Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

1,8 von 5 Sternen
12
1,8 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:4,77 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Dezember 2014
Da setzt man einfach so einen Metall-Helm auf, geht in einen isolierten Raum, Reggie Bannister kommt hinzu und schon ist man „Metal Man“!
Kyle ist eigentlich nur ein süßer, attraktiver und freundlicher College-Boy, bis Reggie sein Leben versaut. Es ist scheiße mit Metall verwachsen zu sein. Er ist aber ein guter Junge, deshalb versucht er zumindest in Tony Starks Fußstapfen zu treten. Er hat die geballte Ladung an Homevideo-Qualität, Vorschul-FX und Pornodarstellern an seiner Seite, das kann ja nur gut werden.
Als „Iron Man“ auf den Markt kam, ergriff „The Asylum“ die Gelegenheit und kaufte schnellstmöglich einen Billigst-Film mit ähnlichen Kostümen auf und schmiss diesen mit ähnlichem Titel auf den Markt. So weit, so „Asylum“. Gibt dann eben auch einige Blöde, die sowas gucken. Ich zum Beispiel. Siehe da: Er hat meine Erwartungen noch untertroffen.
Man stelle sich die unmotiviertesten und undynamischsten Actionszenen vor, die es gibt, kombiniere sie mit grauenerregenden Darstellern und man hat die Spitze des Eisbergs. „Metal Man“ bietet zwar immer wieder, grade durch die furchtbare Synchro, wirklich lustige Zitate, dafür muss man sich aber auch durch gut 80 Minuten pure Langeweile kämpfen.
„Metal Man“ ist schnell runtergenudelte K****, die wirklich an jeder Ecke lieblos wirkt. Die Optik sieht aus wie hingeschissen, die Kostüme sind wohl aus Tante Antjes Fastnachtshop und Hauptcharakter Kyle... ach, man kann die K**** nicht in Worte fassen.
„The Asylum“ betoniert seinen „guten“ Ruf erneut und haut einen „Mockbuster“ allerletzter Güte raus. Niemand sollte diese 84 Minuten gesehen haben, ich werde diese Minuten nie wieder bekommen. So fühlt es sich also an, wenn man seine Zeit so richtig verschwendet hat. Aber am Ende kommt die Einsicht: Wer sich ernsthaft eine „Asylum“-Produktion ansieht ist selbst Schuld.

„Bist du 'n Metallfreak? Ich hab hier 'nen Dosenöffner!“
22 Kommentare| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2012
Es ist ja bekannt, dass findige Produzenten gerne auf den Erfolgszug von Hollywood-Produktionen aufspringen. Aber dieser Müll im Fahrwasser von "Iron Man" schlägt dem Fass den Boden aus. Der dilletantisch gespielte und technisch unterirdische Quark hat hierzulande auch noch eine der schlechtesten Synchros aller Zeiten bekommen. Dieses Teil ist das ideale Geschenk für Leute, die man wirklich hasst!
11 Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2014
Wie einige schon schrieben, die Synchro ist unter aller Sau, die Bildqualität, sieht irgendwie so aus, als wäre mit einer 300 Euro Cam gefilmt worden. zum Film selbst kann ich gar nichts schreiben,da ich nach nicht mal 5 Minuten direkt die DVD gewechselt hatte.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2010
Ich finde diese billig abklatsch Filme von Großen Kino Produktionen einfach zum schreien . Neben Transmorphers sicherlich ein ebenso schäbiger wie mieser film aber mit nen paar freunden , einem Kasten Bier und mit dem Wissen auf was für nen Müll man sich einlässt einfach geil .

Für jeden der meint es handele sich um einen gescheiten film , hände weg !
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2010
lasst bloss die finger von diesem schundwerk.
wenn ihr auf miese dialoge,ein mieses bild und unterirdisch untalentierte laiendarsteller (GZSZ ist dagegen hollywood) steht ist dieser müll natürlich euer ding.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2010
Wenn Stan Lee tot wäre würde er sich mit sicherheit im Grabe um drehen, so müsste er sich einfach nur übergeben.
Das man sowas überhaupt auf DVD zulässt wundert mich, einfach eine billige und dreiste Iron Man kopie.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2010
Das ist der schlechteste Film, den ich seit X Jahren gesehen habe. Selbst YouTube Videos weißen mehr Effekte und Qualität auf. Die Synchronstimmen sind schlecht. Unheimlich viele Fehler, die aber wegen der ganzen mangelnder Qualität schon fast nicht mehr auffallen.
Wer also auf so billig Zeugs steht mit schlechten Effekten etc. - der kann sich den Film zulegen, das wird aber eher die Minderheit sein.
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2011
Mein Vorredner Hagen Bonn hat es genau auf den Punkt gebracht !!!
Ich finde dass er auch das Geld vom Film kassieren sollte. Nachdem ich den schlechtesten Film allerzeiten geschaut habe und danach mir die Rezension von Hagen Bonn durchlas, hab ich mich echt kringlich gelacht, da es perfekt zum Film gepasst hatte ... also 5 Sterne zu Hagen Bonns Rezension !!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2012
Ein schlecht gelungener low-budget Film mit Laienschauspielern besetzt und die Synkronisation ist unter aller Erträglichkeit. Die Story ist nicht schlecht aber es könnte weitaus mehr daraus zu holen sein als diese sinnentleerte, pupertäre Phantasiegeschichte.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2012
Der Film ist halt ein B-Movie. Das sollte man nicht vergessen. Auch zu erwähnen ist, der Film wurde mit einer handelsüblichen Videokamera gefilmt, Statisten die eine Hauptrolle und Nebenrollen spielen und die aufwändigen Drehorte. Richtig gelungen sind die Kampfszenen die einem die Luft rauben.
Etwas schwach fällt die Synchro aus, aber man kann nicht alles haben, daher 4 Sterne!
33 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken