Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More Learn more HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
4
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: DVD|Ändern
Preis:16,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. August 2010
Die DVD bietet ein komplettes 90 min. Konzert plus 30 min. Doku, in der alle Musiker der Band Halford zu Wort kommen und erzählen, wie das "Crucible"-Album aufgenommen wurde. Zu loben ist die Clubatmosphäre: wenn Rob mit den Fans in Abklatsch-Reichweite steht, ergibt das einfach ein echteres Livefeeling als in der Arena mit Bühnen-Robotern zu "Turbo"-Zeiten. "Live in Anaheim" ist eine solide Sache; die Setlist ist fantastisch (z.B. mit den selten gespielten "White Heat Red Hot" und "Never Satisfied"!), guter Sound, nur das unscharfe VHS-Bild (bei grellem Scheinwerferlicht wird manches Gesicht zur weißen Fläche) ist einer noch recht neuen Produktion nicht angemessen, und die unspannende Bildregie, die v.a. Klassedrummer Bobby Jarzombek kaum berücksichtigt, erzwingen einen Punktabzug. Bloß werden wir aus der Phase von Robs Soloschaffen nix Besseres mehr bekommen, darum kann man sich bedenkenlos die DVD hinstellen, um dem Metalgott zu huldigen.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2010
dvd ist heute gekommen, wie schon auf der vor ein paar wochen erschienen doppel cd ersichtlich war, ist halford und band in TOP form. der sound der dvd liegt in 5.1 und 2.0 vor, leider kein DTS, aber es kommt wikrlich sehr fett rüber!

Bonusmaterial, zB das musikvideo zu "in the morning" und "betrayal"

das bild ist der einzige negative teil, ich würde es als mittel bezeichnen, ziemlich verwaschen, erinnert an tv aufnahmen der 80er, oder billig budget dvds. aber die musik steht im vordergrund. es ist verkraftbar. der sound geht total klar.

somit pflichtkauf. geile setlist, und band in topform.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2012
Als großer Priest und Halford Fan musste ich mir die DVD zulegen. Bildqualität ist so lala und wer den Film geschnitten hat, war gerade im 1. Lehrjahr: Alles ziemlich zufällig und zu selten dort, wo die Aktion ist. Daher einen Punkt Abzug.
Das Konzert war einsame Klasse. Altersbedingt schafft Herr Halford heutzutage nicht mehr dieselbe Performance, obwohl seine Stimme immer noch sehr gut ist. Aus diesen beiden Gründen gehört die DVD in die Sammlung. Klare Kaufempfehlung für Fans.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2010
Eines vorweg: die Aufnahmen sind, obwohl die DVD erst 08/2010 erschienen ist, allesamt von der Halford-Tour 2002/03.
Der Sound ist über alle Zweifel erhaben und kommt fett und saftig rüber. Sicherlich wurde kräftig im Studio nachbearbeitet - dafür muss man sich auch nicht an schiefen Tönen stören. Man wird schier überwältig von Robs Stimmgewalt, knüppelnden Riffs und atemberaubenden Gitarrensoli. Die Band insgesamt kreiert nicht zuletzt bei den Priest Titeln einen fetteren Sound als die Originalband.
Die Tracklist umfasst eine gelungene Auswahl, angefangen bei alten Priest Titeln bis zu Halfords Resurrection. Das Konzert beginnt mit einer hammermäßigen Painkiller-Aufnahme. Schon beim ersten Titel musste ich daran denken, wie fit Rob Halford noch vor ein paar Jahren war - sowohl physisch als auch stimmlich liegen Welten zwischen diesem Konzert und den Auftritten 5 Jahre später. Rob wirkte bei den Aufnahmen deutlich agiler und konnte die extremen Höhen mit seiner Kopfstimme hörbar leichter bewältigen.
Die Bildqualität ist ziemlich durchwachsen und kann nicht unbedingt begeistern. Sie genügt aber, um eine Konzertatmosphäre aufkommen zu lassen und reicht damit völlig aus.
Da diese Aufnahmen voll reinhauen und richtig Spass machen kann ich nur 5 Sterne geben!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden