen. So lustig ist er gar nicht. Für mich gewinnt der Film in der zweiten Hälfte, wenn ernstere Töne angeschlagen werden. Insgesamt aber weder das eine noch das andere. Daher würde ich ihm nur zwei Sterne geben, weil ich aber ein Fan von Elisha Cuthbert bin, gebe ich einen heimlichen halben Stern mehr. Sie ist der eigentliche "Star" des Films und in den meisten Szenen zu sehen. Positiv zu Buch schlägt die gute Filmmusik, auch im Abspann sind zwei schöne Songs zu hören.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2010
in jeder hinsicht!
sehr nette schauspielerauswahl, jenna elfman und andie macdowell stachen besonders hervor.
tim allen als lebensfroher, wenn auch untreuer frauenheld, schafft es, seinen charakter trotz offensichtlicher unsympathie doch sympathisch darzustellen.
teilweise hat der film ein paar längen, ist alles in allem aber nie langweilig. besonderer pluspunkt: die verrückten exfrauen gepaart mit dem makaberen und schwarzen humor!
4 von 5 punkten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken