Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Marteria longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
146
4,7 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:5,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Mai 2017
Nach seiner langen Abwesehenheit ist Eminem spätestens mit diesem Album wieder zurück. Auch wenn manche das Album Mainstreamlastig ansehen, kann ich dem ganzen nur widersprechen. Es hebt sich von seinen anderen Wekten ab und macht es somit unique. Das Album ist meiner Meinung nach ein Klassiker und darf nicht unterschätzt werden. Kein anderes Album hört sich so fresh an wie dieses. Fast jedes Lied ist es wert sich das Album zu besorgen. Es ist etwas besonderes und ich bin sehr froh, dass es den Weg zu mir gefunden hat, ich würde es vermissen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2010
megagenial mehr ist dazu nicht zu sagen.
mein lieblingssong ist cold wind blows....
unbedingt kaufen!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2014
Weil es schnell geht!
Ich bin mit dem Service von Amazon sehr zufrieden.
Ich kann es nur weiterempfehlen.
Macht weiter so!!!!!!!
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2015
Bestes Album Eminem bleibt der Beste ihn diesen Geschäft die Lieder sind Phenomenal und ja Lieferung Top Preis Fair bin zufrieden 😍😛
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2012
Hi,

hier gibt es einige Amateure, die leider keine Ahnung haben, ein Album zu bewerten. Eminem hat sich das erste Mal geöffnet ohne seine Persönlichkeit zu verlieren. Das Album ist sensationell und die Beats von Just Blaze (Jay-Z), Dr. Dre (Eminem), DJ Khalil (Slaughterhouse), Boi-1da (Drake) oder von Alex da Kid (B.o.B.) sind einfach Weltklasse.
Dazu Eminems Texte und seine Stimme und das Endergebnis sind zwei Grammys! Hier brauchen wirklich einige einen Grundkurs in Hip-Hop!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2012
Auf dieses Album bin ich durch das Lied "Not Afraid" gestoßen.Von da an war mir klar,dieses Album muss ich haben.Dank dieses Albums bin ich mittlerweile ein großer Fan von Eminem und besitze alle Alben.Dennoch ist dieses mein absolutes Lieblingsalbum,denn auf "Recovery" zeigt Eminem einfach,das er nicht nur Hardcore Rap und Horrorcore beherrscht!In "Recovery" verarbeitet er die letzten Jahre,die von Depressionen und Drogen geprägt waren.Jetzt zu den einzelnen Songs:

Cold Wind Blows:
Hier lässt Eminem alias Slim Shady kein Schimpfwort aus und zeigt gleich,das er nichts verlernt hat.Hier hört man 5:04 Minuten einfach genialen Rap,der ein bisschen an die alten Zeiten erinnert. (8.5/10)

Talkin 2 Myself:
Hier rappt er über seine Drogenvergangenheit und kritisiert seine Vorgängeralben,die er unter Einfluss von Drogen fertigte.Sehr selbstkritisch und ein schönes Lied,welches man immer wieder hören kann. (9/10)

On Fire:
Das erste Lied,mit dem ich persönlich nicht viel anzufangen weiß.Es zeichnet sich durch Übertreibungen und Metaphern aus,ist aber nicht ganz mein Geschmack! (5/10)

Won't Back Down:
Sehr rockig und hier teilen sich die Meinungen.Pink gibt nicht alles und so ist es ein leichtes für Eminem,sie in den Schatten zu stellen.Viele finden das Lied gut,aber manche sind auch enttäuscht,das Eminem mit Musikern wie Pink zusammen arbeitet.Ich persönlich zähle das Lied zu den schwächeren Tracks auf der CD,dennoch kann man es sich anhören! (7.5/10)

W.T.P:
Dieses Lied ist ein Lied,welches man auf Partys hören kann.Auch mit dem Lied kann ich nichts anfangen,wobei ich generell nicht so auf diese Party-Musik stehe. (5.5/10)

Going Through Changes:
Ein tolles Lied,welches seiner Tochter Hailie gewidmet ist.Sehr gefühlsbetont und einfach schön!Der Refrain wurde von Black Sabbath gesampelt. (9/10)

Not Afraid:
Die erste Single und seit 2 Jahren mein Lieblinsglied (neben Space Bound,dazu komme ich später)!Hier verarbeitet er seine Drogenabhängigkeit,äußert sich sehr selbstkritisch und verspricht seinen Fans,dass er nicht mehr rückfällig wird und sich auf seine Verantwortung als Vater konzentriert.Einfach klasse und ein Lied,welches man immer hören kann,wenn man sich allein fühlt,denn Eminem macht einem Hoffnung. (10/10)

Seduction:
Hier will er deutlich machen,welchen Einfluss er mit seiner Musik hat.Ein düsteres Lied mit einem Eminem,der aggressiv wie eh und je rappt. (7.5/10)

No Love:
Nun kommen wir zu einem Lied,welches ich sehr gerne höre.Egal was die beiden machen,sie haben Erfolg und es hört sich klasse an.Schon "Drop The World" fand ich unglaublich gut,doch "No Love" setzt dem die Krone auf.Beide rappen über die Menschen,die sie im Stich gelassen haben und verletzten.Einfach nur ein starker Track und dabei stört es noch nicht mal,das für dieses Lied "What Is Love" von Haddaway gesampelt wurde. (10/10)

Space Bound:
Dazu kann ich nur eins sagen:WOW!Hier geht es um krankhafte Liebe und Eminem bringt das echt Weltklasse rüber.Er rappt über einen Man,der sich aus enttäuschter Liebe zu seiner Freundin umbringt, weil sie ihn verlassen will.Dieses Lied muss man gehört haben,sonst hat man was verpasst. (10/10)

Cinderella Man:
Kann ich nicht viel zu sagen,sagt mir genauso wenig zu wie On Fire! (5/10)

25 To Life:
Dies ist ein Liebesbekenntnis zum Hip-Hop.Einfach Klasse dieses Lied,hier merkt man wieder,das Eminem weiß,was es heißt,Gefühle rüber zu bringen ohne dabei weich zu klingeln. (10/10)

So Bad:
Hier kommt sein Alter Ego Slim Shady zum Zug.Klasse Lied,welches ein gewisses Ohrwurm Risiko hat. (8/10)

Almost Famous:
Aggressiver Rap der vom ersten bis zum letzten Wort überzeugt.In diesem Lied rappt er über das Streben nach Berühmtheit.Super Lied,aber auf dem Album eher Mittelmaß (7.5/10)

Love The Way You Lie:
Rihanna+Eminem=Ohne Worte.Starkes Lied,welches zu Recht Wochenlang auf Platz 1 war.Das Lied beschreibt ein Liebespaar, das eine extreme Hassliebe auslebt.Und wer könnte sowas besser rüberbringen,als diese beiden Ausnahmekünstler? (10/10)

You're Never Over:
Gewöhnungsbedürftig würde ich mal sagen.Wenn man sich aber mit dem Text beschäftigt und es sich dann wieder anhört,entfaltet das Lied seine Wirkung.Dieses Lied ist seinem besten und leider zu früh von uns gegangenen Freund Proof gewidmet. (8/10)

Untitled Track:
Zum Abschluss nochmal ein Klasse Rap,der dieses Album schön ausklingen lässt. (9/10)

Was soll ich noch sagen?Ein klasse Album,welches man kaufen MUSS!Egal ob man Eminem hört oder nicht,es ist einfach ein Meisterwerk,aber was heißt das schon bei Eminem?
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2017
Eminem fresh wieder da. Der König ist zurück und hört sich gut so echt wie noch nie an. Sein flow ist verrückt und die Wortspiele sind auf einem sehr hohen Niveau.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2010
Wofür ich Eminem früher Props gegeben hab (auch wenn mir seine Mucke ab 2002 nicht mehr gefiel), war die Tatsache, dass er sein eigenes Ding gemacht hat und auf Mainstream Features und angesagte Producer verzichtet hat. Hier höre ich ein Album mit Beats die auf jedem Lil Wayne oder Drake Album sein könnten. Klingen auch alle ziemlich gleich. Features sind sehr fragwürdig, jedenfalls nicht meins. Vom Rapstil hört sich jeder Song gleich an. Eminem rappt zwar aggressiv, aber mit viel weniger Variation als früher und klingt späestens ab Track 4 immer gleich. Die Hooks klingen schlimmer denn je, gesungen von Donald Duck aka Marshall Mathers persönlich. Manch einer mag es Eminem hoch anrechnen, das er mit der Zeit geht. Für mich ist das hier aber eher ein Schritt auf die Fläche, wo gerade ganz viele Rapper operieren und nicht gut dabei aussehen. Das gesamte Album ist ziemlich platt und schnell abgenutzt; kaum Abwechslung und nichts einzigartiges mehr an Eminem, der ist jetzt ein Chartrapper wie jeder zweite. Ich kann dem Album jedenfalls nichts abgewinnen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Marshall Mathers, a.k.a. Eminem ist der wohl erfolgreichste Rapper, den es in der heutigen Zeit gibt.
Jedes Album, welches veröffentlicht wird, hat eine andere Note, und trotzdem den typischen Eminem-Stil. So auch dieses Album. Nach seinem Comeback-Album "Relapse", welches von vielen auf Grund der kompletten Dr. Dre Produktion als zu eintönig und nervig bewertet wurde, schlägt er nun einen komplett neuen Weg ein, welchen man sich vor vielen Jahren nie erdenkt hätte - Eminem geht mit so vielen Produzenten ins Studio wie noch nie. Und so klingt auch dieses Album, nämlich sehr abwechslungsreich, und trotzdem noch typisch nach Eminem. Die typisch brachialen Dre-Beats sind bis auf die eine Ausnahme von "So Bad" nahezu verstummt.
Viele fragten sich schon vor Veröffentlichung des Albums, ob es denn eine gute Idee war, diesen Weg zu wählen. Klare Antwort: JA!

So abwechslungsreich die Beats sind, so abwechslungsreich sind auch Eminems Vocals. Und dieses ist in meinen Augen klar das wohl stärkste Album, welches von Eminem jemals herausgebracht wurde, und somit ein würdiger Nachfolger zum Vorgängeralbum. Eminem unterstreicht neben seiner krassen Qualitäten beim Rappen auch wieder die Themenvielfalt. Noch persönlicher denn je, was nach den vorherigen Platten eigentlich schwer gewesen sein müsste - er hat es geschafft. Drogen, Familie, Rap und Hip-Hop, Beziehungen...verdammt, und das ist noch lange nicht alles! Besonders auffallend ist, dass der Vibe, der durch das Album verbreitet wird, extrem positiv ist, nach den Erfahrungen, die Eminem gemacht hat, eine nicht all zu selbstverständliche Angelegenheit - und wer das Booklet studiert hat, dem wird auch aufgefallen sein, dass Eminem dieses Album all denen widmet, die in einer schweren Zeit sind.
An sich überzeugt Eminem auf ganzer Linie, jedoch gibt es 2 Tracks, die mir persönlich dann doch eher missfallen, nämlich "On Fire", bei denen Eminem zwar hauptsächlich mit den Kritikern abrechnet und raptechnisch auf einem akzeptablen Niveau rappt, jedoch der Beat nahezu komplett Katastrophe ist. Der größte Ausfall ist jedoch der Track, den Eminem seinem erschossenen Freund Proof widmet, nämlich "You're never Over". Der Beat ist nahezu unter aller Sau, und Eminem versagt in meinen Augen komplett, dieses SingSang geht eher auf den Strich als unter die Haut.
Ansonsten überzeugt das Album jedoch auf ganzer Linie. Schade: Die Bonustracks, die man mit der iTunes Edition bekommt, sind beide so krass, dass es schade ist, dass sie nicht auf dem Album sind. Und für jemanden wie mich, der mit Apple absolut nichts am Hut haben will, ist das eher eine blöde Sache, aber es ist verschmerzbar.
Ganz ehrlich muss ich jedoch sagen: Als ich das Album das erste Mal durchgehört hab, dachte ich eher, dass dies ein Scherz sein sollte: MÜLL war mein erster Gedanke, doch mit mehr und mehr Hörgängen hat es sich mehr und mehr zu einem Meisterwerk herausgestellt.
Sogar die Feautures überzeugen mich extrem. Ja, auch P!nk, die man jedoch nicht nur im Refrain hätte ans Mikro lassen sollen, sondern auch mit einem Verse bedenken lassen können, denn sie hat ziemlich was drauf. Auch Kobe, von dem ich vorher nichts gehört habe, hat mich verdammt überzeugt, und sogar Lil Wayne, von dem ich nichts halte, konnte mir hier mal zeigen, dass er auch was kann - wenn Eminem ihn mal die Möglichkeit gibt. Sauber! Und zu Rihanna muss man nichts sagen, der Refrain ist so gefühlvoll, dass sogar ein Rihanna-Gegner wie ich zugeben muss, dass sie absolut klasse singt!

Fazit:
Das BESTE Eminem Album in meinen Augen, eine absolute Kaufempfehlung, und die Features können mehr als überzeugen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2011
This is a very strong compilation from Eminem. I really feel that Eminem put alot of energy in making sure that listeners get a great musical cd. Yes, many of his finest songs on this cds have some strong language. However, the songs that have the most daring lyrics are some of the best songs. All of the songs on this Recovery collection are very cutting-edge and daring (in a fun and exciting way). The following five songs stood out for me the most:
1)W.T.P: A very naughty but exciting song about having a party involving people having fun.
2)Space Bound: A very daring but creative love song about being with someone that you truly have. Eminem sings with such strong conviction that he really excels at singing daring love songs like this with such lyrics as: you take my breath away, you're a supernova. I really enjoyed hearing the side of him of what it feels like through his perspective of what it means to be in love. The only caveat I had with this song is that he sings about literally choking the person he loves if she ever thought about leaving him, with the following words: I put both hands on your throat. Yes, I understand that it is just entertainment (also I am sure that Eminem himself does not condone abusing your partners in any form). My husband even playfully joked with me about there being nothing wrong with choking the person you love if they leave you (please understand that my husband was just joking and is actually a sweet person who is very laidback, and does not condone physical or verbal abuse). However, hopefully countless other couples that hear this song are also going to understand that this song is only entertainment and is no way endorsing the act of killing someone who leaves you.
3)Cinderella Man- A great song about making comebacks in life, and making the most of second chances that you are given. I also like how he subtly drops the concept of time travel with the lyrics "music is my time machine".
4)Love the Way You Lie- This was a great collaboration that Eminem did with Rihanna (I thought that they had strong chemistry together in this song). The video and the song are both a powerful combination and sends a strong message how love can play a strong influence in the challenge threshold that one is willing to endure for someone that means so much to them.
5) So Bad- I admit that this was my favorite song by him. Yes, this musical track can pretty much be titled a "Bad Boy's Anthem". He sings about giving his sexual conquests such good sex that he is going to end up being forever embedded in their memories. The lyrics are very wild but so much fun that you are going to have to listen to the song in order to see for yourself why this song can safely be titled a "Bad Boy's Anthem" and/or a "Player's Anthem". However, I confess that this song was one that I enjoyed so much that it has been played multiple times since I had this cd.

There are other songs on this cd that may appeal more to others. However, to sum it up this cd is very good. After listening to this I definitely plan on tuning into the 2011 Grammy's because I am rooting for him to win some awards.Eminem has definitely put out an enjoyable album to listen to with "Recovery".
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden