Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip GC HW16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
16
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
11
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Plattform: PlayStation 3|Ändern
Preis:34,85 € - 57,95 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Ich habe Green Day Rock Band (GDRB) trotz Skepsis sofort zum Release gekauft. Die Skepsis resultierte daher, dass ich Green Day als Band zwar mag, aber dennoch in Frage stellte, ob sie das Zeug für ein eigenständiges auf sie fixiertes Spiel haben. Mittlerweile konnte ich GDRB ausführlich testen um meine Meinung und Eindrücke anderen interessierten Käufern dieses Spiels mitteilen zu können.
Dabei werde ich gelegentlich auch Bezug auf The Beatles Rock Band (TBRB) nehmen, welches das erste auf eine Band fixierte Rock Band-Spiel war und daher am besten für einen Vergleich mit Green Day Rock Band geeignet ist.

-- Spielprinzip --
Jedem Rock Band-Kenner sollte sofort auffallen, dass HMX dasselbe Prinzip verwendet, welches schon bei TBRB erfolgreich verwendet wurde. Man hat im Karrieremodus demzufolge erneut die Möglichkeit durch das Erreichen einer bestimmten Sternenzahl ein Foto oder Video aus der Karrieregeschichte von Green Day freizuschalten. Zu den Fotos gibt es dann auch immer einen kleinen Text, welcher auch noch einmal interessante und wissenswerte Details zu Green Day wiedergibt. Man merkt an dieser Stelle deutlich die Liebe ins Detail, durch die sich HMX immer wieder auszeichnet.

-- Gameplay --
Was die Spielbarkeit angeht hat HMX wie gewohnt super Arbeit geleistet, wobei sie ja ohnehin für ihre sehr gut umgesetzten Songs bekannt sind. Es gibt keine überflüssigen Noten und auch keine Ungenauigkeiten. Sollte es zu Zeitverschiebungen kommen, dann hat man wie immer bei Rock Band-Spielen die Möglichkeit diese im Menü auszugleichen.

-- Ton / Songauswahl --
Den Ton kann ich kurz und knapp mit zwei Worten erklären: 'Einfach super.' HMX hat hier keine Einbußen hingenommen und einen super Sound abliefern können. Die Stimmen und Instrumente sind perfekt abgestimmt und nichts ist zu laut oder zu leise. Einzig bei der Aktivierung des Overdrive wird das eigene Instrument gelegentlich so laut, dass man den Gesang von Billy übertönt. Dies kommt allerdings wie gesagt nur relativ selten vor.
Die Songauswahl ist auch gut ausgefallen und 47 Green Day Songs können sich definitiv sehen lassen, zumal es sich dabei um drei komplette Alben + einige andere Songs handelt. Dennoch gibt es ein paar wenige Klassiker, die auf der Disc einfach fehlen.
Durch Songs wie Homecoming und Jesus Of Suburbia wird dieses Defizit aber etwas ausgeglichen, da diese Songs aufgrund ihrer Themenwechsel sehr spaßig zu spielen sind.
Auch allgemein sind die stimmungsvollen, schnellen Songs von Green Day einfach klasse und spaßig.
Des Weiteren bietet Green Day: Rock Band die Möglichkeit alle 47 Songs des Spiels nach Rock Band, Rock Band 2 und sogar Rock Band 3 zu exportieren.

-- Grafik --
Die Grafik konnte mich nicht richtig überzeugen. Das liegt nicht an der semi-realistischen Darstellung von Billy und Co., welche man ja durchaus von Rock Band gewohnt ist und die auch schon bei The Beatles Rock Band verwendet wurde, sondern viel mehr an der teils wirklich lieblosen Umsetzung der Charaktere.
Wer Green Day jemals live gesehen hat, der weiß, dass Billy normalerweise permanent Fratzen zieht und über die Bühne springt bzw. rennt als gäbe es keinen Morgen mehr. Bei GDRB tut er dies alles aber absolut nicht, stattdessen steht er die ganze Zeit recht steif vor dem Mikrofon und rattert seinen Text runter. Das ist aus meiner Sicht etwas ärgerlich, da das komplette Spiel dadurch an Flair verliert und die Charaktere hölzern wirken lässt.
Außerdem viel mir negativ auf, dass Jason White, der Rythmus-Gitarrist bei Live-Auftritten, im Spiel fehlt. Auch das nimmt dem Spiel ein wenig flair, da Billy häufig seine Hände im Himmel oder am Mikrofon hat und im Hintergrund die Rhythmus-Gitarre zu hören ist, welche aber von keiner Person auf der Bühne gespielt wird. Auch da hätte HMX mit Sicherheit bessere Arbeit leisten können.

-- Fazit --
Green Day Rock Band ist ein meiner Meinung nach ein überraschend gutes Spiel geworden, welches alles bietet, was einem Musikspiel-Fan gefällt, aber im Gesamtbild nicht ganz an die hervorragende Umsetzung, Leistung und das Flair von The Beatles Rock Band anknüpfen kann.
Dafür punktet Green Day mit schnellen, rockigen und vor allem spaßigen Songs, schönen Bühneneffekten und super Klassikern wie Wake Me Up When September Ends, Time Of Your Life, American Idiot, Boulevard Of Broken Dreams usw. bei denen jeder mitsingen kann.
Eingefleischte Musikspiel-Fans dürften wohl das fehlende Flair etwas vermissen, sich letztlich aber von den Songs dennoch mitreißen lassen.

Abschließend bleibt also festzuhalten: Green Day: Ja! Rock Band: Ja! Beides zusammen: Ja!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2010
Ich hatte bereits die Möglichkeit Green Day Rockband früher als zum Amazon-Release zu bekommen, daher hier meine Rezension nach einigen Stunden Spielzeit:

Viele werden sagen, dass es völlig sinnlos ist, einer recht unbekannten Band (im Vergleich zu Metallica, Beatles, Guns n' Roses usw) ein gesamtes Spiel zu widmen. Wundern werden sich besonders die, die bisher nur Songs wie 21 Guns oder Wake Me Up When September Ends aus dem Radio kennen und sich sicherlich fragen, ob das Spiel tatsächlich nur aus diesen 2 Songs besteht.

Nein. Erstens haben Green Day mehr als 2 Songs (im Spiel sind 47) und zweitens sind diese wie für ein Spiel wie Rockband gemacht. Wie ich schon in der Überschrift angemerkt habe: Green Day und Rockband, das passt einfach. Erstmal nämlich sagen, dass Green Day über die Jahre ein sehr vielseitiges Gesamtwerk vorlegen können.
Zwischen der Ballade "Last Night On Earth" und dem Hau-drauf-Punk-Song "Geek Stink Breath" liegen Welten. Aber auch bekannte Hits wie das 1994 erschienene "Basket Case" oder das 2004 erschienene "Boulevard Of Broken Dreams" könnten unterschiedlicher kaum sein. Allerdings haben alle Songs etwas gemeinsam: Sie haben allesamt Qualität und machen einfach nur Spaß (zu spielen).

Ein Song wie "Jesus Of Suburbia", der 9 Minuten lang ist und mit zahlreichen Melodie und Tempowechseln heraussticht, ist meiner Meinung nach der spaßigste Rockbandsong allerzeiten, vor allem, wenn man ihn zu viert spielt. Aber auch der Rest ist abwechslungsreich, wenn auch die Songs aus Dookie für einen Spieler, der Dookie nicht kennt, recht monoton wirken könnten.

Hier noch meine Pros und Contras:

PRO:

+++ 47 Songs (Fast alle aus ihrem aktuellen Album 21st Century Breakdown, alle aus American Idiot und Dookie und ein Mini-Best-of aus den Alben Insomniac, Nimrod und Warning) die abwechslungsreich und spaßig sind

+++ Toll animierte Spielfiguren (Billie Joe, Mike Dirnt und Tre Cool), die tatsächlich recht realitätsgetreu wirken und auch die Bewegungsabläufe sind 1a

+++ Auch die Locations (Fox Theatre 09', Milton Keynes 04' und The Warehouse 94') sind toll gelungen. Beeindruckt haben mich vor allem die Specialeffects in den post-2000er Locations, zum Beispiel ändern sich die großen LED-Wände während der Songs, wie sie es auch während der Live Show der 21stCB-Tour gemacht haben.

+++ Freischaltbare Sachen wie Fotos oder Videos motivieren einen, auch den Karrieremodus durchzuspielen.

+++ Bei Menuaufmachung, Sound und Gameplay ist nichts negatives zu finden, Grafik ist die beste aller Rockbandteile

CONTAS

--- Wer Green Day nicht im Ansatz mag, wird sie auch nicht durch Green Day Rockband mögen

--- Unverschämt finde ich, dass die Songs "21 Guns", "Know Your Enemy", "East Jesus Nowhere", "Last of The American Girls", "Viva La Gloria" und "Christian's Inferno" zusätzlich für je 1,49 im RockbandStore gekauft werden müssen und nicht im Spiel enthalten sind.

--- Die ersten Alben "Kerplunk" und "1039 Smoothed Out Slappy Hours" wurden komplett außen vorgelassen, aus "Nimrod", "Warning" und "Insomniac" gibt es nur 7 (!) Songs
33 Kommentare| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2010
Green Day Rock Band ist nun der zweite Teil der Rock Band-Serie die ausschließlich einer einzigen Band gewidmet ist. Im Gegensatz zum Vorgänger: The Beatles Rock Band können nun wieder Songs importiert werden. Hier könnt ihr lesen, warum kein Green Day Fan sich dieses Spiel entgehen lassen sollte.

Musikspiele haben längst den Massenmarkt erreicht, wohl spätestens nach dem Heidi Klum-Werbespot für Guitar-Hero. Viele durften deshalb schon wenigstens einmal eine Plastikgitarre in den Händen halten, so dass eine Erläuterung des Gameplays nicht ganz so ausführlich sein muss. Ganz egal welches Peripheriegerät gespielt wird, es muss jeweils zum richtigen Zeitpunkt die richtige, dem Ton entsprechende Taste gedrückt und angeschlagen werden. Und jetzt können wir abrocken! Egal, ob wir in die Rolle von Billie Joe, Mike oder Tré schlüpfen, es gibt viel zu tun.

Vocals, Gitarre, Bass und Drums

Die visuelle Anschlaghilfe ist wie von Rock Band gewohnt in Balken dargestellt die über den Bildschirm laufen. Egal ob Gitarre oder Schlagzeug das Prinzip ist das gleiche, einfach immer schön im Takt die richtigen Tasten anschlagen und hoffen dass das virtuelle Publikum euch nicht ausbuht. Das Setzen der einzelnen Noten wurde - wie gewohnt - hervorragend von Harmonix inszeniert. Die Songs lassen sich flüssig herunterspielen, wobei der Schwierigkeitsgrad recht anspruchsvoll ist. Folgende Modi stehen zur Auswahl: Training, Quick Play und der Karriere-Modus.

Jeder Song hat seine eigenen Ansprüche in Sachen Vocals, Gitarre, Bass und Drums. Anhand eines Schwierigkeitsgradsbalken am entsprechenden Instrument wird dies bei der Instrumenten und Schwierigkeitswahl angezeigt. Es gibt ansonsten die vier gewohnten Stufen: "Easy", "Normal", "Hard" und "Expert". Ab "Hard" kommt z.B. die fünfte Taste bei der Gitarre hinzu. Vorher muss man also noch nicht mit der Hand am Griff verrutschen um alle Tasten anspielen zu können. Das Ziel des Spiels ist es, die Band Green Day durch ihre Konzerte zu führen und dabei möglichst nie einen Abbruch zu erleben, welcher immer dann erfolgt, wenn die Zufriedenheit des Publikums (je nachdem, wie gut Sie spielen) unter einen gewissen Level fällt. Das schnelle Einsteigen ins Spiel, wie bei Guitar Hero 5 ist nicht möglich.

Optisch nicht verbessert

Die Grafik ist wie bei den Vorgängern nicht realistisch sondern eher comichaft. Die Lichteffekte sind schön anzusehen, Details und Atmosphäre fehlen aber dennoch auf den Bühnen. Bei den Beatles sah das Ganze doch noch farbenfroher aus. Zum Glück muss man sich auf die Anschlag- und Tonbuttons konzentrieren und so liegt das Hauptaugenmerk nicht auf der Optik.

Green Day pur

Die Trackliste von Green Day Rock Band bietet ganze 47 Songs. Die beiden Alben "Dookie" und "American Idiot" haben es sogar komplett ins Spiel geschafft. Fans von Green Day dürfen sich also über die fast volle Sammlung freuen. Das Spiel wird im Gegensatz zur Guitar-Hero-Serie nicht von Songs anderer Bands gestört.

Zweifelsfrei darf echten Green Day-Fans das Spiel nahezu ohne Einschränkung empfohlen werden. Harmonix hat sich Mühe gegeben, die Karriere von Green Day möglichst originalgetreu nachzubilden. Allerdings fehlen die Songs mit denen Green Day noch in ihren Anfangszeiten lag und noch nicht bekannt war. Da Green Day bekanntlich ein Trio ist, und das Spiel aber auf vier Spieler ausgelegt ist wird die Besetzung anders verteilt. Leider geht so die Original-Atmosphäre verloren. Zu bemängeln gibt es außerdem, dass es nicht viele Locations zum abrocken gibt.

Fazit

Dieser Ableger der Rock Band-Reihe ist durchaus wieder auf hohem Niveau anzusiedeln, dennoch ist die Motivation und Atmosphäre nicht ganz so hoch wie bei den Vorgängern. Insgesamt wirkt das Spielgeschehen leider nicht ganz harmonisch. Dennoch dürfen Fans der Punkrocker sorgenfrei zugreifen und das pure Green Day Vergnügen auskosten. Die 47 Songs sind genug um ordentlich abzurocken und alte Hits wie "American Idiot" mit zu grölen.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2010
Spielumfang:
Das Spiel beinhaltet die zwei kompletten Green Day Alben "American Idiot" und "Dookie". "The 21st Century Breakdown" hat
es nicht komplett auf die Disc geschafft, von Insomniac, Nimrod und Warning gibt es einzelne Songs. Mit Green Day kann auf insgesamt
drei aus ihrer Karriere bekannten Bühnen gerockt werden. Im Karrieremodus können neben den Einzelliedern Herausforderungen
gespielt werden, die Preise und Bonusmaterial freischalten.
Es können übrigens im Harmoniemodus bis zu drei Sänger verschiedene Gesangsparts übernehmen.

Grafik:
Insgesamt gut, die Charaktere Billie Joe, Tré und Mike sind gut animiert und auch die Bühnen sehen optisch ansprechend aus.

Ton:
In den Einstellungen kann Dolby Digital aktiviert werden. Die Songs klingen super, was bei einem Musikspiel auch von Bedeutung
ist.

Hardware:
Das Spiel unterstützt Instrumente von Drittherstellern, wie z.B. von Guitar Hero oder SingStar.

Spieldauer:
Recht lange, da es wie bereits erwähnt mehrere Herausforderungen freizuschalten gibt und verschiedene Trophies erspielt werden
können.

Fazit:
Green Day Rock Band empfehle ich nur Fans von Green Day. Da es nur Songs von Green Day gibt und keine Gastkünstler,
muss man schon etwas mit deren Musikrichtung (Punkrock bis Pop-Rock) anfangen können. Für Metal-Fans wären hier zu viele sich
wiederholende einfache Riffs vorhanden. Das Schlagzeug ist (vor allem bei älteren Liedern) sehr anpruchsvoll; die Schwierigkeit
unter den Instrumenten gleicht sich sozusagen aus.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2011
Als langjähriger Green Day- Fan und auch Fan von Guitar Hero und Rockband habe ich mich nicht lange bitten lassen und bei dem Spiel zugeschlagen. Da mir das Spielprinzip hinreichend bekannt war, war ich auf die Songauswahl gespannt und ich muss sagen: Besser geht's nicht. Der Storymodus ist gut gemacht. Man spielt sich quasi von den Anfängen in kleinen Clubs auf die großen Bühnen der Welt. Das natürlich auch in chronologischer Reihenfolge. Was wirklich der Knaller ist, ist dass die Alben "Dookie" und "American Idiot" komlett im Spiel verteten sind. Dazu sind noch von "21st Century Breakdown" 12 Songs mit auf der Scheibe. Die anderen 6 sind per DLC erhältlich. Dazu kommen noch die einen oder anderen Klassiker von den anderen Alben (Brainstew/Jaded, Time of my Life, usw.). Was auch noch positiv hervorzuheben ist, ist dass das Spiel eine Exportfunktion besitzt. Das ist gerade für jene leute interessant, die mehrere Rockbandtitel besitzen und auch gerne die Green Day Songs in den anderen Spielen spielen wollen, ohne lästiges Diskwechseln. Allerdings ist diese Funktion kostenpflichtig. Dazu muss man einfach den beiliegenden Code im PSN einlösen.
Die Präsentation ist einwandfrei. Im Laufe der Karriere ändert sich das Auftreten und Outfit der Band. Außerdem gibt es eine Menge an Extras freizuschalten. Durch das Meistern der Songs und Stages werden Fotos, Interviews und Livevideos freigeschaltet. Die Heraudforderungen, sorgen nochmal für extra Antrieb, wegen der freizuschaltenden Belohnungen. Wer das komplette Bandset besitzt muss natürlich nicht nur an der Gitarre spielen, sondern kann auch am Schlagzeug oder singen. Beim Gesang ist natürlich auch der Green Day typische Harmoniegesang vorhanden, bei dem gleich mehrere Leute gleichzeitig singen können. Zusätzlich besteht auch die Möglichkeit die Karriere online mit anderen Spielern zu bestreiten .
Alles in allem ist dieses Spiel genial, macht für viele Stunden richtig Laune und lässt keine Wünsche für Green Day-Fans offen.
Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2013
Das Spiel macht sehr viel Spaß. Die Grafik ist auch sehr Gut. Ich kann das Spiel nur weiter empfhelen, weil man denke ich auch so etwas die Chance hat Die lieder auf richtigen Instrumenten zu lernen, weil man die Noten auf dem experten Modus exakt nachspielt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2011
Super Spielspaß für Band Hero Fans! Allerdings für Neulinge im Partymodus der Einstellung leicht zu einfach und in der nächsten Einstellung mittel schon zu schwer! Also viel Übung nötig für die, die keine so gute Koordination haben. Macht trotzdem Spaß! Guitar Hero Warriors of Rock ist da besser!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2011
Ich spiele seit dem ersten Guitar Hero Musikspiele(vorrangig GItarre). Da ich selber nicht richtig Gitarre spielen kann weil ich dazu zu doof bin, kommen mir diese Spiele recht gelegen. Rockband Green Day is aus meiner sicht ein Pflichtkauf für alle Green Day Fans die gerne mit einer Virtuellen Gitarre spielen. Die SOngauswahl is echt gut und die Charaktäre sind der jeweiligen Zeit super nachempfunden. Durch den leichten Comic Stich kommt eine ganz besondere Atmospähre auf. Einziger Negativpunkt aus meiner Sicht sind die wenigen Bühnen. Ansonsten jedem Fan zu empfehlen.

MFG Profi-Tuner
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2010
Das Spiel rockt !!
Die 47 Lieder sind gut, obwohl es eigentlich nur 46 Songs sind, da man Song of The Century nicht mit der Gitarre spielen kann.
Das Spielprinzip, die Grafik, Ton, Bewegungen; Schwierigkeitsgrad sind alle super. Auch die Fotos/ Videos motivieren, weiterzuspielen.
Was mich stört und warum ich 1 Stern abziehe, ist das "21st Century Breakdown" nicht ganz drauf ist, besonders "East Jesus Nowhere".
Wen das nicht stört, der hält ein 5-Sterne-Spiel in der Hand.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2010
Ich kannte einige Songs von Green Day, die definitiv hervorragend sind. Aber dass ich so viele Lieder davon kenne, hätte ich nicht gedacht. Auch ein super Party-Spiel, da man alle Lieder zu dritt singen kann. Ich bin sehr froh darüber, dass ich mir das SPiel geholt habe und kann es nur zu 100% weiter empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €-69,99 €
18,90 €
2,48 €-89,95 €
29,10 €-89,95 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)