Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
246
4,1 von 5 Sternen
Preis:32,69 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Januar 2011
Eher aus Neugier habe ich mir das Connection Kit für mein iPad zugelegt. Denn im Internet war auch zu lesen, dass man diverse andere USB-Geräte anschließbar wären.

Als erstes den SD-Adapter angesteckt und eine Karte, auf welcher ich JPEG-Bilder gespeichert habe, eingeschoben. Prompt erschien eine Fehlermeldung, dass das Gerät nicht unterstützt wird. In der Anleitung (auf der Apple-Seite) wird nicht weiter auf Fehler eingegangen. Also danach gegoogelt, was da los sein könnte. Aha, die Karte muss also ein DCIM-Verzeichnis aufweisen. Sonst geht gar nichts. Nach dem Anlegen des Verzeichnisses und Umkopieren der Bilder gibt es kein Problem. Natürlich - wenn ich die Karte direkt aus meiner Kamera nehme, ist dieses Verzeichnis von Haus aus vorhanden.

Die Bilder können auch nicht direkt von der SD-Karte angezeigt werden. Erst ist ein Import notwendig. Warum eigentlich immer so kompliziert?

Wie man es von Apple gewohnt ist: Man sollte die Produktbezeichnung/Beschreibung sehr, sehr genau nehmen ;).

Dafür überraschte der USB-Adapter um so mehr. Der kann mehr, als nur eine Kamera zu verbinden. Nicht nur der Anschluss eines USB-Sticks klappt einigermaßen problemlos, sondern auch die Verbindung zu einer USB-Tastatur (man sollte sich von der Fehlermeldung, dass das Gerät nicht unterstützt wird nicht abschrecken lassen). Die Umlaute funktionieren. Sogar die Tabulator-Taste ist zeitweise gut verwendbar. Was noch alles unterstützt wird (USB-Mikrofone etc) ist in diversen Foren nachlesbar.

Ach ja - Diese Bewertung schreibe ich gerade mit dem iPad und der Tastatur.
99 Kommentare| 121 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2011
Klasse Gadget fürs Ipad ' Camera Conection Kit

Das IPad von Apple ist ja nicht grad ein Anschlusswunder. Dank der strengen Restriktionen seitens des Herstellers aus Cupertino gibt es weder die Möglichkeit, micro) SD Karten dem Tablet zuzuführen, noch mittels USB (von einem Rechner mit ITunes mal abgesehen) anzudocken

Nun ist es aber recht müßig, neue Fotos jedes Mal über ITunes auf das Tablet zu kopieren. Apple hat die Zeichen der Zeit erkannt und ein kleines Gadget auf den Markt geschmissen, welches auf den Namen Camera Connection Kit* hört.

In dem kleinen Karton sind 2 Adapter enthalten.

Apple Camera Connetion Kit '| SD Card Adapter
Der erste Adapter erweitert das IPad um einen SD-Kartenslot. Wer jetzt aber denkt, das man mittels Adapter nun beliebig Daten auf das Tablet bekommt, hat die Rechnung ohne Apple gemacht ' es lassen sich (meines Wissens nach) mit einem IPad im Originalzustand (also ohne Jailbreak usw) nur Videos (im H.264 Format) und Fotos (JPG / RAW) importieren.

Nebenbei müssen die Fotos in einem Verzeichnis liegen, welches den Namen 'DCIM' trägt. Soweit aber kein Problem, denn fast alle Kameras legen die geknipsten Fotos automatisch in diesem Verzeichnis auf der Speicherkarte ab.

Steckt man eine SD-Karte in den Adapter, wechselt das IPad automatisch in einen Import Dialog und die nächste Überraschung ' Das IPad erkennt auch RAW Dateien und zeigt diese an. Man kann nun einzelne oder alle Fotos importieren, das IPad legt im Fotoalbum automatisch einen Import-Ordner sowie nach Datum getrennte Unterordner an.

Stichwort RAW : Meine Vermutung hat sich schnell bestätigt, es wird nämlich nicht das eigentliche RAW Foto angezeigt, sondern das eingebettete JPG Vorschaubild. Ist nicht weiter wild, aber gut zu wissen.

Apple Camera Connetion Kit '| USB Adapter
Der zweite Adapter stattet das IPad mit einer USB Schnittstelle aus.
Jede Kamera, die über das PictBridge Protokoll verfügt, kann nun mittels USB-Kabel an das IPod andocken und das IPad holt sich die Fotos direkt aus der Kamera ' eine Lösung für Nutzer von CF oder microSD Karten.

Der USB Port leistet aber noch einiges mehr. Im Internet liest man vermehrt von externer Hardware, die dank dem Adapter problemlos mit dem IPad zum laufen gebracht werden kann. Da wären USB-Lautsprecher, Headsets (je nach App teilweise mit Mikrofon-Unterstützung !), Keyboards oder ganz einfach Tastaturen, die das Schreiben von Texten damit zur Wonne machen.

Ob und wie lange Apple allerdings diesen 'Missbrauch' des USB Adapters duldet, weiß wohl keiner. Es bleibt zu hoffen, das diese (momentan einzige) Möglichkeit, ext. USB Hardware anschließen zu können, auch bei kommenden IOS Updates erhalten bleibt.

Fazit : Das Camera Connection Kit von Apple bzw beide Adapter machen was sie sollen und sogar noch mehr - durch den SD-Adapter bekommt man eine schnelle und pfiffige Lösung, seine Fotos direkt aus der Kamera auf das IPad zu bekommen. Alleine dieses kleine Kästchen rechtfertigt in meinen Augen bereits den Anschaffungspreis.
Das I-Tüpfelchen ist jedoch der USB-Adapter, welcher neben den (gewollten) Anschluss von Digital-Kameras endlich eine Möglichkeit bietet, diverse Hardware an das IPad anschließen zu können '- die Frage bleibt nur, wie lange.
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Die Lieferung kam wie gewohnt in einem unauffälligen Luftpolsterumschlag, beide Kits sind in einer umklappbaren Folie verstaut, das Ganze in einer kleinen Pappschachtel mit Garantieheftchen und mehrsprachigen Bedienungsanleitung.

Da ich den Adapter mit USB (Direktanschluss einer Kamera) nicht verwenden will (es sei den Apple ermöglicht den Einsatz weiterer USB-Geräte !!), nutze ich nur das SD-Kit. Also, Schutzklappe abgenommen, SD-HC-Karte in den Adapter gesteckt, an das iPad angeschlossen und gewartet. Nach wenigen Sekunden wurde die Fotoübersicht geöffnet (Fotos, Alben, Ereignisse...), zusätzlich erschien nun neu "Kamera". Je nach Anzahl der Fotos (Videos) dauert es dann eine Weile, bis die Vorschau alle Objekte anzeigt. Ist das geschehen, kann man (rot) alle Daten löschen, oder (blau) alle Bilder (Videos) bzw. auch nur die selektierten importieren. Die Selektion erfolgt einfach, indem man die Vorschau kurz anwählt, es erscheint dann ein weißer Pfeil in einem kleinen, blauen Kreis.

Nach einer weiteren Abfrage erfolgt die Übertragung der Daten; dieses kann dann auch wieder (je nach Umfang) eine Weile dauern - also warten. Nachdem der Importvorgang abgeschlossen ist, besteht die Möglichkeit, die importierten Fotos (Videos) zu löschen oder zu behalten. Insbesondere Im Urlaub werde ich die Daten nicht löschen, da ich dann auf dem iPad eine Sicherungskopie besitze. Das muss aber jeder selbst entscheiden.

Kurzum: das Warten hat sich gelohnt, das Kit funktionierte sofort (die USB-Variante werde ich in Kürze auch einmal testen). Der Preis ist beinahe Apple-typisch, man erhält aber auch zwei Adapter, immerhin. Kürzlich bin ich irrtümlich einem anderen Adapter (nicht von Apple) auf den Leim gegangen, welcher nicht die Übertragung (insbesondere) von Fotos unterstützt. Daher votiere ich in diesem Fall für das Original. Preis/ Leistung (Kauf bei Apple !) ist o. k. - Kauftipp.

Nachtrag1 : auch mit dem USB-Kit hat es geklappt. Bei meiner Sony DSC-HX5 wurden die Bilder nach einigen Sekunden in der Fotoübersicht angezeigt. Es erscheint allerdings vorher eine Fehlermeldung (The attached USB device is not supported). Diese kann aber mit "Dismiss" weggeklickt werden und hat keine Auswirkungen.

Nachtrag2: die Fotos von meiner Canon 450D wurden problemlos übertragen (keine Fehlermeldung).

Nachtrag3: beide Adapter funktionieren auch problemlos beim iPad2; via USB wurden die Fotos meiner Canon PowerShot SX230 HS sofort erkannt und nach Selektion übertragen.
0Kommentar| 116 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2013
Hatte das Camera Connection Kit auf mienem Ipad 2 mit IOS 4.3 ohne jegliche Probleme im Einsatz (Sowohl mit USB-Anschluss an Kamera als auch für diverse SD-Karten). Leider hat Apple im IOS 5.x einen schwerwiegenden Fehler eingebaut, der dazu führt, dass beim Import existierende Fotos nur nach Zufallsprinzip erkannt werden - ca. 2/3 werden erkannt, 1/3 nicht. Wenn man - wie in meinem Workflow - die Karte nicht nach jedem Import komplett löscht, wird das Kit somit völlig unbrauchbar. Fehler wurde an Apple gemeldet, nach kanpp einem Jahr kam die Bestätigung, dass dies ein bekannter Fehler sei - weiter nichts, auch mit IOS 6.x ist der Fehler nicht behoben. Wer also das Glück hat, einen Ipad mit altem IOS zu besitzen, kann das CCK kaufen, jeder mit IOS 5.x oder IOS 6.x sollte vorher seinen Workflow durchdenken - da Apple den direkten Zugriff aus Apps auf das CCK verhindert, gibt es leider auch keine Alternativ-Apps, die dieses Manko umgehen. Fazit: Tolle Hardware, die leider aufgrund grottiger Photo-App im IOS und restriktiver Zugangs-Policy seitens Apple unbrauchbar ist.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2012
Ich bin von diesem CCK echt begeistert!

Es heißt ja Camera Connection Kit, und es funktioniert 1 mit meinem iPad 2, so kann ich zum Beispiel die Camera RAW Files von meiner 40 D problemlos auf das iPad ziehen!

Was aber nicht dokumentiert ist, ist der Einsatz von Mikrofonen! Ganz genau! Ihr könnt an dem USB Anschluss des CCK eigentlich jedes Beliebige USB Mikrofon anschließen und es wird vom iPad erkannt, sodass man in Apps wie Garage Band oder anderen Aufnahmeprogrammen eine bedeutend hochwertigere Aufnahmequalität erhält.
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2011
Habe mich nach einigen Enttäuschungen mit Zubehör aus dem Nicht-Original-Katalog zum Kauf dieses Produktes entschieden.

Sicherlich ist es etwas umständlich mit 2 Adaptern durch die Gegend zu fahren, aber ich nutze fast ausschliesslich den Kartenslot und somit habe ich doch recht wenig Handgepäck an Bord.
Transfer und Geschwindigkeit für mich völlig ok. Anwendung ist ein Kinderspiel.
Muss mein iPad auch nicht im ausgeschalteten Zustand anschliessen - funzt auch wenn die Kiste an ist tadellos.

Lieferung und Verpackung schnell und gut!

Wenn es Apple schon so kompliziert macht ein paar pics auszutauschen, dann doch wenigstens sicher investiert ins Originalteil.

Preis- / Leistung: Wie immer bei Apple - zu teuer.
9,- € pro Adapter sollten reichen. Hätte auch lediglich eine Variante gekauft und kein 2-er Sortiment.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2012
Das Camera Connection Kit funktioniert unter iOS 5 ohne Probleme. Sowohl die SD-Karte im Einschub als auch der direkte Anschluß der Panasonic TZ-3 an USB funktioniert und die Bilder können auf das iPad 2 übertragen werden.
Die Bilder werden aber umbenannt, d.h. werden sie später vom iPad auf den PC übertragen sind die Bilder benamt mit Bild 1, Bild 2....etc.

Was negativ auffällt;
Die Adapter sind größer als der Original-Stecker des Docking-Kabels.
Wird das iPad in einer Silikon-Hülle etc. benutzt, ist der Ausschnitt für den Dock-Anschluß nicht groß genug für den direkten Anschluß der Adapter.
Die im Internet erhältliche Dock Extender (Verlängerungskabel Stecker-Buchse) sind meist nicht 30-polig verdrahtet (sh. Rezessionen), so daß nur Laden und Sync möglich ist. Für das Übertragen der Bilder werden aber ein paar mehr Kontakte benötigt.
Also entweder ein Dock-Extender kaufen, der voll beschaltet und dessen Stecker klein genug ist oder das iPad immer aus der Hülle nehmen.
11 Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2011
Hi,
ich möchte nun auch über meine Erfahrungen mit dem Camera Connection Kit berichten.
Da ich ambitionierter Hobbyfotograf bin und des öfteren mit meiner Canon Eos 20D durch die Lande
ziehe, muss ich sagen es ist eine super Sache die Bilder direkt auf dem iPad in vernünftiger Größe
sehen zu können. funktioniert ganz simpel.
Einfach Kamera mit dem original Canon USB Kabel anschließen und schon kann ich die Vorauswahl treffen und gewünschte Bilder aufs iPad laden.
Kann ich jedem nur empfehlen. Ist auf jeden Fall deutlich besser als auf dem Kamera Display!!!
11 Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2015
Bislang hab ich nur den SD-Kartenleser getestet, der tut - aber: sobald man die Dateien auf der SD-Karte umbenannt hat - also nicht die Originalbezeichnung, die die Digitalkamera vergibt - erkennt das iPad keine Dateien mehr, obwohl die Dateierewiterung (.jpg) gleich bleibt. Dateien, die man am PC bearbeitet hat, wieder über die SD-Karte auf das iPad zu spielen, funktioniert nicht.
Auch Fotos vom iPad auf die SD-Karte zu ziehen, ist nicht möglich. Für diesen Preis ist das zu wenig Funktion, finde ich.
Außerdem habe ich das iPad in der Apple-Originalhülle. Der Stecker des Camera Connection Kits ist sehr breit, passt nicht genau durch die Hülle, weshalb immer der Eindruck entsteht, es wäre nicht richtig angesteckt. Es funktioniert zwar, macht aber einen wackeligen Eindruck.
Insgesamt bin ich von Apple andere Qualität gewohnt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2012
Das gelieferte Teil ist nicht kaputt, aber funktioniert auch nicht. Zu allererst, wer sich Bilder von der SD-Karte aufs iPad machen will, ist hier richtig. Wer die Bilder auf dem Stick aber nur anschauen will ohne sie runterzuladen, etwas (seien es Bilder oder was Anderes) per USB-Stick aufs Ipad machen will ist hier falsch! USB Sticks werden nicht erkannt, da sie Strom benötigen, welchen das Ipad nicht bereitstellt. Festplatten gehen WAHRSCHEINLICH. Hier aber die Einschränkung: Man kann ebenfalls NUR Bilder aufs Ipad machen! Keine Bilder vom Ipad auf die Festplatte/SD-Karte ziehen! Auch sind keine anderen Dateitransfers möglich! Es gibt bisher auch keine Apps, die dies ermöglichen würden.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 17 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken