flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive



TOP 1000 REZENSENTam 9. März 2018
Was passiert, wenn ein emotional instabiler und mental geschädigter Mensch eine extrem zerstörerische Massenvernichtungswaffe in die Hand bekommt? Eine Frage, die man sich beim Hören, Gucken oder Lesen der Nachrichten immer wieder stellen kann.

Die Iron-Man-Rüstungen sind sicherlich solche Massenvernichtungswaffen, weswegen Tony Stark sie auch gut unter Verschluss hält - obwohl einige Leute sicher seine emotionale Stabilität hinterfragen wollen würden. In einer Senatsanhörung versucht man ihn dazu zu zwingen, die Technologie an das amerikanische Militär zu übergeben. Tony kann diese Attacke elegant abwehren, aber aus zwei anderen Ecken kommen bereits neue Gefahren auf ihn zu und diese sind nicht so leicht zu besiegen. Die eine Richtung ist Hammer Industries, ein Konkurrenzunternehmen, das sich in der gleichen Form der Militärtechnik verschrieben hat, wie Stark Industries sie seit Kurzem ablehnt. Und aus Russland kommt der Sohn des Mitentwicklers der ersten Prototyp-Rüstung, der seine eigene Form des Systems entworfen hat und außerdem Rache für seinen Vater sucht. Und dann hat Tony noch ein ganz tiefgreifendes Problem, denn das Herzstück seiner Rüstung ist immer noch sehr im ursprünglichen Prototypcharakter und das tut seiner Gesundheit nicht gut.

Unterhaltsame und extrem freche Auftritte, atemberaubende Actionsequenzen, gleich zwei starke "Nannies", die Tony den Rücken freihalten und der vorsichtige Einstieg in die Avengers-Serie mit viel Musik aus den 80er Jahren (denn die Macher sind wohl damit aufgewachsen). Sehr unterhaltsam - aber auch nachdenklich stimmend.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. Mai 2016
... finden sich wieder sämtliche Zutaten: eine Story, Action und wie immer astreine Effekte. Allerdings die Rachestory hätte mehr Ausgestaltung verdient - Mickey Rourke als genialer Physiker und Sohn eines gleichfalls geniales Physikers und ehemaligen Kollegen von Toni's Vater hat schon was. Seine Leinwandpräsenz ist genial und droht fast Robert Downey jr. in den Hintergrund zu drängen, hätte er hier nach dem Drehbuch noch mehr Möglichkeiten.
Ich bin eigentlich nicht mehr der Jahrgang, der sich die aktuellen Verfilmungen der Marvel-Charaktere anschauen muss, aber wenn die Söhne Lego-Marvel-Avengers spielen, muss man doch wissen, worum es geht.
Also: unterhaltsam weil sehr schnelles Tempo, zuweilen lustig, und für Freunde guten Schauspielens einige schöne Momente, vor allem Robert und Mickey betreffend.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. Juli 2016
Als Marvel Fan ein muss fürs DVD Regal!

Auch wenn ich den zweiten Teil nicht unbedingt als den besten sehe, ist die Story trotzdem sehr unterhaltsam und Robert Downey Jr. blüht wieder voll in seiner Rolle auf. Ich hoffe es folgen noch endlos viele Teile mit ihm, denn Robert Downey Jr. ist der einzig wahre Toni Stark.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 9. Oktober 2010
Ach es hätte ja so schön werden können. "Iron Man" ist meines Erachtens einer der 3 besten Comic-Verfilmungen überhaupt geworden. Den Film habe ich mir bestimmt bereits 8- bis 10-mal auf Blu-ray angeschaut und er wird immer noch nicht langweilig. Mit entsprechenden Erwartungen ging ich dann auch an "Iron Man 2" heran und wurde letztendlich doch irgendwie enttäuscht, auch wenn der Film separat betrachtet schon sehr gut ausgefallen ist.

Die Story:
Wie bereits oben erwähnt, wäre "Iron Man 2" alleine betrachtet ein wirklich sehr guter Action Film. Im Schatten vom ersten Teil allerdings kann das Sequel nicht ganz die übergroßen Fußstapfen seines Vorgängers ausfüllen, so dass er immer ein wenig hinterher hinkt.
Ok, es gibt hier mehr Action und auch mehr lustige Momente, aber das alleine ist noch längst nicht alles. Dabei lässt alleine die Starbesetzung mit Robert Downey jr., Mickey Rourke, Don Cheadle, Gwyneth Paltrow, Jon Favreau, Scarlett Johansson, Sam Rockwell und Samuel L. Jackson den Speichel am Mundwinkel in Strömen herunterfließen vor Begeisterung.
Und in der Tat wird hier eine wirklich starke und sehr gute Story geboten, die eigentlich keinen Grund zur Klage lassen würde, wäre da nicht der große Bruder aus dem Jahr 2008.
Was eventuell ein Grund für die nicht 100%ige Begeisterung sein könnte wäre die meinem Erachten nach schnelle Erzählweise des Filmes. Es kommt keine wirkliche Ruhe auf. Während im ersten Teil der Film langsam an Fahrt aufnimmt und die Geschichte von "Iron Man" langsam steigern erzählt wird hier gleich Vollgas gegeben und eine Szene jagt die nächste. Dies bedeutet zwar volles Adrenalin wie man es auch aus "Transporter", "Fast and the Furious", "Crank" oder auch "Transformers" gewohnt ist, aber hier finde ich es ein wenig deplatziert.
Aber eines darf nicht unerwähnt bleiben und das ist die herausragende Schauspielleistung von Robert Downey jr. und Mickey Rourke, die sich hier förmlich gegenseitig motivieren und herausragend agieren. Chapeau!

Das Bild:
Beim Bild ist alles im grünen Bereich, denn hier wird wie erwartet Referenz abgeliefert, das Ansichtsverhältnis beträgt 2,35:1, als Codec wurde das VC-1 Verfahren verwendet. Farbsättigung und Bildschärfe könnten fast nicht besser sein. Das wird nur noch von "The Dark Knight" und "Bakara" getoppt. Auch der Schwarzwert nebst Kontrast befindet sich im obersten Bereich und zeigt sehr schöne Übergänge und kräftige Werte.
In Bezug auf die Bildschärfe können hier sowohl Detailaufnahmen wie auch Weitwinkel-Bilder vollstens überzeugen und präsentieren die feinsten Details in einer beeindruckenden Schärfe, wie z.B. bei zersplitterndem Glas oder bei Lichtschimmern, dass sich im Licht reflektiert.
Schön sind vor allem auch die Kontraste aus dunklerem Hintergrund und knackig frischen Farben wenn z.B. der Iron Man im Vordergrund steht.

Der Ton:
Wow! So eine Tonspur hätte "The Dark Knight" benötigt und die Blu-ray wäre perfekt gewesen. Hier erfreut sich nun "Iron Man 2" mit einer DTS-HD Master Audio 5.1 Spur und bietet mit das Beste, was ich je im akustischen Bereich gehört habe. Hier liegt absolute Referenz vor, die nur schwer getoppt werden kann. Der Klang ist schön kräftig ohne jedoch an Dynamik einzubüßen, wobei auch beim Subwoofer keine Langeweile aufkommt.
Auch der Raumklang lässt jeden Surround Fetischisten frohlocken, denn hier passiert ordentlich was. Vor allem in den Actionsequenzen wird dies hier orgiastisch gefeiert und hinterlässt einen sehr realen Eindruck, der wirklich imponiert. Als Beispiele sei hier das Autorennen genannt oder auch jede einzelne Kampfszene. Dabei geht keine Nuance unter sondern wird klar wiedergegeben, was für eine hohe akustische Authentizität sorgt.
Hervorragend ist auch der schöne Score, komponiert von John Debney (u.a. auch noch "Predators", "Sin City", "Machete", "The Scorpion King"), der die Atmosphäre des Films sehr gut betont.

Die Extras:
An Special Features wurde sichtlich nicht gegeizt, auch wenn hier sicherlich noch mehr drin gewesen wäre, doch ich will nicht klagen, denn letztendlich wird hier massig Zusatzinformationen zum Film geboten. Vor allem die Making ofs und Featurettes sind zahlreich unterteilt sehr informativ und interessant geworden und gehen mit viel Liebe ins Detail ans Werk. Auch die Entfallenen Szenen sind sehr cool ausgefallen, wobei man eine davon auch gut in den Film gepasst hätte.
Sehr erwähnenswert ist ebenfalls die "S.H.I.E.L.D.-Datenbank" welche umfangreiche Auskunft über die Organisation bietet.

Fazit:
Und auch wenn ich mich wiederhole: Im Vergleich mit dem ersten Teil kann "Iron Man 2" nicht ganz mithalten, bietet aber nichtsdestotrotz sehr gute Unterhaltung und massig Action. Als Einzelfilm betrachtet bekommt er dennoch eine gute Wertung, der Rest ist eine rein persönliche Ansicht. Bild und Ton befinden sich auf oberstem Niveau und sind auf letzteres bezogen nur schwer zu überbieten. Die Extras sind zahlreich enthalten und hätten allenfalls durch einige individuelle Interviews aufgelockert werden können, bieten aber dennoch ausreichend Informationen. Eine Kaufempfehlung kann auf alle Fälle ausgesprochen werden!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. März 2013
Nachdem ich mir vor nicht allzu langer Zeit bereits den ersten Teil kaufte und mit meiner Mutter ansah konnte sie garnicht abwarten auch gleich den zweiten zu sehen und nachdem wir nun auch diesen angesehen haben kann ich nur sagen: Die Anschaffung hat sich hundertprozentig gelohnt!
Mag sein das die Story nicht ganz so gut wie die im ersten Teil war, steht ihm aber ansonsten in nichts nach. DIe Szenen sind super inszeniert und die Spezial Effects sind toll.
Kann es kaum erwarten das der dritte Teil ins Kino kommt!
Die Zusatz DVD ist wirrklich interessant für Leute die sich für die Entsteheung des Films interessieren, wer nur den Film sehen möchte sollte sich vielleicht lieber für die normale DVD entscheiden.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Juni 2012
Meine Rezension bezieht sich hier auf die Blu-ray:
Das Cover der Disc finde ich persönlich recht düster und im Gegensatz zu dem ersten Teil meines Erachtens nicht so gut getroffen.
Die Bilder sind gestochen scharf, so wie ich es bei einer Blu-ray durchaus erwarte und der Ton ist phänomenal. Jedoch wird er in den Action-Szenen oft extrem lauter, was ein wenig stört.

Der Film selbst ist eine gute Fortsetzung zum ersten Teil. Da ich keinem etwas vorweg nehmen möchte, sage ich nur: viel Actiongeladene Kampfszenen, emotionale Momente und reichlich Witz. Leider fehlt mir hier das Tiefgründige in der Geschichte, was im ersten Teil zu finden ist.

Alles in allem eine schöne Fortsetzung des ersten Iron Man und ich freue mich schon jetzt auf den dritten Teil ;D
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Mai 2016
... für meine Kinder etwas zu hart. Der erste Teil war leicht bekömmlich, daher dachten wir, dass wir auch den zweiten Teil bedenkenlos den Kindern zeigen könnten. Wir haben dann aber nach einer Weile ausgeschaltet, da es für die Kinder (8 und 10 Jahre) in unseren Augen nicht geeignet war. Übrigens ganz zu schweigen vom dritten Teil. Die FSK 12 werde ich zukünftig ernster nehmen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. Februar 2016
Iron Man ist mein Favorit bei den Avengers. Allerdings ist nach meinem Geschmack der zweite Teil nicht der stärkste der Triologie. Robert Downey Jr. einfach genial in seiner Rolle. Arogant bis in die letzte Pore und dann so jungenhaft liebenswert. Sehr oft kann man schmunzeln oder auch lachen über seine Worte oder den Gesichtsausdruck. Die Actionszenen sind teils atemberaubend.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Februar 2018
Fantastischer Action Knaller!
Total super!!!

Den Film selbst rezensiere ich hier aber nicht - das hat Amazon (oder einschlägige Film-Seiten im Netz) bzw. haben diverse weitere Käufer schon getan :-)
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. Oktober 2017
Ich habe echt gedacht der Film wäre schlecht, aber der Film wird nicht langweilig. Mal gucken wie die anderen Teile sind.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken