Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Learn more HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free PrimeMusic longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Juli 2015
gegenüber meinem alten Gerät ist dieses eine echte Verbesserung.
Gut ablesbares Display, schnelle und leise Messung.
Auch die Software ist prima, schade nur, das man das USB-Kabelk extra bestellebnn muss.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2010
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich habe bisher nicht viel von den elektrischen Blutdruckmessgeräte gehalten. Da meine Großeltern blutdrucksenkende Medikamente einnehmen müssen und die Blutdruckwerte der verschiedenen Tageszeiten seit Jahren dokumentieren (müssen), verwendeten sie schon früh ein elektrisches Gerät. Man konnte 3 Messungen direkt hintereinander machen und es kamen oft 3 völlig unterschiedliche Werte heraus. Wer manuell mit einer Blutdruckmanschette und Stethoskop nachmisst weiß, dass auch hier minimale Abweichungen möglich sind, jedoch ist diese Messung verlässlich und unterliegt nicht extremen Schwankungen. Insbesondere, wenn die Dosierung der Medikation davon abhängt, muss eine Messung verlässlich sein.

Hier kann der Beurer BM 70 ansetzen. Seine Bedienung ist für jeden (Jung und Alt) leicht zu erlernen bzw. ausführbar. Ein Bild auf der Manschette zeigt auch schön an, wie die Manschette am Arm zu positionieren ist, damit korrekt gemessen werden kann. Die Ablesbarkeit der Anzeige ist absolut vorbildlich. die Zahlen sind schön groß und abgesetzt, so dass ein Verwechseln von Werten nahezu ausgeschlossen werden kann. Graphische Symbole unterstützen eine erleichterte Ablesbarkeit. Die eigentliche Messung erfolgt rasch und kinderleicht.

Ich war auf die Messergebnisse gespannt. Meine Familie musste sogleich für eine "Versuchsreihe" zur Verfügung stehen. Nach der elektrischen Messung wollte ich die Ergebnisse mit der manuellen Manschette + Stethoskop nochmal prüfen. Der Beurer BM 70 braucht diesen Test nicht scheuen. Die Messergebnisse waren bei allen Familienmitgliedern absolut korrekt. Ich finde das sehr wichtig, da man sich im Falle von Herzkrankheiten o.ä. auf dieses Gerät verlassen muss und kann, damit die Medikation im Verhältnis zum Blutdruck steht. Meinem Großvater ist es mit einem seiner billigen Geräte sogar passiert, dass er 2 Tage durchgehend Nasenbluten hatte und "benommen" durch die Wohnung lief, da das Gerät einen "normalen Blutdruck" anzeigte. Nach manueller Messung stellte sich jedoch ein Druck von ca. 190/100 etwa heraus. Bei dem Beurer BM 70 kann man sich in guten Händen fühlen. Der Preis ist auf alle Fälle gerechtfertigt. Für ein hohes Maß an Sicherheit, Zuverlässigkeit und damit verbundener Lebensqualität, ist das Geld mehr als gut angelegt. Wir können das Gerät "von Herzen empfehlen". 5 Sterne!
11 Kommentar| 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2010
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Das Oberarm-Blutdruckmessgerät 656.25 BM 70 ist ein hochwertiges Messgerät mit einer Reihe von Zusatzfunktionen. Meine Erfahrungen fasse ich wie folgt zusammen:

Die Inbetriebnahme des Geräts ist einfach und für jeden, der schon einmal mit Blutdruckmessern zu tun hatte, auch ohne das Studiums der ausführlichen Gebrauchsanweisung möglich. Das korrekte Anlegen der Manschette ist in einer Zeichnung direkt auf der Oberarmmanschette dargestellt, sodass man sich vor Inbetriebnahme vergewissern kann, ob alles seine Richtigkeit hat.
Ich habe schon Erfahrung mit mehreren Geräten gemacht, und kann im Vergleich mit gutem Gewissen sagen, dass das Anlegen für mich noch nie so einfach war wie hier. Kein Verrutschen, keine blauen Hände (weil die Manschette zu fest angelegt wurde) und keine Fehlmessung (weil sie zu locker angelegt war).
Das Messgerät selbst ist sehr groß ausgefallen. Es besitzt daher auch ein großes Display, das die Messergebnisse in Riesenziffern anzeigt. Für Menschen, deren Sehstärke eingeschränkt ist, durchaus eine Erleichterung, weil man nicht unbedingt seine Brille aufsetzen muss, wenn der Blutdruck gemessen werden soll.
Es gibt einige Zusatzinformationen zu Blutdruck und Pulswerten, die allerdings eher wie die üblichen Spielereien anmuten, mit denen heutzutage die Käufer unterhalten werden sollen. Ihr medizinischer Nutzen darf bezweifelt werden.

Für mich ist das Wichtigste, dass sowohl systolischer als auch diastolischer Wert sowie der Pulsschlag korrekt gemessen und angezeigt werden können. All das ist mit diesem Gerät möglich. Und, da ich Vergleiche mit etlichen anderen Modellen ziehen kann, muss ich leider sagen: das ist nicht selbstverständlich! Hier aber kann man sich meiner Meinung nach auf die Messergebnisse verlassen.

Zur gesamten Ausstattung und den Zusatzfunktionen möchte ich folgendes erwähnen:

Das Gerät wird, wie allgemein üblich, mit Batterien betrieben. Diese lassen sich leicht einlegen, herausnehmen und austauschen.

Vor der ersten Blutdruckmessung empfiehlt es sich, Datum und Uhrzeit einzustellen, weil so Tag und Zeit der Messung dokumentiert werden können.

Man kann auch einstellen, ob die Messungen nur für eine oder für zwei Personen gelten sollen. Bei zwei Personen werden die Ergebnisse dann getrennt gespeichert.

Wenn der Blutdruck über das Normalmaß hinausgeht (Bluthochdruck) wird dies im Display unter der Datumsanzeigen vermerkt (mit einem großen P), als Warnung. Bei zu niedrigem Blutdruck wird übrigens nicht gewarnt.

Eine Zusatzfunktion, mit der auch speziell für dieses Modell geworben wird, ist die Anzeige des so genannten Ruheindikators. Wenn dieser ok ist, erscheint über einem ruhenden Männchen "ok", wenn nicht, dann erscheint ein"!". Es wird in der Gebrauchsanweisung darauf hingewiese, dass vor dem Messen des Blutdrucks unbedingt auf Ruhe und Entspannung zu achten sei. Erscheint nach der Messung das Ausrufungszeichen ("!") ist das Herz nicht in dem Ruhezustand, in dem es sein sollte, um eine genaue Messung zu ermöglichen. Man sollte dann diese Messung nach ein paar Minuten wiederholen. Genaueres zu diesem Thema erfährt man leider nicht. Falls also nie ein "ok" erscheint, sollte man mit dem behandelnden Arzt sprechen, ob eventuell Herzrythmusstörungen oder nervliche Probleme die Ursache sein könnten.

Die Blutdruckwerte lassen sich nicht nur (automatisch) speichern und im Nachhinein abrufen, es kann auch der Durchschnittswert aller Messungen per Tastendruck ermittelt werden.

Herzrythmusstörungen sollen ebenfalls angezeigt werden (mit Herzsymbol und Lupe). Aber Vorsicht: der Pulsschlag wird gleich daneben mit einem einfachen Herzsymbol angezeigt - könnten also unter Umständen miteinander verwechselt werden.

Alles, was ich hier beschrieben habe, lässt sich detailierter in der mitgelieferten Broschüre nachlesen. Sie ist verständlich geschrieben, gut gegliedert und bebildert, sodass auch Anfänger schnell einen Einstieg in die Kunst der Blutdruckmessung erhalten.

Was mich an diesem Blutdruckmesser überzeugt hat, sind seine einfache Handhabung und die genauen Messergebnisse. Ich selbst leide nicht an zu hohem Blutdruck, aber an starken Schwankungen und gelegentlich an viel zu niedrigem Blutdruck, der erhebliche Beschwerden verursachen kann. Ich bin daher auf genaue Messungen angewiesen. Es ist mir mit anderen Geräten schon passiert, dass ich (angeblich) normale Werte hatte, mich aber hundeelend fühlte und der Ursache nicht auf den Grund gehen konnte.
In meinem Fall sind solche Ungenauigkeiten nicht lebensgefährlich, aber wenn jemand unter zu hohem Blutdruck leidet, sieht die Sache schon anders aus. Hier kann eine falsche Messung zu falschen Annahmen führen, die sich lebensbedrohlich auswirken können.

In jedem Fall möchte ich allen Patientinnen und Patienten raten, über den Gebrauch eines Blutdruckmessers mit dem Arzt oder der Ärztin zu sprechen. Auf diese Weise kann Fehlverhalten vorgebeugt werden.

Den hohen Preis für den getesteten Blutdruckmesser halte ich übrigens durchaus für gerechtfertigt, weil die genauen Messergebnisse diesen Preis rechtfertigen. Schließlich geht es hier um die Gesundheit. Was nützt ein billiges Gerät, das ungenau ist? Nichts! Im Gegenteil, es schadet eher, weil die Patienten oft gar nicht wissen, dass die Werte nicht der Realität entsprechen.

Insgesamt erscheint mir dieses Blutdruckmessgerät in besonderem Maß auf die Bedürfnisse von älteren Menschen abgestimmt: wegen der Größe des Geräts sind die Zahlen und Symbole auch für Menschen mit eingeschränkter Sehstärke möglich. Die Bedienung der Knöpfe zum Ein- und Ausschalten ist ebenfalls sehr leicht und gut erkennbar. Selbst die Manschette kann ohne Probleme angelegt werden und funktionierte bei mir auf Anhieb.
Wer ein zuverlässiges und leicht zu bedienendes Blutdruckmessgerät benötigt, müsste hier auf seine Kosten kommen, denke ich.
0Kommentar| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2013
Das Gerät mit seinem gut ablesbaren Display ist als sehr gut einzustufen. Verbesserungswürdig wäre allenfalls der etwas zur kurze Schlauch der Manschette. Außerdem muss das USB-Kabel extra bestellt werden. Mein Gerät musste ich bereits nach sechs Tagen
zur Reparatur einsenden, weil sich die Daten an der PC-Schnittstelle nicht mehr auslesen ließen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2010
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Als ich das Gerät bekam, lag ich gerade im Krankenhaus (u.a. wg. zu hohem Blutdruck), perfekter Zeitpunkt also, das Gerät ausgiebig zu testen.
So habe ich anfangs erstmal meine Daten eingegeben, was kinderleicht und nahezu selbsterklärend vonstatten ging. Dann habe ich mehrmals meinen Blutdruck gemessen, nachdem eine Krankenschwester manuell gemessen hatte und die Werte waren immer identisch - fantastisch! Das große Display lässt keine Zweifel (und keine falsch abgelesenen!) an den Werten zu, besonders für ältere Menschen eine große Hilfe. Und gerade ältere Menschen dürften von diesem Gerät, das quasi mit nur einem Tastendruck den Druck misst, begeistert sein. Hier braucht niemand Angst vor zuviel Technik und unnötigem Schnickschnack haben! Kontrolle bekommt man durch 60 Speicherplätze (die jedoch auf zwei Personen verteilt werden!), so dass man einen guten Überblick über die letzten Werte hat.
Die Firma Beurer bietet mit diesem Gerät einen Ruheindikator, der prüft, ob sich der "Patient" in der, für die Messung nötigen, Ruhe befindet, ebenfalls ein Punkt, der Sicherheit bietet. Außerdem erkennt das Gerät z.B. Herzrhythmusstörungen und meldet sich dann mit einem Alarmton.

Insgesamt ein tolles Gerät mit interessanten Zusatzfunktionen, die vielleicht nicht jeder benötigt, aber die durchaus ihre Berechtigung haben und nötige Sicherheit bieten. Die genauen Messergebnisse, die nicht bei jedem elektronischen Gerät vorhanden sind, rechtfertigen den Preis und gerade das große Display erleichtert vieles. Die Gebrauchsanweisung ist gut und leicht verständlich geschrieben und bietet kurz und knapp die nötigen Informationen.

Kurzum ein rundum gelungenes Gerät!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2013
Das Gerät ist einfach zu bedienen. Es funktioniert tadellos. Einen Stern Abzug gibt es weil das spezielle Daten-USB-Kabel für die Verbindung zum einem Computer nicht beiliegt und umständlich separat beschafft werden muss. Ansonsten kann man das Preis-/Leistungsverhältnis nur loben. Das Gerät ist auf jeden Fall weiterzuempfehlen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 21. November 2010
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Das BM70 von Beurer ist das Spitzenmodell unter derzeit neun verschiedenen Oberarm-Blutdruckmessgeräten dieses Herstellers.

Gleich beim Auspacken fällt die stabile Erscheinung und grundsolide Bauweise auf. Die Verarbeitung kann man nur als hervorragend bezeichnen. Nichts klappert, wackelt oder knarzt.

Die Anzeige zumindest der Blutdruckwerte ist in der Tat riesig, hier düften auch die meisten weitsichtigen Benutzer auf eine Brille verzichten können. Etwas unübersichtlich erscheinen dagegen zunächst die Symbole auf der linken Seite der Anzeige, die mit den Zusatzfunktionen zum Einsatz kommen. Doch dazu gleich mehr.

Zum Ein- und Ausschalten (und zum Starten einer Messung) gibt es in der Mitte unter der Anzeige eine runde Taste. Die beiden Tasten zum Wählen eines Speicherplatzes und zum Wechseln des Benutzers sind als linke und rechte Seite eines Kreises drumherum angeordnet. Dieses iPod-artige Design ist für ein Medizinprodukt zwar vielleicht etwas verspielt, aber die Tasten sind immerhin gut zu bedienen.

Der Schlauch vom Gerät zur Armmanschette ist geschmeidig, leicht vom Gerät zu trennen und wieder anzustecken und hat eine vernünftige Länge. (Bitte beachten: Die mitgelieferte Manschette ist nur für Armumfänge von 24 bis 36 cm geeignet.)

Insgesamt ist die Bedienung wirklich kinderleicht. Am schwierigsten ist es wahrscheinlich, die Manschette in der richtigen Position zu am Arm zu befestigen. Aber das ist bei einem Oberarm-Blutdruckmessgerät auch kaum anders zu lösen.

Die Messung an sich erfolgt absolut zuverlässig und störungsfrei. Hier gibt es nichts zu meckern. Auch die Bedienungsanleitung ist gut geschrieben, sowohl was den (überschaubaren) Umfang angeht als auch in puncto Verständlichkeit.

Dass eine Tasche mitgeliefert wird, ist natürlich praktisch, auch wenn es etwas fummelig ist, das keilförmige Gerät mit Schlauch und Manschette hinein zu bekommen.

Nun zu den drei Zusatzfunktionen:
- Einstufung in WHO-Blutdruckklassen: Das ist nett, aber eigentlich überflüssig. Wer sich intensiver mit dem Thema Blutdruck auseinandersetzt (wer sonst kauft ein Messgerät in dieser Preisklasse?), dürfte die Grenzwerte schnell auswendig kennen. Ich persönlich fand es einfacher, mir gleich die Grenzwerte zu merken als die Darstellung durch das Gerät mit (P) = nicht so toll, (1) = leichter Hochdruck und (2) = deutlicher Hochdruck.
- Ruheindikator: Ganz praktisch, wenn man zum Hudeln neigt. Es wird allerdings nicht erkannt, ob man optimal zur Ruhe gekommen ist (sich also ca. 5 Minuten entspannt hat).
- Warnung Herzrhythmusstörung: Das kann vielleicht sehr hilfreich sein und beim einen oder anderen Nutzer bisher unerkannte Probleme aufdecken.

Fazit: Insgesamt ist das BM70 ein gutes Gerät, allerdings auch recht teuer. Wenn man für gelegentlichen Einsatz auf das schicke Design und die drei erwähnten Zusatzfunktionen verzichten kann, tut es das nicht einmal halb so teure BM20 vom selben Hersteller auch. Da das BM70 aber sehr gut verarbeitet ist und auch sonst keine Nachteile hat, macht man damit natürlich keinen Fehler. Nur für den hohen Preis gibt es von mir einen Stern Abzug.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2014
Ich habe extra ein Gerät mit USB-Anschluss gekauft. So steht es auch in der Beschreibung. Um diese Funktion nutzen zu können benötigt man ein spezielles Kabel, da das Gerät keinen standardisierten USB-Anschluss hat. Es wird aber kein Kabel mitgeliefert. Es steht aber auch in keiner Beschreibung oder woanders, dass es ohne Kabel ausgeliefert wird. Tief im Kleingedruckten finden man dann den Hinweis, dass man das Kabel über den Service von Breuer beziehen kann. Ich gehe davon aus, dass das Kabel mir kostenlos geliefert wird, da es Voraussetzung für die normale Funktion des Gerätes ist, die ich mit gekauft habe. Das Kabel kommt dann mit einer Rechnung über 7,49 €. Dieser Preis wird einem vorher nicht genannt und man findet ihn auch nirgendwo. Für mich sind es versteckte Kosten oder sogar Betrug. Also Vorsicht beim Kauf dieses Gerätes!!!!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2013
Nachdem ich jahrelang mit einem doch sehr einfachen Handgelenkgerät meine Blutdruckwerte bestimmt habe, reichte mir dies nicht mehr aus. Hierbei sind mir einige Punkte sehr wichtig.

- zuverlässige Werte ohne große Abweichung zu einer ärztlichen Bestimmung (Morgenblutdruck).
- einfache Bedienung
- Mittelwertbestimmung über mehrere Tage

Genau diese Anforderungen erfüllt das Beurer BM70 sehr gut. Besonders die Meßwerte konnte ich gut mit denen meines Arztes vergleichen und die Abweichung war absolut ok. Hier hilft aus meiner Sicht die Ruhe Funktion des Geräts, welche Sie auf eine unzureichende Rahmensituation bei der Messung hinweist (Bsp. Bewegung des Arms oder Sprechen während der Messung).
Auch die Vergleichsmessung zu einem günstigeren Gerät (Abweichung ca 15%) hat den Kauf dieses Blutdruckmessgeräts bestätigt.
Die Bedienbarkeit ist wirklich selbsterklärend. Sie können alle täglichen Bedienschritte über drei Tasten steuern.
"Wahl eines der zwei möglichen Benutzer"
"Meßungsstart"
"Anzeige des Durchschnittlichen Meßwerts" - beide Benutzer separat
"Anzeige der letzten Meßwerte mit datum und Uhrzeit"

Die Anzweige der Uhrzeit erfolgt nicht im 24h Format sondern mit am und pm. nachdem wir alle sowieso denglisch sprechen, rege ich mich hierrüber bestimmt nicht auf.
Das Gerät hat eine PC Schnittstelle. Diese können Sie aber leider nur nutzen, indem Sie bei Beurer ein Zusatzkabel bestellen mit einer durchaus guten Software. Ist aber nicht zwingend erforderlich. Für mich gibt es aber hier einen Stern Abzug, weil bei dem Preis sind die paar Cent für das Kabel durchaus seitens des Herstellers drin.

Fazit: Sehr gutes Gerät - klare Kaufempfehlung, auch wenn es etwas mehr kostet. Ihre Gesundheit ist es wert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 2. Dezember 2010
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Bereits meine Großeltern und Eltern hatten bzw haben Blutdruckmessgeräte von Beurer und waren hierbei stets mit den Geräten zufrieden. Aus diesem Grund war ich auf das Beurer 656.25 BM 70 Oberarm-Blutdruckmessgerät sehr gespannt.
Da ich selbst Bluthochdruck habe, bin ich auf eine regelmäßige Messung zur Kontrolle angewiesen.
Schön ist hierbei die 60 Speicherplätze (für 2 Personen)zur Errechnung eines Schnitts als auch Dokumentation, die man dann auch schön nachträglich abschreiben und dem Hausarzt melden kann.
Ich hatte schonmal das Blutdruckmessgerät einer anderen Firma getestet, wobei es dort häufig zu Fehlmessungen kam. Hier bei dem Beurer Oberarm Messgerät hatte ich bislang erfreulicherweise nie dieses Problem.
Dabei lässt sich die Manschette sehr gut am Oberarm anlegen, was bei vorigen Modellen oftmals leider nicht der Fall war.
Schade finde ich nur, dass das Ergebnis hinterher nicht "Vorgelesen" wird, wie es z.B. beim Modell meiner Eltern der Fall ist. So muss man, sofern man keine Erfahrung hat, das Resultat bzw die Diagnose der gemessenen Werte vom Display mit einer Tabelle abgleichen. Sprich, man erfährt erst dass man Bluthochdruck hat, wenn man dies mit einer anderen Tabelle abgleicht.
Allerdings wird hierzu wenigstens ein Indikator Wert angezeigt, der auch einfach verständlich ist, zumall man als Blothochdruckpatient auch die Grenzwerte von selbst weiß, weswegen mich dies auch nicht weiter stört. Sehr gut finde ich hierbei den Ruheindikator der Ruhezeiten empfiehlt.
Das Display ist sehr gut lesbar und auch für Personen mit Kurzsichtigkeit sehr gut geeignet. Desweiteren ist das Gerät Netzteiltauglich, was aber leider nicht mitgeliefert wurde.

Trotz der kleinen Abstriche, kann ich dieses Blutdruckmessgerät wirklich empfehlen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)