Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
31
4,9 von 5 Sternen
Preis:5,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Dezember 2011
Das BBC-Kamerateam hat mit diesem Film einen Meilenstein der Tierdokumetationen gesetzt. Die Idee der "Rüsselkameras" ist grandios, deren Ergebnisse beeindruckend. Die Herangehensweise mit Elefanten als "gering inversive" und daher die Tiger nicht störende Kameraassistenten wurde mit z. T. einzigartigen Bildern belohnt. Absolut sehenswert, nicht nur für Naturfilm-Freaks!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2012
Ich bin auf diese DVD aufmerksam geworden durch die Ausstrahlung von ARTE am 6.Mai.
Dort heisst es "Die geheime Welt der Tiger" und umfasst 3x 45Minuten. Die TV Version ist also etwas kürzer.
Ich habe mich sehr geärgert, dass keine Wiederholung in Aussicht war, die ich hätte aufnehmen können....
denn die Tieraufnahmen sind großartig, und der Kommentar der eingedeutschten Version ist auch sehr gut.

Für die DVD "Hautnah- Tiger im Dschungel" müsste ich eigentlich einen Punkt abziehen. Denn der deutsche Kommentar hier ist ein anderer und schlechter -
meint nicht, dass er schlecht ist - aber die TV Version fand ich deutlich besser. Sie ist offensichtlich näher am Original.
Denn glücklicherweise ist auf der DVD der Original-BBC Kommantar dabei, leicht verständlich, typischer britischer Akzent, überzeugend,
und vor allem eine wohl klingende Stimme mit perfekter Intonation.

Die DVD Version ist ca 3x 8 Minuten länger, in diesen Minuten sieht man z.B. mehr Szenen des Lippenbärs.
Die Geschichte der Tigerfamilie an sich ist absolut identisch.

Fazit:
-hochinteressante, hochqualitative Dokumentation.
-5 Punkte (englischer Kommentar)
-5 Punkte (deutscher Kommentar - TV Version)
-4 Punkte (deutscher Kommentar - DVD Version)
-und ich warte immer noch auf eine Wiederholung auf ARTE, um sie aufnehmen zu können ;-)
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2011
Ich muss sagen, ich war doch sehr überrascht, das die Kameraführung mit den Elefanten so gut war. Es war auch wunderschön so viele Tiger auf einmal zu sehen.
Also im großen und ganzen war das die beste Tiger-Doku die ich bis jetzt gesehen habe.

Wer Tiger mag sollte sich die Doku nicht entgehen lassen.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2012
Diese Dvd war ein Geschenk für unseren Sohn, er ist ein grosser Raubkatzen fan. Da wir schon andere Dokumentationen aus der Hautnah Serie haben, kauften wir diese. Und wir wurden nicht enttäuscht. Der Film zeigt eindrucksvolle Bilder aus dem Leben eines Tigerweibchens und ihrer 4 Jungen. Man ist wirklich hautnah am geschehen dran, denn es werden einige wirklich kreative und innovative Kameratechniken ausgeführt. So zum Beispiel filmen Kameraelefanten mit sogenannten Stammkameras die sie bei sich tragen die Tiger in ihrem Lebensraum in einem Reservat in Indien.

Eine wirklich gelungene Dokumentation für die ganze Familie, und für diesen Preis unschlagbar.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2012
Ich kannte die Doku schon in etwas gekürzter Version aus dem Fernsehen und finde sie sehr schön. Vor allem bei diesem Preis sollte man als Tiger/Raubkatzenfan zuschlagen. Diese getarnten Kameras fangen wirklich harmonische Aufnahmen ein.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2011
traurige wahrheit, aber es sind sehr wahrscheinlich wirklich die seltesten bilder die letzten tiger, die noch zu sehen sind und nur schon aus diesem grund lohnt sich diese dvd in der sammlung zu haben!
für mich auf jedem fall!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2014
Diese BBC- Dokumentation aus dem Jahr 2008 muss wirkilch als gelungen angesehen werden; das Kamerateam lieferte hier äußerst bemerkenswerte Aufnahmen einer Tigerfamilie in einem Naturschutzpark (ehemalige, "renaturierte" Teakholzplantage; echten Dschungel scheinen die in Indien vermutlich kaum noch zu haben) in Indien, die man getarnten Kameras verdankt, die in ihren verschiedenen Ausführungen z.T. mit indischen Arbeitselefanten (und deren treibern) an die verschiedenen "Einsatzorte" jeweils gebracht wurden; nach Ansicht der Autoren der beste "Weg zum Tiger". - Eine Vorgehensweise, die genau so beeindruckend aussieht wie sie unkonventionell, aber offenbar sehr effektiv, wirkt. Andererseits scheint dieses Unterfangen auch nicht gerade ungefährlich zu sein; immerhin befindet sich das Team hier in einem Revier, in dem ein männlicher Tiger auch dafür bekannt sei, sogar Elefanten anzugreifen (die Tiger selbst scheinen vor den Elefanten tatsächlich keine Angst zu haben; mehrfach begibt sich hier das "Elefanten- Team" in nur wenige Meter Entfernung ruhender Tiger, die ganz relaxt zusehen, wie man neben ihnen die präparierten Kameras aufstellt).
Dabei glücken dem Filmteam ganz bemerkenswerte Aufnahmen einer Tiger- Familie, deren weibliches Oberhaupt gerade glückliche Mutter von gleich 4 (!) Tiger- Jungen geworden ist, die zu Beginn des Films nicht mehr als wenige Tage alt sein können. Auf diese Weise hat man es hier bei diesen Tieren - sonst notorische Einzelgänger - mit einem richtigen, kleinen "Tiger- Rudel" zu tun (der Vater der Tiger- Jungen, der als äußerst gefährlich eingestuft wird, erscheint zwischendurch auch immer mal wieder vor der Kamera, macht sich sonst aber rar).
Als einen besonderen Glücksfall hat das Filmteam es wohl auch zurecht angesehen, dass man es hier gleich mit einer überaus "begabten" und verantwortungsvollen Tigermutter zu tun hat, die unaufhörlich für ihren vielen Nachwuchs Beute anschafft, dieses wirklich sehr erfolgreich tut (das Filmteam spricht hier von jedem zweiten bis dritten Versuch, der bei dieser Tigerin bereits zu Erfolg führt). Dabei verletzt die Tigerin immer nur so kurz wie möglich ihre "Aufsichtspflicht" über ihren - anfangs hier noch sehr kleinen - Nachwuchs, der sich in Höhlen und durch Tricks versucht in ihrer Abwesenheit zu verstecken, vor Feinden wie anderen Tigern, Leoparden und etlichen anderen potentiellen Killern. - Denn es ist äußerst üblich, dass etwa die Hälfte aller Tiger- Babys nicht älter als 1 Jahr wird. Und auch hier scheint ein solcher Fall mehrfach fast einzutreffen. - Aber die Tigerjungen haben immer noch Glück.
Der Zuschauer erlebt hier tatsächlich "hautnah", wie die Tiger- Jungen so manche Gefahr überstehen müssen, und die Welt kennenlernen, so manches Abenteuer erleben, und mehr und mehr - durch die gute Fütterung und Jagderfolge der Mutter - heranwachsen.
Vor allem aber sieht man hier in beeindruckenden Bildern immer wieder die Tiger(in) auf der (oft erfolgreichen) Jagd nach Axis- und Sambahirschen, die ebenso auf ihrem Speisezettel stehen wie die hier ebenfalls oft gezeigten Wildschweine und Makaken- und Langurenaffen. Einmal gelingt es im Film der Tigerin sogar, einen Lippenbär - selber für seine Aggressivität und Gefährlichkeit berüchtigt zu schlagen (der Fight wird hier allerdings nicht gezeigt.) - Die Liste von potentiellen Opfertieren eines Tigers ist groß. Gegessen wird, was auf den Tisch kommt (die Menge machts! - Der Tiger ist hier offenbar mehr Gourmant als Gourmet); für die anderen Tiere (außer Elefanten) heißt es immer nur: Rette sich, wer kann!
Dem Filmteam glücken hier auch immer wieder Aufnahmen von dem in Indien sehr selten gewordenen Leoparden (wie auch den seltenen indischen Rothunden), dem absoluten Todfeind des Tigers. Für die Tigerjungen noch sehr gefährlich, ist der Leopard natürlich schlau genug, den größeren Tigern aus dem Weg zu gehen; was letztendlich meist heißt: noch rechtzeitig auf den Baum zu klettern; denn der Leopard ist hierbei ein wahrer Akrobat - im Gegensatz zum (ausgewachsenen) Tiger, dem sein großes Körpergewicht hierbei Probleme macht. Dennoch ist auch ein Tiger - das wird hier im Film deutlich - durchaus imstande auf Bäume zu klettern, auch wenn er dieses nicht oft und gerne tut. Außerdem ist der Tiger ein sehr guter Schwimmer und hält sich oft und gerne am Wasser auf, vor allem bei großer Hitze, die der Tiger - als ursprünglich aus kalten Regionen eingewandertes Raubtier - nicht leiden kann.
Dank der guten Fürsorge von "hotel Mama" gelingt es allen 4 Tigerjungen hier schließlich, das "Erwachsenenalter" zu erreichen, nachdem die Mutter ihnen noch erfolgreich das Jagen beigebracht hat, und nachdem die Jungen, wie auch deren Mutter, zuvor noch einige äußerst gefährliche Begegnungen mit einem in das Territorium eingedrungenen, feindlich gesinnten Tiger- Männchen zu bestehen sind (ernsthafte Tigerkämpfe werden hier aber nicht "live" gezeigt)...

Schade, dass der Kommentar des Sprechers nicht immer so gelungen ist.

Der Film hat m.E. völlig zurecht die absolute Jugendfreigabe erhalten. Das "Schlimmste", was hier zu sehen ist, sind Tiger bei der Jagd, beim Schlagen der Beute und beim Fressen derselben. - Meiner Erfahrung nach ist das aber nichts, was Kinder nicht vertragen würden.

Der Film ist in 3 einzelnen Episoden aufgeteilt, die man über das Menü auch einzeln anwählen kann, und die insgesamt 157 Minuten lang sind.

FAZIT: Sehr geglückte, seltene Aufnahmen aus dem Leben einer Tigerfamilie! Spannend - und absolut TÖDLICH!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2014
Wir haben diese DVD gekauft um für einen Biologievortrag Informationen zu sammeln.
Es hat sich gelohnt. Die Bilder sind toll und das Hintergrundwissen genial.
Muss man haben und kann man auch öfter ansehen.
Die Reportage ist kindgerecht, informativ und wird von einer angenehmen Stimme gesprochen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2014
Eine Supertierdokumentation in der Qualität wie man es von der BBC gewöhnt ist.
Ein muss für jeden Fan ind. Tiger.
Die Doko zeigt über einen langen Zeitraum, wie ein Wurf Tiger vom der Muttertier umhegt u. aufgezogen wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2016
Leider in mein bluray Player nicht abspielbar bis auf das Hauptmenü. Sollte ein Hinweis erfolgen, ob es evtl. eine DL-DVD ist. Kann sie nur über meine Game-Konsole ansehen. Habe die Folgen damals im TV gesehen in HD. Die Bildqualität auf der DVD ist miserabel und verpixelt. Schade eine tolle Produktion, die ich bluray vermisse. In der SD Qualität kommt der Film leider gar nicht zur Geltung, wie damals im TV
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken