Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17



am 15. Oktober 2015
Das Spiel macht sehr viel Spaß, ist abwechslungsreich und sollte in einer Spielesammlung von Kinectspielen nicht fehlen. Die Erkennung der Lenkbewegungen ist sehr gut, wenn man die korrekten Lenkbewegungen macht und immer ausreichend Licht vorhanden ist. Meine korrekten Lenkbewegungen sehen so aus, dass ich mit beiden Beinen dauerhaft auf der gleichen Stelle stehen bleibe und bei Kurvenfahrten die Beine wie beim Slalom mit bewege. Das virtuelle Lenkrad sollte man vor die Brust und nicht so hoch halten, sondern eher niedrig, so wie ein richtiges Lenkrad. Man sollte darauf achten, dass der Abstand zwischen beiden Unterarmen und Händen nicht zu groß und nicht zu klein ist und dauerhaft gleichbleibend bleibt. Driftet das Fahrzeug in Kurven zu weit raus, so dass korrektes einlenken in Kurven nicht möglich ist, müsst ihr den Kinect Tuner und die Kinect ID neu justieren, da eure Lenkbewegungen schlecht oder nicht erkannt werden. Neue Autos werden nur freigeschaltet, wenn ihr nach dem Rennen auf "Weiter" geht, denn nur so werden die neuen Fans addiert. Bei Rennen wiederholen bekommt ihr keine neuen Fans und schaltet keine neuen Autos frei. Durch die Freischaltung von neuen Autos und Strecken und das Erhalten von Medaillen wird der Spielspaß immer größer. Später im Spielverlauf bekommt man einen Rennanzug mit Helm, welchen man sich unter Avatar Kleidung aussuchen und anziehen kann. Die verschiedenen Spielmodi sind wirklich durchdacht und sehr abwechslungsreich. Jeder bekommt das für ihn passende, wirklich sehr schön gestaltete Auto (man kann das Auto auch mit einer eigenständigen Farbe besprühen) und wählt dann seine passende Wettkampfart und die dazugehörige Strecke. Ich bin total begeistert von diesem Spiel und wer Spaß an Autorennen hat, der sollte sich mal die Demo runter laden und das Spiel testen oder gleich kaufen. Jede Rennstrecke besitzt einige Nebenstrecken die den Spielspaß erhöhen, aber man vermisst die Möglichkeit ein Rennen nur mit der Hauptstrecke zu fahren, wo die Nebenstrecken gesperrt sind. Lustig finde ich die Geschenke, welche man von den virtuellen Fans bekommt. Diese kann man im Hauptmenü bestaunen. An solchen Kleinigkeiten erkennt man die Liebe zum Detail von Microsoft.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Juli 2016
An und für sich klingt die Idee des Spiels ja recht gut. Auch die angebotenen Spiel-Modi klingen vielversprechend.

Allerdings scheitert das Spiel and der Steuerung. Ich bin mir sicher, dass man das Spiel halbwegs gut steuern kann, wenn man die richtigen Bewegungen einstudiert. Intuitiv ist die Steuerung aber nicht. Und bis man die richtigen Haltung/Bewegung heraus hat, hat man das Spiel schon längst vor lauter Frust in die Ecke gestellt.

Wundert mich also nicht, dass Kinect bei einer derartigen Software-Unterstützung inzwischen nahezu vom Markt verschwunden ist...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. August 2013
Also ich habe das Spiel bestellt, ohne große Erwartungen. Ich muss sagen,es macht eine Menge Spaß, man kann viele Strecken und Autos freischalten und auch die Steuerung ist sehr gut umgesetzt. Also wer ein Autorennspiel wie Mario Kart für Kinect sucht, kann hier ruhig zu greifen. Ob Groß oder Klein, es ist ein Super Spiel für die ganze Familie.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Februar 2013
Ein tolles Spiel für die gesamte Familie. Die Rennstrecken sind von leicht bis extrem schwer, auch die Geschwindigkeitsregelung ist toll. Einfach toller Spaß für die ganze Familie.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Oktober 2013
Waren positiv überrascht, bis jetzt nur Erw. ausprobiert, aber ich bin sicher unsere Kids werden gut damit zurecht kommen. Steuerung funktioniert einwandfrei, nette Strecken, abwechslungsreich, wir finden es gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. August 2013
Das Spiel wurde schnell und im einwandfreien Zustand geliefert. Das Spiel macht Spass, aber haut einen nicht vom Hocker. Alles in allen ein netter Zeitvertreib, aber nichts von langer Dauer
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Januar 2012
Wir haben das Spiel bereits mehrfach gespielt und sind mit dem Kauf von "Joy Ride" rundum zufrieden. Können diesen Artikel mit bestem Gewissen weiterempfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Oktober 2012
Also ich muss sagen meine Tochter is sehr begeistert von diesem Spiel kann es nur weiter empfehlem vorallem alles gut gemacht und es macht echt riesen spaß das Spiel zu spielen.recht vielen dank
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Januar 2012
Joy Ride hat mich nicht so begeistert.
Man muß mit einem virtuellen Lenkrad fahren.
Beide Hände immer nach links und rechts drehen um das Lenkrad zu simulieren.
Sehr Gewöhnungsbedürftig da man nichts in der Hand hält um die Hände synchron
zu drehen. Habe es mit einem Stock versucht. Bringt auch nicht viel.
Spassfaktor geht so.
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Juli 2013
Finde das Spiel Konzept gut umgesetzt, bis auf kleine Mängel,
Das Spiel macht wirklich spass und geht erstmals in Richtung Mario Cart im Vergleich zu anderen Spielen.
Gut: - Spielspass - Steuerung im Spiel - Animation - Abwechslungsreiche Strecken
nicht so toll, aber nicht extrem schlimm: - Menü Führung - freischalten der Strecken und Fahrzeuge durch Fans -
Schlecht: Es fehlt der Battle mode

Tipp: Das Spiel vorher als Demo Downloaden und testen - das Spiel gibt es auch ohne Kinect
Bei dem Preis kann man nicht viel falsch machen, ist sein Geld wert
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken