Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
2
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:13,52 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Bei den Gospel-Alben von Elvis, so habe ich persönlich den Eindruck, spürt und fühlt man richtig Elvis. Die Alben erzeugen eine ganz besondere Stimmung.

Und so ist es auch auf "He touched Me", das sind 12 kraftvolle Gospel-Songs, die einen einfach mitreissen.

Meine 2 Lieblingssongs auf diesem Album sind: "Bosom of Abraham" und "I, John".

Ich empfehle dieses Album jedem, der etwas Kraft und Zuversicht braucht.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2015
drei reguläre Alben mit religiösem Material (kaum eine Aufnahme auf diesem Album ist "Gospel" im eigentlichen Sinne) nahm Elvis während seiner Karriere auf. Während ich das wunderschön produzierte, leichtfüssig swingende "His Hand in Mine" und das deutlich getragenere, schwermütigere "How Great Thou Art" auch Atheisten nachdrücklich ans Herz legen kann, kann ich bei diesem 71 aufgenommenen und 72 erschienenen Album nur eine eingeschränkte Kaufempfehlung aussprechen.

Zum ersten klingt des Meisters Stimme für seine Verhältnisse recht dünn, viele hohe Töne klingen zudem äußerst angestrengt und gepresst. Von der voluminösen Stimme des Vorjahres ist Elvis hier leider weit entfernt.

Zum zweiten ist auch das Songmaterial nicht durchweg hochklassig. Völlig überflüssig ist meiner Ansicht nach "He Is My Everything" - ein Lied das Elvis im Vorjahr in einer deutlich besseren Version mit weltlichem Text eingespielt hatte und dem er hier interpretatorisch nichts neues hinzufügt.
"There Is No God But God" ist dann ein so banales und einfältiges Liedchen das man schon einen sehr guten Tag haben muss um es einigermaßen ertragen zu können.

Natürlich gibt es auch einige wirklich gelungene Aufnahmen. Die beiden (recht ähnlichen) Songs "I John" (der einzige Song im gesamten Elvis Katalog der mit nur einem Akkord auskommt) und "Bossom Of Abraham" gehören mit Sicherheit dazu. Auch "A Thing Called Love" kann ich durchaus etwas abgewinnen.

Insgesamt ist das hier sicherlich kein wirklich schlechtes Album, aber weit davon entfernt zu den Höhepunkten des Presleyschen Kataloges zu zählen.

Dem in Elvis Dingen nicht so bewanderten Amazon Kunden empfehle ich daher eher eines der ersten beiden religiösen Alben des King (siehe oben) oder eine der recht günstig erhältlichen Gospel komplett Boxen wie etwa das "Peace In The Valley" Set.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken