flip flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 23. Januar 2018
Auch bei mir ist es bereits die zweite K800 Wireless die ich mir gekauft habe. Wenn ich in Elektronik-Fachmärkte gehe, schaue ich öfter mal bei den Tastaturen vorbei, ob es in der Zwischenzeit vielleicht ein neues Modell von Logitech gibt, das ähnlich gut ist, oder ob andere Hersteller ein besseres Produkt im Angebot haben. Aber bis jetzt ist die K800 alternativlos. Ich habe eine Zeit lang mit dem "Microsoft Designer Desktop" geliebäugelt, mich am Ende dann aber doch wieder für die K800 entschieden.

Als positive empfinde ich:
+ der Anschlag ist extrem leise
+ der Akku hält sehr lange, selbst wenn man die Tastatur nicht ausschaltet
+ der Druckpunkt der Tasten ist für mich genau richtig, obwohl es flache Tasten sind
+ nicht zu groß und nicht zu klein, keine unnötigen Funktionstasten, die "keiner" braucht
+ Hintergrundbeleuchtung ist in Stufen einstellbar
+ Tastatur hält sehr lange (dazu später mehr)
+ entgegen vieler Meinungen hier auch zum Spielen geeignet (warum auch nicht?)

Negativ:
- nichts

Bei meiner ersten K800 gab es nach einigen Jahren der Benutzung ein von mir selbst verursachtes Akku-Problem. Ich hatte vergessen die Tastatur auszuschalten und sie mehrere Monate lang eingeschaltet liegen lassen. Daraufhin waren die Akkus so entladen, dass sie über das mitgelieferte Kabel nicht mehr aufgeladen werden konnten. Funktionert hat die Tastatur weiterhin, aber nur wenn Sie am USB-Port angeschlossen war. Ich habe mich dann entschieden sie wegzuschmeißen und eine neue zu kaufen. Am Ende des Tages war das ein Fehler, denn wie ich - leider erst nachher - gelesen habe, kann man die Akkus einfach austauschen.

Über den Service von Logitech kann ich nichts sagen, ich habe ihn in vielen Jahren noch nie in Anspruch nehmen müssen.

Ein Tipp: Ich habe mir die K800 im Angebot bei Amazon gekauft und "nur" 70 Euro statt der aktuell 89,99 EUR gekauft. Ich finde die Tastatur ist auch 90 Euro wert, aber wer ein günstigeres, ähnliches Modell (flach, ähnlicher Anschlag) sucht, ist meiner Ansicht nach beim "Logitech Illuminated KB K740" gut aufgehoben, das nur 75 Euro kostet aber kabelgebunden ist. Oder beim oben erwähnten "Microsoft Designer Bluetooth Desktop", der aktuell inklusive Mouse sogar für 74 Euro zu haben ist. Ob einem die Tastatur vom Anschlag her zusagt, sollte man vorher aber irgendwo testen.

PS: Die negativen Bewertungen kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Oktober 2016
Als die Tastaur ankam erstmal Freude. Gepaired mit meinen bereits vorhandenen Funkempfänger und alles super. Leider nur für 10 Minuten, dann wunderte ich mich das mein eingegebener Text auch gleich wieder verschwand. Grund hier war das die Back Space Taste hängen blieb und sich auch nicht ohne weiteres zum rauskommen bewegen ließ. Erst wenn man die Tatur leicht auf den Tisch klopfte kam sie wieder raus.

Das geht garnicht, da ich aber die Tastur selber toll finde, gut lluminiert und vom Tastenanschlag top habe ich eine Ersatzlieferung mit der Rücksendung bestellt. Wie immer sehr gut bei Amazon kam diese ach prompt einen Tag später. Leider aber mit dem gleichen Fehler. Auch hier bliebt nach kurzer Zeit die Back Space Taste hängen.

Wenn man danach etwas Goggled wird man feststellen, dass dieses Problem scheinbar einige Käufer der Tastatur haben. Es gibt auch einen Autausch für die Taste mit der zugehörigen Halterung als Zubehör. Das war es mir dann nicht mehr Wert zumal hier dann auch die Garantie betroffen wäre, von daher musste ich sie zurückschicken.

Da die Tastatur wirklich insgesamt sehr gut ist aber letztendlich funktionsunfähig gebe ich zwei Sterne. Ich hoffe das Logitech das igendwann in der Serie behebt, dann würde diese Tastatur gerne erneut bestellen.

Der einzige Weg das zu beheben ging nur indem man die Tastatur leicht rückwärtig
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. November 2017
Ich habe lange überlegt, ob ich mir wirklich eine so teure Tastatur kaufen soll und muss sagen, dass es sich auf jeden Fall lohnt.
Die Tastatur ist sehr angenehm und auf Anhieb intuitiv zu bedienen. Die Druckpunkte und Tastenabstände sind für mich optimal.
Auch die Verarbeitung ist bei meinem Modell sehr gut und der Artikelzustand "Wie neu" ist auf jeden Fall passend.

Ein kleiner Abzug:
Die Akkus waren so sehr entladen, dass ich sie nicht über das übliche Kabel innerhalb der Tastatur laden konnte.
Durch ein wenig Internetrecherche konnte ich jedoch herausfinden, dass die Akkus einfache, wiederaufladbare Batterien sind und habe diese ausgetauscht. Seitdem funktioniert sie einwandfrei.

Im Großen und Ganzen bin ich auf den ersten Eindruck sehr zufrieden.
Langzeitbericht kann ich allerdings noch keinen erstatten.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. Januar 2018
Super Größe für Zehnfingerschreiber, alle Tasten sind am richtigen Platz. Was extrem positiv auffällt ist, dass sie sehr leise und präzise ist. Zwei Dinge passen mir nicht so wirklich in den Kram. Die Beleuchtung merkt sich nach dem Ausschalten nicht die zuletzt benutzte Einstellung und beginnt immer mit mittlerer Helligkeit und die Akkuanzeige geht nach dem Mond. Nach dem Volladen und guten 4 Stunden der Nutzung bleibt von 3 Anzeige-LEDs nur eine übrig, die steht dann dort aber über Tage. Positiv hingegen ist die werksseitige Verwendung von 2 Eneloop NiMh AAA-Akkus. So kann man jederzeit mal eben wechseln. Ich habe drei dieser Tastaturen im Einsatz.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. September 2017
Meine alte K740 machte es nicht mehr und ein Ersatz musste her. Amazon hatte diese K800 gerade als Deal im Angebot. Und genau hier liegt auch der Grund für diese 4-Sterne-Bewertung. Hätte ich die im Moment verlangten 90 Euro bezahlen müssen, wäre die Tastatur nach ein paar Tagen zurückgegangen.

Die Verarbeitung ist prima. Die Tasten sind gleichmäßig ausgeleuchtet und die Haptik finde ich ebenfalls hervorragend. Die Tasten der K740 sind an den Rändern eckig und das mag ich eigentlich lieber. Bei den abgerundeten Tasten der K800 fühle ich mit den Fingerkuppen nicht mehr so deutlich, ob ich sie noch in der Mitte treffe. Ich korrigiere als meine Position nicht mehr automatisch, sondern muss merklich öfter auf die Tastatur sehen. Das wird hoffentlich Gewöhnungssache sein. Der Anschlag ist hingegen traumhaft deutlich, leichtgängig und leise. Erheblich besser als noch bei der K740. Die Beleuchtung ist selbst tagsüber noch eine angenehme Hilfe.

Optisch sieht die Tastatur bei weitem nicht so elegant aus, wie noch die K740. Durch die Tastenform und den bulligen Unterbau wirkt sie vielleicht etwas klobig. Das ist aber alles verkraftbar und Ansichtssache. Den gesamten weißen unteren Teil sieht man eh fast nur von hinten.

Was mir hingegen nicht gefällt ist die Akkulaufzeit. Nach 7-8 Stunden Benutzung sind die Akkus leer und die Tastatur muss ans Kabel. Anders ausgedrückt: Sie muss täglich für mehrere Stunden aufgeladen werden und ich brauche das Kabel doch wieder auf dem Tisch. Mittlerweile stöpsel ich nicht einmal mehr das Kabel ab, sondern lasse es permanent dran. Zumindest für Vielnutzer ist diese Tastatur also im Endeffekt doch nicht kabellos.

Ich habe die Beleuchtung dabei auf Stufe 3 von 4. Sicherlich könnte ich durch das Ausschalten der Beleuchtung Strom sparen, aber kaufe ich mir eine beleuchtete Tastatur, um die Beleuchtung auszuschalten? Unabhängig davon, ob ich die Tastatur über Nacht ausschalte oder nicht, muss ich die Beleuchtung am nächsten Morgen übrigens wieder einschalten. Standardmäßig wird sie dummerweise immer wieder deaktiviert.

Mein Fazit:
Haptisch ist die Tastatur sehr gut, optisch gut. Für die verlangten 90 Euro ist sie aber eine recht freche Fehlkonstruktion, weil man die wesentlichen Features (kabellos + beleuchtet) kaum nutzen kann. Meine 4 Sterne basieren auf dem von mir bezahlten Preis von rund 65 Euro. Dafür finde ich die K800 zwar nicht sonderlich überteuert, aber immer noch verbesserungswürdig.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. September 2017
altbewerte Qualität von Logitech. Tastatur war original verpackt mit Siegel...nach dem Auspacken stellte ich gleich zwei Klebereste ca. 0,6cm im Bereich der Handballenauflage fest. Die ich nur mit viel Mühe entfernen konnte. Tastatur wirkt auf mich klappriger, lauter als die K810. Ich habe nicht das Gefühl Qualität gekauft zu haben. Ganz im Gegensatz zur K810. Die Tastatur ist mit Unifying im Stande auch mein BIOS zu bedienen..daher werde ich sie behalten.
Resume: ganz gute, aber klapprige nicht so hochwertig erscheinende Tastatur. Wer nicht unbedingt ins BIOS will dem würde ich eher die K810 Bluetooth Tastatur vom selben Hersteller empfehlen.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. November 2017
Zuerst das Positive: Die Beleuchtung sieht toll aus und deren Steuerung über den Annäherungs-Sensor funktioniert wirklich perfekt! Der Akku hält bei mir mindestens 2 Wochen obwohl ich die Tastatur über Nacht meist nicht mal ausschalte.

Und nun zu dem, was mir nicht gefällt: MIt dem Anschlagverhalten der Tastatur komme ich nicht sonderlich zurecht. Mir ist das alles zu "hyper-empfindlich". Das ist natürlich ziemlich subjektiv aber ich kann mich daran nicht so recht gewöhnen. Meine alte Cherry Marlin war mir da wesentlich lieber aber die leuchtet nunmal leider nicht!

Die Doppelbelegung der F-Tasten gefällt mir auch nicht besonders. In dem Gehäuse wäre wohl genug Platz um Extra-Tasten für die Sonderfunktionen unterzubringen aber das wusste ich natürlich vorher und deswegen gibt es dafür auch keinen Abzug. Zumindest die Tasten zur Steuerung der Lautstärke sind nicht doppelt belegt.
Leider gibt es absolut keine Alternative, wenn eine beleuchtete Tastatur auch noch funken soll und somit kann man das Modell durchaus empfehlen, wenn beides gewünscht wird. Das Empfinden über die Tastenempfindlichkeit wird sowieso bei jedem anders sein.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. Oktober 2017
Die Tastatur ist bereits seit knapp zwei Jahren in meinem Besitz und auch im täglichen Einsatz.
Um es kurz und knapp auf den Punkt zu bringen:

Positiv:
Akku sehr langanhaltend und ausdauernd,
Druckpunkte ideal,
keine Ermüdung nach langen Tippsessions (Studium),
Beleuchtung klar und deutlich,
edles Design,
keine Beschädigungen nach zwei Jahre des täglichen Einsatzes,
Höhenverstellbar.

Negativ:
/

Preis- Leistung mehr als in Ordnung und von daher könnt Ihr beruhigt zuschlagen.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Juni 2017
Ich bin von der Tastatur ziemlich begeistert.
Die Kopplung geht wie bei Logitech gewohnt schnell und einfach von der Hand. Treiber installiert sich quasi von selbst und alle Funktionen werden unterstützt.
Die Tasten haben einen angenehmen Druckpunkt und schreiben sich nicht allzu laut.

Sehr angenehm empfinde ich die sensorgesteuerte Beleuchtung. Sobald die Hand in die Nähe der Tastatur kommt, werden die Tasten beleuchtet. Auf der einen Seite ein coller Effekt, andererseits natürlich Stromsparend.

Rundum eine gute Tastatur, die zwar etwas teurer ist, ihren Preis aber durchaus wert ist!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. September 2017
Ich hatte keine Lust mehr auf eine kabelgebundene Tastatur, sondern wollte eine kabellose haben. Dabei hatte ich noch die früheren Erfahrungen im Kopf, bei denen jeder Akkuwechsel ein "Drama" war, weil man die Tastatur immer wieder neu an der "Zentrale" anlernen musste ... aber ich hoffte, dass es vielleicht Verbesserungen gab.

Ich hatte die Tastatur bestellt und sie gleich am nächsten Tag gut verpackt geliefert bekommen - wie ich das von Amazon gewöhnt war/ bin.

Die Inbetriebnahme gestaltete sich unauffällig bis einfach, die Tastatur läuft und lief ohne Probleme (zusammen mit der über den gleichen Empfänger laufenden Maus). Ich habe die Tastatur jetzt einige Monate in Betrieb und bin sehr zufrieden. Sie liegt gut auf dem Tisch, verschiebt sich nicht, ruckelt nicht. Das "Tippgefühl" ist gut, die Beleuchtung okay. Der Akku hält bei mir (bei täglicher Nutzung der Tastatur) deutlich länger als eine Woche, so dass ich das Kabel eher selten brauche ... "ausgefallen" ist mir die Tastatur wegen Strommangel noch nie.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 107 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken