Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Januar 2016
Die Aufnahmen sind soundmäßig nicht so super aber sind ja auch Konzerte aus der ersten Hälfte der Siebziger.
Gute Zeitdokumente. Macht Spaß.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2010
Als vor kurzem die DVD STONES IN EXILE erschien, war ich als Fan der größten Rock'n Roll Band der Welt mehr als dankbar, aber die Veröffentlichung dieses legendären Konzertes auf DVD ist ein Stück Musikgeschichte.
Kategorie: Must Have !!!
Im Rahmen der 72-er North American Tour wurde dieser Auftritt in Fort Worth/Texas aufgezeichnet, um 2 Jahre später (!!!) in den U.S.A. ausgewählte Kinos zu erobern. Regisseur Rollin Binzer filmte die Stones mit seiner Crew zu einer Zeit, als das Klischee von "Sex and Drugs And Rock'n Roll" den Alltag der Band bestimmte. Erstaunlich ist dabei, dass Jagger, Richards & Co. bei diesem Lebensstil die vielleicht kreativste Phase ihrer Karriere durchliefen und dabei auch live voll überzeugen konnten. Der Film wurde im Quadra-Sound mit einer 32-er Tonspur aufgenommen, auf 35mm gefilmt und versetzt den Zuschauer auch knapp 40 Jahre später noch in die erste Reihe des Konzertes.
Mit dem damals gerade veröffentlichten Album EXILE ON MAIN STREET im Rücken und
verstärkt durch Musiker wie Nicky Hopkins (u.a. Beatles, The Who, Jeff Beck) oder Bobby Keys (u.a. G.Harrison, J.Lennon, Eric Clapton, Marvin Gaye) klang die Band so kompakt, wie nur selten davor und selten danach. Zu den absoluten Raritäten dieses Silberlings gehören Songs wie RIP THIS JOINT, BITCH oder ALL DOWN THE LINE, wobei auch Klassiker wie Jumpin'Jack Flash, Gimme Shelter oder Brown Sugar nicht fehlen und somit einen perfekten Abriss dieser Stones Touring Party, kurz STP (so nannte die Band die 72-er Tour selbst), bilden. Die Tatsache, dass dieser Mitschnitt vor gerade einmal 650 Zuschauern entstand
macht ihn umso wertvoller, da wohl kaum jemand die Gelegenheit hatte, die Stones in einer solch "intimen" Show zu erleben. Die Interaktion mit dem Publikum und die Stimmung dieses Live-Mitschnitts haben mich nicht nur überzeugt, sondern auf eine Zeitreise gebracht und regelrecht umgehauen. Wer Rock'n Roll mag, wird diese DVD lieben!
Martin Scorsese's "Shine A Light" war gestern... Ladies & Gentleman - The Rolling Stones!
55 Kommentare| 77 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2011
In der Besetzung Mick Jagger, Keith Richards, Charlie Watts, Billy Wyman und Mick Taylor rocken hier die Stones 1972, was das Zeug hält. Zu hören und zu sehen bekommt man dementsprechend vorwiegend Stücke vom damals aktuellen Album "Exile On Main Street". Dies allein sollte aufhorchen lassen, denn es ist möglicherweise das beste Album der Stones. Musikalisch ist die Aufnahme also unbedingt hörenswert, aber als Liveaufnahme aus den 70ern in klangtechnischer Hinsicht natürlich in keinster Weise mit einer heutigen Aufnahme zu vergleichen. Leider können auch die Bilder nicht mit einem heutigen Livemitschnitt nicht mithalten. Es werden auch meist nur Mick Jagger und Keith Richards gezeigt. Vielleicht noch ein Hinweis am Ende: Das Konzert ist meiner Meinung nach ein Zeitdokument und als solches unbedingt sehenswert. Allerdings würde ich empfehlen, eventuelle Zusatzkosten für die Blu-Ray Version einzusparen und sich mit der DVD zu begnügen, denn die Bilder sind wirklich nicht scharf genug, um die Qualitätsvorteile der Blu-Ray Disc ausnutzen zu können.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2013
auch wenn dieser Titel noch nicht vertreten sein kann, die gleichnamige CD wurde erst später aufgenommen, beinhaltet diese Sammlung zwei der besten Konzerte der Rolling Stones.

Hier kehren sie zu ihren Wurzeln zurück, den Blues und den Rock & Roll, nicht zuletzt erweisen sie mit "Sweet Little 16" , "Bye Bye Johnny" eine Referenz an Chuck Berry, ohne dessen Einfluss Bands wie The Rolling Stones, Cream, die frühen Fleetwood Mac oder Ten Years After kaum denkbar gewesen wären.

Allein schon wegen Midnight Rambler auf der L&G BD lohnt sich ein Kauf, aus meiner Sicht einiges besser als die Studioaufnahme, was auch uneingeschränkt für andere Nummern, wie das bereits erwähnte Bye bye Johnny, gilt.

Achtung, die HD DTS Spur ist so gut dass eine Totalzerstörung der Lautsprecher-Boxen möglich ist, das verwendete 16 mm Bildmaterial stößt hier, physikalisch bedingt an seine Grenzen, kann aber hingenommen werden:
auch wenn einige Vertreter der Generation Golf in den Einzelrezensionen die Scheiben gleich wieder entsorgt haben wollen, die Rolling Stones sind hier auf dem Gipfel ihrer Karriere, nach Exile on Main Street konnte es nur noch bergab gehen, wenn auch auf hohem Niveau, vergleicht man den Schrott, der heutzutage über den Äther geht, ist selbst der schwächste Song der Rolling Stones allemal noch einen Grammy wert.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2012
Beide Konzerte haben Ihre eigene Ausstrahlung. Ladies&Gentleman nicht so explosiv präsentiert wie der Some Girls Auftritt.
Die Kameraführung bei L&G beshränkt sich überwiegend auf die Bühne und die einzelnen Stonesmitglieder. Die Songauswahl ist hierbei aber entscheidend.
Some Girls ist ein Konzert wie gewohnt. Songauswahl und Präsentation ist klasse!
Als Stones-Fan ein Muß!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2013
DER VER SAND ER FOLG TE SCH NELL SICH ER UND UN PRO BLE MAT ISCH.AUS GE ZEICH NET .
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2013
Die Musik bzw. der Ton geht weitestgehend in Ordnung, damit kommt man noch klar, aber die Bildqualität ist grottenschecht.
Hier hätte ich mehr erwartet. Leider sind diese Artikel von der Rücknahme ausgeschlossen, man kauft immer mal wieder eine Katze im Sack. Diesmal kann man den nur geschlossen halten.
Schade, dafür gibt es keine Empfehlung.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2010
Das Positive vorweg: Diese Konzerte aus der kreativsten Phase sind musikalisch sensationell. Es gibt ein Bootleg gleichen Namens, das musikalisch m. E. nur noch von "A Brussels Affair" getoppt wird. Deshalb habe ich die DVD auch gekauft. Musikalisch 5 Sterne.

Jetzt zum Negativen: Die Kameraführung ist nervtötend einfallslos, meistens sind nur Mick Jager und Keith Richards im Bild, hin und wieder Mick Taylor wenn er ein Solo spielt. Keine Totalen oder ruhige Bilder. "Gimme Shelter" von 1969 ist da um LÄNGEN besser. Filmisch 1 Stern.

Fazit: 3 Sterne im Mittel, das Ganze als gut abgemischte CD wäre mir im Endeffekt lieber gewesen, die DVD werde ich mir sicher kein zweites Mal ansehen.
44 Kommentare| 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2013
Wieder eine schnelle Lieferung von Amazon.Es sind zwei unterschiedliche DVD's von den Stones. Bild und Klang sind Top.
Zu empfehlen. Ein muss für stones Fans.
Ernesto
[...]
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 11. Januar 2012
Für Stones-Fans wie mich, die EXILE ON MAIN STREET als i-Tüpfelchen der Stonologie betrachten, ist/war es wohl eine Selbstverständlichkeit zu LADIES & GENTLEMEN zu greifen. Ironischerweise aber, habe ich diese Bluray geschenkt bekommen... So viel dazu.

Freilich darf man von vorliegendem Mitschnitt nicht erwarten nach dem Jahr 2010 zu klingen. Das Konzert stammt nun einmal aus den frühen Siebzigern (1972 war's genau) und dafür sind Ton, Bildqualität etc. mehr als ordentlich geworden (gut restauriert also)!
Außerdem ist es ein wilder, energiegeladener Auftritt einer Band, die soeben 4 wahre Musikmeilensteine der Rockgeschichte (ich spreche hier von "Beggars Banquet", "Let It Bleed", "Sticky Fingers" und "Exile On Main Street") - und das in Folge (!) - hinter sich gebracht hat (von den früheren ganz zu schweigen) - wenigstens aus studiotechnischer Sicht...
Soll heißen: Jagger & Co sind sichtlich mit Herz und Seele bei der Sache und stets bemüht, die Stimmung gen Siedepunkt zu treiben! Dass dabei nicht jeder Akkord, jeder Ton usw. immer 100%ig sitzt, ist erstens authentisch und trägt zur Glaubwürdigkeit bei (wozu sonst will ich einen Live-Mitschnitt haben?) und zweitens kein offensichtlich störender Faktor, wie ich finde!

Trotzdem: Der beste Live-Mitschnitt der Steine ist das hier wirklich nicht. Da ist beispielsweise die Letztveröffentlichung SOME GIRLS - LIVE IN TEXAS '78 (DVD + CD) insgesamt besser gelungen. Von der FOUR-FLICKS-Box oder THE BIGGEST BANG u.a. ganz zu schweigen - aber die stammen allesamt auch aus anderen Dekaden!
Mag sein, dass die Stones zu jenem Konzerttermin nicht unbedingt den Abend ihres Lebens hatten. Nichtsdestotrotz reicht ein "durchschnittlicher" Stones-Abend aus dieser Dekade (womöglich wirklich deren "Blütephase/Zenit") leicht aus, um LADIES & GENTLEMEN als sinnvolle, bereicherndswerte Veröffentlichung begreifen zu können (und das muss nicht einmal ausschließlich für wahre Fans gelten).
Weiterer Pluspunkt: Die Setlist ist so stark wie selten. Hier jagt ein Klassiker den nächsten, wobei natürlich nicht ausschließlich jeder Track durch grandiose Interpretation seitens der Band gekennzeichnet ist (da muss ich teilw. zustimmen).
Einzig die Coverversion "Bye Bye Johnny" gefällt mir (als Song an sich) nicht so gut.

Was sind nun also die Songhöhepunkte dieser Aufzeichnung?
Meiner Meinung nach befindet sich z.B. die vielleicht knackigste Version ever von "Happy" hierauf, die jemals zum Besten gegeben wurde! Weitere Highlights wären meines Erachtens "Brown Sugar", "Dead Flowers" und "Sweet Virginia". Aber wie gesagt: Auch die anderen Tracks sind nicht übel.
Klassiker wie "Street Fighting Man" waren damals vom Sound her live vermutlich verdammt schwer hinzukriegen. Da geht halt nichts über die Studioversion - ach, ja: Auf dem ansonsten eher durchwachsenen "Live-Licks" ist davon vielleicht die schönste Live-Version enthalten (für ev. Interessierte)...

Fazit: LADIES & GENTLEMEN ist mit Sicherheit authentisch und nicht irgendwie im Nachhinein "verkünstelt" worden - Gott sei Dank! Alles andere wäre nämlich mehr als peinlich und unwürdig gewesen...
Zudem bringt ein Haufen wilder, junger, entschlossener Männer (damals aber trotzdem schon die dienstälteste Rockband ihrer Art!) einige der besten Songs, die sie je geschrieben haben! Stones-Herz, was willst du mehr??
Im Übrigen sind die Extras (Interviews (1972, 2010), Tour Rehearsal, andere Nummern aus dieser Phase) auch nicht zu verachten, auch, wenn ich mir DVDs und/oder Blurays eigentlich nie alleine wegen der Extras kaufen würde.

Anm. zu den miesen Kritiken: Ich gebe den Kritikern insofern recht, als dass ich ihnen zustimme, was die euphorische Lobhudelei angeht. So schlecht sind die Stones auch gegenwärtig nicht, als dass sie stets nur an ihren alten Leistungen gemessen werden könnten (siehe/höre z.B. SHINE A LIGHT)!
Auch bin ich der Meinung, dass LADIES & GENTLEMEN nicht unbedingt das beste Konzert der Stones wiedergibt.
Dennoch kann man mit einer 1- oder 2-Sterne-Bewertung der Sache insgesamt - auch objektiv betrachtet - nicht ernsthaft gerecht werden!

Weitere Anmerkung: Zu dieser "Phase" (eigentlich war es schon die zum nächsten Album, nämlich GOATS HEAD SOUP) gibt es eine ausgezeichnete Bootleg namens "The Brussels Affair" (1973) - die nicht nur quicklebendig klingt, sondern auch Soundpuristen das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen könnte (noch besser als z.B. das (teils zurecht) vielgerühmte "Get Yer Ya-Ya's Out!")! Hierzu gibt es auf der offiziellen Homepage der Rolling Stones sogar einen legalen Download (natürlich "nur" im mp3-Format).
Fans sollten sich diesen Tonträger (insofern sie sich daraus einen basteln möchten) ehebaldigst mal reinziehen. Wirklich GENIAL!

LADIES & GENTLEMEN: Mit dem Erwerb dieser Bluray/DVD haben Sie nichts falsch gemacht - höchstens die ewig-chronischen Nörgler und Schlechtredner möchten Ihnen das einreden...

Für Fans ist diese Veröffentlichung eigentlich ein Muss. Obwohl man nicht unbedingt zuschlagen muss, wenn man z.B. das letzterschienene SOME GIRLS - LIVE IN TEXAS (DVD + CD) bereits besitzen sollte!
Eine Überlegung ist LADIES & GENTLEMEN dennoch wert...

4 STERNE. Insgesamt zufriedenstellend und sein Geld wert!
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden