flip flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 9. Januar 2018
Ich habe mir diese Tasche für meine Sony Alpha 6000 mit dem Standardobjektivkit gekauft.
Diese passt leider nur mit viel Zeit und Pfriemelei quer in die Tasche. Hochkant passt es aber. Anfangs stört mich, dass die Okularmuschel aus Gummi nicht gut in die Tasche gleitet, da sie am Material hängen bleibt, wenn man die Kamera aber mit dem Griff voraus hineinsteckt entgeht man diesem Problem (hat dann aber natürlich nicht sofort den Griff in der Hand) - deswegen der Punktabzug. (Der Hersteller hatte die Frage nach der Passform der Kamera mit: passt (breit) hinein beantwortet)
Wenn man die Kamera aber nun so hineinsteckt, kann man mit den 2 Klettverschluss-Inlays auch dafür sorgen, dass die Kamera perfekt sitzt ohne wackeln.
Wenn der Schulterriemen an der Kamera angebracht ist geht die Tasche noch zu, aber hier wieder mit ein wenig Pfriemelarbeit.
Ansonsten ist die Tasche sehr gut verarbeitet und macht einen sehr guten Eindruck. Indem man nur den Klipp an der Vorderseite benutzt hat man schnellen Zugriff und wenn die Kamera geschützt sein soll macht man einfach noch den Reißverschluss zu und eventuell auch die beiliegende Regenkappe drüber, welche bei Nichtbenutzung ganze einfach und unauffällig in der Rückseite der Tasche verschwindet.
Zubehör muss ich mir erst noch zulegen, um zu testen was alles in die vielen kleinen Täschchen hinein passt, aber einen Überblick kann ich trotzdem geben - eine Tasche an der Vorderseite - nur schmale Dinge wie SD-Karten, Akku nur wenn man stopft; 2 Netze an den Seiten für kleine etwas voluminösere Dinge, aber hier natürlich maximal durch die Regenhülle geschützt; ein Deckelreißverschlussfach außen - wieder für sehr kleine Dinge; 2 Netztaschen innen im Deckel - bekomme ich aber nur noch zu wenn in einer ein Akku drin steckt nicht in beiden; und 2 SD-Karten-Täschchen. So wie ich die Inlays gesteckt habe passt zwischen diese noch ein Akku. Wer allerdings noch mehr Zubehör mitnehmen möchte als 2 Akkus 4 SD-Cards und 1-2 Kleinigkeiten, ist bei dieser Tasche wohl falsch. Nur noch die Gummihalterungen auf dem Deckel geben die Möglichkeit für die Mitnahme eines kleinen Stativs und laut Beschreibung kann man die Tasche ja noch "Aufrüsten")
Nun kommt es auf den Test in "action" an, aber ich denke, dass meine guten Erwartungen nicht enttäuscht werden.
review imagereview image
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. Oktober 2012
Ein rundum sehr gut gepolsterte Tasche, die meiner Canon 500D mit Zoom Objektiv (70-200) plus einem 2. Objektiv (Makro 100mm) genügend Platz bietet. Die große Innentasche wird mit einem Deckel verschlossen, der einmal mit Reisverschluss (mit 2 Zippern)und zum zweiten mit einer Schnellspannschnalle verschlossen werden kann. Das hat den Vorteil, dass ich auf längeren Transporten die Kamera und das Zubehör sicher verschließen kann.
Die Tasche ist sehr gut gepolstert, ihr Innenfach lässt sich durch Zwischenteile mit Hilfe von Klettverschlüssen auf unterschiedliche Art und Weise je nach Bedarf aufteilen. Zusätzlich befinden sich im Inneren unter dem Deckel weitere Aufbewahrungsmöglichkeiten für Speicherkarten, Batterien und sonstige Kleinteile (Reinigungspinsel etc.). Dieses Klappfach ist etwas versteckt, wird mit einem Klettverschluss verschlossen und wird durch ein kleines Hinweisschildchen angezeigt.
Der Clou der Tasche ist die Verlängerung um 7 Zentimeter. Dadurch besitze ich die Möglichkeit meine Kamera mit meinem Telezoom 100 - 400mm zu verstauen. Die Sonnenblende kann man nicht drauflassen, aber das ist ja auch nicht die Absicht des Taschenherstellers und würde aus der Tasche einen Sack machen ;).
Das Material der Tasche besteht aus einem Kunststoffgewebe mit Kunstlederadaptionen im vorderen und im Deckelbereich, das die Tasche robust wirken lässt. An beiden Seiten sind Kunststoffnetztaschen angebracht, die für diverse Kleinteile nutzbar sind. Die Tasche besitzt zwei Tragevorrichtungen: einen Schultergurt von 3,5cm Breite und einem weichen Schulterpolster von 4cm Breite, der mit Kunststoffkarabiner befestigt wird und einen Beckengurt, der mit doppeltgesicherten Schlaufen an der Tasche befestigt wird. Die Schlaufen werden mit einem Druckknopf verschlossen und zusätzlich um den Knopf herum mit Klettverschluss befestigt. Um die Taille herum ist der Gurt ebenfalls 3,5cm breit und wird mit einer Schnellverschlussschnalle zusammengefügt. Am Deckel oben besteht noch die Möglichkeit ein Ministativ unter zwei Gummibändern zu befestigen. Die Tasche besitzt hinten im unteren Bereich eine Innentasche, in dem ein Regenschutz verstaut ist. Das Gewicht von ca. 700g sieht man und fühlt man der Tasche nicht an, was mit Sicherheit auch an dem weichen gepolsterten Tragegriff liegt.
Fazit: Die Tasche bietet genügend Platz für eine DSLR mit großen Objektiv und diversen Kleinzubehör, sieht ansprechend aus und macht einen robusten Eindruck.
Die Lieferung von Amazon funktionierte wieder perfekt.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. September 2014
Die Tasche ist für meine Lumix FZ200 gedacht, wo sie so eben hineinpasst. Die Sonnenblende muss ich andersherum in die Tasche stecken und die Kamera in die Sonnenblende hineinsetzen.
Von der Wertigkeit der Tasche gibt es nichts zu meckern, Cullmann halt.
Fummelig finde ich die Kombination mit Reißverschluß (zum Verschluß des Faches) und Clip (Befestigung des oberen Teiles).
Der Deckel lässt sich bei komplett geöffnetem Reißverschluß nur schwer öffnen, das Deckelfach muss ich umklappen, um freien Zugang zum Fach zu haben.
Das sind Sachen, da muss jeder selber wissen, wie er sich damit arrangieren kann.
Ich finde die Tasche als Schutzhülle für meine Kamera nahezu perfekt, es geht auch noch eine Speicherkarte und ein Zusatzakku hinein. Für mehr habe ich sie aber auch nicht gekauft.
Für das fummelig zu öffende Deckelfach gebe ich einen Stern Abzug, sonst ist es ok.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. Dezember 2012
Ich habe mir diese Kameratasche Cullmann Ultralight CP Action 100 SLR-Kameratasche (für spiegellose Systemkameras, Bridgekameras) schwarz zu der Panasonic Lumix DMC-FZ200EG-K Digitalkamera bestellt. Die Kamera passt gut in diese Tasche, allerdings musste ich das Innenleben (Trennwände) herausnehmen. Dieses bereitet aber keine Schwierigkeiten, da diese mit Klettverschlüssen angebracht sind. In der Tasche ist noch Platz für den Ersatzakku, auch Speicherkarten können sicher verstaut werden. Kleiner hätte die Kameratasche allerdings nicht sein dürfen. Ich habe meine Lumix FZ200 mit dem Objektiv nach unten in die Tasche gesetzt und die Sonnenblende beim Transport einfach anders herum aufgesetzt. So kann in der Tasche nichts herumwackeln - und so soll es auch sein. Ich sage also, die Tasche ist perfekt für mich. Sie ist sehr gut verarbeitet, das Material ist einfach nur super.
Einen Minuspunkt muss ich allerdings vergeben: Hier wurde von einigen anderen Käufern der Regenschutz für die Kameratasche angesprochen - bei mir war leider keiner dabei. Ob er vergessen wurde oder ob bei dieser Kameratasche der Regenschutz nicht mitgeliefert wird, muss ich erst noch herausbekommen.
Ich habe es geklärt:
So, nun noch doch ein dicker Pluspunkt dazu - ich habe den Regenschutz einfach nicht gefunden, eigentlich peinlich. Sollte es aber anderen auch so gehen, er ist gut versteckt auf der Rückseite unter den Gürtelschlaufen. Der Schlitz unter dem sich der Regenschutz befindet, ist mit einem kleinen gelben Etikett gekennzeichnet.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. August 2013
Diese Tasche sollte meiner Canon 60D mit Kit Objektiv USM 17mm - 85mm , sowie für die Kombination Canon 60D und Sigma 120mm-400mm als neues Zuhause dienen.
Beide Kombinationen finden in dieser sehr gut verarbeiteten Tasche Platz. Die große Kombination passt sogar ohne die geniale Verlängerung in die Tasche. Dass heißt, ich musste die 7 cm zusätzlicher Länge gar nicht in Anspruch nehmen.
Das Tragesystem mit dem Hüftgurt gibt auch bei Nutzung für die recht schwere Telekombination perfekten Halt und ist sicherlich auch für längeres Tragen geeignet.
Nutzt man die 7cm Verlängerung kann man mit den vorhandenen Trennpolstern passgenau die 7cm zusätzlichen Raum sicher abpolstern, genial einfach! Da fühlt sich das teure Equipment gut aufgehoben.
Ich habe mich jedoch letzten Endes für eine andere Tasche entschieden, weil mich einiges an dieser Tasche störte:
1. man bekommt sein Equipment sehr schlecht aus der Tasche, weil der Deckel zum Körper hin öffnet, ein schneller Zugriff ist nicht möglich, da haben andere Hersteller weiter gedacht (Lowepro)
2. das Profil der Tasche (quadratisch) trägt sehr stark auf und ist sicherlich auf Profikameras zugeschnitten, mich störte diese wuchtige Tasche dann doch, 2 - 3cm weniger in einer Achse wären für mich perfekt gewesen
3. der Hüftgurt ist etwas knapp bemessen, ich bin schlank (männlich, 1,67m / 68 kg) und habe den Hüftgurt trotzdem maximal ausfahren müssen um ihn um meine Hüfte zu bekommen, zusätzlich sind hier die Gummischlaufen für die Fixierung zu bemängeln, diese sind schlecht vernäht und werden sicherlich nicht lange halten
Mein Fazit:
+ sehr gute Verarbeitung
+ sehr robustes Material
+ durchdachter Innenaufbau mit vielen Zusatzfächern und Aufteilungsmöglichkeiten
+ stabiles Tragesystem mit sehr sicherem Halt bei Verwendung des Hüftgurtes
+ 360 Grad Regenschutz
+ geniale Verängerung um 7cm
- Deckel öffnet zum Körper hin, schnelles Entnehmen der Kamera nicht möglich
- Hüftgurt zu knapp bemessen, Gummischlaufen mangelhaft vernäht
- Profil / Querschnitt zu wuchtig (quadratisch) auf sehr große Profikameras zugeschnitten

Für mich trotzdem eine sehr gute Tasche und nur ein Punkt Abzug, weil die Maße der Tasche ja bei Amazon angegeben sind. Aber manchmal erkennt man die Nachteile eben erst, wenn man es am eigenen Körper mit eigenen Equipment ausprobiert.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. Februar 2014
Habe die Tasche als Geschenk für einen fotografierenden Verwandten gekauft, als Zubehör zu seiner neuen Nikon D3100. Da ich selbst viel fotografiere wollte ich gleich etwas anständiges verschenken.

Der Schnappverschluss ist ziemlich bissig und schließt fest genug, die Tasche dürfte auch ohne geschlossenen Reißverschluss dank des über den Reißverschluss abdeckenden Deckels einen kleinen Regenschauer problemlos abkönnen (getestet wurde das glaube ich aber noch nicht). Die Tasche macht einen sehr soliden robusten Eindruck, verfügt über tausend Taschen und Riemen, ist trotzdem sehr leicht. Eine Nikon D3100 finden spielend Platz in ihr, allerhand kleinteiliges Zubehör natürlich auch. Die Polsterung macht einen guten Eindruck und scheint effektiv zu sein.

Alles in allem ein super Produkt, ein wenig mehr Metall könnte an einigen Stellen aber nicht Schaden. Nicht, dass ich den Karabinern misstrauen würde, aber Metall wäre mir an so einer Stelle doch sympathischer.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Juni 2013
Diese Rezension bezieht sich auf die Cullmann Ultralight CP Action 400

Lange war ich auf der Suche nach "der" Fototasche und bin nun endlich fündig geworden.

Die Tasche ist extrem leicht, sodaß man zunächst nicht glauben kann, dass die Kamera darin so gut geschützt ist. Ein echtes Fliegengewicht!
Bei relativ kleinen Abmessungen entpuppt sich die Tasche sowohl als Allrounder, als auch als Platzwunder.

Als Allrounder deshalb, weil man die Tasche wahlweise über die Schulter hängen kann, oder auch mit dem mitgelieferten Gürtel um die Hüften tragen kann.
Der Griff an der Oberseite der Tasche ist wertig ,habtisch sehr angenehm und gut gepolstert.

Platzwunder deshalb, weil die Tasche viel Stauraum bietet - und Dank Objektivköcher aus der gleichen Serie auch noch erweiterbar ist. Praktisch zudem das Coverpack-System,
mit dem man auch ein kleines Stativ auf dem Deckel der Tasche transportieren kann. Mein Giottos Reisestativ (Packmaß 30cm Länge, Dreibein, ist wirklich die äußerste Grenze,
lieber kleiner!)

Ich benutze die Tasche mit meiner Nikon D5200 und dem "Immerdrauf" AF-S Nikkor 18-200 3.5-5.6 GII ED (mit umgedrehter Gegenlichtblende).
Die Länge von Kamera und Objektiv sind so insgesamt rd. 17,5 cm mit Objektivdeckel und einem Filter. Bei einem kürzeren Objektiv ergibt sich ansonsten noch weiterer Stauraum
"unter" dem Objektiv.

Im Hauptfach besteht die Möglichkeit, eine mitgelieferte seitliche Unterteilung einzubringen. So kann man quasi "neben" dem Objektiv dann noch einen Ersatzakku und bis zu
drei Filterschachteln unterbringen.

Für Speicherchips, Fernauslöser und anderes Kleinzeug gibts weitere (kleine) Taschen auf der Innenseite des Taschendeckels und Netztaschen für Objektivdeckel. Den Hüftgurt
kann man auch vollständig entfernen. Angebracht wird er mit einem Druckknopf und sehr starken Klettverschlüssen. Somit sitzt der Gurt wirklich sehr fest an der Tasche.
Möchte man den Gurt nicht nutzen, aber auch nicht abnehmen, bieten sich die beiden kleinen Netztaschen an den Seiten zum Verstauen an.

Zunächst aber mein ausdrückliches Lob an den Cullmann-Service: der mitgelieferte Hüftgurt erwies sich leider als äußerst kurz.
Nach kurzem Austausch per Mail wurde klar, dass es sich um einen Produktionsfehler handeln musste, da der fehlerhafte Gurt max. bis Bundgröße 36 (Inch) reichte.
Ich bekam nach nur einem Tag problem- und kostenlos einen längeren Gurt geliefert, der dann sogar bis Größe 42 reichen müsste.
(Länge des Gurtes dann 105cm + Taschenbreite = ca. 124cm)

Nicht, dass ich planen würde, die volle Länge auszunutzen, aber zumindest kann ich mit Bundweite 38 die Tasche nun bequem umschnallen.
Toller Service von Cullmann - besser kann man es kaum machen - Vielen Dank dafür!

Was ist noch toll an der Tasche?

Die Erweiterungsmöglichkeit mit weiteren Objektivköchern! An den Seiten, nahe an den Schultergurtbefestigungen sind Schlaufen, die das Anbringen von (max. 2) weiteren
Objektivtaschen ermöglicht. Ich nutze gelegentlich den kleineren Cullmann Objektivköcher für mein Weitwinkel (Sigma 10-20).

Mit den vielen Möglichkeiten die Tasche zu füllen, umzuschnallen, mit Objektivköchern oder gar einem Mini-Stativ zu erweitern ist diese Tasche für mich ideal.
Gerade auf kurzen Trips, wenn man nicht alles mitschleppen will ist die Tasche prima, kann aber eben auch erweitert werden.

Der Regenschutz ist effektiv und abnehmbar (Klettverschluss). Das hat den besonderen Charme, dass man den nass gewordenen Regenschutz auch separat von der Tasche zum
Trocknen aufhängen kann. Wirklich sehr durchdacht.

Fazit: Tolle, leichte Tasche, gut gepolstert, erweiterbar, gute Qualität -> klare Kaufempfehlung!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. September 2012
Die Tasche ist für eine Panasonic Lumix G3 mit dem Vario 14-42 Zoom sehr gut geeignet. Da passt die Kamera (sogar mit angesetzte Streulichtblende), und auch einige kleine Zubehörteile (Ministativ, Lenspen etc). Die Kamera allein wurde sogar in ein Action 100 passen, die Zubehör sollten aber in die äussere Taschen ausweichen.
Auf der Strasse ist die Tasche mittels der Schnellverschluss einfach, schnell und lautlos zu schliessen und zu öffnen. Falls es nieselt oder zu viel Staub ist, den Reißverschluss ist auch nicht sehr schwer zu bedienen und die Seitenlatschen schützen die Kamera zusätzlich. Die Regenhaube ermöglicht die Tasche auch im Sinnflutregen zu tragen, ohne jeglichen Angst.Die Polsterung ist mehr als ausreichend.
Die vordere Tasche ist zwar klein, da passt aber aber ein Filter, der Objektivdeckel oder ein 2. Akku rein.
Den Schultergurt rutscht nicht, lediglich die Balance ist nicht perfekt, die Tasche neight ganz wenig nach vorne.
Die äussere Taschen bieten auch etwas Platz und die Seitenschelifen erlauben eine Erweiterung mit bis zu 2 Seitentaschen. Recht zu empfehlen!
review imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview imagereview image
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. Mai 2012
Habe mir die Tasche für die Panasonic FZ-150 gekauft, damit die Kamera auch mit aufgesteckter Sonnenblende in die Tasche passt. Das funktioniert einwandfrei und man bekommt auch noch etwas Zubehör in die Tasche. Außerdem kann die Verarbeitung überzeugen und ich kann die Tasche nur weiterempfehlen. Stabil, funktionell, praktisch zu handhaben und von der Größe her ideal. Hatte vorher eine kleinere Tasche empfohlen bekommen aber da hätte noch nicht mal irgendwie die Sonnenblende noch mit in die Tasche gepaßt.
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. Februar 2014
Die Tasche erfüllt ihren Zweck für die Fujifilm Finepix HS50EXR mit aufgesetzter Gegenlichtblende perfekt. Die zusätzlichen Facher bieten Platz für kleineres Zubehör: Ersatzakku, Speicherkarten etc. Viel Platz bzw. Platz für größeres Zubehör ist dann aber nicht mehr - was mich nicht stört.
Mit einem Gürtel getragen kann die Kamera in der Tasche komfortabel und sicher transportiert werden.
Einziger Wermutstropfen: Beim COVERPACK SYSTEM zum Transport eines Ministatives bin ich mir nicht sicher, wie lange es dauert, bis die beiden elastischen Schlaufen, unter die das Stativ geschoben wird, ausgleiert sind.

Deshalb: 4 von 5 Sternen!
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 6 beantworteten Fragen anzeigen

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken