flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive

  • Kundenrezensionen



am 25. Oktober 2013
Wir haben eine flache, digitale Küchenwaage gesucht und sind auf die Bomann gestossen. Schnelle Lieferung und gute Verpackung. Die Waage sieht sehr gut aus, aber sie soll ja genau wiegen und das macht sie. Hatte erst Bedenken hinsichtlich der Tara- Taste, aber diese funktioniert sehr gut und auch der gemeinsame Knopf ist nicht störend. Genau nach Anleitung bedienen und alles funktiomiert, wie es soll.
11 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Februar 2015
Verarbeitung und Handhabung
Die Verarbeitung ist solide, die Glasoberfläche wirkt hochwertig und edel und die "Tasten"(Touch) reagieren zuverlässig. Die Bedienung ist denkbar einfach, die Reinigung ebenfalls. Dank der ebenen Glasoberfläche lässt sich das Gerät leicht reinigen und wirkt zudem recht edel.
Wenn man jedoch stark auf die "Tasten" drückt, statt sie nur anzutippen, hebt sich teilweise der hintere Teil der Waage an. Um dieses Problem zu lösen darf man sich klar machen, dass es sich um Touch-Bedienung handelt, oder man darf darauf hoffen, dass Bomann zukünftige Kunden damit erfreuen wird, die Tasten etwas zu versetzen, bzw. das Gerät so zu konstruieren, dass es stabil steht.

Funktionen
Diese Küchenwaage bietet mehr funktionen als "Mann" braucht. Man kann die Anzeige von g auf l, oz,... umstellen, was für mich völlig unnötig ist, da ich lediglich Lebensmittel abwiegen möchte, aber womöglich sind diese Funktionen für andere Menschen wichtige Punkte. Die Funktion von Gramm auf Kilogramm umstellen zu können dürfte bei einem Wiegebereich von 1-5000g meiner Meinung nach auch unnötig sein und ich verwende diese Funktion nicht.
Für mich kann eine Waage kaum zu wenige Funktionen haben: Ein/Ausschalten, Tara(auf 0 stellen) und Gewicht anzeigen - mehr brauche ich nicht.
Der Wiegebereich bis 5kg reicht für mich völlig aus, eine Waage mit max. 2kg wäre mir jedoch zu begrenzt, gerade dann, wenn man die Tara/Zuwiegefunktion verwendet wird man hier schnell an die Grenzen stoßen.

Fazit:
Eine Waage die alles bietet, was "Mann" braucht(jedenfalls alles was ich brauche!), gut verarbeitet ist und modern aussieht. Lediglich die Stabilität könnte besser sein.
Ich kann dieses Gerät nur jedem empfehlen, zu beachten sei jedoch die recht geringe Größe(für mich ein Pluspunkt), bei großen Schüsseln kann die Bedienung etwas schwierig (bis unmöglich) werden.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. Mai 2015
Da meine alte Waage den Geist aufgegeben hat, habe ich mir diese "Waage" gekauft.
Das Design ist super und nur gute Rezensionen.
Paket geöffnet. Wow, schaut echt gut aus.
Das ist leider aber auch das letzte Gute was ich schreiben kann!
Mir gelangen auf einmal viele Rezepte nicht mehr. Allerdings führte ich dies nicht auf die Waage zurück.
Erst nach und nach bezweifelte ich manche Ergebnisse.
Als mir die Waage heute bei einem Himbeer - Vanille Protein Shake bei 15 Himbeeren 200g anzeigte wurde ich nachdenklich.
Also ab in die Folterkammer und Gewichte gewogen.
Ergebnisse siehe Fotos.
Dazu eine geschlossene 500g Packung TK Erdbeeren gewogen.
Ergebnis 3,1 kg!
Waage wandert in den Müll!
review imagereview image
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 28. Januar 2015
Ich hatte vorher eine digitale Küchenwaage, da kamen diese kleinen runden Knopfzellen rein, die es in tausend verschiedenen Größen gibt. Das wäre ja noch nicht mal das Problem gewesen, aber der Hersteller hat diese Batterie so blöde in das Gehäuse gesetzt und außerdem einen Kontakt darüber gelegt, den man nicht zur Seite drehen oder anheben konnte, um die Batterie zu tauschen, nein, das Teil ist abgebrochen und so war die Waage nicht mehr zu gebrauchen! Ich habe wirklich vorsichtig geguckt und auch vorher noch in die Beschreibung gesehen, aber über dieses "Problem" gab es gar kein Kapitel. Toll, unsere Wegwerfgesellschaft, oder?

Ich wollte mir dann eigentlich eine analoge Waage kaufen, aber da kann man ja ein Vermögen ausgeben!
Also habe ich diese hier gefunden, wo normale AA-Batterien reinkommen. Wunderbar einfach zu bedienen, klein, schnell verstaubar, noch besser sauber zu halten - da schlägt das Herz der Bäckerin höher!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. März 2015
Ich habe mir diese Küchenwaage für Modellbauzwecke gekauft. Da ich in einer Datenbank das Gewicht von Modellen auf liste nutze ich diese Wage für die Bestimmung. Die Auflagefläche ist ausreichend groß dafür und das Display lässt sich komfortabel ablesen. Zudem nutze ich die Wage zum Abmischen von zwei bzw. drei komponentigen Klebern, Gießharzen und zur genauen Abmischung von Farben. Oder zum wiegen von Päckchen für den Versand. Die Genauigkeit der Waage ist sehr zufrieden stellend für diesen Preis. Weiter ist positiv zu vermerken, dass die Waage Rückmeldung darüber gibt ob das Gewicht gestiegen, gleich geblieben oder gesunken ist. Ebenfalls positiv ist, dass zwischen den Einheiten kg, g, lb und OZ komfortabel gewechselt werden kann. Bei mehreren Messungen des gleichen Objekten gibt sie auch zuverlässig immer wieder das gleiche Ergebnis aus, selten mit einem Gramm Abweichung. Die Auflagefläche lässt sich gut reinigen und scheint robust.

Zwei Stern Abzug gibt es allerdings. Einmal für die unsinnige Anbringung der vier Druckpunkte. Zwei davon sind leider zu weit hinter dem Display angebracht. Möchte man die Anzeige von beispielsweise kg auf g ändern, kippelt die Waage leicht nach vorn wenn zu stark auf die "Softtouch" Flächen getippt wird was im Falle der "TARE" Nutzung zu verfälschten Ergebnissen führen kann! Der zweite Stern geht ab, da allgemein die "TARE" Funktion ab und an spinnt oder Verzögerungszeiten aufweist.

Wenn der nervige Konstruktionsfehler nicht wäre, gäbe es vier von fünf Sternen. Was am meisten stört ist, dass die "TARE" Funktion manchmal nicht das macht, was sie soll. Für den normalen Hausgebrauch ist diese Wage aber gut zu empfehlen. Wer eine Schüssel auf der Wage stehen hat, braucht kein kippeln beim bedienen zu befürchten, dies ist lediglich wohl in meinem Fall der teilweisen Zweckentfremdung der Fall. Nochmals würde ich sie nicht kaufen, aber vom Kauf muss hier nicht abgeraten werden.

Wichtig ist noch zu erwähnen, dass diese Waage, wie viele andere auch, empfindlich auf Funksignale reagiert! Zum präzisen Arbeiten sollten Handys, Tablets oder Sprechfunk beiseite gelegt werden!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. Januar 2015
Um das hier kurz zu halten, ich bin Student und brauche keine High-End Waage, die nebenbei noch mit meinem Handy über Bluetooth kommuniziert. Alles, was ich von einer Waage, vor allem in dieser Preisklasse erwarte ist, dass sie mir anzeigt, wieviel Gewicht auf ihr lastet. Und genau das kann diese Waage eben nicht zuverlässig. Sicher, sie sieht gut aus, ist kompakt und hat eine sehr einfache Bedienung. Aber was nützt einem das, wenn die Werte falsch angezeigt werden? Viel zu oft (ca. zweimal die Woche) zeigt mir das Gerät ca. das doppelte von dem an, was sie eigentlich anzeigen sollte, dann hilft nur noch, eine der Batterien zu entfernen und wieder neu einzusetzen, das nervt. Zudem hat sie Probleme, kleinste Mengen abzuwiegen. Ein Beispiel: Ich lege eine einzelne Nudel darauf und die Waage zeigt immer noch 0g an, lege ich eine zweite Darauf zeigt sie 3g an und bei einer dritten werden es 6g. Wer in Mathe aufgepasst hat, sieht sofort, dass das so nicht stimmten kann.

Deshalb mein Fazit: Für den Preis kann man natürlich kein Produkt von Weltklasse erwarten, aber dass die Waage ab und zu einfach komplett falsche Werte anzeigt ist ungenügend. Für die Studentenküche kann man das mal machen, aber allen anderen würde ich raten, etwas mehr auszugeben und sich nicht dauernd ärgern zu müssen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 20. November 2014
Im Großen und Ganzen erfüllt die Waage ihren Zweck, sie hat aber auch einige Schwächen und ist leider ziemlich billig verarbeitet. Vorrangig bestellt habe ich mir das gute Stück, weil sie bis zu 5 kg wiegen kann, herkömmliche Waagen schaffen meist ja nur 3 kg. Allerdings ist das mit Wiegen nicht immer unproblematisch. Schaltet man die Waage ein zeigt sie nicht immer 0 an, sondern gern mal schon 34 g oder irgendeinen anderen Phantasiewert. Korrigieren kann man das über die Tara-Funktion, klappt aber auch nicht immer gleich. Dasselbe passiert, wenn das Gewogene wieder herunter genommen wird, oft bleibt dann irgendein Wert stehen. Das weckt bei mir Zweifel, ob hier auch immer richtig gewogen wird. Da ich meist Werte größer 2 kg bestimme und keine 100% genauen Angaben benötige, fallen diese Abweichungen nicht so ins Gewicht, will man jedoch exakte und kleinere Mengen ermitteln, würde ich von diesem Produkt abraten. Zudem verstellt sich nach einem Wiegevorgang auch mal die gewählte Einheit und man muss aufpassen, dass man keine Unzen abwiegt. Außerdem hält die Klappe des Batteriefaches nicht, ich muss sie mit Klebefilm fixieren.
Der günstige Preis macht diese Mängel nicht wett. Wer eine Waage für den häufigen Gebrauch in der Küche sucht, sollte eine andere nehmen. Da gibt es sicher bessere zum einem ähnlichen Preis. Ich werde meine behalten, aber nur solange bis ich eine andere gefunden habe
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. Mai 2015
Kann erst heute was zur Küchenwaage von Bomann KW 1415 sagen. Habe heute das erste mal diese Küchenwaage für einen Kuchen gebraucht. Und als erstes muss ich sagen. Man muss erst Richtig einstellen. Da gibt es unterschiedlichen Funktionen, Gewichtseinheiten. Das geht aber ziemlich leicht. Dann stelle ich ein kleine Schüssel darauf, um das Material für den Kuchen abwiegen zu können. Hier hatte mein altes Gerät meist den Geist aufgegeben. Entweder falsche Einheiten gezeigt oder alles auf 9999 was auf Dauer Nervig war. Deshalb wollte ich diesmal unbedingt eine Flache Küchenwaage. Also diesmal lief alles Reibungslos. Ich konnte hintereinander -Zucker, Mehl, Butter- abwiegen. Einfach klasse. Ich kann diese Küchenwaage von Bomann KW 1415 nur wärmstens empfehlen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. März 2014
Die Wage ist absolut klasse!! Sie ist leicht zu bedienen und die Sensor-Tasten reagieren auf Berührung sofort. Ich machte anfänglich den Fehler und drückte die Tasten zu fest. Doch direkt unter den Tasten sind keine Standfüßchen und somit kippte die Wage hinten hoch, als ich vorne zu fest auf die Tasten drückt. Es ging jedoch sehr schnell, dass ich ein Gefühl dafür bekam und berühre die Tasten nunmehr sanft; das genügt vollkommen zum Bedienen der Tasten. Zum Ausschalten der Wage einfach ca. 2 Sekunden die rechte Sensor-Taste berühren und schon ist die Wage aus.
Bei meiner alten Wage erlebte ich folgendes: ich schüttete Backpulver in die Schale, doch es wurde nichts angezeigt, obwohl fast das halbe Tütchen Backpulver hinein geschüttet war. Das ist bei der Wage ganz anders. Sie misst aufs Gramm genau :) habe es eben nochmal getestet: Der Plastikdeckel vom 500g Soja-Joghurt wiegt 3g. Habe dann auf den Deckel etwas Backpulver geschüttet und die Anzeige ging auf 4 Gramm. Das macht meine alte Wage nicht...

Für mich eine klare Kaufempfehlung !!!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. März 2015
Die Waage entspricht der Beschreibung.
Mich hat sie überzeugt und die Glasplatte macht auch einen hygienischen Eindruck.
Einige Bemängle, das beim drücken der "Knöpfe" die Waage kippelt. Das stimmt. Allerdings muss man da nichts drücken, schließlich sind es Touch-Breiche. Seinen Finger nur kurz darauf zu legen reicht vollkommen aus.
Ich vermute, das Grobmotoriker da wild anfangen drauf rumzudrücken. Nun wisst ihr ja, das es TouchBereiche sind.
Die Waage ist auch Kinderleicht zu bedienen. Es gibt nur zwei Funktionen. Eine davon schaltet durch mehrere Stufen durch. (Umrechnung, etc)

Ich würde diese Waage jederzeit wieder kaufen.

PS: Batterien sind nicht dabei. Eventuell gleich welche mitbestellen. (AAA)
|0Kommentar|Missbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken