Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longSSs17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
44
4,7 von 5 Sternen
Inspector Barnaby Vol.9 [4 DVDs]
Format: DVD|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 17. Juli 2017
Diese englischen Krimis spielen in sehr schöner englischer Landschaft.
Spannend und mit dem englischem Humor.
Immer wieder gerne von uns gesehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2011
Eine der beliebtesten britischen Fernsehserien geht in die nächste Runde und beweist in ihrer neunten Staffel, dass der gediegene englische Krimi noch immer auf dem Vormarsch ist. Weite Landschaften, schrullige Bewohner und ein Inspector, der sich bestens mit den Marotten der ländlichen Dorfbevölkerung auskennt. Ein Konzept, das funktioniert und gut zu unterhalten weiß.

Kameraschüsse - DVD 1
Krieg herrscht unter den Fotofreunden in Midsomer und keine Geringerer als Tom Barnaby gerät zwischen die Fronten. Eine Digitalfotografie ist es, die auf der Jahresausstellung der Fotografischen Gesellschaft ausgestellt, den bodenständigen Ermittler in einer verfängliche Situation bringt. Als hätte der Ärger mit dem kompromittierenden Foto erst begonnen, werden kurz darauf die Anführer der verfeindeten Gruppen erdrosselt aufgefunden und Barnabys Fingerabdrücke sichergestellt. Ein triftiger Grund, dem erfahrenen Inspector die Leitung der Ermittlungen zu entziehen und ihn nach Hause zu schicken. Doch Barnaby gibt nicht auf und zusammen mit Sergeant Jones kommt er einem perfiden Plan auf die Schliche.

Treu bis in den Tod - DVD 2
Nichts ist so wie es scheint. Ein Spruch, der wie geschaffen ist, für den zweiten Fall der neunten Staffel um den beliebten britischen Fernsehinspector Tom Barnaby. In diesem geht es um die Realisierung eines Projektes, das den Dorfbewohnern sehr am Herzen liegt. Doch plötzlich ist nicht nur das Geld verschwunden, sondern auch die Frau des Initiators. Während Barnaby eine gut vorbereitete Entführung vermutet und den Ehemann beschatten lässt, schafft dieser es mit einem Koffer zu entkommen. Ein fataler Fehler, wie sich bald herausstellen sollte. Denn kurz nach dessen Ermordung taucht die entführte Ehefrau wieder auf und nicht nur Barnaby hegt einen schlimmen Verdacht.

Ein Toter, den niemand vermisst - DVD 3
Während Barnaby mit seiner Familie im Urlaub weilt, wird ein Landstreicher erschlagen im Wald aufgefunden. Ein Fall, den Superintendent Ron Pringle in kürzester Zeit löst und als Täter einen jungen Wilderer aus dem Dorf präsentiert. Ein unscheinbarer Mann, der vehement schwört, nichts mit dem Verbrechen zu tun zu haben. Barnaby, der nach seiner Rückkehr beginnt, den Fall erneut aufzurollen, stößt schon bald auf einige Ungereimtheiten. Denn nicht nur die Identität des Toten gibt dem erfahrenen Ermittler Rätsel auf, auch der plötzliche Tod des inzwischen pensionierten Superintendent Ron Pringle scheint nicht wirklich zu passen.

Drei tote alte Damen - DVD 4
Inspector Barnabys Tante Alice verbringt ein paar Wochen in der Seniorenresidenz Lawnside, um sich von einer schweren Krankheit zu erholen. Doch die Ruhe währt nicht lange. Schon kurz nach ihrem Einzug versterben mehrere alte Damen, deren Tod nicht nur die Tante Alice verwundert, sondern auch Barnaby auf den Plan ruft. Lange dauert es nicht, bis er herausfindet, dass überraschend geänderte Testamente ein gutes Motiv für die Morde abgeben. Doch wer steckt hinter all dem?

Abwechslungsreich und gewohnt britisch präsentieren sich die neuen Fälle, in denen Inspector Barnaby gemeinsam mit seinen Assistenten zum Einsatz kommt. Eine Serie, die nicht unbedingt von ihren gut konstruierten Morden lebt, sondern es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Leben auf dem Land in all seinen Facetten zu präsentieren. So kommt der Auswahl der Figuren eine höhere Bedeutung zu, als der Wahl des Mordmotivs. Denn einem kauzigen Alten oder einer gierigen Geliebten kauft der Zuschauer eher eine Bluttat zu, als einem langweiligen Bankier. Habgier, Neid und alte Familienfehden spielen dabei eine besondere Rolle und wer glaubt, dass sich das beschauliche Midsomer County nicht als Kulisse für heimtückische Intrigen und grausam verübte Morde eigenet, wird hier eines Besseren belehrt.

Fazit:
"Ispector Barnaby" besticht mit viel trockenem Humor, gut konstruierten Fällen und merkwürdigen Gestalten, die der Serie ihr besonderes Etwas verleihen. Gediegene Krimikost, an der Fans von Agatha Christi oder Patricia Highsmith nicht vorbeikommen.
11 Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 17. März 2017
Episode 1: "Kameraschüsse"
(Original: Staffel 10, Folge 6, insgesamt die 57. Folge der Serie)

Sind traditionelle Fotoapparate besser als die neuen, digitalen Kameras? Diese Frage beschäftigt die Fotografische Gesellschaft und deren Konkurrenten, die Digital-Fotografen, kurz vor ihrer Jahresaustallung. Die beiden Gruppierungen sind einander so spinnefeind, dass es sogar zu handgreiflichen Auseinandersetzungen kommt. Als zwei Mitglieder der verfeindeten Gruppen ermordet werden, werden DCI Barnabys Fingerabdrücke an einem Tatort gefunden. Doch das ist nicht das einzige Ärgernis für ihn in dieser Folge. Ein gefälschtes Foto zeigt ihn bei einem Kuss mit einer Frau, mit der er vor über 30 Jahren befreundet gewesen ist, und ein unbekanntes Pärchen benutzt seinen Namen für seine heimlichen Treffen im Hotel.

Episode 2: "Treu bis in den Tod"
(Original: "Faithful unto Death", Staffel 1, Folge 4, insgesamt die 4. Folge der Serie)

Alan Hollingsworth will in einer alten Mühle ein Zentrum für Kunsthandwerk eröffnet. Finanzieren will er das Projekt mit Investitionen der lokalen Bevölkerung. Als er das Geld verliert, verlangen die zornentbrannten Bewohner Antworten auf ihre Fragen, was mit ihren Ersparnissen geschehen ist. Zur gleichen Zeit wird Alans kokette Frau Simone entführt. Dann werden Alans unscheinbare Nachbarin, die in ihn verliebt gewesen ist, und schließlich Alan selbst ermordet, ehe Simone unversehens wieder freigelassen wird. DCI Barnaby hat den Verdacht, dass Simone ihre Entführung inszeniert hat, kann seinen Verdacht jedoch nicht beweisen.

Episode 3: "Ein Toter, den niemand vermisst"
(Original: "Death of a Stranger", Staffel 3, Folge 2, insgesamt die 11. Folge der Serie)
Während einer Fuchsjagd auf dem Herrensitz Upper Marshwood wird die Leiche eines obdachlosen Landstreichers gefunden. Der ermittelnde Detektiv Ron Pringle meint schon bald den Schuldigen in einem jungen Wilderer gefunden zu haben. Als Barnaby aus seinem Frankreich-Urlaub zurückkehrt, hat er Zweifel an der Täterschaft des Wilderers. Als dessen Vater des vermeintlichen Täters und schließlich Pringle selbst getötet werden, rollt DCI Barnaby den Fall neu auf und kommt dabei einem alten Familiengeheimnis um die Identität des unbekannten Landstreichers auf die Spur.

Episode 4: "Drei tote alte Damen"
(Original: "Blue Herrings", Staffel 3, Folge 3, insgesamt die 12. Folge der Serie)

Detective Inspector Tom Barnaby nimmt sich einige Tage frei, um sein Haus zu renovieren. Zur gleichen Zeit kümmert er sich um seine liebenswerte Tante Alice Bly, die sich nach einer Operation in einem Alters- und Pflegeheim ganz in der Nähe von Barnabys Haus erholt. Alice erzählt Tom, dass in der Seniorenresidenz mehrere muntere, alte Damen gestorben seien, die kurz zuvor ihre Testamente zugunsten des Heims geändert hatten.

Diese Staffel enthält wie immer vier Folgen der beliebten britischen Krimiserie „Inspector Barnaby“. Bedauerlicherweise werden die Folgen nicht chronologisch veröffentlicht, sodass in dieser Sammlung neben einer Folge aus der 10. Staffel eine weitere aus der ersten und zwei aus der dritten Staffel enthalten sind. Die Darsteller in den alten Folgen sind entsprechend um bis zu knapp zehn Jahre jünger, und statt DS Jones ermittelt plötzlich wieder Barnabys alter Assistent DS Troy.

Das, was die Serie ausmacht, hat sich zwischen den einzelnen Staffeln nicht verändert: Die Landschaften sind immer noch malerisch, mit pittoresken Dörfern und edlen Herrenhäusern, die Beziehung zwischen Barnaby und seiner Familie ist immer noch gut, die Bevölkerung, gegen die ermittelt wird, immer noch exaltiert, der Humor immer noch trocken und die Mordfälle immer noch skurril – und das seit mittlerweile 20 Jahren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 12. Oktober 2010
Man muß natürlich einen gewissen Hang zu dieser Sorte englischer Krimis haben, dann aber ist es ein Genuß, so auch hier wieder in der Box Nr.9.

Souverän und energisch Tom Barnaby, sympathisch sein Mitarbeiter, wunderschön die Landschaft und die kleinen Dörfer des fiktiven Midsomer County, die Pubs, die Kirchen, die Friedhöfe, die Parks. Dazu die Herrenhäuser und Schlösser mit ihren wunderbaren Räumen und Ausstattungen. Herrlich versnopt die Upper-Class, selbstbewußt die Farmer mit teils jahrhundertealten Traditionen.

Alles ist überaus liebevoll gezeichnet und perfekt ausgestattet wobei man oft nicht weiss ob das der Requisiteur so hinbekommen hat oder ob es da wirklich so herrlich old english aussieht.

Immer mit dabei Tom Barnabys Frau Joyce und Tochter Cully. Manchmal kombinieren sie mit und das nicht schlecht. Blutig sind die Fälle des Inspectors ja schon, man hat es in dieser Serie geschafft Gruselszenen, logische Ermittlerarbeit, Menschliches und feinen britischen Humor zu verbinden.

Box und CD's selbst in der bekannten Qualiät, hier ist mir nichts besonders Erwähnenswertes aufgefallen außer dem Umstand daß manchmal ein etwas seltsames Format vorliegt, d.H. Bildbreite zu Bildhöhe, das regeln die meisten Flachfernsehr automatisch, ansonsten ist es mit der Formatumschaltung einstellbar.

Einfach sehenswert und daher 5 Sterne *****.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2013
Vol. 9 bedeutet nicht Staffel 9!!! Tatsächlich finden sich hier Folgen von den ersten Staffeln, die bei früheren DVDs weggelassen wurden. Warum?
Man gewöhnt sich an neue Gesichter, bessere Qualität und plötzlich taucht Gavin Troy wieder auf, das Bild ist furchtbar, nicht zu reden vom Format.
Allerdings wird man als Fan von Barnaby nicht umhinkommen, auch diese Fälle zu genießen und hofft einfach auf folgende Boxen mit hoffentlich wieder neuen Fällen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2010
Doch, alles in allem sehr sehenswert! Die Story's sind liebevoll durchgezeichnet, alles ist wirklich stimmig. Raffiniert die Fälle, die Darsteller Spitze, Bild- und Tonqualität sehr gut, also steht einem tollen Krimiabend nichts mehr im Wege.

Allerdings ist der Titel "9.Staffel" ein wenig irreführend, da es sich zwar um neuere Synchronisationen handelt, die Fälle aber schon aus den Anfangsjahren stammen, ich hatte da mit den neuen Fällen gerechnet, als Titel wäre deshalb "1,5. Staffel" angebrachter gewesen, deswegen ein Punkt weniger.
Trotzdem freue ich mich schon auf eine 10. Staffel mit den hoffentlich neuen Fällen.
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2011
Inspector Barnaby mag ich sehr, die Serie hätte ganz klar 5 Sterne verdient.

Warum aber ab Staffel 3 alle Folgen nicht in Reihenfolge der Staffeln auf den Dvds sind, versteh ich gar nicht!
Ich habe heute mal verglichen, und man findet zB zwei der vier Folgen der Staffel 3 in Volume 9; eine der Volume 3 Folgen ist aus Staffel 2; Staffel 4 ist auf Volume 3 und Volume 10 verteilt; Staffel 5 ist auf Volume 4; Staffel 6 auf Volume 4 und 5; Staffel 7 auf Volume 5; Staffel 8 auf Volume 6; Staffel 9 auf Volume 6,7,8; Staffel 10 auf 8,9,12; Staffel 11 auf Volume 12; zudem ist eine Folge aus Staffel 2 auf Volume 12; eine von Staffel 1 auf Volume 9.
???

Dass einige der Folgen überhaupt nicht auf den Dvds erschienen sind, da sie vielleicht nicht übersetzt wurden, ist nachvollziehbar, aber warum alle Staffeln durcheinandergewürfelt werden...irgendwie nicht.
33 Kommentare| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2013
Der sympatische Inspector Barnaby zeigt diesmal in einer Folge mehr von seiner Familie und seinem privaten Umfeld. In "Drei Tote Alte Damen" sehen wir ihn als Handwerker, beim Versuch sein neu erworbenes Haus zu renovieren und wir lernen seine Tante kennen, die nach einem Krankenhausaufenthalt für einige Zeit in ein Heim in der Nähe von Barnaby zieht. Zwischen gemütlichen Spaziergängen, schönen Gesprächen zwischen den Bewohnern und Tanzveranstaltungen geschehen natürlich auch einige Dinge, die Barnaby interessieren. Drei Bewohnerinnen sterben, bei wem war es Mord, bei wem ein natürlicher Tot? Barnaby und Troy werden es herausfinden und wer hat die teure Armbanduhr des ersten Todesfalls gestohlen? Alleine diese Episode rechtfertig schon den Kauf dieser 4 DVDs.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2010
Mit Spannung wartet der eingefleischte Barnaby- Fan auf neue Folgen. Nun bei dieser Ausgabe hat er sich zu früh gefreut. Lediglich die erste Folge "Kameraschüsse" ist neu (aus Staffel 10-2006/2007). Ab der zweiten DVD wundert man sich zunächst über die alte Frisur von Joyce Barnaby und dann bemerkt man, dass Sergeant Troy mit ermittelt, denn "Treu bis in den Tod" stammt aus der Staffel 1 !!!!(1998/1999).
Die Folgen "Ein Toter den niemand vermisst" und "Drei tote alte Damen" stammen aus der Staffel 3 (1999/2000).
Ein schlechter Scherz des ZDF, der sich bei der neuen Ausgabe VOL. 10 fortsetzen wird. Soweit ich sehen konnte werden wir dort zwei Folgen aus Staffel 10 bekommen und zwei Folgen aus Staffel 4! (2000/2001).
Schöner wäre es gewesen, das ZDF hätte die Folgen chronologisch herausgegeben und nicht solch ein Durcheinander.
Ansonsten gibts an der Serie ohnehin nichts zu meckern. Für anglophile Krimifans genau das Richtige. Die Landschaften, die kleinen verträumten Örtchen und die hübschen Häuser kann man sich nicht oft genug anschauen. Und beim genauen Hinsehen fällt so manches komische Detail auf.
Daher gern 4 Sterne.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2016
Als absolute Barnaby-Fans, die alle DVDs besitzen, sind wir dieser Serie und ihren Charakteren zu 100% erlegen. Tom, Joyce und Cully sind einfach eine tolle, kleine Familie, die Barnaby unterstützenden Ermittler (egal, ob Troy, Scott oder Jones) harmonieren auf ihre Weise sehr gut mit ihrem Chef und die skurrilen Charaktere, um die sich auch immer wieder verworrene Kriminalfälle stricken lassen, überzeugen auf der ganzen Linie.

Bei dieser Box dreht es sich um die Episoden:

Disc 1: "Kameraschüsse"
Disc 2: "Treu bis in den Tod"
Disc 3: "Ein Toter, den niemand vermisst"
Disc 4: "Drei tote alte Damen"

Verrückt, wie wir nach der Serie sind, haben wir uns auch den Soundtrack gekauft, den wir nur weiterempfehlen können (Inspector Barnaby Soundtrack - Die Original-Musik aus der Serie).

Ärgerlich ist an dieser Serie in der Tat – das wird ja auch in anderen Rezensionen bemängelt – die Aufmachung der Boxen: Diese enthalten die Folgen nicht in chronologischer Reihenfolge und warten mit nur wenig Bonusmaterial auf. Das muss man wissen, wenn man sich auf diese tolle Serie einlässt!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden