find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Oktober 2010
Schade!
Die Funkübertragung ist zu anfällig. Auf 4 m Entfernung (und der Empfänger war knapp hinter dem TV) kam nur ein ruckliges Bild an( Test mit DVD). Die Verbindung war auch instabil. Dazu funktionierte nur der "erweiterter Modus". "Spiegeln " war nicht drin.
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2010
Ich habe mir das Produkt nicht bei Amazon, sondern bei einem ortsansässigen Elektronikfachhandel gekauft, da es dort im Angebot war.
Deshalb bewerte ich hier auch nur das Produkt und nicht die Leistung von Amazon.
Grundsätzlich verzückte mich die Idee, auf den ganzen Kabelwirrwarr zu verzichten und mal flink das Notebook an den TV und/oder die Anlage anschließen zu können.

Die versprochenen Eigenschaften überzeugten:
* kabellose Übertragung
* 720p hdmi (nicht ganz das wahre, aber für normale Übertragungen reichts)
* zusätzlich noch einen Klinke-Anschluss, falls man mal Musik übertragen möchte
* für MAC- und Windows-Rechner

ABER: (und nun meine Erlebnisse mit dem Produkt)
* Problematik bei der Installation auf dem Mac, da die mitgelieferte Software Windows-only ist.
* Daraus folgte eine Installation via extra heruntergeladenem Treiber (unproblematisch, weitere Anweisungen dazu gab es sogar auf der mitgelieferten CD). Durch den nun installierten Treiber konnte ich aber nur die Mac-internen-Mittel verwenden um Einstellungen zu tätigen. (Wer weiss, ob ich mich da nicht vielleicht sogar ein wenig blöde angestellt habe)
* Wurde der USB-Sender während des laufenden Betriebes des Laptops angeschlossen, konnten nur begrenzte Auflösungen eingestellt werden. Nur ein Neustart des Gerätes ließ alle Auflösungen zu.
* Und nun zum Hauptmanko: Die übetragung erreichte nicht annähernd die versprochene Leistung. Auch Filme in schlechter Qualität ließen sich selbst bei eingestellter 800*600 Auflösung (jaja, grundsätzlich schon kein schöner Anblich auf dem großen LCD-TV, aber ich war bereit dem Gerät alle Chancen zu geben) nicht ruckelfrei abspielen. Es kam sogar zu erheblichen Rucklern.
* Nebenbei verschlang die USB-Übertragung erhebliche Ressourcen meines Mac Book Pros, welches normalerweise per hdmi angeschlossene Geräte ohne Probleme versorgt.
Es stand dabei übrigens ca. 1,5 Meter, mit freier Sichtlinie, vom Empfänger entfernt.
* Und um es nicht zu verschweigen: Sender und Empfänger zeigen ihre Kommunikation durch heftiges helles blaues Blinken... vielleicht auch nicht der optimale Weg... schließlich ist dieses Gerät dazu konzipiert, Kinovergnügen zu schaffen (oder Präsentations-, Pair-Programming- oder Was-weiss-ich-was-Vergnügen)

Nun packte mich der Ehrzeiz, der Windows7 Quatcore musste ran. Schließlich könnte es ja an der suboptimalen Installation auf dem Mac gelegen haben. Selbes Spiel... Selbes Ergebnis... Sehr unzufriedenstellend.

Mein darauffolgender Besuch beim Elektronikfachhandel und dem dortigen Gespräch in der Fachabteilung ergab, dass sie die selben Erfahrungen gemacht haben und sie baten mich darum, das Gerät doch bitte zurückzubringen, da sie das mit dem Wissen nun auch nicht mehr guten Gewissens verkaufen könnten.

Fazit:
Tolle Idee, aber noch nicht ausgereift genug.
Die Soundübertragung lief übrigens reibungslos und die übetragene Soundqualität wusste zu überzeugen. Aber zurückgebracht hab ich das Gerät trotzdem, da ich für einfache Soundübertragung gestört von massivem Blinken einfach nicht so viel Geld ausgeben mag.

Also werter Hersteller: Bitte das Produkt verbessern. Die Art und Weise interessiert mich immernoch sehr und ich wäre gerne dazu bereit mich auf einen erneuten Versuch bei einem verbesserten Modell einzulassen.

Einen schönen Tag
55 Kommentare| 77 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2010
Leider überträgt das Gerät die 10 Meter nur ohne Hindernis - besteht kein Sichtkontakt wird es noch deutlich weniger.
Läuft dann noch eine Person zwischen Sender und Empfänger, ist sofort der Ton unterbrochen.
Die mitgelieferte Treibersoftware führte auf meinem Win7 64bit-Rechner zu häufigen Systemabstürzen:
Fazit: Lieber noch etwas warten bis es etwas Anständiges gibt - Das Teil geht zurück!!!!
0Kommentar| 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2011
Ich hatte mir das Vianect Air TV geholt, um damit das Bild von meinem Computer zu einem Beamer zu übertragen.
Das System war auch schnell eingerichtet. Treiber installieren, Geräte anschließen, fertig.
Der Beamer wurde als zweiter Monitor erkannt, so als wäre er direkt angeschlossen und man kann die Einstellungen vornehmen, die Windows (in meinem Fall Win7) bietet, z.B. den Desktop erweitern, auf beiden das gleiche anzeigen oder auch nur auf den Beamer umschalten. Das war alles sehr angenehm und erfreulich.

Doch dann kommen die großen ABERs:

-Offenbar kann man die Funkverbindung nicht softwareseitig trennen. Wenn der Beamer aber eh aus ist, will ich nicht, dass die Geräte Strom verbrauchen, nur um eine ungenutzte Verbindung aufrecht zu erhalten. Ließ sich mit einer Funksteckdose umgehen, die dann per Fernbedienung den Empfänger ausknippst.

-Die Funkverbindung ist zu instabil. Der Beamer ist vielleicht 3 Meter weit weg und trotzdem ruckelt die Verbindung... Das Gerät soll eigentlich HD-Auflösungen übertragen können. Mein Mini-Beamer kann nur 854 x 480 und die Datenmenge kam schon nicht ohne Probleme an. Sender und Empfänger haben dabei Sichtkontakt, keine Wände und keine anderen Geräte im Weg. Wenn sich dann ein Mensch einige Sekunden in den Weg stellt, kommts zum Super GAU und die Verbindung reißt völlig ab. Dann muss man den Sender erst vom PC trennen und wieder anschließen. In meiner neuen Wohnung werd ich da noch eine größere Distanz überwinden müssen und ne Wand ist auch im Weg, das kann ich da also schonmal knicken.

-Die Treiber-Software greift wohl sehr weit ins System ein, um das USB-Gerät als Monitor nutzbar zu machen. Ich konnte keine DirectX Anwendungen mehr ausführen. Bei Video-Playern ließ sich damit noch leben, doch Spiele konnte ich keine mehr starten. Das ist natürlich ein absolutes No-Go. Das totale K.O.-Kriterium.

Also Software und Treiber deinstalliert, das Gerät samt Zubehör wieder in den Karton uns zurück damit. Mein System läuft wieder wie gewünscht und der technische Fehlschlag einer eleganten Funkverbindung wird nun doch über ein altmodisches Kabel realisiert werden. Von Damen nicht so gern gesehen - offen herumliegende Kabel - aber dafür billiger, technisch ausgereift und einwandfrei.
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2010
habe mir das air tv gekauft weil es in der SFT gut bewertet wurde

In der Realität sieht das anders aus :

-wird nicht immer sofort erkannt Neustart bzw aus und einstecken !
-bei Reichweite von 2,5 meter kann man auch ein kabel nehmen
-bei vorbeilaufen zwischen sender und Empfänger unterbricht das Gerät
-wird ziemlich heiß

fazit: keine Kaufempfehlung gerät wurde zurückgeschickt
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2011
Leider muss ich mich den Rezessionen hier anschließen. Unter OSX gab es erst einmal keinen Treiber im System (soweit OKAY)
Leider gab es auch keine Treiber auf der CD. Das ist zwar ärgerlich aber auch noch OKAY, denn es wird ein Treiber auf der Devolo Homepage zur Verfügung gestellt.
Allerdings stürzt der gesamte MAC ab, sobald man den Treiber vom 31.01.2011 installiert. Der Support kennt das Problem und will einen funktionierenden Treiber nachliefern.
Nur weis keiner bei Devolo wann das der Fall sein wird. Man soll einfach ab und zu auf der Webseite nachsehen.

Unter Windows 7 32BIT haben wir es auch nicht zum laufen bekommen.
Unter Windows XP 32BIT auch nicht. Von der Idee her ein sehr gutes Produkt. Leider funktioniert es noch nicht.
Da wir es nicht bei AMAZON gekauft haben, bewerten wir hier nur das Produkt mit der Note ungenügend (6)
22 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2011
Ich habe den Mitteilungen der vielen anderen hier, nicht ganz geglaubt und bin leider eines Besseren belehrt worden.
War begeistert als ich die Beschreibung zu diesem Artikel gelesen habe.
Leider kam es dann ganz anders.
Wollte damit Filme vom PC oder vom Internet auf den LCD bringen, leider ohne Erfolg.
Bild war zwar am Fernseher aber mehr als Standbild und keine Film.
Für Fotos evtl. geeignet aber keinesfalls für Filme.
Mein PC war vom Empfänger maximal 1 m entfernt.
Kann für dieses Produkt in keinster Weise ein Kaufempfehlung abgeben.
Ging am nächsten Tag wieder zurück - leider.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2011
Läuft nur unter Win XP (Mac nicht getestet) und taugt nur zur Übertragung von einzelnen Bildern (Diashow)und Ton.

Negativ:

Unter Win7 und Vista keine Funktion.Trotz aktuellster Treiber aus dem Web.

Filme egal wie klein die Auflösung ist, verlieren rasch die Synchronisation mit dem Ton und werden auch schnell zu Dia-Show. Selbst bei kürzesten Entfernungen.

Positiv

Tonübertragung ist einwandfrei (Nur unter XP)

Geeignet zur Übertragung von Ton und Presentationen oder Bildershows.

Warum bestraft niemand solche Firmen und Anbieter wegen der falschen Produktbeschreibungen. Es ist eine Sauerei einen PKW anzubieten und ein Tretauto zu liefern.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2010
Die Installation bei MS Vista ist mit erheblichen Problemen und Abstürzen verbunden (nicht bei XP) und eine gute Übertragung nur gewährleistet wenn Sichtkontakt besteht. Das ist für eine kabellose Übertragung nicht wirklich ausreichend. Deshalb habe ich das Gerät wieder retourniert, da ich eigenltich eine Übetragung von einem Zimmer ins andere suche. Wenn jemdand so etwas sucht, dem würde ich von dem Geräte abraten.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2010
Ich habe das Produkt nicht bei Amazon gekauft. Daher meine nachfolgende Bewertung nur für das Produkt selbst:

Das war es was ich gesucht hatte und als ich es installiert hatte war ich hell begeistert. Leider war nach einem Neustart die Freude vorbei. Windows XP startete nicht mehr. Auch der Support von devolo wusste keine Lösung. Der/die Rechner (auf 5 verschiedenen getestet) war tot. Nach langem basteln konnte ich dann die Treiber des Produktes im abgesicherten Modus deaktivieren und der/die Rechner fuhren wieder hoch. Jedoch funktionierte nun das Produkt nicht mehr. Ich war kurz davor es zurück zu schicken. Allerdings brachte ein wenig im Netz rumsuchen dann die Lösung. 1. Vianect AIR Manager einzeln installieren (also nicht das komplette Setup von devolo sondern die CD öffnen und nur den AIR Manager installieren!!!) 2.von der Seite displaylink.com den Treiber 5.5 (im devolo Setup wird 5.3 installiert) laden und einzeln installieren. Stick und Station anschließen. Evtl. den Ort für die Treiber (C:\Program Files\DisplayLink Core Software\MirrorDriver)noch manuell angeben. Jetzt funktioniert es einwandfrei!!! Devolo will im November mit einem komplett neuen Setup und neuen Treibern nachbessern. Ich bin gespannt. Wem das vorher aufgeführte zuviel ist sollte bei der Verwendung von XP erstmal die Finger davon lassen. Unter Vista und Windows 7 läuft es übrigens auch mit dem Treiber 5.3 einwandfrei von Anfang an!!!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)