Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFitmitBeat Autorip WS HW16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 24. Mai 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Jedes Tablet benötigt bei dauerhaften und intensiven Gebrauch zum Schutz vor äußeren Umwelteinflüssen oder unsachgemäßer Handhabung im Alltag einen Displayschutz. Kratz - und stossfeste Displays in allen Ehren, früher oder später bleibt trotz aller Vorsicht der erste dauerhafte und ärgerliche Makel. Um dies zu verhindern, bewähren sich im Regelfall unterschiedlichste Schutzfolien, in diesem Fall die Amazon Basics für das iPad.

Der Lieferumfang besteht aus einer Schutzfolie, einem Putztuch, einem Rakel, der Anleitung und einem Garantieheft ;) Die Lieferung erfolgt Amazon eher untypisch in einem umweltfreundlichen und im Briefkasten schnell zu übersehenden Schutzumschlag.

Das Anbringen der Schutzfolien setzt etwas Übung voraus, wird irgendwann allerdings zur wiederkehrenden Pflichtübung. Also nicht verzweifeln, wenn mal eine Folie im Müll landet und vielleicht auch die ersten Gehversuche mit billigeren und kleineren Smartphone-Folien unternehmen. Bei meinen ersten Versuchen war Ausschuss und Abfall nicht immer vollständig zu vermeiden. Mittlerweile bin ich Spezialist im sauberen Anbringen verschiedenster Folien auf verschiedensten Geräten, die Prozedur unterscheidet sich bei den Amazon Basics Folien nicht wesentlich von anderen Herstellern.

Grundvoraussetzung: sauberes Arbeiten! Also Display reinigen und zwar wirklich reinigen. Fett, Staub, Fusseln - jeder noch so kleine Schmutzrest ist Gift für die (passgenauen) Folien und der Anfang vom Ende jeglicher Anbringversuche. Geheimtipp: am besten in einem Raum mit sehr hoher Luftfeuchtigkeit arbeiten, also z.B. im Bad, nachdem man gerade die heiße Dusche hinter sich gebracht hat. Die Feuchtigkeit der Luft bindet den Staub und sorgt für eine fast staubffreie Umgebung.

Der Rest ist eigentlich schnell erklärt. Folie auf dem Gerät anbringen, hinterbliebene Luftblasen mit der beigefügten Spachtel (ich nehme eine - wg. der Scharfkantigkeit - in ein Brillenputztuch eingewickelte Kreditkarte) nach Außen abstreichen und bei sorgfältiger Arbeit ist die Angelegenheit erledigt.

Bitte beachten: letzte Luftblasen verschwinden nach einigen Stunden ggf. von selbst, x-malige Verbesserungsversuche verschlechtern das Resultat oft mehr, als sie hilfreich wären.

Fazit: praktische Schutzfolie, sauberer Zuschnitt, preislich im Rahmen von Vergleichsprodukten. Kuriosität am Rande: Amazon bietet eine einjährige beschränkte Garantie, die in der Realität vermutlich eher seltsame Blüten treiben würde. Ach ja, die Folie ist recht flexibel für andere Displays (z.B. Digitalkameras) verwendbar. Vorherige Anpassung natürlich vorausgesetzt.

Ein Stern Abzug, weil sich der Lieferumfang auf eine einzige Folie beschränkt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Man muss praktisch in einer staubfreien Umgebung diese Folie aufbringen. Der kleinste Staubflusen haftet an der Folie an, das kenne ich von den Schutzfolien für mein Smartphone.
Um die Folie auf das iPAD aufzubringen haben wir zu zweit gearbeitet. Das iPAD wurde auf einer sauberen Edelstahlfläche abgelegt, seine Oberfläche (also der Schirm) mit dem beiliegenden Tuch penibel gesäubert.
Mein altes Geodreieck hat als Schaber zum gleichmäßigen Auftragen gedient.
Es gelang auf Anhieb blasenfrei und auch die Kanten lagen gut an.

Die Folie macht auf dem iPAD einen sehr guten Eindruck, es spiegelt nicht, ist nicht matt (nach 1 Monat Anwendung noch immer wie neu) und man hat einfach ein sichereres Gefühl . Obwohl man schon sagen muss, dass eine Folie nicht wirklich notwendig ist für ein iPAD, das in einer guten Hülle aufbewahrt wird.

Die Schutzfolie ist einen Versuch wert.
Bei uns war es für den Urlaub gedacht, weil nicht klar war, wie beansprucht der Schirm auf Dauer wird. Ich denke, der Schirm hätte auch ohne die Folie keinen Schaden genommen.
Das Tuch ist schließlich ein Dauerbegleiter und von weiterem Nutzen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Es soll Leute geben, die ihr iPad ohne Tasche/Etui in die Handtasche oder in den Rucksack stecken, in denen sich viele weitere, und vielleicht auch spitze Gegenstände befinden, die das iPad nicht so gern hat. Hätten solche Geräte einen Herz, würden sie mit dem Weinen nicht aufhören...

Wenn man schon nicht gewillt ist, die Rückseite seines teuren Spielzeugs zu schützen, dann doch bitte das Display, wo man tagtäglich drauf schaut. Sollte man dies nicht tun, hat man doch schnell (Schlier-)Kratzer, die durch Einwirkung von Licht nicht so gerade schön anzusehen sind. Wenn man jedoch eine Schutzfolie anbringt, kann man durch Entfernen der Schutzfolie auch die darauf entstandenen Kratzer "beseitigen" und eben eine neue Folie aufziehen. Okay, genug philosophiert:
Für einen doch beachtlichen Preis bekommt man eine (!) Schutzfolie, die zusätzlich von beiden Seiten nochmals durch Folien geschützt werden, einen Reinigungstuch aus Mikrofaser und eine Spachtel zum Glattziehen der Folie.
Zuerst gilt es, das Display des iPad gründlich von Staubkörnern und Fingerabdrücken zu befreien. Zeitnahe sollte man die erste Folie (demnach nummeriert) nur so weit entfernen (nicht komplett!), dass die Folie lediglich einen Halt zum Kleben am iPad hat. Nun sollte man mit der mitgelieferten Spachtel, die man zuvor präpariert hat und ihr das Reinigungstuch überzogen hat, ständige Vor- und Zurück-Bewegungen ausüben, um die Folie glatt, gerade und frei von Luftbläschen anbringen kann. Ist man mit dem Ergebnis zufrieden so zieht man zu guter Letzt die obere Schutzfolie, die die eigentliche Schutzfolie schützt, ab und hat somit das Endprodukt auf dem iPad kleben.

In einer Hinsicht ist es gut, dass die Folie dünn ist, denn dadurch vergeht das Flair vom "Switchen" und "Flowen" (schneller Bildwechsel u.a.) nicht und alles wird beim ersten Antippen angenommen, ohne das es zu Problemen führt. Das Negative an der Sache ist jedoch die, dass sie sehr anfällig gegen Kratzer ist und nach einiger Zeit durch die vielen Kratzer sehr hässlich aussieht. Sollte man jedoch trotz der Schutzfolie sehr sorgsam damit umgehen, verspricht es eine hohe Lebensdauer der Schutzfolie, denn sie haftet sehr gut und kann dabei - fall es dazu kommen sollte - ohne Rückstände entfernt werden.
Was jedoch nicht möglich ist und man sich nicht einmal Gedanken darüber machen sollte, ist die erneute Verwendung der Schutzfolie. Dies geht überhaupt gar nicht!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Nachdem ich mir die Bedienungsanleitung durchgelesen hatte, entschied ich mich für eine eigene Methode, die sehr erfolgreich war:
Das ipad wurde zunächst mit einem feuchten Brillenputztuch gereinigt (was gründlicher ist, als mit einem trockenen Microfasertuch), dann zog ich die ganze Schutzfolie (Teil 1, siehe Anleitung) ab klemmte meinen Finger in das Loch für den Schalter und fasste mit der anderen Hand vorsichtig mit der Handfläche gegen die Folie. So richtete ich die ganze Folie ausgehend vom Schalter auf das ipad aus und ließ sie einfach fallen. Et voilà - die Folie saugte sich selbst faltenfrei fest, die paar Lufteinschlüsse konnte ich leicht mit dem beigefügten Schieber "ausbügeln". Jetzt sieht man die Folie so gut gar nicht auf dem pad. Die Screen Touch Funktion ist so gut wie zuvor, die lästigen Fingerspuren sind Geschichte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Obwohl ich mir beim Aufkleben der Folie fast die Hände gebrochen habe und dann vor lauter Ungeschicklichkeit auch noch 2 x ansetzen musste, klebt die Folie nun endlich auf meinem geliebten iPad.
Auch für das Ausstreichen der Luftbläschen muß man nochmal Geduld beweisen und ich halte es für unmöglich, daß es jemand schafft, wirklich alle Bläschen zu erwischen.

Aber, und genau deshalb habe ich 4 Sterne und nicht entnervte 3 Sterne gegeben, wenn die Folie erstmal klebt, dann merkt man sie nicht mehr. Auch wenn ich noch einige Luftbläschen nicht wegbekommen habe, ist es nur noch ein rein optisch/kosmetisches Problem. Die Touchscreen-Oberfläche wird von der Folie überhaupt nicht in der Bedienung beeinträchtigt. Noch nicht mal an den Stellen an denen sich (leider noch sichtbar) Luft unter der Folie befindet.
Und in diesem Fall ist mir die Bedienung wichtiger als die Optik!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Bei der Bildschirmschutzfolie bin ich hin- und hergerissen. WENN man es denn schafft, sie sofort fehlerfrei aufzukleben, dann hat man sicherlich einen guten Schutz für's iPad-Bildschirmchen.
Die Meisten (so wie erst mein alter Herr - der hoffnungslos am Aufkleben gescheitert ist - und danach ich) werden es allerdings nicht 100% genau aufgeklebt bekommen, denn die Klebekraft ist recht stark und es muss 100% genau passen, sonst sieht es... "doof" aus.

Ich bin der Meinung, ein iPad kann auch gut ohne diese Folie auskommen; lieber eine Lederhülle mit Deckel kaufen. Sieht besser aus und verschandelt den Bildschirm nicht.
Das soll aber nicht bedeuten, dass diese Folie schlecht wäre; sie erfüllt ihren Zweck - wenn man denn handwerkliches Geschick hat. Eine zweite Folie wäre wirklich wünschenswert, so dass man eine "zum Üben" hat ;)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2015
Die Schutzfolie macht einen guten Eindruck, lässt sich leicht anbringen und Luftblasen lassen sich mit dem beiliegenden Spatel leicht wegmassieren. Die Haftkraft ist gut.
Aber: für das IPad 4 (und für IPad 2 und 3 dürfte damit ähnliches gelten) ist die Passform nicht exakt. Die Kurvenradien stimmen nicht und vor allem ist die Folie etwa 1 mm zu breit, so dass sie an einer der langen Seiten des Geräts immer übersteht. Das ist ein echtes Problem, weil sich die Folie an solchen Überständen leicht löst und abhebt. Damit wird man dann nicht lange Spaß an der Folie haben. Ich habe die Folie mit einem Cutter auf die richtige Breite gestutzt, aber das ist natürlich nicht Sinn der Sache...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2015
Ich habe die Folie jetzt seit über 2,5 Jahren auf meinem Ipad und sie sieht immer noch so aus wie am Anfang und ich nutze das Ipad täglich. Keine Lustblasen oder Ablösungen, auch nicht an den Kanten. Das Aufkleben der Folie ging sehr leicht, es fällt überhaupt nicht auf, dass eine Folie drauf ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 27. Juli 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Die Bildschirmschutzfolie selbst ist überraschend fest und stabil. Die eigentliche Anbringung wird in der kleinen, bebilderten Anleitung genau und anschaulich beschrieben. Das beiliegende Reinigungstuch verwandelt das Touchscreen schnell in eine saubere, staubfreie Zone.

Mit den drei Schritten habe ich mich vertraut gemacht, bevor ich angefangen habe: Man entfernt zunächst Seite 1, was einfach vonstatten geht, und bringt dann die Folie auf (Seite 2 sollte dabei nach oben zeigen). Leider setzten sich trotz aller Vorsicht ein paar winzige Staubkörner während des Vorgangs auf die Oberfläche. Diese zeichneten sich sehr unschön ab. Darum entfernte ich die Folie behutsam, putzte die Fläche erneut und startete einen weiteren Versuch. Das Positionieren gelingt recht gut, weil man dank der Stabilität der Folie ordentlich etwas in der Hand hat.

Schwierig war es, die Blasen mit dem Schieber tatsächlich vollständig zu entfernen. Mit sehr viel Aufwand, Geduld und Ruhe gelang es mir tatsächlich, die Folie einigermaßen (!) zufriedenstellend aufzubringen. Ich beschloss, mit den kleinen Ungleichmäßigkeiten einfach zu leben, erleichtert, es geschafft zu haben.

Dann allerdings löste sich beim Hochnehmen des iPad die Folie am Rand. Also war alles umsonst! Sie klebte nicht mehr richtig. Vielleicht lag das daran, dass ich sie zweimal positionieren musste.

Für Laien, die nicht regelmäßig Displays mit Folien zum Schutz versehen, ist es allerdings wirklich eine Herausforderung, sie gleich beim ersten Versuch "perfekt" anzubringen. Dafür ist einiges an Fingerfertigkeit erforderlich.

Hier wären zwei bis drei Folien zum Üben besser gewesen. Meine befindet sich nun im Wertstoffsack. Nur das Tüchlein kann ich weiter verwenden. Schade und ärgerlich.

Allerdings begreife ich auch nicht, warum die Hersteller bei den Gerätepreisen nicht automatisch eine Schutzfolie auf die Displays aufbringen (meinetwegen auf Wunsch und mit kleinem Aufpreis). Dieses lästige Gefummel mit Folien ist wirklich nicht das Nonplusultra.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Schon die Anbringung der Schutzfolie stellt eine mittlere Herausforderung dar. Die eigentliche Schutzfolie befindet sich zwischen zwei Trägerfolien. Nach einer gründlichen Reinigung des Bildschirms mit dem beiliegenden Tüchlein muss man die Trägerfolie (Seite 1) abziehen und dann den Bildschirmschutz auf dem Display ausrichten. Dies geht nur in einer Position, und beim anschließenden Glattstreichen mit der mitgelieferten, sehr praktischen Karte, ergeben sich besonders für Linkshänder Schwierigkeiten. Es ist nämlich eine Stelle gekennzeichnet, wo man die Folie anfassen kann, ohne bleibende Fingerspuren zu hinterlassen, und diese Ecke ist links oben. Man muss also gezwungenermaßen die Folie mit der rechten Hand glätten, aber es ist mit etwas Mühe durchaus zu schaffen, ein falten- und blasenfreies Ergebnis zu erreichen. Nur muss man anschließend die zweite, ziemlich steife Trägerfolie von der Oberfläche abziehen. Dabei löst sich die Schutzfolie an einigen Stellen unweigerlich wieder mit ab, so dass man im Endergebnis trotzdem wieder einige kleine Blasen hat.
Verwendet man sein iPad mit einer Hülle (unsere lässt sich sehr straff über die Ecken ziehen), löst sich die Folie auch dadurch an den Kanten wieder leicht ab, das lässt sich beim besten Willen nicht verhindern.
Nach einer Woche normaler, fast täglicher Benutzung weist die Schutzfolie schon ziemliche Gebrauchsspuren auf, sie hat viele matte Stellen, die sich auch durch Reinigung nicht mehr entfernen lassen. Ich denke, man hat nicht allzu lange Freude an diesem Bildschirmschutz. Auch die Touch-Funktion des iPads wird ein wenig beeinträchtigt, wenn auch nicht stark.
Das mitgelieferte Reinigungstuch entspricht von der Qualität und der Größe her einem Brillenputztuch, und man kann es gut für alle möglichen glatten Oberflächen nutzen, da es fusselfrei reinigt.
Für 9,99 € empfinde ich dieses Set nicht gerade preisgünstig, und es wird für mich kein Nachkaufprodukt sein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Was kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel gesehen haben?

Bestseller

Am höchsten bewertet • Günstigster Preis


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)