Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Die neuen Geschirrspüler von Bosch und Siemens im Angebot Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedDTH Autorip GC HW16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
66
3,9 von 5 Sternen
Plattform: PlayStation2|Version: Standard|Ändern
Preis:3,90 € - 78,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Oktober 2010
Eine sehr gute Fußball Simulation, die meisten Spielergesichter sind gut getroffen die Trikots sehr Detail genau gemacht und die Anzahl der Mannschaft genial
hier die Vor/Nachteile:

+ super Gameplay
+ extrem viele Mannschaften und Spieler
+ neuer Karrieremodus ist super geworden
+ man kann schneller anfangen zu spielen
+ bessere Torhüter und Abwehrspieler womit keine unrealistischen Ergebnisse zustande kommen
++++ die (für mich) beste Neuerung, man sieht bei den Auslosungen für alle Pokaltuniere zu was sehr unterhaltsam und hervorragend gemacht ist

- die Kommentare sind lahm
- viele Spieler sind stark überwertet
- Spiel hackt öfters bei Standardsituationen
- Spiel stellt die Mauer von selbst aber oft mal 10meter zu weit links/rechts

Insgesamt ein sehr gutes Spiel vor dem man viele Stunden verbringen kann ohne das einem langweilig wird
33 Kommentare| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2010
Habe mir Fifa 11 heute direkt bei der Videothek ausgeliehen und bin nach mehreren Stunden ausgiebigen "Anspielens" nicht enttäuscht worden.Auf dem ersten Blick scheint Fifa 11 in der Tat vieles dem Vorgängerversionen zu gleichen.So ist das Kommentatorenduo wie die Grafik nur unwesentlich von Fifa 10 zu unterscheiden.Auch die Steuerung, viele Bewegungsabläufe und die Spielsequenzen gleichen der Vorgängerversion.Nach längeren spielen sind dennoch ein an für sich flüssigerer Spielfluss, sowie wesentliche Fortschritte in Sachen KI auszumachen.Ebenso wartet mit den "Be a Goalkeeper" Modus eine abwechslungsreiche Neuerung auf.Neu generierte Fangesänge lassen zudem eine noch authentischere Atmosphäre in den diveresen Bundesligastadien aufkommen. Ich würde begeisterten Fifa 10-Besitzern daher, letztendlich auch wegen der vielen aktualisierten Trikots und Mannschaftskonstellationen, nicht vom Kauf abraten.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2016
Anders als PES 2011 ist FIFA 11 mit allen Lizensen des Fussballs ausgestattet und richtet die Sicht nach Vorne. Super Gameplay und Klubs aus Deutschland, England, Spanien usw. sind mit enthalten. Grafik lässt keine Wünsche offen. Super Spiel für Unterwegs und zu Hause.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2011
Die Überschrift sagt eigentlich alles. Das Spiel hat meiner Meinung nach viel Licht und Schatten, wobei ingesamt Licht leicht überwiegt.

Positiv:
- Das Gameplay selbst ist deutlich besser geworden. Es gibt keine "Standardspielzüge" mehr, die immer zum Erfolg führen, die Verteidigung des Gegners verhält sich intelligent, indem sie sich im Raum verschiebt, sodass manchmal der beste Ball wirklich auch ein Rückpass ist (realistisch) und auch taktische Einstellmöglichkeiten, wie bevorzugte Laufwege auf bestimmten Position (kann man selbst erstellen) funktionieren meistens gut.
- Taktische Möglichkeiten: Generell sind die taktischen Möglichkeiten gerade für Leute, die ein bisserl was vom Fußball verstehen, wirklich spannend.
- Die neuen Spielmodi (Be a keeper z. B.) sind kreativ (Malus aber hier: Torwart und Feldspieler gemeinsam spielen im Multiplayer funktioniert leider nicht... für "Coop"-Spieler wie mich, die gerne mit Freunden zusammen in einer Mannschaft gegen den Computer spielen, wäre das eine feine Sache gewesen).
- Die Ladezeiten sind kurz.
- Der Editormodus eröffnet einem die Möglichkeit bestimmte Kräfteverhältnisse bei Spielern geradezurücken, was meiner Meinung nach auch wirklich nötig ist, weil bestimmte "Verhältnisse" einfach nicht passen. So sind schlechtere Spieler z.B. oft langsamer als bessere Spieler, obwohl sie in Wirklichkeit klar schneller sind (nur sonst eben nicht so gut). Gerade für Fans und Freunde schwächerer Mannschaften ist der Editormodus eine feine Sache. Und generell für Leute, die gerne ganze Ligen editieren ohne einer Mannschaft dabei einen Vorteil verschaffen zu wollen.
- Die Grätsche ist "entkriminalisiert". Gut getimte Grätschen werden extrem selten abgepfiffen, selbst frontale Grätschen, die den Ball nicht wirklich treffen, werden manchmal nicht abgepfiffen. Bei Grätschen von hinten, ist der Schiedsrichter aber auch mit roten Karten noch relativ konsequent. Insgesamt ist aber auf jeden Fall ein Pluspunkt. Grätschen ist wieder ein gutes Mittel der Verteidigung!

nicht komplett negativ, aber ausbaufähig:
- Der Managermodus: An der Art und Weise wie dieser aufgebaut ist, hat sich leider in den letzten Jahren kaum etwas geändert. Hier wären diverse Features, die es in Fußballmanagerspielen gibt, wünschenswert. Natürlich ohne den Managermodus so umfangreich zu gestalten, dass die reinen Managerspiele überflüssig wären. Aber gerade der Bereich Nachwuchsarbeit/Nachwuchsspieler und "Training" könnte mehr "Managementmöglichkeiten" bieten, meiner Meinung nach. Auch die begrenzte "Anzahl der Angebote", die man pro Woche abgeben kann, empfinde ich als komplett unnötig. Wenn ich genug Geld habe um 5 Spieler auf einmal zu verpflichten und um 2 auf die Transferliste zu setzen, dann sollte man das tun können. Zudem ist der "Exploit" freie Spieler umsonst zu verpflichten, um sie dann stark gewinnbringend weiter zu verkaufen, weiterhin problemlos möglich. Dieser Spielzweig würde in Zukunft deutlich mehr Aufmerksamkeit verdienen. Spaß macht der Managermodus trotz dieser Schwächen (er schöpft nur sein Potenzial nicht aus).

negativ:
- In der Rückwärtsbewegung sind die Spieler, die man beim Wechseln des kontrollierten Spielers zugeteilt bekommt, häufig schlicht die falschen. Ein Spieler, der 3 Meter hinter einem Angreifer herrennt und zu langsam ist, ihn zu erreichen, ist einfach "sinnloser" zu spielen, als einen Verteidiger, der ihm noch entgegen laufen kann. Hier wechselt das Spiel leider häufiger extrem "dumm" und dies führt wirklich immer wieder zu Gegentoren, die ihr vermutlich verhindern könntet, wenn das Spiel hier sinnvoller "Spieler wechseln" würde (Teilweise extrem frustig!).
- Die Chancenverwertung des Computers ist gerade bei schwächeren Mannschaften entschieden zu hoch! Von den ersten drei Torschüssen, sind auch bei niedrigeren Schwierigkeitsgraden meistens Minimum zwei Schüsse im Tor! Egal wie gut euer Torhüter ist und egal wie schlecht der angreifende Spieler ist. Dies ist (gerade gepaart mit dem obigen Verteidgungswechseldilemma) extrem frustrierend. Dieses "extreme Effektivitätsproblem" tritt besonders bei weniger starken Mannschaften auf. Persönliches Highlight war ein hart umgekämpfter 5:4 Sieg (5:2 Führung) gegen "Weltmannschaft" Warschau(!), die tatsächlich genau vier mal in diesem Spiel auf mein Tor schoss (und es auch nicht öfter versuchten) und alle vier Schüsse versenkte (ein 30 Meter Freistoß war auch dabei). Zum Vergleich: Ich hatte in diesem Spiel 18 Torversuche.
- Jeder Freistoß des Computer, der direkt aufs Tor geschossen werden kann, ist quasi eine 100%ige Torchance. Egal wie weit entfernt und egal wie schlecht der Freistoßschütze ist! Hier können wirklich gefühlte Kreisklassekicker mit zwei Rumpelfüßen aus 37 Meter Entfernung einen Freistoß in den Giebel schlenzen, dass ein Roberto Carlos in seinen besten Zeiten vor Neid erblassen würde.
- Es ruckelt häufiger bei Standardsituationen, was eine präzise Reaktion in Kopfballduellen extrem schwer macht.
- Die eigenen Mitspieler bremsen in der Offensivbewegung immer mal wieder unnötig ab, was an sich gute Steilpassideen zu Nichte macht. Besonders ärgerlich ist das Bremsen vor dem 16er, wenn trotz eines Systems mit zwei Spitzen, keiner im Strafraum ist um etwaige Flanken verwerten zu können.

Unter dem Strich: Fifa 11 ist auf jeden Fall ein gelungenes Spiel, das meistens Spaß macht und spielerische und takrische Abwechslung bietet. Allerdings gibt es häufiger Frustmomente, in denen man den Controller in die Ecke feuern möchte, die den Spielspaß temporär ordentlich hemmen können.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2010
Dieses Spiel ist der Knaller!!!Habe mir das Spiel einen Tag nach der Erscheinung gekauft und war echt richtig begeistert: die Grafik ist super (nicht ganz so gut wie bei der ps3, aber trotdzdem sehr, sehr gut).Die Spieler sehen sehr realistisch aus, wie eigentlich das ganze Spiel.(z.B.ich habe schon aus Versehen mal den Schiedsrichter angeschossen.) Die Spieler haben auch wie in echt ihre "Macken". C.Ronaldo steht beim Freistoß auch breitbeinig, Lahms Lauftechnik... Auch der Kommentar ist abwechslungsreich und nervt nicht. Als Torwart beim Elfmeter ist die Kamera hinter einem, was echt Spaß macht. Mir macht auch die Auststattung Freude, wie z.B. das Ankleiden mit Markenschuhen, was es bei PES10 nicht gibt.Ich bin ein fußballbegeisterter 11-Jähriger und finde im Großen und Ganzen hat das Spiel sich die fünf Sterne absolut verdient.
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2012
Fifa 11 ist an sich ein gutes spiel. mich stört aber mittlerweile die grafik. die spieler haben bis auf einige ausnahmen überhaupt keine ähnlichkeit mit ihren vorbildern. viele spieler (z.B. badstuber + müller) sehen genau gleich aus. torres hat schwarze und olic blone haare. ea sports hat sich hier also überjaupt keine mühe gegeben. im vergleich pes 12 (keine großen unterschiede zu pes 11). die grafik ist bombe. alle spieler sehen genau so aus wie man sie von fotos kennt. die bewegungen vor dem spiel und nahaufnahmen werden realistisch dargestellt. ea sports gibt sich bei der ps2 keine mühe mehr irgendetwas zu verbessern. dagegen wird die grafik bei pes von jahr zu jahr immer besser. bei youtube sind auch gameplays beider spiele zu finden. gut gefällt mit bei fifa allerdings, dass man die gesamte bundesliga + 2. bundesliga spielen kann. spieler erstellen und als torwart zu spielen macht auch spaß. Außerdem kann man sich durch spieler transfers die aktuellste mannschaft erstellen. ab fifa 12 wird bei der ps3, ps vita, pc, xbox 360, wii und wii u ein neuer kommentator (frank buschmann "buschi") verwendet. fifa hat bei der psp und der ps2 noch nicht einmal das erneuert (immer noch tom baier und sebastian hellmann oder so ähnlich). ich gebe die 2 sterne , weil das spiel eine weit schlechtere grafik gegenüber der, von pes 11 und 12 hat und der preis enorm höher ist (wenn es neu rauskommt um das doppelte . es macht aber trotzdem spaß.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2015
Es ist ja nicht unbedingt risikofrei gebrauchte Computerspiele zu kaufen, aber es kann sich auch Lohnen.
In diesen Fällen macht man dann ein Schnäppchen, was hier absolut zutraf.
Auf jeden Fall gern wieder.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2010
...und das beweist EA einmal mehr mit der angebotenen Version von Fifa 11.

Ganz gravierend finde ich die unfassbar langen Ladezeiten. Vom "Spiel starten"-Button bis zum Anstoß dauert es schon mal über 2 Minuten. Wenn man dann endlich zocken will, kommen nochmal 1-2 Blackscreens, damit die Kommentatoren ihre Allgemeinplätze zu Ende plappern können. Auch im eigentlichen Spiel wird es leider nicht besser. Bis man einen Spieler ausgewechselt, sich eine Wiederholung angeschaut oder einfach die Kameraperspektive geändert hat, kann man sich gut und gerne noch einen Kaffee holen. Dasselbe bei Zwischensequenzen, die unter stockendem Bild geladen werden. Und sogar die Fangesänge stocken immer wieder. Ich bin eigentlich geduldig, insbesondere was Fußballsimulationen angeht, aber die Ladezeiten bei Fifa 11 auf der PS2 sind nervig ohne Ende und würden nicht mal einer Demo gerecht werden.

Ein weiterer Schwachpunkt ist die Grafik. Klar, sollte man nicht zu viel erwarten, wenn man schon auf der alten Generation der Konsolen zockt. Aber aus der Tele-Perspektive sehen die Spieler und ihre Trikots aus, als hätte man sie mit zittriger Hand entworfen. Das geht gar nicht. Besonders schade ist das, weil die Faces eigentlich gelungen sind und Potential für mehr hätten. Auch der Rasen und die Stadien sehen eigentlich ganz gut aus.

Und dann noch das eigentlich flüssige Gameplay, das ebenso vom Drumherum vernichtet wird. Die Kamera ist dermaßen träge, dass sie dem Spiel kaum hinterher kommt. Das Spiel an sich läuft schon relativ flüssig und bietet auch genügend Möglichkeiten für abwechslungsreiche, sehenswerte Spielzüge. Vor allem die Tricks sehen klasse aus. Aber all das geht durch die nervigen Unterbrechungen leider unter. Genauso wie die Neuerungen in den Karrieremodi (bpsw. 'Be a Goalkeeper').

Die Zeit der PS2 ist vorbei. Ihre Möglichkeiten längst ausgeschöpft. Und trotzdem endet sie mit einer weiteren Enttäuschung von EA.
Die Konzentration liegt einfach schon lange auf der Entwicklung der NextGen-Konsolen...

Wer seine Playstation 2 trotzdem noch nicht ausrangieren möchte, sollte entweder auf die bekannte Konami-Reihe 'Pro Evolution Soccer' zurückgreifen (sofern nicht schon vorhanden, da auch hier keine großen Änderungen zu erwarten sind) oder aber die alten Versionen weiterspielen.
Ein Neukauf lohnt von Fifa lohnt sich schon länger nicht mehr.
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2010
Ich besitze bereits FIFA 10 und wollte nun den Nachfolger haben, vor allem aufgrund der Änderung in den Mannschaften (Özil und Khedira bei Madrid oder Kagawa und Götze bei Dortmund).
Allerdings ist eigentlich nichts neues dran. Die Aufmachung ist nett, aber die künstliche Intelligenz, die langsame Art und das mangelnde technische Vermögen der Spieler sind schlimmer als bei FIFA 10. Dort waren noch einfache Spielzüge möglich, die jetzt nicht mehr drin sind.
Beispiel: Mainz - Leverkusen
Holtby bekommt den Ball, ist auf breiter Flur alleine, setzt eine Spezialbewegung ein (weicht dem Gegner aber dadurch nicht aus) und rennt in den Gegenspieler rein.
Dies ist keine Ausnahme. Ich habe ca. 15 Spiele nun bestritten und es passiert wirklich jedes Mal!

Neben den schlechten Umsetzung der spielerischen Fähigkeiten (nur Robben hat bisher nicht enttäuscht), sehen sehr sehr viele Gesichter der Spieler immer noch annähernd so aus wie in der Realität.
Außerdem ist nichts wirklich neues drin, alles gab es schonmal. Die Entwickler sind in allen Belängen faul und ich werde mir kein FIFA mehr kaufen.

Meine Empfehlung:
Kauft euch FIFA 09 oder 10, das reicht. Oder lasst es gleich bleiben. Erst wenn die Absatzzahlen einbrechen, werden die Entwickler merken, dass sie wirklich arbeiten müssen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2010
Ein sehr unterhaltsames Spiel mit viel Manschaften und Spieler.

Auch der große Umfang des Spiels läßt keine Langeweile aufkommen.

Macht richtig Spaß.

Ein Stern abzug wegen Design: helle Schrift auf dunkler Hintergrund ist für die Augen nicht so angenehm.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,94 €-69,85 €
19,95 €
35,40 €
2,98 €-59,99 €
22,69 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)