flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
28
Täter-Opfer-Ausgleich
Format: Audio CD|Ändern
Preis:116,10 €+ 3,50 € Versandkosten

am 19. September 2010
Jaw ist real.
Und anders als so ziemlich alles was ich raptechnisch je gehört habe.
Klassischerweise bin ich mit Battlerap vertraut, mit Storytelling und "deepen" Tracks.
Aber es fällt mir schwer Jaw irgendwo einzuordnen.
Klar gibt es Battletracks auf dem Album. Klar auch Storytelling. Und -größtenteils- Lieder die zum Nachdenken anregen und nicht gerade zum Lachen bringen.
Aber Jaw hat in einem Interview gesagt, dass er dieses Album in erster Linie für sich selbst gemacht hat, um noch einiges zu verarbeiten.
Dabei kommt er so unfassbar authentisch rüber, dass sich jeder Track (mit einigen Ausnahmen) unglaublich persönlich anhört und es extrem schwer macht ihn auf diese 3 Schlagwörter zu reduzieren.
Obwohl sich Jaw selbst als Optimist bezeichnet ist das Album verdammt düster (ich muss dazu sagen, dass ich vor diesem Album nicht mit Jaw oder gar Hollywood Hank vertraut war)
Größtenteils ist es eigentlich gar nicht so negativ, aber Tracks wie die beiden TOA-Teile, "Elena" oder "das dreckige Leben" machen das Album erst richtig episch und brennen sich wirklich ins Gedächtnis.

Ich würde ja sagen "kauft euch das Album, wenn ihr nicht auf Pseudo-Gangster à la EGJ oder Kollegah steht"
aber das würde dem Album nicht gerecht werden.
Eigentlich fahre ich auf Torch,Taktloss,Olli Banjo,Alligatoah und F.R. ab,
aber Jaw ist eine andere Welt und trotzdem, oder gerade deshalb genial.

Rap- und beattechnisch habe ich nichts zu kritisieren, aber die Texte von Jaw sind ohnehin so gut, dass man ihn auch acapella anhören könnte

Emotionsgeladen,dunkel und real.Und glaubt mir, Jaw hat wirklich was zu erzählen.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 26. Januar 2011
Bisher kannte ich nur Musik, die entweder sehr viel Essenz oder sehr sinnfrei war. Künstler, denen es gelingt, beides unter einen Hut zu bringen, trifft man eher selten an. Und so einer ist JAW. Beim ersten Hören klangen die meisten Lieder vor mich noch recht flach. Erst bei mehrfachem Hören erschließt sich so wirklich der Sinn, der manchmal zwischen den Zeilen und garnicht so direkt zu finden ist.

Das meiste Liedgut findet sich auch bei diversen Quellen im Internet. Jedoch sollte man meiner Meinung nach schon anständige Künstler unterstützen. Den derer gibt es heute nicht mehr viele.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. September 2013
findet man bei diesem Werk noch neue Facetten bzw. Dinge, die einem beim ersten mal hören noch nicht aufgefallen sind. Die Halbwertszeit dieses Albums ist für mich als Hörer eigentlich immer noch nicht erreicht. Persönliche, metaphorisch vorgetragene Erzählungen wirken auf den Hörer oft so grotesk, dass sie ihm teilweise sogar ein Lächeln ins Gesicht zauebern, obwohl die persönliche Geschichte von Jonas E. eigentlich gar nicht dazu verleiten sollte. Am besten aber einfach selber anhören.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. August 2014
Ein lyrisches Meisterwerk welches auf düsteren und sehr ausgefallenen Beats zu überzeugen weiß. Nichts für schwache Nerven oder Menschen die glauben, dass Musik nichts anderes ist als Kunst.

Dieses Album ist in meinen Augen sehr persönlich und auch wenn einige Songs sehr überspitzt wirken, ist die wahrhaftige Message doch nie wirklich versteckt. Gänsehaut pur.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Juni 2012
Zu dem Album will ich selbst nicht allzu viel sagen.
Die Lieder gefallen mir sehr, allerdings hab ich noch nicht mich mit jedem Text auseinandergesetzt
Hab mir jedes Lied einmal angehört und mir gefällt es sehr. Absolut empfehlenswert.
Ich habe zuerst versucht die CD zu bestellen, die ist aber nicht mehr auf Lager, deswegen habe ich auf den Amazon Downloader zurückgegriffen.
Der ist genau so empfehlenswert, wie das Album.
Ich musste nichts manuell ausführen, außer 2 Mausklicks ausführen.
Hat sich selber auf meine Abspiel programme geladen (itunes, windows media player)
gefällt mir sehr.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Mai 2010
Gewohnter Humor, genialer Flow, durchdachte Texte und hammer Beats! Perfektes Preis-Leistungs-Verhältnis! Es ist eigentlich kein Track dabei den man weiter skippen möchte. So muss ein HipHop Album sein! Einfach genial!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Mai 2013
Deises Album hat einen Ehrenplatz in meinem Regal. Der Künstler JAW versteht sein Handwerk, die Lieder erzählen eine Lebensgeschichte, die Beats sind druckvoll, und hochauflösend.. Ich finde hier keinen einzigen negativen Punkt..
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. November 2015
Das bisher für mich beste Album von Jotta. Durch und durch überragend !
Lyrisch auf Höchtem Niveau und auch das klangbild überzeugt
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. November 2013
Gefällt mir sehr gut. Kannte alle Lieder schon seit Jahren, habe es mir nun (2013) endlich zugelegt bzw. heruntergeladen.
Jedem dem JAW-Musik gefällt kann man auch nahelegen seine Musik zu kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. März 2013
Sehr gutes Album! Kann man bedenkenlos an jeden nicht Gangster Rap Zuhörer weiter empfehlen.
Hat meinen Geschmack genau getroffen. Seine alten Alben sind auch nicht ohne!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

Menschenfeind
V
15,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken