Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
30
Indicator (Ltd Edition inkl. Bonus CD)
Format: Audio CD|Ändern
Preis:21,98 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 26. November 2010
Die neue Scheibe ist eine perfekte Mischung aus "White Lies" und "Forest Enter Exit".
Melancholische Melodien gepaart mit elektronischen Experimenten, nicht zu avantgardistisch (wie auf der FEE), aber auch nicht zu weichgespült (wie teils auf der WL).
Ich finde Deine Lakaien klingen hier wirklich "older" but "wiser", ohne den Spaß an Neuem und Experimentieren verloren zu haben.
Bemerkung zur "1 Stern Bewertung": Hat derjenige wirklich die genannten Alben "gehört"?? Kann das absolut nicht nachvollziehen...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Oktober 2010
Ein typisches Lakaienwerk..überwiegend ernsthaftig..sehr schön.. für die nachdenklichen und melancholischen Momente im Leben. einen Kritikpunkt gibt es ,die enthaltenen Videos laufen nur auf dem Rechner und nicht auf dem Dvd-player..Ansonsten..Kaufen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Januar 2011
Alles super gelaufen, ich bin sehr zufrieden.
Die CD kam sehr schnell und war einwandfrei.
Ganz tolle Musik.
Einfach mal selbst kaufen und reinhören.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Oktober 2010
Es ist ein fulminantes neues Album! Unbedingt die ltd. Edition kaufen (2 CDs)! Hier finden sich auf der 2. CD auch Stücke von der 1. CD in Akkustikversion wieder. Eins ist jetzt schon klar: bei der nächsten Akkustik-Tour werden wir dabei sein. Sonntag geht es zum Konzert nach Köln und wir können es kaum erwarten...
Aber zurück zur neuen Platte: ja, es gibt auch sperrige Songs, mit denen man sich gffs. erstmal anfreunden muss, z. B. Immigrant oder auch Six o' clock. Allerdings gibt es auch Meisterstücke! Für mich persönlich allen voran: One Night. Die Akkustikversion kann alles! Auch stelle ich fest, dass das ein oder andere Stück mich schon jetzt ohrwurmmäßig den ganzen Tag begleitet. Sehr schön auch neben Young und Alabama das Stück Spring will come. Insgesamt würde ich das Album als ein künstlerisches Meisterwerk bezeichnen.
Hut ab vor Veljanov und Horn! Dass die Beiden nach so vielen Jahren derartig kreativ sind und immer wieder alles geben, dürfte vergeblich seinesgleichen suchen!
Für mich sind Deine Lakaien eine herausragende Band, deren Musik mich immer begleiten wird und der es wieder einmal gelungen ist, mich zu überraschen und ein Kunstwerk zu erschaffen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. September 2010
Das Warten hat sich gelohnt: die Stimme von Alexander Veljanov hat auch nach der langen Zeit des Wartens auf ein neues Werk nichts von ihrem Gänsehauteffekt verloren.
Die Texte haben nun teils auch einen politischen Anspruch. Der Sound ist elektronischer geworden, dennoch kommen die Streicher auch zum Einsatz, ein
unverkennnbares Soundelement, welches die Einmaligkeit der Alianz Horn/Veljanov ausmacht.
Man muß sich die CD auch nicht "schön hören", gleich beim ersten Track "One night" ist man gefangen vom grandiosen Hörgenuß, ein vertrauter Klangteppich breitet sich dicht gewebt aus.
Unbedingt kaufen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. September 2010
Wenn man Deine Lakaien über einen längeren Zeitraum begleitet hat, dann hat man sicher eins gelernt: Erwarte das Unerwartete, schließe nie vom letzten Album auf das nächste. Diese Regel gilt mit Sicherheit für Indicator. Die Vielfalt des musikalischen Ausdrucks der letzten Alben kumuliert hier in einem Einzigen, fast sogar in einem einzigen Song.

Indicator hat viele Facetten: Melancholische Liebeslieder wie One night und die Single Auskopplung Gone finden sich ebenso darauf wie atemlose Songs voll Verzweiflung (Immigrant) und unterdrückter bis offener Wut (Six o'clock). Dabei zeigt Sänger Alexander Veljanov eine stimmliche Variabilität, die sich in dieser Form bisher nur in seinem letzten Soloalbum Porta Macedonia erahnen ließ. Aber auch Synthesizer-Freunde kommen nicht zu kurz: Ganz besondere Perlen sind hierbei Go away bad dreams und The old man is dead.

Es ist sicher kein Album, dass man so nebenbei laufen lässt: Man muss sich einlassen auf diese Musik. Das aber lohnt sich, dann geht man auf eine Reise, auf der man Raum und Zeit verliert. Emotional aufwühlend ist das. Für mich gehört die zweite CD der limited Edition daher unbedingt dazu - Spring will come vertreibt die bösen Geister und mit Alabama findet Indicator dann sein eigentliches, friedvolles Ende. Die Live-Aufnahmen von der Acoustic Tour, die sich noch als Zugabe finden, zeigen einmal mehr die Flexibilität dieser Band und geben einen kleinen Eindruck in die Konzertatmosphäre.

Insgesamt merkt man ganz deutlich, wie viel Arbeit in diesem Album steckt, so verschieden sind die Stücke in Struktur, Harmonik, Rhythmus und Texten. Das lange Warten hat sich wirklich gelohnt!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. September 2010
Mit großer Freude habe ich heute morgen endlich die Limited-Edition geliefert bekommen und gleich das neue Album angehört.

Mir gefallen die sehr abwechslungsreichen, erfrischenden und teilweise "lakaientypischen" Songs, welche man sich mehrmals hintereinander anhören sollte, um den richtigen Zugang zur Musik zu finden.
Für mich ist neben " One Night" , " Blue Heart" und "Who`ll save your world" und " Along the road"
"ALABAMA" einer der schönsten und bewegendsten Songs, welcher sich auf der Bonus-CD befindet, die musikalisch mit einigen feinen Extras aufwarten kann. Die 3 neuen, zusätzlichen Lieder auf der Bonus-CD eignen sich auch hervorragend um live gespielt zu werden.

"On your stage again" wird am 05.Oktober 2010 die Devise lauten, wenn die zwei Darkwave-Recken " Veljanov & Horn" nebst Band die Bühne des Stuttgarter Theaterhauses betreten und uns Fans musikalisch verzaubern werden. Keinenfalls verpassen !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. März 2016
Was für ein wunderbares Album! Ich erst bin mit dem 'Crystal Palace' Album zu den Lakaien gekommen und höre sie seit dem rauf und runter, aber diese Album schlägt dem Fass den Boden aus. 12 unfassbar schöne Songs (plus Bonusdisk). Tiefgründige Texte, wunderschöne Medien, Alexander Veljanovs Bariton und Ernst Horns ausgefeilte Musik treiben einem trotz der melancholischen Stimmung der Musik schlichtweg die Freudentränen ins Gesicht.
>20€ für eine CD? Kein Problem für das, was man in diesem Fall bekommt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. September 2010
Fünf Jahre sind seit dem letzten Album vergangen, fünf Jahre in denen sich das Umfeld und die Feld verändert hat.

Und diese Veränderungen wird in "Indicator" reflektiert, allerdings weniger im Musikalischen, denn im Textlichen. Ging es bis meistens um persönliche und zwischenmenschliche Inhalte, wagen Horn und Verjanov jetzt den Schritt in politische und sozialkritische Themen und spiegeln den harten, kalten Zustand unser Gesellschaft in Songs wie WHO'LL SAVE YOUR WORLD, IMMIGRANT oder EUROPE wieder. Spannend ist dabei natürlich die musikalische Umsetzung. Der nachdenkliche und aufrüttelnde Text von WHO'LL SAVE YOUR WORLD findet seine Fortsetzung im straighten Rhythmus des Songs, bei IMMIGRANT werden Disharmonien im Verse mit einem höchst melodischen Refrain verbunden.

Die typischen musikalischen Merkmale von Deine Lakaien bleiben dabei natürlich nicht auf der Strecke. Alexander's Stimme hat nichts von ihrer Ausstrahlung verloren und bleibt das zentrale Element. Umrahmt wird sie von einer Instrumentierung, die wieder etwas elektronischer ist als zuletzt aber dank des vorherrschenden analogen Equipments trotzdem noch organisch klingt. Dies wird wie gehabt durch den Einsatz von klasischen Streichinstrumenten nochmals verstärkt. Eine Vielzahl von Songs drängen sich neben den bereits erwähnten auf, die Single GONE mit ihrem Wechselspiel aus Laut-Leise, das wunderschöne und leichtfüßige WITHOUT YOUR WORDS und vor allem das hochdramatische SIX O'CLOCK, bei dem Veljanov eine wirkliche eindrucksvolle Gesangsleistung darbietet.

Das Warten hat sich also gelohnt, Fans finden auf "Indicator" alles, was sie an der Band lieben. Veränderungen werden zart eingeflochten, so dass sie im Gesamten bemerkbar sind, aber ohne dass sie das Gesamte in eine ungewollte Richtung drängen. Im Spannungsfeld von Elektronik, dunklem Pop und klassischen Elementen sind und bleiben Deine Lakaien mit dem Album weiterhin unerreicht.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. Mai 2011
Da ich alle Lakaien CD kenne - finde ich hier nicht das Neue Innovative -
vielleicht das Video - irgendwie Zen - Yin und Yang.
Deine Lakaien sind natürlich nicht mehr so dark und wild wie vor 20 Jahren,
das geht doch gar nicht, denn mit dem Alter wird man meistens weiser.
Also ich höre die CD jetzt schon Monatelang immer wieder, und
auf welcher CD der Konkurrenz sind schon so viele gute Songs?
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Kasmodiah
6,97 €
White Lies
12,92 €
Crystal Palace
21,11 €
XXX The 30 Years Retrospective
14,98 €
Acoustic II
15,83 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken