Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
10
3,9 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Dezember 2006
Man könnte jetzt kritisch schreiben: "Ein Album, das am Zeitgeist vorbei geht und wie abgestandener Kaffee schmeckt", aber das würde ihm nicht gerecht werden.

Kein Mensch kann behaupten, das die Brandos den Rock'n'Roll neu erfunden haben, aber sie machen eins - sie liefern ihren Fans genau die Musik, die diese hören wollen! Schnörkelloser Gitarren-Rock, gewürzt mit einer Prise Irish Folk und mexikanischen Anleihen. Auch die Unterbringung von ganzen drei Cover-Songs ("Dino's Song", "He's Waiting", "Guantanamera") könnte man ihnen vorwerfen, aber wenn sie so gut intepretiert werden, wie die Brandos dazu in der Lage sind, dann sei ihnen das verziehen! Wenn man sich dann aber die Glanzstücke des Albums ("Over The Border", "The Triangle Fire", "Walking Home") zu Gemüte führt und unwilkürlich mitsingen und mitspielen möchte, dann weiß man, das Geld war nicht umsonst ausgegeben!!! Das sind wahrlich keine belanglosen Songs, sondern guter alter Rock'n'Roll von allererster Güte.

Fazit:

Wer neue Rockinovationen sucht, sollte sich dieses Album lieber nicht zulegen. Hier wird gespielt, als wenn die gute alte Zeit in modernen Gewand wieder aufersteht und es macht einfach Spaß, darin zu schwelgen.

Trotzdem nur 4 von 5 Sterne, weil durch nur 10 Songs (dvon eben 3 Cover) und relativ kurzer Spielzeit der Wunsch aufkommt: etwas mehr hätte es schon sein dürfen!
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2006
Wer die Brandos und ihren Bandleader Dave Kincaid kennt, weiß was ihn erwartet. Das trifft auch auf das erste Album der Band seit vielen Jahren zu.

Geboten wird melodischer Gitarrenrock mit Folk-Einflüssen. So enthält die Scheibe typische Brandos-Stücke wie "Over the border", das mit einem starken Refrain zu überzeugen weiß, oder das 7-minütige "Triangle Fire", welches die Geschichte eines Brandes in einer Textilfabrik in New York Anfang des 20sten Jahrhunderts erzählt und mit einem schönen Folk-Mittelteil glänzt.

Auch die meisten anderen Tracks sind aus ähnlichem Holz geschnitzt, wobei "Walking home" und "Let it go" überzeugen und das Bürgerkriegs-Traditional "The New York Volunteer", das schon auf etlichen Konzerten für Stimmung sorgte, nun endlich auf CD gepresst wurde.

Abzüge gibt es allerdings für den relativ hohen Anteil an Cover-Songs (immerhin 3, zählt man "New York Volunteer" nicht mit). Zwar ist "Dinos Song" von der Bay-Area Legende Quicksilver Messenger Service (1968) toll geworden, aber etwas mehr eigener Input hätte nix geschadet. Zudem ist die Scheibe nicht besonders lang.

Trotzdem insgesamt ein gutes Brandos Album, das aufgrund von 1-2 durchschnittlichen Songs und den vielen Covern gerade so noch 4 Sterne bekommt.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2007
Seit beinahe 20 Jahren spielen "The Brandos" kompromisslos ihren Stil, bringen pro Scheibe mindestens drei Hits heraus - und trotzdem bleibt der große Erfolg aus, den sie schon lange verdient haben.

Mit "Over The Border" melden sich die Jungs um Songwriter, Gitarrist und Sänger Dave Kincaid nach acht Jahren zurück - und wie !!

Kräftiger Gitarrenrock und mehrstimmiger Gesang - mehr brauchen die Jungs nicht, um zu überzeugen. Über die Coverversion "Guantanamera" kann man sicher diskutieren - aber sie ist definitiv erstklassig gespielt und interpretiert !
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2006
Das lange Warten hat sich NATÜRLICH gelohnt. War auch nicht anders zu erwarten. Wer Dave, Ernie und Co. kennt, weiss, das es so gut wie keine Ausfälle auf ihren CD`s gibt. Allein wegen dem Titelstück " Over The Border " der neuen Scheibe und dem endlich aufgenommenen " The New York Volunteer " lohnt der Kauf der CD. Wieder einmal stellt Dave Kincaid unter Beweis, das immer noch gute Rocksongs geschrieben werden können. Der südamerikanische Touch tut der Scheibe ebenfalls gut. Gut, "Guantanamera" hätte jetzt nicht unbedingt sein müssen, aber, man kann nicht alles haben. Wer CCR mag, wird die Brandos lieben. Volle Punktzahl, was sonst.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2013
Habe vor ca. 3 Jahren die Band zufällig (gibt es überhaupt Zufälle?) in einem kleinen Laden entdeckt, wo ich genug Zeit hatte in manche CD rein zu hören. Kannte die Band überhaupt nicht, aber der Mix aus Gitarrenrock, irischen Folkeinflüssen und mexikanischen Wurzeln hat mich sofort in den Bann gezogen. Dazu kommt noch die ausdrucksstarke Stimme von Dave Kincaid. Auf "Guantanamera" hätte man verzichten können, aber die Songs "Over the Border", "Walking home" und "The Only, Love I can get" sind sehr stark. Darauf hin habe ich mir noch 2 weitere CDs von The Brandos zugelegt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2007
Ich habe (endlich) das "neue" Album von den Brandos gekauft und muß sagen, es ist schlicht und einfach perfekt.
Ich habe die Songs in meinem Ipod, und jedesmal, wenn einer davon im "shuffle" läuft, haut mich der Klang schlicht und einfach um. Der Klang ist krystallklar und enorm powerful. Man, die Jungs haben immer noch die Energie wir for 20 Jahren. Mir gefällt auch die musikalische Entwicklung der Band sehr gut. Die Brandos überraschen ihre Fans immer wieder mit etwas Neuem; hier ist es der südamerikanische Touch im Titelsong und Endsong. Die Songs sind großartig, und man fühlt, Herz und Seele in ihnen....Und wie gesagt, der Klang gibt mir jedesmal Gänsehaut.
Leute, die CD ist der Hammer!!!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2007
Immer wieder geht mein Griff in das CD-Regal und ich komme nicht umhin

(ja nach Stimmungslage) zu den "Brandos" zu greifen.

Eigentlich ist es ja immer das selbe (sage ich zur Beruhigung meines Musikgewissens), aber es ist nicht so. Nach jedem Livekonzert ziehe ich mir ihre Scheiben wieder aufs Neue rein. So geht es mir auch mit der

"Over the Border". Man kann geteilter Meinung über die Musikmischung auf dieser CD sein, aber keiner, der die Jungs live gesehen und gehört hat,

kann sich dieses Feelings entziehen. Ich habe eine Menge Livekonzerte erlebt (ZZTop, Bryan Adams, Billy Joel....), aber die beste Liveband der Welt sind für mich die "Brandos". Und das nicht nur wegen der Musik, sondern auch ihre Fangemeinde und wie sie ihre Konzertbesucher behandeln. Da ist nichts von Künstlergehabe und Starallüren-sie sind eine Band zum "Anfassen".
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2007
...wird nicht immer endlich gut.

Auch das neue, von mir sehnlichst erwartete Brandos Werk hat irgenwie nicht mehr den Drive und die Seele der vorherigen Werke.Zumindest nicht beim zweiten mal hören.Klar, unüberhörbar kommen Brandos mit Charismatischer Stimme und handwerklicher Perfektion daher, aber irgendwie drehen sich die

Kompositionen im Kreise und "Quantanamera" von Brandos muß keiner haben.

Weiss jemand die wievielTausendste Version es ist?

Kurzum, nach wie vor prima, das es Bands wie Brandos gibt, die kernige gute Rockmusik machen, aber ein bischen ist die Luft raus...schade
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2006
Diese CD ist ein Beispiel dafür, dass sich - allzu - langen Warten nicht auszahlt. Die große Zeitspanne seit den letzten CD's zeigt ja eben doch, dass die Luft raus war, d. h. dass hinsichtlich Song-Material keine Einfälle mehr da waren. Das ist am besten daran zu erkennen, dass die 1327. Version von "Guantanamera" herhalten musste, um wenigstens 10 Titel auf die CD zu bringen. Wer braucht das? Die übrigen Songs sind allesamt mäßig bis belanglos.

Ein Highlight: die tolle Verpackung, die leider den traurigen Inhalt nicht wett macht.

Schade, aber wie der Prediger Salomo sagt: ein Jegliches hat seine Zeit. Die Brandos haben ihre Zeit wohl hinter sich!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2007
I have everything else from the Brandos. This is the only CD from them I would NOT reccommend. The mixing doesn't sound right, or was it the band's intent to have so much cymbal noise from the drummer? The drummer overtones the rest of the music and it sounds to me like Mr. Kincaid ran out of ideas. I was seriously considering mailing the CD back to Haunted Field Music. I decided to hold onto it, hoping that the more I listen, the more I will appreciate the music. Well, it hasn't happened yet.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken