Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars festival 16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
89
3,7 von 5 Sternen
Plattform: PC|Ändern
Preis:7,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Juli 2013
Leider habe ich mir nicht die Sonderedition gekauft, weil ich zuvor nicht wusste, dass diese den Soundtrack zum Spiel enthält :-(

Wer das hier liest, sollte sich bei Gefallen daher gleich die Sonderedition
"http://www.amazon.de/gp/product/B00503F93U/ref=cm_cr_rev_prod_title" kaufen. Vor allem, wenn jemand ein wenig (guten) Musikgeschmack hat, wird man den Soundtrack gerne mal ganz hören wollen.

Dennoch: Für mich eines der besten, wenn auch (leider etwas) kurzen PC-Spiel-Abenteuer der letzten Jahre :-))) Das Gesamtkonzept aus Story, Animation, Musikkomposition und eingebauter Rätselhilfe ist für mich stimmig.

Das deutsche Entwicklerstudio Daedalic hat mich einmal mehr überzeugt, dass man auch mit einem kleinen Budget und einem sehr engagierten wie auch kreativen Team gute PC-Spiele produzieren kann.
Die Story, die zum Nachdenken anregt, empfinde ich als durchaus geeignet, um dieses Computerspiel gemeinsam mit Kindern (ab 12) zu spielen und auch darüber zu reflektieren.
Die mir vorliegende Version 1.21 hat auf meinem Win7 64-Bit-System perfekt funktioniert.

Für mich besonders erwähnenswert ist:
Spiel-DVD einlegen, installieren und spielen!!!
KEINE Onlineregistrierung, KEINE permanente Internetverbindung und sogar die DVD kann man nach der Installation wieder in die Schutzhülle legen.

Solche Spiele kaufe ich gerne.

Es bleibt für mich zu hoffen, dass sich die auf Qualität ausgelegte Verkaufs-Strategie von Daedalic rechnet, sodass auch andere Entwicklerstudios sich davon inspirieren lassen, da ich explizit Software bzw. Spiele kaufen möchte, die ich ohne Internet (Offline) installieren und wann immer ich will (ohne permanente Internetverbindung) nutzen kann!

Mein Fazit:
Kaufen, kaufen und qualitätsorientierte Unternehmen mit kreativen Köpfen unterstützen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2014
schon mal das installieren und starten des spieles war eine herausforderung!! die patches wollten einfach nicht..
auch trotz patch sind so viel bugfehler drinnen, dass das spiel einfach keinen spaß macht. beim neuladen des letzten spielstandes sind immer fehler drinnen und man hat einfach keinen spaß an dem spiel...schade, die story wäre gut!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2010
Daedalic Entertainment hat sich in den letzten drei Jahren für meinen Geschmack zu einem interessanten Adventure Entwicklerteam entwickelt. "Edna bricht aus" war 2008 grafisch zwar gewöhnungsbedürftig (und fehleranfällig), ansonsten aber unterhaltsam, mit teilweise interessanten Rätseln und Gags. Das trockenere "The Whispered World" wies 2009 ähnliche Qualitäten auf, bei besserer Optik. Auf "A New Beginning" lasteten nun einige Hoffnungen. Die gehen für mich nicht ganz in Erfüllung. Was auffällt ist, dass die Technik gesondert vom Rest zu betrachten ist!

UPDATE 17.12.2010: Ohne Patch haben wir es hier mit einem potentiellen Problemspiel zu tun - nicht überall aber auf zahlreichen Systemen. Daedalic wurde sich bald dessen bewußt. Inzwischen ist auf der offiziellen Homepage zum Spiel ein Patch von 500MB verfügbar. Damit sollte das Spiel auf den meisten PC's problemlos laufen, was meine Wertung knapp um einen Punkt (von 3 auf 4) verbessert.

Grundsätzlich würde ich sagen, wer "The Whispered World" mochte, dem sollte auch dieses Spiel zusagen. Wer mit der depressiven Laune des Clowns Probleme hatte, kann insofern aufatmen, als es diesmal keine so extrem melancholischen Figuren gibt. Es finden sich vereinzelt sogar humorvolle Momente, wie eine Referenz zu "Edna bricht Aus" (passend zum Harvey Spin-Off Adventure, welches in Arbeit ist) - wobei "Spaß" nicht im Zentrum stehen.

Die Öko-SciFi-Thriller Story zu "A New Beginning" ist recht ansprechend und nutzt viele klassische Filmelemente: Welt am Abgrund, Ökologische Katastrophe, veralteter Wissenschaftler aus der Vergangenheit dessen Forschung die Wende bringen könnte, etc. Der Umgang mit der Thematik erinnerte mich manchmal allerdings an Freeware/Lehrgames und zwar insofern, als die pädagogische Kernbotschaft für mein Verständnis teils zu deutlich kam. Vielleicht rührt das auch daher, dass A New Beginning sehr um eine jugendliche Zielgruppe bemüht ist und deshalb die Kernbotschaft stärker betont. Die Auszeichnungen als "bestes Jugendspiel" und "Bestes Deutsches Spiel" beim Deutschen Computerspielpreis 2011 sprechen in diesem Fall für "A New Beginning". Im weiteren Handlungsverlaufen kommen beide Hauptfiguren abwechselnd zum Einsatz - derzeit ein sehr beliebtes Genre Element (Vorreiter: Indiana Jones IV, Maniac Mansion...), wobei aus meiner Sicht lediglich Bent Svensson als Figur greifbar wird. Die kapitelartige Struktur fand ich suboptimal umgesetzt. Ich mag es, wenn mehrere Kapitel durch einen gemeinsamen Bogen gespannt werden. Bei "A New Beginning" passiert das oft nur im Ansatz. Die Handlung ist nicht so flüssig und kurzweilig wie z.B. jene zu "Lost Horizon".

Visuell ist die Handschrift der Entwickler deutlich. Die mag man, oder nicht. Es geht klar in Richtung "The Whispered World", wobei sich die Zwischensequenzen stilistisch an Comics orientieren. Der 70er Jahre Look der Optik ist interessant gelungen. Doch fand ich die Animationen äußerst flach und wenig plastisch. Mehr Bilder mehr hätten der Animation keinesfalls geschadet und sie vor allem etwas runder gestaltet. Der Soundtrack ist dafür filmtauglich gelungen und lehnt sich leise an klassische Werke von Hans Zimmer, Trevor Rabin und Co. an. Die SprecherInnen sind weiters vielleicht nicht immer überragend, aber gut gewählt. Nur klingen die Stimmen an manchen Stellen zu sehr nach der Kabine, in der sie aufgenommen wurden (bei Szenarios wie auf dem Hubschrauberlandeplatz der Forschungsstation im Meer wirkt das seltsam und das wäre zudem leicht korrigierbar gewesen).

Was die Steuerung anbelangt, so kann "A New Beginning" dafür überzeugen. Sogar die Möglichkeit, das Inventar fix im Bild zu lassen, oder wegzuklicken wird geboten. Je nach Gegenstand können die Handlungsmöglichkeiten variieren. Was wiederum den negativen Nebeneffekt hat, dass der jeweilige Spielraum Rückschlüsse darüber liefert, was mit einem Objekt zu tun ist - wobei hin und wieder mit dieser Erwartungshaltung dann doch bewusst gebrochen wird (d.h. nicht jeder Werkzeugkasten ist gefüllt). Die Szenarios sind zudem reich an Objekten, doch nur wenige davon sind wirklich nutzbar. In "A New Beginning" schleppen wir zudem hauptsächlich Gegenstände herum, die realistisch tragbar wären. Schwere Gegenstände sind nur für unmittelbare Lösungen brauchbar. Dieser "realitätsbezogene" Ansatz steht für meinen Geschmack ein bisschen im Widerspruch zur Comic-Aufmachung. Die Rätsel können knackig werden. Leider gibt es kaum konstruktive Hilfestellungen seitens der Spielfiguren. Manche Rätsel lassen sich überspringen. Primär besteht diese Option, wenn es um eines von vielen mechanischen Rätsel geht (wir basteln eine Funkantenne, reparieren einen Motor etc.), die mal mehr, mal weniger reizvoll sind. Die Hilfestellungen sind gerade bei den mechanischen Rätseln (wenigstens aus meiner Sicht) manchmal irreführend. Wie auch immer, fade Botengänge bleiben immerhin meist erspart. Nur die Dialoge wurden im Rätseldesign nicht wirklich ausgeschöpft. Im Endeffekt klickt man sich wie so oft einfach nur so durch (eine Pseudoauswahl also)...

Die durchschnittliche Spieldauer ist im übrigen zwischen 15 und 18 Stunden anzusiedeln. ANB zählt zu den deutlich ausgiebigeren Spielen des Genres. Die Systemvorraussetzungen sind recht moderat. Es lässt sich auch auf einem standardmässigen Vista Laptop mit 1GB Ram und 2,1Ghz halbwegs passabel spielen (zwar in diesem Fall nicht im Fenstermodus, denn da braucht das Spiel mehr Power, aber im Vollbildmodus). Was technische Fehler angeht, so bleibt sich Daedalic nun wie erwähnt treu. Ausgiebigere Tests VOR Release wären gefragt gewesen. Die Problematik gab es schon bei "Edna bricht aus". Dort konnte ein Gegenstand aus dem Inventar verschwinden und das Spiel matt setzen. Im aktuellen Fall lassen sich ohne Patch auf einigen PC's im Takt Fehler entdecken. Die meisten kleinerer Natur, aber nicht nur. Gerade im zweiten Kapitel 2 kann es beispielsweise passieren, dass eben gespeicherte Savegames sich als unbrauchbar entpuppen, oder das Spiel während der Überleitung ins nächste Kapitel plötzlich den Löffel abgibt. Immerhin kann einen die Option "Weiterspielen" beim Start des Spiels manchmal zu einem Spielstand knapp vor dem Absturz zurückbringen, den man ursprünglich nicht gespeichert hatte. Kurz gesagt: Bei Abstürzen ausprobieren. Noch klüger wird es sein, sich gleich den Patch zu saugen!!!

Fazit: "A New Beginning" ist im Kern ein gutes Spiel, mit einer netten, wenn auch teils Stellen naiv plakativ geratenen Geschichte. Die Rätsel können herausfordernd sein und bilden neben der Steuerung eine Stärke dieses Spiels. Ohne Patch ist das Adventure auf einigen PC's allerdings reich an Bugs. Da nach langer Wartezeit endlich adäquates Flickzeug vorhanden ist, verbessert sich meine ursprüngliche 3 Punkte Wertung auf eine sehr knappe 4.
33 Kommentare| 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2014
Die Überschrift sagt schon alles.
Das Spiel enstprach von der Art und Aufmachung ganz meinen Erwartungen.
Leider ist das Spiel sehr kurz und kann problemlos in einem Tag durchgespielt werden.
Darum nur 3 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2012
Ein echt gutes Spiel. Die Steuerung ist zwar am Anfang etwas Gewöhnungs bedürftig aber es macht Spaß. Man muss echt ganz schön nachdenken. Einige Aufgaben sind echt schwer. Aber dafür ist die Story umso schöner. Kann das Spiel nur weiter empfehlen, für die die gerne nachdenken und grübeln beim Spielen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2013
..denn ich musste trotz Patch 1.21 bis zur Hälfte des 2. Kapitels aufgrund der andauernden Abstürze mindestens 20 mal "new beginnen".

Jetzt habe ich keine Lust mehr.
Leider ein Fehlkauf und unter "Schrott" abzuhaken.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2014
Die Geschichte ist sehr aktuell und spannend.
Das Spiel ist mir gegen Ende aber leider einmal abgestürzt und ich kam nicht mehr weiter. Ich musste nochmals neu beginnen weil ich nie gespeichert hatte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2010
...hätte auch die Test- und Bugfixing-Phase von "A New Beginning" im Vorfeld der Veröffentlichung dringend nötig gehabt. Stattdessen serviert der Entwickler Daedelic dem gemeinen Adventure-Spieler ein Game, das dem in den letzten Jahren wiedererstarktem Genre mit Sicherheit keinen zusätzlichen Aufschwung verleihen wird - ganz im Gegenteil.

Doch erst zu den positiven Seiten des Spiels:

Neben der für meinen Begriff spannenden und vor allem recht außergewöhnlichen Story, haben mich besonders der Soundtrack des Spiels sowie die Sprecher der einzelnen Charaktere überzeugt. Des Weiteren begeistern die liebevoll handgezeichneten Locations sowie die gute Mischung aus Kombinations- und Logikrätseln, deren Lösung zwar stellenweise etwas abwegig erscheint, dennoch aber nie vollkommen unfair ist. Somit wäre "A New Beginning" grundsätzlich geeignet eine tolle Spiel-Atmosphäre mit geschätzt rund 10 bis 15 Stunden Spielzeit zu erzeugen - womöglich würde ich dann an dieser Stelle guten Gewissens 4 Sterne vergeben können. ABER VORSICHT:

Eine derartig abartige Häufung von Bugs ist mir in den letzten Jahren in einem Spiel äußerst selten begegnet. Um auf meine einleitenden Worte zurückzukommen: Es ist mir schlichtweg unbegreiflich wie das hier nun abgelieferte "Endprodukt" eine Testphase überstehen konnte und zudem einschlägige Spielemagazine von alledem, was ich hier nachfolgend in Auszügen (!) nennen möchte, beim Verfassen ihrer angeblich objektiven Tests nichts gemerkt haben wollen. Meine absoluten Highlights:

- massenhaft unvermittelte Abstürze auf den Desktop = das Spiel beendet sich quasi per Hard-Kill von selbst; vor allem während der Zwischensequenzen, aber auch im normalen Spielgeschehen
- anschließend defekte Savegames inklusive fehlerhaftem Inventar
- Gesprächspartner / Personen verschwinden unmittelbar aus der Szenerie (Bsp.: Mann am Buffet auf der Konferenz)
- Charaktere laufen plötzlich super langsam und ruckelnd durch die Umgebung
- Defekte Dialogauswahl / keine Stimmen zu hören (Bsp.: Mann im Funkturm auf See)
- Etliche Grafikbugs mit stellenweise unfairer Beeinflussung des Spiels (Bsp.: Glasplatte und Metalldeckel am Kran)
- Logikfehler (Bsp.: unterer Weg durch Wasserturm unmöglich; Versalzen des Buffets)
- Kommentare der Charaktere oft verfrüht / verspätet zu Ereignissen ("Das könnte so klappen" - obwohl Rätsel längst gelöst)
- Der absolute Knaller: Bent antwortet kurz vorm Ende im Lager (Kombination Autoschlüssel-Alarmknopf) mit Fay's Stimme

Wie gesagt: Es handelt sich hierbei lediglich um einen Auszug aus der Fehlerliste. Warum die Entwickler in der heutigen Zeit dem Spieler zudem nicht die Möglichkeit bieten das Spiel im Breitbildmodus zu betreiben und die Grafikauflösung zudem alles andere als "High Definition" (u.a.: Kantenunschärfe, Pixelbildung) ist, bleibt als kleine Krönung des Ganzen ebenfalls ein Rätsel für sich.

Somit ist das Game in dem derzeitigen Zustand - insbesondere wegen der nervtötenden Abstürze - nicht weiterzuempfehlen. Ich kann daher nur jedem dringend davon abraten das Spiel zu kaufen, bevor ein Patch erschienen ist!
33 Kommentare| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2012
Obwohl ich den Patch installierte bin ich nur bis Kapitel 4 gekommen. Danach waren Gegenstände einfach nicht vorhanden, das Spiel hängte sich auf oder stürzte komplett ab. Ich versuchte dann mit den Saves aus dem Internet an anderen Stellen weiterzuspielen, aber länger als 5 Minuten lief das Spiel nicht mehr. Ständig blieb es hängen. Ich hab's dann aufgegeben und mir das Ende auf Youtube angesehen. :-(
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2010
Was für ein Game! Seit langem habe ich mal wieder ein Spiel so richtig genießen können.
Wie schon in vielen anderen Rezensionen geschrieben, ist die Grafik wirklich wundervoll. Der Stil ist wirklich originell, die Zeichnungen und Locations sind sehr sensibel und zauberhaft umgesetzt, die Zwischensequenzen sind toll.
Die Story ist spannend, nachvollziehbar und aktuell, endlich mal eine Geschichte ohne Serienkiller und Mystery, ohne komische Reisen, ohne Geheimagenten. Die Rätsel sind ok, manchmal etwas zu linear, das Spiel ist dann eher ein interaktiver, animierter Comic- der mich trotzdem bestens unterhalten hat. Gut gefallen hat mir auch der Soundtrack.

Abgestürzt ist das Spiel nie, offensichtlich gibt es eine überarbeitete Version zu kaufen.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €
9,99 €-21,95 €
9,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)