Hier klicken Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More WAR Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WS HW16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
197
4,3 von 5 Sternen
Menge: 1|Ändern
Preis:81,35 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. November 2011
Schnellkochtöpfe kenne ich aus meiner Kindheit. Ein Deckel mit Ventil in der Mitte, mit 2 Markierungen und zum Ende der Garzeit ließ Mutter den Druck mit einem riesigen Lärmpegel mit der Fleischgabel ab. 30 Jahre später habe ich mir endlich einen gegönnt. Die Wahl viel auf ein Gerät von Tefal und kein NoName Produkt um die Lieferung von Ersatzteilen in den nächsten Jahren zu Gewährleisten.

Hardware: Der Schnellkochtopf kommt komplett montiert nach Hause. er ist aus massiven Edelstahl um dem Druck bestehen zu können. Nichts erinnert mich mehr an die Kindheit. Griff mit Sicherheitsknopf inkl. Kleiner Druckanzeige, gegenüber am Deckelrand, liegt Das Sicherheitventil mit 3 Stufen, Dampf,1,2. Kleiner Korb zum Garen von Gemüse. Die Größe ist mit 6 Litern angegeben wobei der Topf nur zu 2/3 befüllt werden darf. Reicht aber für jeden Sonntagsbraten aus.Interessant ist auch das er Induktions geeignet ist.

Die Anleitung ist kurz aber Narrensicher aufgebaut, erste in Betriebnahme, Reinigungshinweise, Tabelle mit ca. Garzeiten der Produkte

Da ein Essen mit Gästen ins Haus stand konnte ich eine wunderbare Testreihe machen

Kartoffeln:
1 Kilo große und kleine festkochende Kartoffeln halbiert in meinen alten 5 Liter IKEA Pott gefüllt und gewartet bis das Wasser kocht, von da an die Zeit gestoppt bis sie fertig waren.Fazit 24 Min. bis sie von der Gabel fallen.

Das restliche Kilo, Größe der Kartoffeln ca. gleich in den Schnellkochtopf. gewartet bis das Wasser kocht, Ventil auf die empfohlene Stellung 1 gestellt, Zeit gestoppt. In der Anleitung steht 6 min. ab dem Zeitpunkt wenn Dampf über das Ventil abbläst. Zwischen kochendem Wasser und abblasen sind 2 Min. vergangen, nach 6 Min. sind die Kartoffeln noch nicht ganz fertig, also nochmals 2 minuten draufgelegt fertig. Fazit 10 Min. bis sie von der Gabel fallen.

Nußstück zwei Schweinebraten Gewicht ca. 1Kg je braten.

Wieder Schnellkochtopf gegen Ikea 5 Liter Pott. Beide Braten angebraten,Zwiebeln, Wasser drauf bis Braten halbbedeckt ist. Gewartet bis das Wasser kocht.
Im Ikea Pott dauert der Braten fast 90 Min. bis er durch ist.
Der Schnellkochtopf braucht auf Stufe 2 Vom Druckaufbau bis Fertig 36 min. inkl. 3 maligen kontrollieren wie weit er ist. Erstaunlicherweise ist er Butterweich und trotzdem saftig. Der vom Ikea Pott ist saftig aber hat Biss.

Die Reinigung gestalltet sich kinderleicht. Alle Teile können abgemacht werden und gereinigt werden. Im nach hinein frage ich mich warum wir uns nicht schon viele Jahre eher einen angeschafft haben.Volle Empfehlung !!!!

Nachtrag: Ich habe Gulasch 1KG Halb und Halb im Topf gemacht. Butterweiches Rindfleisch und Schwein in sagenhaften 22min.
33 Kommentare| 233 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2014
Ich war am Anfang etwas skeptisch, da einige schlechte Bewertungen gefallen sind! Habe das besagte Produkt aber gekauft und sofort ausprobiert und es stimmt, der Deckel sitzt wirklich locker ABER das muss wohl so sein, denn sobald sich der Druck um inneren aufbaut sitzt dieser wirklich bombenfest!!!!! Die Verarbeitung selber ist sehr hochwertig! Klare Kaufemphelung!!!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2015
Wenn man sich diesen Schnellkochtopf kauft hat man vorab eine frage.
Warum ist der Tefal Schnellkochtopf um die hälfte billiger als die konkurrenz ?.
An der Verarbeitungsqualität liegt es nicht die ist in Ordnung.Der Topf und
der Deckel machen einen stabilen wertigen Eindruck und auch der Dämpfeinsatz ist OK.

Der Tefal hat anders als die anderen Markenhersteller keine Druckanzeige.Bei
den anderen Konkurrenz Produkten gibt es so was wie einen kleinen Pin der durch
den Druck im Schnellkochtopf nach oben gedrückt wird.Meistens hat der Pin noch
2 Markierungen die den augenblicklichen druck zuverlässig anzeigen.
So kann man feinfühlig den druck regeln.

Beim Tefal ist das anders gelöst.Beim kochen tritt der erste Dampf
durch ein rotes Ventil im Griff aus.Steigt der Druck dann klappert
es etwas und das rote Ventil im Deckelgriff schließt sich.Jetzt wird der Druck
aufgebaut.Hat der Druck den mit 1 oder 2 eingestellten wert erreicht fängt
das Überdruckventil (Garregler)an den Druck abzulassen.Jetzt sollte man
die Kochplatte auf eine erheblich kleinere Stufe stellen wenn man z.b. Gulasch
kochen will.Der Garvorgang fängt erst an wenn das Überdruckventil
durch abblasen signalisiert das der Druck erreicht ist.

Ich hatte vorher einen Schnellkochtopf mit Druckpin und hatte mir den
neuen Tefal eigentlich nur gekauft weil er anders als der alte für Induktion geeignet ist.

Ich war schon am überlegen den neuen wegen dem fehlenden Druckpin
umzutauschen aber warum eigentlich ?.

Meistens koche ich mit dem Schnellkochtopf immer die selben Sachen.
Kartoffeln,Suppen,Gulasch,Spaghetti.Und da reicht der vollkommen.

- Kartoffeln - Die Kartoffeln Schälen vierteln und dann in den Schnellkochtopf
geben.Mit Wasser so auffüllen das 3/4 der Kartoffeln bedeckt sind.
Dann auf höchste Stufe aufkochen bis das Überdruckventil (Garregler)
abbläst.Jetzt Platte abschalten!.Dann warten bis der Druck sich von
alleine abgebaut hat.Ist der Druck weg kann man den Deckel öffnen
und die Kartoffeln sind fertig.

- Suppen mit Fleisch - erst das Fleisch mit Wasser und Gewürzen in den Topf
geben.Dann Deckel drauf und aufheizen bis der Garregler abbläst.Kochplatte
ausmachen.Dann warten bis man den Deckel aufmachen kann.Jetzt das Gemüse
zugeben.Nochmal hochkochen.Ist der Druck weg ist die Suppe fertig.
Das Fleisch ist zart und das Gemüse nicht zerkocht.

- Gulasch benötigt länger.Hier sollte man nach dem aufkochen eine
Leistungsstufe finden bei der das Überdruckventil so gerade eben keinen
Dampf mehr ablässt.

- Spaghetti - Im Schnellkochtopf ohne Deckel genügend Wasser zum Kochen bringen.
Etwas Salz und Öl zugeben und dann die Spaghetti in das Kochende Wasser
geben.Ein paar Minuten kochen lassen.Die Spaghetti müssen etwas weich werden
und sollten nicht aneinander kleben.Jetzt den Deckel aufsetzen und einmal
aufkochen bis das Ventil wieder abbläst.Platte abschalten.Wenn der druck
weg ist und man den Deckel aufmachen kann sollten die Spaghetti fertig sein.

Es ist natürlich nicht egal womit man kocht. Ceran,Induktion,
E-Kochplatte und Gas verhalten sich unterschiedlich wegen der
Restwärme nach dem abschalten.Die E-Kochplatte und das Ceran Feld
speichern am meisten Wärme nach dem abschalten.Das induktionsfeld
speichert auch etwas und Gas speichert gar nichts.
Der Topf hat einen dicken Boden und speichert auch viel wärme

Da muss man seine eigenen Erfahrungen machen.Da gibt es ja auch
unterschiedliche Vorlieben wie weich die Kartoffeln sein müssen
wie Al dente die Nudeln u.s.w.Da muss jeder selber ausprobieren.

Mit Induktion wird der Topf genauso schnell heiss wie auf dem Gasherd.
Der Schnellkochtopf hat keine Beschichtung und ist sehr leicht zu reinigen.
Druck ablassen per Ventil ist eigentlich nicht nötig.Einfach die Platte früher
ausmachen und warten bis der druck soweit abgefallen ist das man den Deckel
aufbekommt.

Mit einen Schnellkochtopf kann man viel Energie und Zeit sparen.
Ich werde den Tefal Schnellkochtopf behalten.Vom Preis leistungsverhältniss
ist der fast unschlagbar und ich bin zufrieden.
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2016
Ich habe den Topf vor etwa einem halben Jahr gekauft.

Ich und meine Partnerin kochen sehr gern damit, der Boden wird sehr gleichmäßig und schnell heiß, der Druckaufbau klappt gut und alle Teile lassen sich leicht entnehmen und reinigen.

In vielen Bewertungen wurde ein "undichter Deckel" bemängelt der erst langsam Druck aufbaut, hier hilft es kurz den Griff leicht zusammenzupressen sobald es dampft und die Silikondichtung wird angepresst und schließt vollständig.

Kennt man dieses kleinen Trick klappt alles wie am Schnürchen und man kann vorzüglich mit diesem wertigen Topf kochen!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2013
Ich habe mich nie an einen Schnellkochtopf gewagt. Ich kenne die Dinger noch aus meiner Kindheit und das Dampfgeräusch hat mir immer Angst gemacht. Zudem sind diese Töpfe ja auch nicht wirklich billig.
Dieser Topf ist unschlagbar günstig und ich weiß nicht warum ich den nicht schon vor Jahren gekauft habe.
Eine Hühner Suppe koche ich jetzt innerhalb von einer halben Stunde und benötige nicht mehr 3-4 Stumden.
Die Handhabung ist absolut simpel, die Verarbeitung hervorragend und der Preis ist unfassbar.
Jeder der mehr ausgibt ist selber Schuld!
0Kommentar| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2015
5 *****
bin super zufrieden. Tefal hält was es verspricht.
Bei der erst benutztung war ich erst skeptisch ob der deckel und der topf wirklich hält da er ziemlich locker wirkte. aber sobald der druck vom dampf aufgebaut ist, schließt der deckel 100% . Es tritt kein wasser aus und die lebensmittel sind wie in der beschreibung perfekt gar.
sehr zum empfehlen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2014
nach dem Auspacken habe ich den Topfdeckel zusammengesetzt und auf den Topfkörper entsprechend "aufgeschraubt". Der Deckel hat richtig gewckelt und eine Dichtheit war somit meiner Meinung nach nicht gegeben. Ich habe den Topf zurück geschickt und stattdessen ein Modell von Silit bestellt. Fairerweise muss ich sagen dass der Silit Schnellkochtopf den ich dann bestellt habe auch das Doppelte gekostete hat. Ich persönlich kann den Tefal Schnellkochtopf nicht empfehlen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2014
Die schlechten Bewertungen wundern mich. Bei mir geht es ratzfatz mit dem Druckaufbau - allerdings habe ich Induktin und eine Power-Stufe. Der Deckel sitzt wirklich locker und ich hatte anst, er würde abfliegen - aber er sitzt und es trat kein Dampf aus.
Die Anleitung ist schlecht, es steht z.B. nur "Temperatur runterschalten" aber nicht, wie weit - oder ob der kleine rote Knopf sichtbar bleiben muss.
Gut finde ich den Dampfkorb. Bei mir kommt festes Gemüse direkt in den Topf, z.B. Kartoffeln, und dann das weiche - Zucchini - in den Korb. Beides ist dann gleich gar und nichts zermatscht.
Es gibt sicher Töpfe, bei denen die Anzeigen einfacher lesbar sind, z.B. von Fissler, aber ich habe 59€ bezahlt, dafür kriege ich sonst keinen hochwertigen Schnellkochtopf.
Der Drehregler ist bei mir sehr locker, keine Ahnung ob das so sein muss - ich habe mal den Service angeschreiben, mal sehen wie schnell die sich melden. Dampf tritt dort aber wie gesagt bei mir nicht aus und schon gar nicht irgendwo Fontänenhaft. Ich glaube, manche haben zu viel Dampf auf dem Kessel :-)

Zum Dichtungsring: der ist aus Silikon und nicht wie früher aus Gummi. Daher denke ich, er kann älter als 1 Jahr werden. Immer sofort reinigen und trocknen!
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2016
Mein Topf ist, wie auch bei anderen negativen Rezensionen beschrieben, qualitativ minderwertig.
Der Deckel wackelt von Anfang an so stark, dass man meinen könnte die Dichtung vergessen zu haben!
Da wir mit Schnellkochtöpfen bislang noch keine Berührung hatten haben wir es ignoriert.
Nach ca. 3 maliger Benutzung trat dann das erste Mal seitlich Dampf aus.
Das wiederholte sich dann regelmäßig mal mehr mal weniger.

Heute wurde es sehr gefährlich: Es schoss explosiv auf fast der Hälfte des Topfumfangs
Dampf bis ca. 1m über die Herdkante heraus - der Topf stand auf der hinteren großen Platte!
Gut das alle Familienmitglieder gerade mit dem Abendessen beschäftigt waren.
Nach diesem Zwischenfall geht das Teil zu Amazon oder Tefal zurück ( Garantie )
Ich fordere Nachbesserung, Austausch oder Rücknahme.
Ich glaube aufgrund der vielen positiven Bewertungen, dass es sich bei meinem Topf um eine Fehlproduktion handelt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2014
Nachdem ich mich jahrzehntelang gegen Schnellkochtöpfe gesträubt habe aus Zeitgründen nun der Tefal.
Die Zeiten sind wirklich vorbei, wo Dampfkochtöpfe spuckten und brodelten und den Spinat an die Decke schossen.
Er ist sehr einfach zu bedienen. Am Anfang muss man natürlich ein wenig probieren.
Der rote Stab darf nicht wieder im Topf verschwinden, es muss auch ein wenig Dampf austreten. Ich schalte meinen Induktionsherd auf 2 oder 3. Das genügt völlig, die letzten 10 Minuten von ca. 30 Minuten beim Gulasch kochen, schalte ich ihn ganz aus.
Fleisch wird wunderbar zart, auch das günstige Fleisch. Während der Garzeit kann man andere Dinge machen.
Seit ich vollzeit berufstägig bin und 3 hungrige Teenager füttern muss ein MUST HAVE in jeder Küche.
Er kann natürlich auch noch andere Dinge kochen. Hühnersuppe und Gemüsesuppe geht jetzt in 10 minuten.
Und der wilde von meiner Mutter funktioniert nach 50 Jahren immer noch!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 21 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)
null