flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive

  • Mojo
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
38
Mojo
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:9,29 €


am 12. Juni 2010
Lange haben Petty-Fans auf das neue TPHB-Werk gewartet. Schließlich hat es acht Jahre gedauert, bis sich Musikgenie Tom Petty wieder mit (allen) seinen Heartbreakers zur Aufnahme eines neuen Albums getroffen hatte. Und seit dem letzten Solo-Album waren ja auch schon vier Jahre vergangen. Glücklicherweise ein paar Tage eher als in den USA können wir "MOJO" schon seit Freitag kaufen. So wartete ich gestern gespannt auf den Postboten, der mir den Silberling gebracht hat.

In den letzten Wochen waren über die Website der Heartbreakers schon einige Stücke aus dem neuen Album zu hören und teilweise zu sehen gewesen. Und natürlich haben die schon Lust auf mehr gemacht. Also rein damit in den CD-Player und ab ins Vergnügen. Das war (und ist) es wirklich. Wer den Petty-Sound der 1980'er oder 1990'er erwartet hat, wird enttäuscht - oder eben gerade nicht! Es ist sicher keine Mainstream-Hitmaschine, dafür aber wirklich authentisch, musikalisch erfrischend und abwechslunsgreich. Man soll zwar mit Superlativen sparsam umgehen, aber das ist wohl wirklich das beste TPHB-Album der über 30-jährigen Bandgeschichte.

Mal bluesig, mal rockig - und gut durchmischt. Langeweile kommt beim Hören der 15 Titel (etwas über 1 Stunde Gesamtspielzeit)definitiv nicht auf. Es scheint so, als würde der Zuhörer zwischen Petty und seinen Heartbreakers sitzen. Alles klingt so frisch und authentisch, dass man denkt, man wohnt einer Jam-Session bei. MOJO ist ein einfach großartiges Album, was jeder Freund guter handgemachter Musik im Plattenschrank haben sollte!

Meine Favoriten: Jefferson Jericho Blues, Running man's bible, I should have known it, Something good coming, Good enough
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Juni 2010
Tom Petty and The Heartbreaker sind zurück! Die alten Americana-Helden besinnen sich auf ihren Wurzeln. In den 5-6 Minuten-Heulern zeigen sie uns, was es heisst, mit Leib und Seele Musik zu machen. Sie holen den Blues, aus der Fastversenkung, und öffnen uns die Augen für Musik, welches als Wurzel der heutigen Populärmusik gilt.
Setzen Sie sich auf Ihr Sofa - schliessen Sie die Augen und lehnen sich zurück: Diese Musik reinigt Ihre Ohren von den LadyGagaDSDSMonrose-Schmalz. Sie werden die Welt mit anderen Ohren hören.
Diese Musik muss genossen werden! Tom Petty, Peter Wolf und Bob Seger werden uns nicht mehr ewig mit tollen Alben beglücken können.

Von mir also ganze fünf Sterne, weil es wirklich gute Musik ist. Hauptsächlich Bluestitel, aber auch altbekannter Tom-Petty-Sound.
27 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|22 Kommentare|Missbrauch melden
am 16. Juni 2010
Lange habe ich auf ein neues Album von Tom Petty und den Herzensbrechern gewartet. Aber es hat sich gelohnt.
Ich gebe zu, ich bin natürlich mit den Hits Fan geworden, aber richtig gut gefallen haben mir danach dann auch immer die Albumtracks und B-Seiten.
Ich selber kann mich auf diesem Album kaum für einen Hit entscheiden, ich finde jeden Song gut, die Platte kann man gut und gerne einfach mal tagelang im CD-Spieler lassen.
Oder in der Computerplaylist, wie es wohl bei den meisten der Fall sein dürfte.
Der Sound ist schön "staubig", wie man es von den Hearbreakers erwartet, da hat sich glücklicherweise nichts geändert.
Von mir gerne 5 Sterne und die Hoffnung, auf einen schnellen Nachfolger, denn offensichtlich können die Herren Petty & Co gar keine Fehlgriffe abliefern.
(was habe ich mich damals über "trans" von neil young geärgert...)

Und für musikbegeisterte noch ein Hörtipp:
Poet der Affen/Poet of the Apes
Man muss ja auch mal weniger Bekannten Songwritern als Tom Petty eine Chance geben...
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Juli 2010
Ich habe Mojo bislang einmal gehört und bin begeistert! Eigentlich wollte ich die Rezension erst schreiben, wenn ich das Album ein paar Mal gehört habe. Es gibt nämlich Alben, die findet man anfangs super und später nicht mehr so doll, und umgekehrt. Bei Mojo hab ich aber das Gefühl, dass es anfangs super ist und auch langfristig so bleiben wird...

Es ist in der Tat ein ganz anderer Tom Petty, kaum vergleichbar mit dem Sound von Alben wie z.B. 'Full Moon Fever' oder 'Into the Great Wide Open'. Anders heißt aber nicht schlecht, im Gegenteil, für mich ist es genial... sensationelle Tom Petty Stimme, Hammer Blues Rythmen und auch rockige Nummern und die besten Instrumentaleinlagen seit langem.

Für mich das beste Album seit Wildflowers!

Meine Lieblingstracks (echt schwer hier eine Auswahl zu treffen...):

First Flash Of Freedom
Running Man's Bible
The Trip To Pirate's Cove
No Reason To Cry
Something Good Coming
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. Juni 2010
Dieses Album wird wohl kein großer Hit werden, denn im Gegensatz zu den großen kommerziellen Erfolgen wie "Into The Great Wide Open", klingt dieses Album an keiner Stelle "glatt" produziert. Tom Petty und seine kongenialen Heartbreakers sind auf der Suche nach ihren musikalischen Wurzeln : Blues, Classic Rock, Folk und Country.
Das Ergebnis ist ein klassisches Rock - Album im allerbesten Sinne, denn kein Song klingt wie der andere.
Meine Lieblingssongs sind "First Flash of Freedom" und "The Trip to Pirates Cove". Relativ ruhige, getragene Songs und insbesondere "The Trip to Pirates Cove" ( mit seinem "The Doors" - Einfluss ) hat das Potential zum Klassiker. Es gibt viel zu entdecken und somit ist Mojo eine klare Kaufempfehlung.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. August 2010
Nachdem ich von Pettys Soloalbum (Highway companion) hellauf begeistert war, lässt mich dieser "Zauberbeutel" mit eher gemischten Gefühlen zurück. Die Lieder sind weniger eingängig, wirken teils ziellos.
Betrachtet man das Album allerdings als Gesamtwerk, so fügen sich die einzelnen Stücke zu einem mystischen Klangkaleidoskop zusammen, in dem sich das Licht in sonderbaren Farben bricht, von denen jede ein schreiendes Wehklagen voll Fernweh und Freiheitsdurst scheint.
Auf jeden Fall eignet sich die Platte wunderbar als Begleiterin für lange einsame Fahrten über Land.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Juni 2010
Tom Petty kann wirklich alles machen, was er will - es wird immer gut. Dieses Album ist eine Abkehr vom Mainstream-Rock, es kommt mit viel Blues, geht ins Ohr und in die Beine. So als wäre man in einem Vorstadt-Bluesclub, wo die Jungs einfach drauflos spielen. Ungeschliffen und von Herzen kommend. Mein persönlicher Tipp: "U.S.41" (mit Bullet-Microfon aufgenommene Bluesnummer mit viel Drive).
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. Juli 2010
Wenn man wie ich die vierzig überschritten hat und keinen rechten Draht mehr zu "neuer"/aktueller Musik hat (Lady Gaga und Konsorten), dann merkt man irgendwann, dass man eigentlich meistens genau die selben Sachen hört wie schon 10 Jahre vorher. Und diese Sachen sind dann leider mit der Zeit so abgenudelt, dass man sie nicht mehr hören kann.

Zum Glück gibr es Leute wie Tom Petty. Die CD Mojo klingt so, als könnte sie schon vor 10 oder 20 Jahren erschienen sein, enthält aber lauter neue Songs, auf die ich mich mit Begeisterung gestürzt habe. Die Songs auf Mojo sind zumeist überdurchschnittlich gut, einige echte Ohrwürmer sind auch dabei. Handwerklich und soundtechnisch ist diese CD sowieso über jeden Zweifel erhaben.

Mit anderen Worten: Perfekt für uns ältere Herren!!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Juni 2010
Tom und seine Herzensbrecher mit einem tollen, sehr blues-orientierten Album. Schön duchkomponiert, abwechselungsreich in der Musik, aussagestark in den Texten. Herrlich "altmodisch" mit gutem,erdigen Blues und Rock. Um gerade angesagte Musiktrends muss sich Petty nicht kümmern - er bleibt sich treu und hat wieder alles richtig gemacht. Für mich 5 Sterne. Kaufen!
13 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Oktober 2010
Eines des besten Alben, die ich mir seit langem gekauft habe. Einige fantastische und kaum schwache Stücke drauf. Kann man also auch als ganzes Album gut hören / kaufen.
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Hypnotic Eye
9,79 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken