Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17



am 22. August 2016
"Meinst du, er sieht uns?" - "Nein, kann er nicht. Aber glaub mir, er spürt, dass wir ihn beobachten..."

Der 17-jährige Kale verliert bei einem Unfall seinen Vater. Darauf angesprochen, haut er seinem Spanischlehrer eine rein und wird vom Richter ("Ich biete Ihnen eine Chance: Enttäuschen Sie mich nicht!") zu drei Monaten Hausarrest verurteilt. Mit Fußfessel (und schon bald ohne X-Box) fällt ihm schnell die Decke auf den Kopf. Gelangweilt blickt er aus dem Fenster und beobachtet seine umtriebigen Nachbarn. Als das neue, heiße Nachbarsmädchen einzieht, kramt er das Fernglas seines Vaters raus und sieht Dinge, die er besser nicht hätte sehen sollen. Denn während die Polizei einen Serienmörder sucht, der Frauenleichen in seinen Zwischenwänden versteckt, denkt Kale ihn in seinem Nachbarn gefunden zu haben...

"Okay, Sie gehen erstmal nirgendwo hin! Grün bedeutet: alles klar, Sie sind im sicheren Bereich. Der umfasst einen Radius von etwa 30 Metern von diesem kleinen Freund hier. Wenn Sie ihn ausstellen, kommt sofort die Polizei! Er ist so eine Art Modem. Er erhält ein ständiges GPS-Signal von Mister Fußfessel, das über die Telefonleitung zum Überwachungssystem in der Stadt läuft. Wir wissen wo Sie sind, wo Sie waren und was Sie denken. Rund um die Uhr!" - "Was ist wenn er aus Versehen..." - "Dann blinkt das rote Licht und er hat zehn Sekunden um den grünen Bereich zu erreichen, ansonsten..." - "Ansonsten was? Taucht dann das Exekutionskommando auf?" - "Und zwar ohne Augenbinde!"

"Was tust du da?" - "Ich sehe aus dem Fenster..."

Mit Shia LaBeouf (Transformers, Indiana Jones 4, Fury - Herz aus Stahl) als Kale ("Ich seh immer nur dich an..."),
Sarah Roemer (Hachiko, Der Fluch - The Grudge 2) als Ashley ("Das ist entweder das Unheimlichste oder das Süßeste was ich je gehört habe!"),
Aaron Yoo (Freitag der 13. von 2009) als Sidekick Ronnie ("Das ist viel schwerer als es im Internet aussieht!" - beim Knacken eines Autos),
Carrie-Anne Moss (Trinity in Matrix, Memento, Marvel's Jessica Jones) als Kales Mum ("Du brichst mir das Herz, Kale.")
und David Morse (The Rock, Verhandlungssache, The Green Mile, 16 Blocks) als Nachbar.

In klitzekleinen Nebenrollen Jose Pablo Cantillo (Crank, The Walking Dead: Season 4, Sons of Anarchy: Season 3) als Officer Gutierrez (und ausgerechnet der Cousin des Spanischlehrers),
Matt Craven (Das Leben des David Gale, Crimson Tide) als Kales Dad
und Viola Davis (How to get away with Murder, Oscar-Nominierungen 2009 und 2012 für Glaubensfrage bzw. The Help) als "Madame Fußfessel" Detective Parker.

Regie führte im Jahr 2007 (mit einem Budget von 20 Millionen Dollar) der 42-jährige US-Amerikaner D.J. Caruso (The Salton Sea, Taking Lives, Eagle Eye, Ich bin Nummer Vier). Das Drehbuch schrieb Christopher B. Landon (Paranormal Activity-Reihe, Scouts vs. Zombies und Sohn von Michael Landon). Der Film gilt als Neuinterpretation des Alfred Hitchcock-Klassikers DAS FENSTER ZUM HOF aus dem Jahr 1954 mit James Stewart und Grace Kelly (dummerweise nicht offiziell, deshalb wurden sie auch dafür verklagt).

Fazit: 105 Minuten ROMANTISCHER TEENIE-THRILLER ("Angst-Romance-Movie") oder Fenster zum Hof Reloaded (für 16- bis 25-jährige). Erst lustig. Dann spannend. Und am Ende gefriert das Blut. Für mich (obwohl viel älter und nicht mehr die Zielgruppe) klasse und Note 2

"Was ist in dem Sack?" - "Was hast du gesehen?" - "Rote Spritzer..." - "Blut?"

Die Cinema schreibt: "Disturbia ist ein perfekt auf seine jugendliche Zielgruppe zugeschnittener Mix aus Date-Movie, Thriller und Im-Keller-liegen-Leichen-Horror. Regisseur Caruso erzählt die Geschichte in flottem Tempo und arbeitet zielstrebig auf die Suspense-Höhepunkte hin, die David Morse wirken lassen wie den Teufel in Menschengestalt."

EXTRAS: Audiokommentar mit D.J. Caruso, Shia LaBeouf und Sarah Roemer, Das Making of von Disturbia 14:51, Vier entfernte Szenen: 1. Möchtest du reden? 1:10 [Mutter & Sohn in der Küche], 2. Ich verbiete es 0:43 [Kale zu seiner Mutter], 3. Dummer Plan 0:48 [Kale & Ronnie], 4. Du brichst mein Herz 1:27 [Mutter zu Kale], Outtakes 1:26, Musik-Video: This World Fair "Don't make me wait" 4:05, Fotogalerie (47 Einzelbilder), Kinotrailer (englisch) 2:24, ein Wendecover gibt es leider nicht.

"Er macht mir... ANGST!"
1515 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Dezember 2016
Der Film fängt eher sehr unscheinbar an, aber dann wird es immer spannender und man kanns kaum erwarten, was als nächstes passieren wird. Der ach so harmlose Nachbar entpuppt sich doch plötzlich zu einem gesuchten Mörder, durch das beobachten fühlt man sich wie mitten im Geschehen! Die Story ist sehr gut durchdacht, es fehlt an nichts. Im Film ist Humor, Action und Grusel kombiniert, somit ist der Film sehr abwechslungsreich und nicht langweilig.

- Fazit: Ich kann euch denn Film bestens empfehlen!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. November 2017
Den Anfang fand ich schon sehr hart! Ganz schön traurig. Ansonsten fand ich die Story ganz gut.
Konnte man sich wirklich gut anschauen. Spannend gemacht. Die Schauspieler fand ich auch gut.
Kann den Film wohl empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. September 2017
Das ist der beste Film mit Shia LaBeouf. Die Story vom Film ist super und einige Horror Szenen sind auch im Film. 5 Sterne
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. September 2017
Leider hatte ich zuviel erhofft,wegen der hohen Bewertungen hier.
Dem Film fehlt packende Spannung, Wendungen in der Handlung, Überraschungen......
Schade.
Einziger Lichtblick sind die sympatischen Darsteller.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 23. September 2017
Ein klassischer Samstagsthriller. Kann man sich auf jeden Fall ansehen. Die Spannung baut sich rasch auf und zu Ende hin ist alles wieder Okay.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Juli 2017
Super cooler Thriller. Darsteller sind Jugendliche, aber der Film ist auch was für ältere. Geschichte erinnert an "Das Fenster zum Hof". Nervekitzel pur.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Juli 2013
Ich liebe diesen Film und seine ansteigende Spannung, die wirklich gut aufgebaut wird während des gesamten Verlaufes.
Immer dasselbe: nur weil jung oder nur weil einmal ausgerastet, kann man so einem Typen nicht glauben.
Das erinnert doch i-wie an die Geschichte von Peter und dem Wolf *gg
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Februar 2014
wenn ich einen solchen Nachbarn haben würde würde ich mein Haus glaub ich nicht mehr verlassen, weil er schon so so unheimlich ist. ich mag Horrorfilme eigentlich schon gerne. Auch wenn es nicht dirket einer ist. Trotzdem gut gruslig!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Oktober 2017
Ich gucke diesen Thriller immer wieder gerne. Er überrascht auch mit Dingen, mit denen man nicht gerechnet hat. Und das gehört ja schließlich zu einem guten Thriller. ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken