Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. September 2015
Ich benutze den Halter fürs Paragliging.
Habe mir eine Verlängerung gekauft, damit ich es am Bein tragen kann.
Ich brauche Verlässlichkeit, dass das Ding hält und während des Fluges bedienbar ist.

Und ich habs nicht bereut.
Es funktioniert und macht einfach so seinen Job.

Ich würde es wieder kaufen.
Mir schwant aber, mein IPhone 4 wird vorher schon das zeitliche segnen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2016
Ich habe das Sportarmband nun seit drei Jahren in Benutzung und gehe damit rund zweimal pro Woche laufen. Erst vor kurzem begann sich das Einschubverdeck langsam aufzulösen, so dass ich mir jetzt ein neues Armband holen werde - nach dieser Zeitspanne jedoch durchaus zu verschmerzen. Zwar hatte sich die Außenlasche für die Kopfhörer schon gut ein Jahr zuvor verabschiedet (ohne Vorankündigunge einfach plötzlich abgerissen), aber das war der einzige Mangel, den ich in all der Zeit zu beklagen hatte, und auch kein wichtiger, wie ich finde, da ich danach das Kopfhörerband einfach im Feststellband mit eingeklettet habe. Ansonsten funktioniert alles wie es soll. Mein iPhone 4s passt inklusive dünnem Case in die Hülle und sitzt dann schön fest, das Display bleibt ausreichend bedienbar und der Klettverschluss hält bis heute bombenfest. Sofern diese Qualität in der Produktion mittlerweile nicht gelitten hat und noch immer genauso gut ist, klare Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2015
Ich benutze es jetzt schon mehrere Monate. Das einzige, was ich zu meckern habe ist, dass wenn ich schwitze, das Band etwass rutscht und es etwas komplizierter ist es enger zu gurten ohne nachher rote Stellen am Arm zu haben. Natürlich gehen die roten Stellen schnell wieder weg, aber ganz ohne wäre perfekt. IPhone passt perfeekt rein und die Bedienung ist auch gut durch die Hülle.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2014
Habe diese Halterung für mein Iphone 4S gekauft. Ich nutze sie nur zum joggen und bin damit zufrieden. Das Iphone passt gut in die vorgesehene Tasche. Lediglich die Kopfhöreröffnung muss etwas zurecht gezogen werden (ist aber ok). Das Handy wird vom Armband gut gehalten und ist auch sehr gut vor Nässe etc geschützt. Der einzige negative Punkt (ist aber auch nicht anders lösbar, denke ich) bei Sonneneinstrahlung kann man auf dem Display kaum mehr was erkennen.

Ich würde mich das Armband aber wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2013
Von der Materialanmutung, der Passform und auch der Handhabung her würde ich eigentlich gerne 5 Sterne vergeben.
Jedoch leider - wie in vielen anderen Rezensionen bereits erwähnt - ist das Armband nicht schweißfest.
Da aber gerade in der Artikelbeschreibung auch dies als besonderes Produktmerkmal erwähnt wird - "hochwertiges Neopren schützt iPhone / iPod sicher gegen Staub und Feuchtigkeit[!]" - gibt es hier nur 3 Sterne.
Da ich mein Handy aber als Gebrauchsgegenstand erachte, ist mir das relativ wurscht und erfreue mich an sinnvollen Lauf-Apps und guter Musik...

PS: wer zuviel schwitzt könnte immer noch einen Gefrierbeutel aufschneiden und auf der Innenseite rückseitig vernähen - nicht schön, aber würde Abhilfe schaffen. Werd ich mir für schweißtreibende Sommermonate vorbehalten...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2014
verwendet mit Apple iPhone 4

Das Telefon sitzt stramm aber nicht zu fest in der Hülle. Entgegen anderer Berichte "saugt sich" die Hülle bei mir nicht am Display fest. Ein- und Ausbau des Telefons sind problemlos. Es gibt eine Öffnung für den Kopfhörer (oben) und zwei Öffnungen für Lautsprecher (unten), die jeweils nicht zu 100% über den Öffnungen des Telefons liegen. Für die Lautsprecher ist das kein Problem. Betrieb mit Kopfhörer nicht getestet. Sollte aber bei dem flexiblen Neopren kein Problem darstellen.

Es gibt keine Öffnungen für Lautstärkeregelung und Ein-/Aus-Knopf. Ein/Aus ist problemlos durch die Hülle möglich. Lautstärkeregelung ist nicht bedienbar, weil seitlich nunmal der Gurt für die Befestigung am Arm sitzt und die Knöpfe deshalb nicht zugänglich sind.

Die max. mögliche Weite des Gurtes habe ich mit ca. 43cm abgemessen. Eine Montage am Oberschenkel (wie ich hier gelesen habe) ist damit bei mir nicht ganz möglich ;) , aber sonst überall.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2012
Ich habe mir dieses Armband für's Laufen und zum Radfahren gekauft. Trotz des geringen Preises und anfänglicher Skepsis bin ich absolut überzeugt. Das Armband sitzt bombenfest und die Bedienbarkeit des Gerätes wird in keinster Weise beeinflusst. Ein paar Kleinigkeiten gibt es jedoch zu bemängeln: das Armband ist recht klein. Für muskulöse Menschen eher weniger geeignet. Mit Feuchtigkeit wäre ich auch vorsichtig, beim ersten Tragen auf der Haut konnte ich einen feuchten Fleck hinten an der Tasche entdecken - also besser auf Textil tragen. Was mich doch recht stört, dass man das Iphone/den iPod nur ohne Schutzhülle in die Tasche bekommt. Das Abfummeln der Silikonhülle ist nervig ;)

Ansonsten ist das Armband sehr gut verarbeitet und ich bin sehr zufrieden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2013
Ich nutze die Tasche beim Laufen für mein Sony Xperia Sola, welches iPhone 4S-Abmaße hat. Beim ersten Mal war es etwas fummelig, das Gerät herein- und wieder herauszubekommen aber mit etwas Übung geht es kinderleicht. Selbst die Aussparung für den Klinkenstecker passt perfekt.

Die Tasche wirkt ordentlich verarbeitet, kann gut am Oberarm befestigt werden und verrutscht beim Laufen kein bisschen. Es schneidet auch nichts ein und mein Smartphone ist gut vor Feuchtigkeit geschützt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2013
Neopren wird nicht nur für Taucherkleidung und Surferkleidung eingesetzt sondern auch für Armbänder die ein Handy in der größe eines iPhone4 aufnehmen können. Ich hatte einmal eines um 5 Euro und das war auch genau so viel wert. Es hat sich nach dem 10 Mal tragen zerlegt und landete dann auch bald im Müll. Neopren war da nicht dabei.
Kein Vergleich dazu das Neoprenarmband. Es ist nicht wasserdicht aber wenn es tröpfelt geht das schon noch. Ausserdem ist es gut zu tragen, es schmeichelt praktisch die Haut. Mit ein bisserl Übung geht auch das iPhone4 nicht so schwer in die Hülle. Die Folie klebt am Display womit sich die Bedienung des Touchdisplays fein gestaltet, von der Hülle rausflutschen tut das Handy dadurch natürlich nicht.
Da man den Klettverschluss durch zwei Ösen durchführen kann ist die Bandlänge für den dicken und dünnen Arm geeignet. Auch die Verarbeitung lässt vorerst nichts zu wünschen übrig. Bisher habe ich es für 20 Joggingrunden die 1-2 Stunden gedauert haben eingesetzt. Von dem was ich an Sporttascherln gesehen und probiert habe ist das sicherlich das Beste gewesen. Für Leute die ihr Handy nicht tragen wollen kann man es Armband eindeutig empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2013
Das Sportarmband für das iPhone 4 etc. habe ich gekauft, um mein iPhone beim Laufen möglichst belastungsfrei bei mir tragen zu können. Die Anzeigen der Lauf-App sollten sicht- und die Ansagen hörbar sein - funktioniert mit diesem Artikel hervorragend.
Das iPhone sollte vor Spritzwasser geschützt aber trotzdem noch durch die Hülle bedienbar sein - hier war ich angenehm darüber überrascht, wie perfekt die Bedienung durch die Folie funktioniert. Somit sind für mich fast alle Punkte meiner Anforderung erfüllt. Abstriche gibt es beim Tragekomfort: Hier habe ich noch keine passende Einstellung gefunden: entweder saß das Band fest und ohne zu verrutschen - dann blieb die Hand des tragenden Armes etwas kalt (das besserte sich allerdings nach ca. 2 bis 3 km) oder es drückte die Durchblutung nicht ab, dann verrutschte es etwas, so dass ich immer wieder ein bisschen korrigieren musste.
Der markanteste Negativpunkt ist das Entfernen des iPhones aus dem Band: Die Folie bleibt immer wieder am Display haften und verhindert so das Herausnehmen des iPhones. Man muss sie immer umständlich anheben, um das Gerät wieder ein paar mm oder cm herausziehen zu können. Ich weiß nicht, wie lange das Material diese Behandlung schadlos überstehen wird. Als Workaround schiebe ich nun zunächst ein Stück Pappe zwischen Display und Folie - so lässt sich das iPhone relativ störungsfrei wieder aus dem Armband entnehmen.
Abschließend sei noch ein Konstruktionsfehler erwähnt: die Aussparung im Armband für die iPhone-Kamera ist spiegelverkehrt angebracht, so dass sie absolut nutzlos ist und die Kamera verdeckt bleibt. Da ich während der Benutzung des ActionWrap nicht die Absicht habe, die Kamera zu nutzen, ist dieser Fehler für mich aber ohne Bedeutung.
Fazit: Ein empfehlenswertes Teil. Wenn sich das Material im Dauerbetrieb als haltbar und stabil erweist, ist der gegenüber manch deutlich günstigeren Wettbewerbern doch etwas höhere Preis auch gerechtfertigt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)