Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017



am 4. März 2013
Singleplayer:
Von der Steuerung her gibts ein paar Veränderungen. Nach einiger Zeit hat man den Bogen aber raus.
Finde die Neuerung Rekruten anzuheuern und auszubilden klasse. Wenn die den höchsten Rang haben wird es aber manchmal etwas zu einfach. Diese Zusatzaufgaben (für volle Synchronisation) sind auch nicht schlecht. Wenn es nicht grad ein Zeitlimit ist sind die (jedenfalls für mich;) nicht schwer zu erreichen. (Man schaltet sich dadurch zusätzliche Inhalte ("Erinnerungen" und Cheats frei) Bei AC 1 war das ja noch nicht so. Da war das sammeln von z.B. Flaggen sinnlos und reine Zeitverschwendung (zum Glück hat Ubisoft das ab AC2 geändert)
Optisch und Story gut gelungen.
Multiplayer:
Kann man sich erstmal etwas besser verteidigen (so ab Level 25 von 50) macht es wirklich Spass. Vorher ist man halt ein Opfer für die die schon länger spielen;) Am besten eignen sich Teamspiele (Kopfjagd/Truhenjagd) um im Level zügig aufzusteigen um mehr Fähigkeiten freizuschalten. Zum Glück gibt es auch nach ein paar Jahren nachdem es auf den Markt kam immer wieder neue Spieler und man hat gute Chancen aufzusteigen.
Das Matchmaking ist leider schlecht. Manchmal dauert es schon lange bis eine Sitzung beginnt. Mit ein paar Leuten in der Freundesliste ist es einfacher, da man deren Sitzung beitreten kann.
Ich hole mir sicher noch ACR weil da der Multiplayer auch etwas besser ist.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. April 2013
die gesamte Reihe ist ja ein wirklicher Erfolg gewesen, allerdings gibt es zu den Vorgängern wenig Veränderung, ein Tutorial zur Nutzung der neuen Möglichkeiten wäre gut gewesen, bis man den Teil mit dem Investiueren heraus hatte, ist das Spiel ja schon fast vorbei ;-) dennoch immer noch ein gutes Spiel, aber es beigeistert nicht mher so wie die ersten beiden Teile...
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. Januar 2014
Ich las das eingie Leute Probleme hatten das Spiel zu aktivieren. Ich kann nur sagen....Denkt erstmal nach bevor ihr meckert. Die Aktivierung ist zwar etwas kompliziert aber nicht unmöglich wie manche hier behaupten. Kleiner Tip von mir. Oft liest man die Codes einfach nur nicht richtig. Manchmal sieht ein G aus wie eine 6. Andernfalls ein V wie ein U. Probiert die unterschiedlichen Varianten und startet das Spiel so oft neu bis ihr es dann tatsächlich spielen könnt.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. April 2013
Ich habe dieses Spiel gekauft und installiert, hat auch wunderbar funktioniert, aber es hat Programme von anderen Spielen blockiert und so liefen manche Spiele nicht mehr richtig.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. Februar 2013
Laut meinem Sohn, dem ich das Spiel schenkte, war das Spiel jeden Euro wert.
Nicht so brutal wie andere Spiele, aber trotzdem nicht langweilig. Altersentsprechend!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Dezember 2013
Ist ein Muss für jeden Assasins Creed Fan... hat sich super gespielt und ein toller Teil der Assassins Creed Reihe
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. März 2013
super spiel hat mir gut gefallen geil geil geil geil geil geil geil geil geil geil geil geil geil geil geil geil
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Dezember 2012
Grafisch, gut. Bugs, gibt es wenige. Mir sind so gut wie keine aufgefallen.
Story, naja. Sie fängt schön an, aber später zieht sich doch vieles (Läden renovieren, Geld sammeln).
Der Titel alleine, "Bruderschaft" wird nicht so aufgegriffen, wie ich es mir erhofft habe.

Wer den Trailer gesehen hat, wird vielleicht vom Aspekt "Bruderschaft" im Spiel enttäuscht sein. Man benutzt sie als PowerUp, will ich mal sagen.Sie sind hilfreich, aber sie werden nie InGame wirklich in Szene gesetzt.

Und ganz arg hat mich enttäuscht, dass die Trailerszenen nie vorkamen im Spiel. Denn bei dem Trailer hat's mir auf dem Rücken gekribbelt.
Die Christina Vespucci-Erinnerungen waren toll, aber das Ende... dann hätte man sich den Aufwand auch sparen können.

End-Résumé: Es hat Potential, man kann es spielen, aber vieles ist ungeschliffen und in meinem Falle war ich an einigen Kanten unzufrieden. Da w#re mehr möglich gewesen.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. Juli 2013
Das Spiel erhalten und versucht zu installieren. Nach stundenlangen! Anmeldungen und Updates endlich soweit gekommen den Code eingeben zu müssen. Dann die Meldung: Code wird bereits verwendet-ungültig. Absolute Abzocke und Betrug.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Oktober 2015
Gleich vorweg, für diejenigen, die gerne schnell das Resümee lesen wollen:
- Wer ACII geliebt hat, wird auch Brotherhood sehr genießen
- Obwohl man theoretisch mit Brotherhood beginnen kann, ist es empfohlen, zuerst AC II zu spielen... nicht nur, um der Geschichte besser folgen zu können.
- Großartiges Spiel, kleine Verbesserungen gegenüber AC II

Ich habe AC II geliebt, nicht nur wegen Ezio, der wohl beim Großteil der AC-Fans der beliebteste der Assassinen ist. AC II hat mich durch die Grafik, die Charaktere, die Atmosphäre, die Musik und die Geschichte begeistert.

Brotherhood (ACB) setzt da an, wo AC II aufhörte... im wahrsten Sinne des Wortes, denn die Geschichte beginnt unmittelbar nach dem Ende von ACII. Sie spielt in Rom, es geht wieder um ein bestimmtes Artifakt, und viele alte Bekannte sind dabei - Leonardo, Ezios Mutter und Schwester, uva.

Was die Steuerung usw angeht, ist das Spiel absolut mit AC II vergleichbar. Ja, es sind immer noch einige Macken vorhanden, ja es werden Sprünge schiefgehen, ja, manchmal ist es frustrierend. Dennoch gewöhnt man sich daran...wichtig ist, die Geduld zu behalten. Ich empfehle, das Spiel mit einem Controller zu spielen, nutze einen Xbox-Controller für PC.

Neuerungen gibt es auch - eine Armbrust, schwere Waffen, man kann Assassinen rekrutieren, ausbilden und im Kampf zur Hilfe rufen. Schön ist, wie sehr man sich diesen bald verbunden fühlt und mitfühlt, sollte einer von ihnen mal sterben. Es gibt jede Menge Mikromanagement- Shop Quests, die Investitionen in verschiedenen Läden, Schatzsuchen und Assassinen-Quests erfordern. Damit schaltet man stärkere Rüstung und Waffen frei.
Wie immer gibt es eine "Megarüstung", die wieder mal raffinierten Parkour erfordert (man denke an das Freischalten von Altairs Rüstung in ACII)

Die Bösewichter sind toll dargestellt und schnell beginnt man, sie wirklich zu hassen und freut sich darauf, sie zu erledigen. Die Zwischensequenzen, die die Geschichte erzählen, kann man nicht, wie z.B. bei AC III, abkürzen... das sollte man aber auch nicht, denn sie sind teils toll geschrieben, mal amüsant, mal spannend.

Die Neuerungen sind spaßig und interessant... keine Neuerfindung des Rades, aber dennoch sehr schön, genau wie die Quests, bei denen man Leonardos Erfindungen finden und zerstören muss.

Ich habe Brotherhood SEHR genossen, FAST noch mehr als AC II. Vielen erscheint das Spiel kürzer als der Vorgänger... das kam mir nicht so vor, vielleicht weil ich so viele Seitenaktivitäten gemacht habe (Assassinen leveln, Rüstung freischalten, Festungen übernehmen, Shops renovieren usw.)

Also: Wer AC II geliebt hat, wird auch dieses Spiel mögen... ist zumindest in meinem Falle so. Graphisch ist das Spiel nicht schlecht gealtert, es macht immer noch Spaß, durch Rom zu wandern, und was die Performance angeht, gab es bei mir keinerlei Probleme.
Höchstnote für Teil 2 der Ezio-Trilogie!
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 9 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken