Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ BundesligaLive Fire Tablet Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive BundesligaLive

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen
19
3,4 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:3,77 €+ 3,00 € Versandkosten


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. April 2012
Auch meine Rezension bezieht sich auf die Uncut Fassung aus dem ÖSI-Land.

Mir hat der Film ganz gut gefallen, die Splatterszenen sind echt deftig und der Film macht keine Gefangenen. Auch ist die Syncro ordentlich geworden und der Film hat nicht, die für Asia-Filme, typischen Slapstickeinlagen. (die ich hasse)

Eigentlich hätte der Film fünf Punkte bekommen ja wenn nicht dann doch die üblichen Asia-Fehler sind, die da wären:

- kein Spannungsaufbau, kein guter Score und die vielen SPOILER Flashbacks tragen auch nicht 100%ige Filmgenuß bei.

Vier Punkte.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2011
ACHTUNG : meine Rezension bezieht sich auf die Uncut-Version, ist ja Heutzutage kein Problem sich irgendwoher ungeschnittene Fassungen zu besorgen !
Meat Grinder ist ein schwer verdaulicher Brocken, die hier gezeigten Szenen sind für manche mit Sicherheit an der Grenze des Erträglichen. Auch die Story ist mit seinen Rückblenden und Trauma-Sequenzen sicher kein so "Nebenher-Gucker", aber gerade deshalb, weils es eben kein "Teeny-Dumpfbacken-Hinterwäldler-08/15-Slasher ist, bietet Meat Grinder für mich allerbeste Unterhaltung. Für Freunde intelligenten Horrors : unbedingt ansehen, aber wie gesagt Uncut !!!! Von mir 5 Sterne !
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2010
"Meat Grinder" ist eine Mischung aus hartem Horror und Psycho-Drama. Die Handlung ist auf ein Minimum beschränkt und dennoch fällt es dem Zuschauer nicht immer leicht dieser zu folgen. Man wird ständig mit Rückblicken und Traumsequenzen konfrontiert, so dass es schnell zu Verwirrungen kommen kann. Diese Erzählweise ist mit Sicherheit nicht gänzlich uninteressant, jedoch ist die Umsetzung hier nicht immer gelungen und schadet auch stets dem ohnehin schon etwas zähen Erzählfluss. Die Schauplätze werden düster und dreckig dargestellt und es herrscht eine ungemütliche Atmosphäre. Spannung dagegen ist so gut wie keine auszumachen. Die Gewaltszenen haben es teilweise in sich und das Ganze wurde doch recht blutig, hart und eklig in Szene gesetzt. Da all dies aber oft nur sinnfrei ananeinander gereihten Szenen gleicht, nimmt man das Gezeigte, mit wenigen Ausnahmen, meist regungslos hin.

Die deutsche Fassung ist um 3.42 Minuten gekürzt, was hier nicht gänzlich unrelevant ist und somit zu deutlichem Punktabzug führt.

5 von 10 (Uncut)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2010
Und wiedereinmal kommt eine sagenhafte Köstlichkeit aus Asien zu uns.
Der bereits nicht mehr klar nummerierbare Gang - das Hauptgericht:
"Human Meat Noodles"
Dies war zumindest der ursprüngliche Titel von "Meat Grinder", allerdings entschied sich die thailändische Zensur dagegen.
Und dies sollte bloß der erste von einigen Zensur-zwischenstopps für diesen, in jeder Hinsicht durch den Fleischwolf gehenden Film werden.
Im Herstellungsland großflächig zensiert, um die Teilhandlung - Menschenfleisch wird gekocht und zu Tisch gebracht - unter den Tisch fallen zu lassen.
In Deutschland ist dies nun allerdings aber wieder das geringere Problem, hier wurden einfach wahllos Gewaltszenen geschnitten.
Einerseits fehlt die 'Massaker-Szene' komplett, andererseits sind aber trotzdem viele heftige Gewaltakte im Film geblieben.
So sprach man zuerst von über 12 Minuten an Zensuren( dieses gar nicht so unrealistisch gewesen wäre ), waren es schlussendlich "bloß" 3:42.
Was dabei erstaunlich ist: fast alle Gewalt der zweiten Filmhälfte ist vorhanden und diese ist keinen Falls harmlos. Der Film enthält so viele Brutalitäten, da blieb sogar für die deutsche Fassung einiges übrig.
Da "Meat Grinder" jedoch LANGE keinen stupiden, gewöhnlichen Splatterfilm darstellt, bleibt die fantastische, facettenreiche Handlung auf der deutschen Dvd, dies macht sie somit ansehbar.
-
Kurz gehe ich noch auf die Gewalt der Uncut ein, dann komme ich zur Story selbst:
In der österreichischen, ungeschnittenen Version des Titels, offenbart sich das ganze, monströse Potential filmischer Gewalt. Härteres gibt es selten, selbst Asien, ehemals Kontinent der abartigsten Filme, bietet nur mit Müh' und Not Grausameres auf, als hier.
Man muss schon einiges gesehen haben um auf den "Fleischwolf" vorbereitet zu sein.
Für mich als Freund des Genres und asiatischer Filmkunst: die reinste Offenbarung,
und dies bringt mich zu den anderen grandiosen Glanzpunkten des Films:

- Die Geschichte an sich. Ein unfassbares Drama um eine Nudelköchen, ihr ganzes Leben war eine Qual, zahlreiche traumatische Erlebnisse verfolgen sie und lassen langsam aber sicher ihren Geist einbrechen.
In Rückblenden und oftmals nicht wenig verwirrend, wird erzählt wie es ihr erging.
Den ganzen Film über ist man geplagt von allgegenwärtigem Leid.
So trostlos und von vielerlei heftigen Ideen durchzogen.
Und dann das Ende, die letzte Szenerie...
Unglaublich! Ich war restlos begeistert, hätte mit vielem gerechnet, aber doch nicht DAMIT!!!
Endlich mal wieder ein blutiger Film mit Tiefgang, mit wahrer Geschichte, greifbaren Charaktären und großartigen Szenen. Sowas kommt eben oftmals nur aus der Asiaten Länder.

- Unterstützt wird das Ganze von meisterlicher Kameraführung und verstörenden Bildeffekten.
Wo andere alles falsch machen, macht "Meatgrinder" alles richtig.
Es wurde mit der Kamera gespielt, mit den Farben immer stimmig verschwommen, düster gearbeitet und auch mal Archivmaterial von Militäreinsätzen verwendet.
Wer sich diesen Film genau ansieht, muss einfach merken: hier hatte ein Könner seine Hände im Spiel, anders geht es gar nicht! Dieses Splatterdrama ist gewollt vom Arthouse-mantel umwoben.

- Dazu passend: die musikalische Untermalung. Was für herrliche Kompositionen! Schon von der ersten Minute an war ich angetan von der ruhigen, aber immer hervordringenden Musik. Kunst in Vollendung, genau diese Töne waren notwendig. Wie gesagt, ein Könner, der Regisseur.

Selten soetwas Perfektes gesehen.
Grausig, schaurig, delikat. Das Festmahl für Film-Gourmets.

Auswertung der deutschen Fassung:
2.5/5 Haken - ansehbar, aber Zensur ist eigentlich nicht zu befürworten!

Auswertung der Uncut:
5+/5 Suppenküchen - wie es schon auf der Rückseite meiner unzensierten Hartbox steht: ein Meilenstein!
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2011
Junge Junge, das ist nix für schwache Nerven und frischgefüllte Mägen ;o): die psychisch aufs Schwerste geschädigte Suppenküchen-Betreiberin Buss, die wirklich eine üble Kindheit hatte, schwört auf ihre ganz eigenen Rezepte. So kommt so ziemlich jeder Stück für Stück in ihren Kochtopf, natürlich erst nach entsprechender Vorbehandlung...
Unglaublich megaharter Gore-Slasher mit dramaartigen Elementen, gnadenlos, manchmal beklemmend, und die Darsteller überraschen durch gutes Spiel!
Wirklich nichts für jeden, empfindliche Zeitgenossen sollten sich gut überlegen, in dieses blutige Meisterwerk einzutauchen. Auf jeden Fall werden einige Zuschauer ihren nächsten Restaurantbesuch "beim Asiaten" überdenken und gegebenenfalls aufschieben... ;o)
Diese Fassung hier von "4 Digital Asia" ist UNCUT, Thai-O-Ton mit engl. Untertiteln, ca.99min., BBFC 18.
Die deutsche Version von "Sunfilm" ist mal wieder zensiert (knapp 4 min.); wobei es sehr verwunderlich ist, daß es überhaupt eine deutsche Veröffentlichung gibt.
Tip: auch mal bei amazon UK reinschauen!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2011
ACHTUNG : meine Rezension bezieht sich auf die Uncut-Version, ist ja Heutzutage kein Problem sich irgendwoher ungeschnittene Fassungen zu besorgen !
Meat Grinder ist ein schwer verdaulicher Brocken, die hier gezeigten Szenen sind für manche mit Sicherheit an der Grenze des Erträglichen. Auch die Story ist mit seinen Rückblenden und Trauma-Sequenzen sicher kein so "Nebenher-Gucker", aber gerade deshalb, weils es eben kein "Teeny-Dumpfbacken-Hinterwäldler-08/15-Slasher ist, bietet Meat Grinder für mich allerbeste Unterhaltung. Für Freunde intelligenten Horrors : unbedingt ansehen, aber wie gesagt Uncut !!!! Von mir 5 Sterne !
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2011
Erstmal ist zu vermerken, dass sich bei diesem Streifen wirklich nur die Uncut (CAT 3) Version lohnt...zumindest für echte Hardcore Gorehounds! Was man hier teils zu sehen bekommt, lässt einen schon sehr "mitleiden"! Es ist KEIN Fun-/Partysplatter!! Sondern eine wirklich richtig deftig, derbe Schlachtplatte mit unglaublich guten handgemachten Splatter Effekten, bei denen Fans ein fettes Grinsen bekommen werden und ein "Otto-Normal" Zuschauer wohl des öfteren hart an der Grenze liegt zum Griff in Richtung Eimer! ;D Die Folterszenen wurden sehr authentisch und skrupellos gezeigt und die Hauptdarstellerin meistert ihre Rolle, als total kranke aber "beherrschte" (sie weiß genau was sie tut) Restaurantbetreiberin sehr gekonnt!
Fazit: Kaufen, Pizza bestellen, Film starten und Guten Appetit!! :P
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2012
Meat Grinder hat keine besonders einfallsreiche Story und wirkt deswegen stellenweise etwas gedehnt, aber Splatterfans kommen trotzdem auf ihre Kosten. Die deutsche Version ist zwar arg entschärft, doch ich war überrascht, wie brutal der Film trotzdem noch ist. Bei ein paar Stellen tut es echt weh hinzusehen (Nägel + Fingernägel... Ahhrg!). Der Film ist sehr düster, gut gemacht und gut gespielt. Er hat mir trotz der Schnitte gefallen, aber ich würde ihn gerne einmal uncut sehen, da die Schnitte sehr arg sind und es mich wie schon erwähnt wundert, dass viele andere Splatterszenen einfach drin gelassen wurden. Wie hier entschieden wurde, was gezeigt werden darf und was nicht, ist mir ein Rätsel.
In der Mitte des Films gibt es einen Twist, den sich jeder andere Film vermutlich für den Schluss aufgehoben hätte, aber durch die frühe Verwendung bekommt Meat Grinder eine wirklich bedrückende Stimmung, wo er vorher nur ein einfacher Splatterfilm war. Leider gibt es auch viele Rückblenden, die den Zuschauer etwas durcheinander bringen können, da sie in verschiedenen Zeitebenen zu spielen scheinen.
Gut gefallen hat mir der dreckige Look, die sehr gute Machart und wie düster der Film ist. Er mag etwas lang gezogen wirken, ich hab auch zwischendurch mal auf die Uhr geschaut, aber trotz allem ein Film, den man als Splatterfan bestimmt mehr als nur einmal guckt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2013
Kurze Information:

Die hier angebotene Uncut Version des Filmes ist stark überteuert und wen ich das so sagen kann " den kauf einfach nicht Wert ".
Auch die Geschnittene Fassung aus Deutschland gibt so einige harte Szenen her und viel Material wurde in der Deutschen Fassung auch nicht geschnitten.
Es gibt auch andere Händler die den Film schon für 30 Euro + Versand anbieten, also sage ich mal "wen ihr den Film Uncut haben wollt erkundigt euch zuerst im Internet bevor ich so viel Geld ausgebt".

Zum Film:

Hier bekommen wir einen schönen Splatter Streifen aus Asien mit wirklich gut erzählter Handlung, guten Schauspielern und einer menge Blut.
Es kann vielleicht sein das ein paar Leute zu Anfang ein wenig verwirrt werden durch den Film, es gibt nämlich eine menge Rückblenden die ab und an ein wenig schwer zu verstehen sind aber ich denke niemand sollte hier Probleme haben, man muss eben aufpassen und den Film nicht nur so nebenbei ansehen.
Die Handlung im Film hat mir Persönlich extrem gefallen, dies bietet wirklich eine derbe und auch traurige Geschichte die einen mitfühlen lässt.

Bild und Ton der DVD sind ausreichend bzw sehr gut, man könnte es nicht besser machen für eine DVD Veröffentlichung, hat soweit alles gepasst und mir wäre nichts negativ aufgefallen.

Die Schauspieler machen ihren Job wirklich sehr gut, man kauft ihnen deren Rollen auch gut ab.
Mir hat die Hauptdarstellerin "Buss" wirklich sehr gut gefallen, eine sehr Hübsche Frau und ihre Rolle hat sie perfekt verkörpert.

Die Splatter Szenen im Film sind meist ziemlich hart und nicht für jeden geeignet, manche Szenen schlagen doch auf den Magen.
Die Szenen wurden auch super umgesetzt, hier wurde wirklich alles so Realistisch gemacht wie nur möglich und das sieht man auch.

Ich fand es super das auf dieser Veröffentlichung das Making of mit drauf ist, das ist sehr umfangreich und wem der Film gefallen hat sollte sich auch das Making of ansehen.
Neben dem Making of gibt es noch den Trailer zu "Meat Grinder" und eine Trailershow mit vielen anderen Filmen, die meisten aus dem Asiatischem Raum, aber sind auch ein paar Schmuckstücke dabei die ich mir sicherlich mal zulegen werde.

Der Film kommt in einer kleinen Hartbox mit 5 Sammelkarten.

Alles in einem ist der Film ein wahres Splatterfest mit einer super Handlung, hier wird nicht einfach nur gemetzelt, hier bekommt man auch eine durch und durch gut erzählte Story.
Der Preis der hier angeboten wird ist einfach zu hoch, obwohl der Film sehr gut ist ist er den Preis nicht wert.

5 Sterne für den Film
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2013
Meat Grinder ist nicht wirklich was für schwache Nerven, aber wie jeder von uns so tickt hat auch jeder eine andere Sichtweisse wie hart der Film für ihn ist.

der Film handelt von der Frau namens Buss die eine Suppenküche in der nexten Generation leitet (Familienbetrieb) ;) alles mit Gewissen MENSCHLICHER Zutaten vom feinsten, und hervorragender Gewürzemischungen, die den Geschmack eine einzigartige Note verleihen....
Sie ist eine schwer psychisch gestörte Frau die schon viel leid und Unheil in ihrer frühen Kindheit erlebt hat.
Aber von einer Sache kommt sie nur schwer los, ihrer kleinen Tochter. Sie hat durch ihr phsychisches leiden auch nicht wirklich glück bei den Männern ist aber gerne bei ihnen gesehen, doch sie versteht es meistens falsch und denkt sie betrügen sie ... und so verschwindet einer nach dem anderen auf mysteriöse weisse....

_
in einzelnen rückblenden wird gezeigt wie sie so geworden ist wie sie heute ist, und auch das Geheimnis um ihre Tochter wird gelöst....

(ich will euch auch nicht mehr verraten, weil dass die ganze filmspannung kapputt macht)

_
Um euch noch was über die Versionen zu sagen die es gibt:

1: Meat Grinder (tailändische originalversion)Freigabe ab 18 (über 10min gekürzt) wegen: schlechter Darstellung auf die Thailändische Küche
(nur auf Thailändisch anzuschauen mit Englischen Untertitel

2: Meat Grinder (CAT III Limitet Edetion nur 3000 Stück gibt es) ist in Deutschland INDIZIERT (99min ungekürzt)
(Deutsch und Thailändisch mit Deutschen Untertitel)

3 Meat Grinder (geschnittene FSK 18 Fassung) Laufzeit 95:45 (ca.12min gekürzt)
(Deutsch und deutscher Untertitel)
_
Mein Fazit an euch ist:
wenn ihr in euch anschaut oder kauft, nimmt euch die CAT III version (wenn ihr sie noch bekommt, da es ja nur ne gewisse anzahl von Exemplaren gibt),

im grossen und ganzen fand ich den film genial, die splatter Effecte sind toll insziniert , nur bei ner stelle fand ichs ecklig (als ein gast den darm von der Suppe gegessen gat -.- :& )
sonst hatte man können viel mehr noch auf die phsyche der Filme schauer eingehen (dann wäre er um einiges heftiger ausgefallen.) :D
_
der film hat auch einige parallelen zu den Film "The Uninvited " im bezug auf Buss und ihre Tochter ....
aber schauts euch lieber selbst an den film und macht euch ein eigenes Bild :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden