Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle HeleneFischer BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
40
4,8 von 5 Sternen


am 2. Mai 2011
Was für ein wunderschönes Spiel!
FF-X ist für mich mit Abstand das beste J-RPG-Game aller Zeiten.
Eine fantastisch gute Story, sowie sehr sympathische und interessante Charaktere deren Schicksale und Hintergründe mir sehr nahe gegangen sind. Noch nie hat mich ein Spiel so sehr berührt wie FF-X.

Was hat mir gefallen:
+ Geschichte: herzberührend, einzigartig, besser geht's nicht.
+ Charaktere: sympathisch, verschieden, interessant
+ Videosequenzen: eifach wunderschön
+ Musik: eifach genial, wunderschön zu den Videosequenzen abgestimmt
+ Nebenquests: Ich war motiviert, da bei den Nebenquests viele Videosequenzen gezeigt wurden die nicht zur Hauptstory gehörten (was z.B. bei FF-XIII nicht der Fall war sowie auch die Motivation die fehlte))
+ Grafik: dazumal top, Spieler die die Grafiken von 2011 gewohnt sind, sind vielleicht enttäuscht.
+ Sprachausgabe
+ Kampfsystem
+ Spielzeit: ca. 50h - 200h
+ und vieles, vieles mehr.......

Was hat mir nicht so gefallen:
- vereinfachte deutsche Untertitel: x-mal von der einfachen, verständlichen englischen Sprachausgabe vereinfacht, das man ja den Zusammenhang versteht.
- An eins, zwei Orten hätte ich gerne die Möglichkeit gehabt abzuspeichern.

Ich empfehle dieses Spiel, Spielern weiter die hauptsächlich Wert auf eine gute Geschichte sowie interessante Charaktere legen.

Final Fantasy X ist ein Meisterwerk und somit auch ein Meilenstein in der J-RPG-Spiele-Geschichte.
Ich ziehe meinen Hut vor den Machern und bedanke mich recht herzlich für dieses fenomenale, grandiose, einzigartige, herzberührende, wunderschöne, wundervolle, perfekte Spiel - Final Fantasy X - .
33 Kommentare| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. August 2013
Da ich grad mal 3 Final Fantasy Spiele angefasst und mal eine Stunde angespielt hatte habe ich mich iwann für die japanischen RPG's interessiert. Natürlich ist da Final Fantasy meine erste Wahl gewesen. Ich entschied mich für das 10'te Spiel der Reihe da ich gehört hatte dass dieses ein Meisterwerk sein solle. Kurzer Hand Spiel & Lösungsbuch gekauft um den kompletten Spielspaß zu genießen und alles rauszuholen.
______________________________________________________________________________________________________

Die Story mit eigenen Worten:

Die Geschichte spielt in einer Welt die sich "Spira" nennt. Der junge Tidus ist ein begnadeter Blitzballspieler der in einer Stadt namens Zarnarkand zu Hause ist. Durch ein Ereignis wird er von einem Wesen namens [Sin] 1000 Jahre in die Zukunft geschickt wo er erst einmal unbeholfen durch die Gegend von "Spira" wandelt. Dabei trifft er auf neue Freunde & auf das junge Medium "Yuna" welche mit ihrer Leibgarde durch Spira streift um die hohe Beschwörung zu erlernen.
Grund ist der, dass ein Wesen namens [Sin], welches auch für Tidus Zukunftssprung verantwortlich ist, immer wieder Spira angreift und das seit tausenden von Jahren. Zu diesen schweren Zeiten ist es die Aufgabe von jungen Medien (wie z. B. Yuna) dieses Wesen aufzuhalten und für eine gewisse Zeit zu bannen. Die Zeit danach nennt man die Stille Zeit. Dann erscheint [Sin] erneut und greift wieder an und ein neues Medium muss [Sin] bannen. Und das seit tausenden von Jahren.

Tidus schließt sich der Leibgarde an und begleitet Yuna auf einer gigantischen abenteuerlichen Reise durch ganz Spira. Er erfährt auf dieser Reise vieles über Yuna, sich selbst, seine neuen Freunde und Begleiter und seine Gefühle gegenüber Yuna.
______________________________________________________________________________________________________

Die Geschichte hat ein bombastisches Finale was aber dennoch bei einer Endsequenz auf ein offenes Ende verweist und somit auf den Nachfolger Final Fantasy X-2 .

Das Kampfsystem: Es unterscheidet sich ein wenig von anderen Final Fantasy Spielen. In Gefechten gibt es keine Zeitleiste die ablaufen muss bis man angreift. Die Charaktere greifen nacheinander an. Man hat sozusagen alle Zeit der Welt wenn ein Charakter an der Reihe ist, seine Angriffe sorgfältig zu planen. Die Zeit während eines Charakterzuges stoppt nämlich. Kein Gegner greift an. Man kann locker mal einen Kaffee trinken gehen während der Charakter darauf wartet einen Angriffsbefehl zu bekommen. Mir persönlich gefällt das Kampfsystem vom Nachfolger X-2 besser da man da etwas realisiert basierend angreifen kann. Eine Vereinfachung des FFX Kampfsystems ist das CTB Fenster (Conditional Turn-based Battle).

Kurz gesagt eine Leiste die veranschaulicht welcher Charakter oder welches Monster als nächstes an der Reihe ist.
______________________________________________________________________________________________________

Die Items in FFX sind nichts neues. Bis auf ein paar Neuheiten dürfte jedem FF-Spieler die Namen geläufig sein.
Toll finde ich auch die Anzahl an Waffen die man für die Charaktere finden kann (zugeschnitten auf jeden einzelnen) und diese mit Abilitys aufrüsten kann. Natürlich gibt es im Spiel eine legendäre Solaris Waffe für jeden der 7 Mitstreiter. Eine ultimative Waffe die voll aufgerüstet einen Kampf kinderleicht werden lässt.
Ich persönlich muss dazu sagen dass es teilweise recht schwere Aufgaben zu bewältigen gab um alle Waffen zu erhalten & deren volles Potential auszuschöpfen. Aber so blieb der Spielspaß erhalten & es wurde nie langweilig.

Die Welt von Spira ist auch sehr bildgewaltig und die Entwickler holten wirklich alles aus dem PS2 System raus was ging. Vielleicht ein zwei Mängel (kurz mal eingeworfen - schwarze Balken ^^) sind zu beanstanden aber das sind wirklich nur Kleinigkeiten. Die Möglichkeiten der Minispiele oder Sidequest's sind auch gut ausbalanciert.

Was mir an Final Fantasy X so wahnsinnig gefällt ist die lineare und gut voranschreitende Story. Man lernt die Charakter sehr gut kennen. Ihre Gefühle, Eigenschaften, Ängste usw usw. Es ist definitiv kein oberflächliches Darstellen von ein paar Helden. Es geht sehr sehr tief unter die Haut. Und gegen Ende hin steigert sich das Spiel und die Spannung bis zum furiosen Finale, welches mich wirklich sehr mitgerissen hat.

Fazit:

Egal ob man die Final Fantasy Reihe kennt & erlebt hat oder ob man ein blutiger Newcomer wie ich ist: Für mich persönlich ist, trotz guter Rezensionen für Final Fantasy VII oder VIII, Final Fantasy X & X-2 die Rollenspiele meines Lebens. Man wird in eine Welt entführt aus der man sich nur schwer entreissen kann. Ich war wie süchtig vor der Konsole. Wochenende für Wochenende für Wochenende. Es ist ein wahres Meisterwerk mit mehr als nur Herz und Gefühl. Dieses Spiel geht unter die Haut und dafür sorgt auch der unglaubliche Soundtrack der jedes Herz höher schlagen lässt.

Wer auf ein Abenteuer aus ist, ein gutes Final Fantasy spielen möchte oder einfach nur ein super RPG in Händen halten möchte der ist GOLDRICHTIG. Und wer am Ende dieses Spiels nach dem finalem Clip mit einem lachenden und einem weinenden Auge dasitzt, der hat alles richtig gemacht und wird den Spielspaß verstehen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. Januar 2013
Für mich ist Final Fantasy 10 "DAS" Rollenspiel für die PS2. Die Geschichte ist Square getreu sehr Episch und es geht um nichts weiter als die Rettung der gesamten Welt (Spira). Dieses Spiel fesselt aufgrund seiner Größe und Vielfalt bis zu ca 35-40 Stunden (normales Durchspielen). Wenn man sich aber mit den weiteren Final Fantasy typischen Sidequests auseinander setzt, kann diese Zahl aber auch mal bis an die 200 Stunden steigen.

Die Geschichte handelt von Tidus, einem jungem Blitzballspieler, der durch das Ungeheuer "Sin" 1000 Jahre in die Zukunft geschickt wird und dort das Medium Yuna kennenlernt. In dieser Welt ist "Sin" allgegenwärtig und verbreitet Angst und Schrecken. Nur durch die "Hohe Beschwörung" eines Mediums, kann dieser besiegt werden. Sodass sich Tidus mehr oder weniger freiwillig entschließt, Yuna auf ihrer Reise zur Erlangung der "Hohen Beschörung" zu begleiten. Auf seiner Reise muss Tidus feststellen, dass ihn und "Sin" mehr verbindet, als er bisher ahnte...

Die Geschichte ist ganz schön erzählt, nur am Anfang braucht sie etwas um in Fahrt zu kommen. Die Charaktere sind für damalige Verhältnisse alle sehr gut dargestellt und wirken auch authentisch. Square entschied sich ein wenig vom niedlichen aus dem Vorgänger FF9 abzurücken und wieder ein "erwachsenares" Final Fantasy zu produzieren.
Vom Schwierigkeitsgrad ist es im normalen Bereich anzusiedeln. Speicherpunkte sind genug vorhanden, sodass man selten von plötzlich auftauchenden und starken Monstern überrascht werden kann (Morbol mal ausgenommen). Natürlich sollte man sich auch ab und an die Zeit nehmen, um ein wenig zu trainieren und die Charaktere zu verstärken.
Auch diesmal gibt es ein komplett überarbeitetes Entwichlungssystem (Sphärobrett). Dieses kann am Anfang ein wenig verwirrend sein, sollte aber nicht zu sehr abschrecken. Im Grunde ist es ganz einfach und Bedarf erstmal einer kleinen Eingewöhnungszeit. Die Tutorials im Spiel, bringen auch Neueinsteigern, alles verständlich rüber. Nur der sehr lineare Handlungsverlauf hat mich ein wenig gestört. Weltentdeckungsgänge wie aus den Vorgängern bekannt, sind nicht möglich. Erst gegen Ende mit dem Erwerb des Luftschiffes kommt "Entdeckerfeeling" auf.

Obwohl auch dort bereits Square-Enix Entwickler war, ist dieser Teil noch als eines der sehr guten Spiele mit einzuschätzen. Ich persönlich finde, dass seit dem Übergang von "Squaresoft" zu "Square-Enix" die einzelnen FF-Teile immer mehr an "Charme" verlieren. Aber auch das nur eine kleine Anmerkung meinerseits.

Zusammenfassung Vor-/Nachteile

Pro:
- lange Spieldauer
- fesselnde Story
- schöne Grafik
- viele Sidequests
- tolle und vorallem passende Musik

Kontra:
- linearer Handlungsverlauf
- langatmiger Start

Als Rollenspiel-Fan eigentlich ein Pflichtkauf - Aber auch um ein Fan zu werden. Für mich eine klare Empfehlung.

Auch einen Blick wert: Suikoden, Grandia und Legaia.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. Januar 2013
Hallo,
um es auf den Punkt zu bringen:
auch nach 12 Jahren ein unheimlich tolles und fastzinierendes Spiel !!!
Die Story ist in der Regel schnell, schon nach 80 Stunden (gemütliches Spielen) durchgespielt, dennoch fängt für mich da eingentlich das interessante an FF 10 an.
Um alles, auch die Nebenquest zu lösen, braucht man sicherlich mehr als ein paar Wochen.
Um 100 % zu erhalten muss in der ganzen Welt nocheinmal herum und dort ergeben sich dann neue Herausforderungen.
Das Spiel macht somit auch nach weit aus über 2000 Stunden noch riesigen Spass und wird nicht langweilig:-)
Kurz zur Story: Sie ist klasse, gut durchdacht und Gameplay einzigartig und einfach zu erlernen.
Man wird langsam an das Spiel und dessen Handlung und Bedienung herangeführt.
Ingame-Tutorial ist das Geheimwort ;-)
Den Schwieriegkeitsgrad kann man nicht einstellen, ist aber überhaupt nicht von belangen, da es die Nebenquest in sich haben.
Wie gesagt, nach 12 Jahren auch immer noch ein MUSS, selbst für kein FF - Fan.
Einfach nur ein Reto-Klassiker.
Gehört in jede Sammlung von PS2 - Spielen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. August 2015
meine vorredner haben ganz recht damit dass es ein gutes spiel ist ... allerdings übertreiben sie maßlos was daran liegen könnte dass sie noch nicht wirklich viel erfahrung mit final fantasy oder generell RPG's gemacht haben .. was nicht schlimm ist... ich möchte jetzt mal meine meinung kund tun ....(habe schon wesentlich mehr RPG's gespielt als FFx)

Final Fantasy X ist eine glanzleistung der RPG geschichte ! es ist NICHT perfekt und NICHT das beste, da objektiv betrachtet vieles fehlt z.b. die entwicklung der charaktere ... kimari bleibt der stumme löwe tidus war ist und bleibt das naive kind und entwickelt sich vielleicht um EINEN reiferen spruch als am anfang.... die story ist erfüllt von klischees und wirkt eher unfertig (deswegen kam wahrscheinlich auch final fantasy X-2 .. was die sache leider nicht besser macht) ....

schluss endlich gibts es VIELE Final Fantasy teile die eine um längen bessere story haben hierzu zählen final fantasy 7 und 8 (wobei MEINE meinung ist, dass man bei final fantasy 7 auch wirklich die KOMPLETTE story kennen sollte da ist es nicht nur mit dem PSX spiel getan mehr infos gibts bei google)
es klingt jetzt vielleicht eher negativ was ich bis hier her geschrieben habe das liegt einfach daran dass ich es verkehrt finde dieses spiel so endlos hoch zu pushen.... es IST ein gutes spiel keine frage es hat eine fantastische story es macht einfach nur mega fun ! aber es ist NICHT perfekt und es geht LOCKER besser

danke fürs lesen und ich rate euch es zu kaufen und zu spielen

p.s. für die leute die keine ahnung haben von dem was in der gaming welt so vorsich geht .. es gibt in der final fantasy riege 3 parteien 1. die die final fantasy 7 lieben 2. die die final fantasy 8 lieben und dann 3. die die final fantasy 10 lieben ..... laut statistiken ist die rangfolge der "gefragtheit" -> 1.ff7 2.ffx 3.ff8 jemand der final fantasy x liebt wird NIE für die anderen spiele der reihe sein genauso wenig wie die die ff7 oder ff8 lieben es ist einfach eine tatsache es gibt nur entweder oder ...... find ich schade da IHR ALLE mal bedenken solltet dass ihr die meisten final fantasy teile NICHT mit einander vergleichen könnt da sie mit einander story technisch fast NICHTS zu tun haben
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. April 2012
Für mich ist und bleibt FF X das letzte große Highlight der mittlerweile stark schwächelnden Reihe.

Die Story ist fesselnd, episch, mitreißend.

Das rundenbasierte Kampfsystem funktioniert tadellos und bietet nichtzuletzt dank der Optiont die Ersatzcharacktere jederzeit in den Kampf einzuwechseln viele taktische Möglichkeiten.

Die Technik mag nicht mehr auf der Höhe der Zeit sein, dennoch finde ich die Grafik immer noch wunderschön. Der Soundtrack von Musikguru Nobuo Uemtasu ist sowieso top.

Das Levelsystem über das Sphärobrett ist das wohl genialste der gesamten Serie und bietet allein schon für unzählige Stunden Motivation. Gleiches gilt für die Nebenquests, gerade die schwarzen Bestia und der Richter fordern einem alles ab. Und aus dem "Mini-Spiel" (Mini triffts hier eigentlich gar nicht^^) Blitzball (eine Art Wasserball, nur eben komplett unter Wasser) hätte manch anderer Publicher (ich erinnere mal an EAs Qudditch WM) gleich ein eigenes Spiel gemacht.

Noch ein Wort zu den deutschen Untertiteln und der englischen Sprachausgabe: Die deutschen Übersetzer hatten nur die japanische Variante als Vorlage und hielten sich an diese deutlich enger, als die US-Übersetzer, wodurch es halt zu einigen extremen Unterschieden zwischen gelesenem und gehörten kommen kann. War für mich aber nie ein Drama.

Gerade wem die heutigen FFs viel zu flach und actionorientiert sind, kann ich dieses Juwel nur uneingeschränkt empfehlen.
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. September 2013
Ich war für meine Semesterferien auf der Suche nach etwas Müßiggang und bin beim Durchstöbern alter Spiele auf die Final Fantasy Reihe gestoßen (habe 7, 8 und 9 gespielt) und habe mir gedacht: Warum nicht auch 10 spielen?
Hatte anfangs bedenken, ob mir das Spiel nicht zu alt ist und sich meine verwöhnten Augen nicht auf die altbackene Grafik einstellen können aber ich bereue den Kauf nicht. Zumal es wirklich eine klasse Grafik hat für ein PS2-Spiel.

Anfangs war ich etwas schockiert über die Sprachausgabe, die einem das doch oft langwierige Lesen abnimmt, aber irgendwie gehörte das für mich immer zu Final Fantasy dazu. Aber nach kurzer Zeit gewöhnt man sich daran und kann es sogar genießen, die einzelnen Cutscenes wie einen Film zu schauen. Ich empfehle den deutschen Untertitel auszustellen, die Übersetzungen sind under all pig....eine deutsche Sprachausgabe gibt es nicht, aber die englische Synchronisation ist angemessen.
Habe schon etwa 60 Stunden gespielt, und könnte das Spiel wahrscheinlich in 1, 2 Stunden beenden, aber es gibt noch sehr vieles zu entdecken und freizuspielen. Ich empfehle unbedingt das Lösungsbuch gleich mit zu kaufen, das ersparrt einema ewiges Rumprobieren bei etwaigen Rätseln bei denen einem sonst die Laune vergehen kann.

Für alle Fans der Reihe ein Muss!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Januar 2014
Final Fantasy X kam im Jahre 2002 für die Playstation 2 raus und war damit das Debut für die damalige neue Konsolengeneration. Es wurde von Squaresoft (heute Square Enix) entwickelt und ist ab 12 Jahren freigegeben. Das Game spielt in der wundervollen Welt Spira und das Ziel des Spiels besteht darin, als Hauptprotagonist Tidus das Medium Yuna auf den Weg zu begleiten, dass alle 10 Jahre wiederkehrende Monster Sin zu besiegen.

Was genau ist es, was diesen Teil so erfolgreich macht?

Der Erfolg beruht vor allem auf den vielen neuen und gleichzeitig gut umgesetzten Elementen, welche in das Game eingebaut wurden.
Final Fantasy X ist der erste Teil der Serie , in dem das bisher bekannte Levelsystem abgelegt wurde. Stattdessen gibt es das so genannte Sphäro-Brett, auf welchem man nach Level Ups seine Charaktere nach Belieben verstärken kann. Auf diese Weise hat der Spieler mehr Freiheiten bei der Charakterentwicklung. Dabei sei es dahin gestellt ob dieses nun im Guten oder Schlechten endet. Die Intention der Entwickler bestand darin den Spielern eine möglichst individuelle Charakterentwicklung zu geben. Um es Einsteigern zu erleichtern wird einem vor Spielstart die Frage gestellt, ob man das normale oder das Profisphärenbrett nutzen möchte, wobei ersteres den Spieler mehr in eine „sinnvollere“ Skillung drängt.

Genau so neuartig ist die Umgebung des Spieles. Im Gegensatz zu den Vorgängern gibt es bei dem zehnten Teil keine Weltkarte mehr, auf der man frei herumlaufen kann, sondern nur Areale und Passagen, die man beliebig auf- und ablaufen kann.
Das Kampfsystem wurde ebenfalls überarbeitet. Es nennt sich das CTB-Kampfsystem (Conditional Turn-Based) und der Unterschied besteht darin, dass der Schwerpunkt der Kampftechnik nun nicht mehr auf dem schnellen Ausführen von Aktionen liegt, sondern das taktische Handeln des Spielers gefordert wird. Somit nimmt zwar die Spannung etwas ab, aber das logische Denken wird umso mehr gefordert. So hat jeder der sieben verfügbaren Charaktere seine spezifischen Vorteile, die jederzeit gewechselt werden können. Zum Beispiel ist Tidus besonders schnell und hat es leichter flinke Gegner zu treffen, ohne das diese ausweichen können usw.
Dieser Teil ist der Erste der Reihe, der 2004 eine entsprechende Fortsetzung mit Final Fantasy X-2 bekam, was den Erfolg des Games widerspiegelt.

Mein Fazit ist: Ein brillantes Game, welches Spannung, Romantik sowie jegliche andere Emotionen beinhaltet und einen enormen Mitfühlfaktor hat, was es atemberaubend macht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Mai 2013
Ich fasse mich kurz: FInal Fantasy Fans bzw RPG Fans sollten dieses Prachtexemplar einmal gesuchtet haben. Mir persönlich
gefallen die Charaktere sowie die Story richtig gut. Man verliebt sich mit der Zeit richtig in die Welt Spira und vor allem in die Möglichkeiten die einem das Spiel bietet !! Befasst man sich wirklich ausführlich mit dem Spiel ist man jenseits der 200 Stunden beschäftigt!! Viele alte Elemente wie Chocobos, Mogrys, Kaktor, Bestia(Esper, G.F.s usw) als auch neue Elemente im Vergleich zu den Vorgängern sind vorhanden. Der Sound rundet alles super ab und ist typisch Final Fantasy. Die Grafik ist für damalige Verhältnisse auch in Ordnung.

Der einzige wirklich "störende" Minuspunkt wäre die teilweise sinnfreie Übersetzung der Sprachausgabe ins Deutsche.
Da bedeutet ein "I Love you" schonmal übersetzt "Danke".
Auch die PAL Balken lassen die Deutsche Version etwas zusammengequetscht aussehen.

Trotzdem grandioses RPG und bedingungslos zu empfehlen!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Februar 2014
Ich möchte hier keine große Meinung zum Spiel geben, aber:

Alle die gerne Rollenspiele und damit auch Fantasy mögen sind in diesem Spiel sehr gut aufgehoben.

Eine fast glaubwürdige Story, mit einigen doch recht fragwürdigen Szenen bekommt man mit diesem Spiel ein Erlebniss mit super
Grafik geboten. Da haben die Programmierer die gute, alte PS2 schon sehr an ihre Grenzen gebracht.

Das Kampfsystem ist absolut Top. Die Spielspass sowieso über aller Massen erhaben.

Ich habe das Spiel oft gespielt (krame es alle 2 Jahre raus und ers vergehen Stunden voller Leidenschaft und Glück + Frustmomente).

Es ist einfach eines der besten Spiele nicht nur auf der PS2, sondern allgemein, die jemals entwickelt worden sind.

Ein Meilenstein in der Geschchte der RPG-Abenteuer.

Wer ne PS2 oder PS3 hat und das Spiel nicht gezockt hat, sollte es tun. Ihr werdet definitv Spass daran haben. Es macht süchtig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Final Fantasy X
49,39 €-67,89 €
Final Fantasy X-2
11,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)