Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Learn more HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free PrimeMusic longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. November 2014
Diese preiswerte Einstiegsmaschine für kleines Geld konnte zunächst überzeugen. Von dem Kaffee war ich begeistert. Die schnelle Aufheizzeit fand ich auch super. Nachteile fand ich zunächst nur eine sehr geringe mögliche Tassenhöhe und das Fehlen einer Wasserstandanzeige. Außerdem ist sie sehr laut und vibriert extrem, sodass kleine Tassen zu wandern beginnen. Dennoch war ich zufrieden, Preis-Leistung gut. Dann ging es los:

1. Die Ausklopfhilfe (damit der Siebträger nicht herausfällt) nach kurzer Zeit abgebrochen.

2. Die Maschine blubberte dann nach dem Brühvorgang und das Überdruckwasser landet teils unter der Auffangschale und lief unter der Maschine hervor.

3. Der Druck wurde nicht mehr gut aufgebaut (Entkalkt wurde regelmäßig) und die Maschine fing an zu stottern.

4. Auf einmal, nach ca. einem Jahr Gebrauch, war der Hauptdrehregler defekt. Selbst in Nullstellung wurde gepumpt. Garantie war noch drauf, also bekam ich ein neue (ohne Eckart Witzigmann-Aufruck), Zubehör (Siebträger etc.) wurde nicht getauscht. Die Neue lief dann zunächst auch.

5. WIEDER nach ca. einem Jahr fingen die Probleme erneut an. Die Maschine baute den Druck nicht mehr richtig auf und fing erneut an zu stottern und extrem laute Geräusche von sich zu geben (ich hatte Angst!), was sich dann aber von alleine wieder legte. Nun war aber die Garantiezeit vorbei und Beem zeigte keine Kulanz, da ich einen Monat über der Zeit lag.

6. Der Druck wurde immer schlechter, es gab keinen guten Espresso mehr, nur wässrig oder verbrannt, mit Druck durfte man den Siebträger nicht mehr stopfen. Ich nahm also den Siebträger, der aus mehreren Teilen besteht (viel Kunsstoff und Gummi), auseinander und reinigte ihn. Nach dem eigentlichen Siebträger wird ein zweites Kunstoffteil angeschraubt, dort befindet sich eine kleine Öffnung mit einem Siebgeflecht, welches den Kaffee anscheinend (künstlich) aufschäumen soll. Dieses war fast verstopft. Also mit Essig gerinigt, den Gummi gefettet und wieder zusammengeschraubt. Siehe da, wieder alles beim Alten! Allerdings ist das ein sehr minderwärtiger Siebträger. Die Gewinde für Schrauben sind ebenfalls aus Kunsstoff und machen sowas nicht oft mit.

7. Plötzlich fing die Maschine im Betrieb an zu stinken, es kam Rauch aus dem Drehregler!!!. Abgeschaltet und gewartet. Nach Abkühlung hab ichs erneut probiert. Nun ließ sich die Pumpe (wie beim ersten Mal) nicht mehr abschalten und erneut kam Qualm. Also tot, das wars, kein Risiko eingehen, weg damit.

!!!!!!!!!!!!!
Weil ich neugierig bin hab ich sie aufgeschraubt. Das Überhitzen kam vom Drehregler, der auch den Durchfluss kontrolliert. Dieser Regler überhitzt anscheinend gerne, echt unakzeptabel, selbst für diesen Preis!
Dann habe ich noch was anderes merkwürdiges entdeckt. Ein Zulaufschlauch wurde absichtlich mit Kabelbindern abegknickt!!!! Anscheinend um die Durchlaufgeschwindigkeit zu reduzieren. Das geht definitv zu Lasten der Pumpe und erzeugt die starken Vibrationen der Maschine. Vielleicht kommt daher auch die Überhitzung des Reglers. Ich habe es nicht fassen können, da ist geschlampt worden ohne Ende!

Jedem der länger was von einer Espressomaschine haben möchte, kann ich nur abraten !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
review image review image
77 Kommentare| 202 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2012
Eine Tasse Espresso liefert die Maschine in weniger als 30 Sekunden, das muss so sein. Wenn der Siebträger für zwei Tassen benutzt wird, klappt das nicht. Wenn das Pulver auch nur etwas angedrückt wird, tröpfelt der "Espresso" in mehr als zwei Minuten durch, ist damit kein Espresso mehr und ungenießbar. Es ändert sich auch nur wenig, wenn das Pulver nicht angedrückt wird. Erste schlechte Erfahrung, nach vielen Käufen, mit Amazon. Bei telefonischer Reklamation bei Amazon wurde mir mitgeteilt, dass der Händler "ABC-Schnäppchenmarkt GmbH" verständigt wird und sich bei mir meldet. Nichts ist geschehen.
Den Zwei-Tassen-Siebträger habe ich verändert, inden ich zwei kleine Löcher in das Cremasieb einstach. Gebracht hat das nichts, aber so kann ich wöhl nicht mehr reklamieren.
Man muss wohl mehr auf den Händler achten, auch wenn man bei Amazon bestellt. Bisher hatte ich immer Glück
Ergänzung vom 24.09.2012: Nach 6 Monaten geht nun gar nichts mehr. Auch bei einer Tasse klappt es nicht mehr, es fehlt der nötige Druck. Antwort von Amazon: Wir können da nichts machen, wenden Sie sich an den Lieferanten. Antwort vom Lieferanten (ABC-Schnäppchenmarkt): Wenden Sie sich an den Hersteller! Mein Einwurf: Als Kunde wende ich mich aber an den Lieferanten... Antwort: Manche Kunden wollen den Hintern gepudert Haben...
Mein Rat: Den "ABC Schnäppchenmarkt" meiden! Wie der Beem-Kundendienst reagiert hat ergänze ich noch
Mit dem BEEM Kundendienst ist hapert es auch ein wenig: Nach 8 Tagen immer noch keine Mail. Kontaktmöglichkeiten gibt es: Drei Tel. Nummern, und eine Mailadresse an den Kundendienst. Die im Telefonbuch und auf der Homepage stehenden Nummern funktionieren nicht, am wird gebeten, doch die 1805... Nr. anzurufen. Dort hängt man dann in der Warteschleife...
Ich würde auf keinen Fall diese Maschine wieder Kaufen, Design zwar ansprechend, technik mangelhaft und Kundendienst katastrophal!
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2017
Die Maschine ist qualitativ minderwertig. Es entweicht Dampf an Stellen an denen es nicht sollte. Zudem war die Gummidichtung an der "Dusche" nach einem Jahr hin obwohl sie nicht häufig verwendet wurde.
Man hat hier auch keine wirkliche Crema. Es wird eine Art Schaum durch ein Sieb erstellt welches geschmacklich ok sein mag, aber spätestens bei einfachster Latte-Art einen Strich durch die Rechnung macht. Damit kommen wir zum Milchaufschäumer. Hier muss der Plastik Pannarello entfernt werden, dann kann in einer kleinen Kanne (ca 300ml) einigermaßen akzeptabel Milch aufschäumen. Bei größeren Kannen ist dann aber die Lanze zu kurz.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2017
2 Tage hat die Maschine gut funktioniert, dann trat beim brühen Wasser neben dem Siebträger aus. Ich habe es mit unterschiedlichen Füllmengen Pulver versucht, auch mit unterschiedlichem Druck festgedrückt, das Problem ließ sich nicht beheben. Im Gegenteil, es wurde nur noch schlimmer und manchmal spritzte das heiße Brühwasser durch die ganze Küche. Leider ein totaler Reinfall!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2017
Also, wir hatten bis vor kurzem die Bern 2 Jahre lang im Betrieb. Ich bin sehr heikel bei Cafe.
Ich habe binnen kürzester Zeit zig Leute zu dieser Maschine gebracht, weil alle, wie wir begeistert waren. Tolle crema, mit den normalen günstigen Pads noch immer großartiger Cafe. Leider wirde suksessukzessive alles undicht. Aber für den Preis ist sie TOP. Bestellen soeben sie nächste.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2017
Ist leider nicht zu empfehlen, der Kaffee schmeckt gut, leider tritt unten Wasser aus. Nach knapp 3 Jahren, in denen die Maschine eher selten benutzt wurde, ist sie nun endgültig unbrauchbar. Ich habe aufgrund des Wasseraustritts einen hässlichen Fleck auf der Arbeitsplatte. Schade, sonst bin ich immer mit den Dingen, die ich über Amazon bestelle, zufrieden. Die Maschine wurde regelmäßig entkalkt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2013
Wegen der vorhandenen Bewertungen war ich sehr mißtrauisch. Habe wohl eine Maschine erwischt, die nicht tropft. Espresso und Milchschaum gelingen einmalig und die Handhabung der Maschine ist äußerst einfach. Weil die Maschine über das Abtropfsieb abdampft, sollte man beim Entnehmen der Tasse abwarten, bis das erfolgt ist. Ich bin angenehm überrascht von der Qualität bei dem Preis.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2011
Die Maschine macht guten Kaffee,ausrechend heiß,gute Chrema.Leider klappert beim Betrieb der Deckel des Wasserbehälters laut, da er nur aufliegt.Starker Mangel besteht aus dem verchromten Siebträger bei dem sich die zu dünne Chromschicht löst und das darunter liegende Allu schnell Oxydnester ansetzt.Auch läßt sich der Siebträger schlecht einrasten und kann sich beim Betrieb
lösen.
review image
0Kommentar| 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2016
Update nach 6 Monaten. Sie läuft immernoch wie am ersten Tag. Liegt vieleicht an der Richtigen Handhabung und vorallen den richtigen Entkalkern ?!? Ich bleibe klar bei meiner Kaufempfehlung wenn man auf die Milchdüse verzichten kann

Sicherlich die ein oder andere Negative Rezi hat sie verdient. Dennoch für die Preisklasse eine absolute Kaufempfehlung.
Sie macht SUper Espresso. Wenn man sie mit Entkalktem Wasser füttert und nach jeder Benutzung auch den Siebträger reinigt, gibt es
keine bösen Überaschungen. Milchschaumdüse wirkt mir etwas zu billig erfüllt aber ihren zweck. Ich bleibe da aber lieber bei meinem Milchaufschäumer. TIPP ! Machiene einschalten. 10 Minuten warten. Halbe Tasse Wasser laufen lassen. Danach hat der Espresso die
perfekte Temperatur für mich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2013
Habe jetzt seit 3 Wochen die 3. Maschine und das in einem Zeitraum von 2 Jahren und 3 Monaten. Man wundert sich, warum es so viele positive Bewertungen gibt, liegt aber daran, dass die Käufer meistens nur von ihren guten Anfangserfahrungen berichten, die ich übrigens voll unterstützen kann. Kaum einer macht dann ein Update, wenn die Maschine nach 12 Monaten spätestens ihren Geist aufgegeben hat. Bei 2 Jahren Garantie kann man dann eine neue anfordern, die dann vielleicht auch noch 1 Jahr hält, bis dann die Ursprungsgarantiezeit abgelaufen ist. So war es auch bei mir. Die 3. Maschine mußte ich dann wieder bezahlen, und ich stelle fest, dass sie schon von Anfang an recht schwach auf der Brust ist. Nun kann man sich die Frage stellen, warum man wissentlich so einen Schwachsinn mitmacht und Maschinen kauft, die nach einem Jahr ausgetauscht werden müssen, zumal der Preis der Maschine für diese geringe Qualität viel zu hoch ist. Der Hersteller hat dem schon Rechnung getragen und die Preise kontinuierlich reduziert, im Moment auf so um die € 78, was immer noch zu hoch ist. Warum habe ich also wieder eine Maschine selbst bezahlt obwohl sie ihren Preis nicht wert ist. Ich habe sie bei den Amazon Warehausdeals für € 37 gefunden und bestellt. So habe ich für diesen Preis (und mehr ist die Maschine nicht wert) eine 2jährige Garantiezeit eingekauft, in der ich dann hoffentlich guten Kaffee erhalte. Wieviele Maschinen während dieser Zeit ihren Geist aufgeben und erneuert werden müssen, wird sich herausstellen.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 23 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)